Blauregen schneiden - Was muss ich beachten?

G

Gast

Foren-Urgestein
:lol:
Halole ich habe eine Frage wegen meines Blauregens, kann mir einer sagen was ich schneiden darf um ihn besser zum blühen zu bringen. er ist jetzt 7 Jahre alt steht in der Sonne und hat dieses Jahr zum ersten Mal mit 2 Blüten geblüht. Vielen Dank für eure Antwort
 
  • G

    Gast

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    also ich schneide meinen ständig zurück weil er immer so lange Triebe bekommt.

    Zum ersten Mal nach der Blüte. Dann kommt er im August nochmals mit einer schwachen Nachblüte.
    Nun sieht man mich öfter auf der Leiter um die langen Dinger zu kappen.
    Im Herbst schneide ich alles rigoros auf 2 Augen runter, weil er an den Kurztrieben dann im Frühjahr blüht.
     
    G

    Gast

    Foren-Urgestein
    Blauregen

    Hallo,
    wir möchten seit ein paar Jahren Blauregen an einer Hauswand hochziehen. Das klappt nur mäßig, denn er wuchs nur im ersten Jahr sehr schnell. Seither nicht mehr. Zu wenig gedüngt? Gegossen haben wir ihn dieses Jahr reichlich...
     
    H

    huw

    Mitglied
    Hallo Gartenfreunde,

    ich bin immer noch nicht so richtig hinter die Geheimnisse des blühfördernden Schnitts beim Blauregen gestiegen. Diverse Websites und Videos beschäftigen sich ja mit dem Thema, aber mir ist vor allem nicht ganz klar, welche Triebe weggeschnitten werden sollen und vor allem welche Augen man stehen lassen soll, da sich daraus die Blüten entwickeln, und welche Augen weg können. Kann jemand eindeutig Antwort geben?

    Anbei mal zwei Fotos. Sollten die jeweils dickeren Augen im roten Kreis die Blütenknospen sein und alle die anderen kleinen roten die entfernbaren Blattknospen?

    Blauregen 1.jpgBlauregen 2.jpg

    Vielen Dank
    huw
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • H

    huw

    Mitglied
    Hallo ihr Lieben nochmal,

    es hatte einige Missverständnisse gegeben, nachdem ich im Supportforum nach dem Verbleib meiner späten Fortsetzung dieses alten Threads gefragt hatte: Auf einer bekannten Gartenseite wird darauf hingewiesen, dass es für einen blühfördernden Schnitt wichtig sei, zwischen den neuen Blattknospen und den neuen Blütenknospen zu unterscheiden, wobei letztere deutlich dicker seien. Ich wollte von euch gern anhand der beiden Fotos bestätigt wissen, dass die eingekreisten ebensolche Blütenknospen sind.

    Vielen Dank
    huw
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Das stimmt, die dicken sind Blütenknospen.
     
    • Like
    Reactions: huw
  • H

    huw

    Mitglied
    Ok, es sind eben leider nur sehr, sehr wenige. Vor ein paar Jahren hatte er erstmalig geblüht und auch gleich ganz reichlich. Aber ich habe ihn dann ohne Sinn und Verstand verschnitten, um das Wuchern einzudämmen, und seitdem blüht er so gut wie gar nicht mehr. Werde jetzt mal auf ein paar "Leitäste" auslichten, dann die Seitentriebe bis auf ein, zwei Augen kürzen (natürlich die kostbaren Blütenknospen erhalten) und dann im Sommer, alle neu gesprossenen ausbrechen und auch die alten wieder zurückschneiden, so wie auf der Website empfohlen.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Hallo Huw,
    ob es richtig ist, weiß ich nicht, aber ich hatte meinen einfach mal bis auf 30 cm komplett runter-
    geschnitten, ausgebuddelt und umgesetzt. Im letzten Jahr hat er neu ausgetrieben, und auch wieder
    geblüht. Ich glaube nicht, daß man da was verkehrt machen kann.
    Hab jetzt in beidenThreads geantwortet, brauchste nicht zu suchen ;)
    Das hatte ich gestern schon geschrieben, ist aber nicht rausgegangen
     
  • Top Bottom