Boden zu feucht für Rasen

U

Ulisch

Neuling
Hallo zusammen,
Wir sind eine ganz junge Familie (Henry ist gerade 3 Monate) und haben zum ersten mal einen Garten.
Wir sind nämlich zu meinen Schwiegereltern ins Haus gezogen. Viele werden sagen, oh nein, wieso denn das, aber uns geht es super mit der Entscheidung.
Einziges Manko: der Garten. Eigentlich klein aber fein. Das Aber: der Großteil des Bodens besteht aus kies. Der Rest hat so typische terassensteine. Ich finde für unseren kleinen Mann, Rasen aber sehr viel netter. Grund für den kies ist wohl der Boden, der zu sumpfig ist, wohl auch weil vorher ein Gartenteich einen Großteil des Gartens einnahm. Als sie Rasen hatten war der wohl nach dem kleinsten regen klatschnass und voller Pfützen. Das fanden sie doof und haben sich für kies entschieden.
Meine Frage ist nun : ist der kies nicht eine super Unterlage für Rasen, weil das Wasser nun gut versickert? Oder wie können wir sonst doch noch an einen schönen Rasen kommen?
Liebe Profis helft mir meine Schwiegereltern mit Fakten zu verwirren, damit sie nix mehr gegen Rasen sagen können ;-)
 
  • Rasenmaster

    Rasenmaster

    Mitglied
    Hallo Ulisch,

    ...vielleicht mal ein Foto senden, dann fällt ein Ratschlag leichter und auf jeden Fall mal einen 15 - 20 cm Spatenstich machen und mitteilen, wie tief geht die Kiesschicht und welcher Boden folgt in der Tiefe nach dem aufgebrachten Kies. Und wie viel Quadratmeter umfasst die Rasenfläche?

    Gruß der Rasenmaster
     
    Zuletzt bearbeitet:
    R

    rasenprofi.de

    Neuling
    Hallo Ulisch,

    generell ist ein reiner Kiesuntergrund keine ideale Grundlage für Rasen. Wenn das Wasser zu schnell versickert, haben die Wurzeln vom Rasen ja gar keine Möglichkeit Wasser zu ziehen. Wichtig ist es wirklich festzustellen wie Tief der Kiesuntergrund ist, wie Rasenmaster gerade schon geschrieben hat. Ein paar Bilder helfen dort wirklich am besten.

    Gruß
    Rasenprofi
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom