Bodenanalyse, einige Fragen

M

Monet

Mitglied
Hallo,

ich habe schon über die Suchfunktion die LUFA Adressen gefunden aber noch einige Fragen:

Wir haben neu gebaut, auf dem ganzen Grundstück nach Abschluß der Baumaßnahmen den Mutterboden wieder verteilt, verschiedene Beete und Rasen angelegt und den Rasen nach der Anlage mit Dünger aus dem Handel gedüngt.

Jetzt im Herbst haben wir noch einmal übrig gebliebenen Kompost auf die Rasenfläche gestreut und auch beim Hecke und Beeren pflanzen eingearbeitet.

Wenn ich jetzt wissen möchte wie der Boden versorgt ist, sollte ich dann 3 Proben schicken (Hecke, Rasenfläche, Beerengarten) oder ist das quatsch?

Kommt dann 3 mal das gleiche Ergebnis raus?
Oder ist die Düngeempfehlung je nach Nutzungsart unterschiedlich?

Ich hoffe ihr versteht meine Frage....
Dank schonmal im Voraus.
 
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Du mußt von verschiedenen Stellen im Garten die Bodenproben entnehmen und alle zusammen in einem Eimer vermischen. Aus dieser Mischung entnimmst Du die Erde, die Du einschickst. Bei Deiner Anfrage kannst Du dann eine Düngeempfehlung für Gemüse, Hecke usw. erbitten.
    LG von Hero
     
    K

    Kosta

    Mitglied
    So hallo
    hab da eine Interressante Seite
    http://www.raiffeisenservice.de/bodenprobe.htm

    habe dort auch meine Bodenanalyse machen lassen.
    Soweit ich weiß sollte man alles getrennt analysieren, da man auch dementsprechend eine Düngerempfehlung bekommt und die für jedes Beet verschiede Ansprüche hat.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom