Bonsai; Karin's Zierkirsche

R

Rentner

Guest
#51
Hallo Karin,
Fakt ist, dass Abgestorbenes weg muss. Die Welke auf den Bildern erinnert mich an die Kirsche von Frank. Du solltest Dir mal die Wurzeln der Pflanze genauer anschauen.
 
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #52
    Hallo Pit,

    ok, buddel die Zierkirsche morgen mal aus und schaue nach.

    Da ich einen Hinweis von Dir im "Bonsai-Umtopf-Thread" gelesen habe, das man auch nicht zu viel gießen soll - könnte es sein, dass ich den Bonsai bereits totgewässert habe? Schließlich steht der ab ca. 11:00 Uhr in der prallen Sonne bis zum untergehen und ich hatte wirklich häufig gewässert. Hoffe nicht, dass die Zierkirsche diese ....welke hat.

    LG Karin
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #53
    Hallo Pit,

    es hat mir keine Ruhe gelassen und habe doch gerade eben nach den Wurzeln geschaut.
    Für mich sehen die Wurzeln weiterhin gesund aus. Nix matschig, sondern fest. Feinere Fasernwurzln sind ebenfalls vorhanden. Habe aber nicht das Gefühl, dass seit dem Umpflanzen Wurzelmasse dazugekommen sei.

    LG Karin
     
    R

    Rentner

    Guest
    #54
    Das hört sich schon mal äußerst positiv an, Karin.
    Dann heißt es jetzt geduldig abwarten.
    Bei mir ist erst Anfang der Woche ein Acer palmatum "Deshojo" zum Leben erwacht. Eiche, Wisteria, Blutbuche und Walnuss kommen jetzt erst langsam aus ihren Startlöchern.
     
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #55
    Hallo Pit,

    also doch erst einmal nichts weiter abschneiden, oder doch? Hätte dann sowieso nur noch 2 Äste übrig :schimpf::(

    LG Karin
     
  • R

    Rentner

    Guest
    #56
    Nur was offensichtlich tot ist, soll jetzt noch weg.

    Erinnert mich an einen alten Schreinerwitz:
    "Dreimal abgesägt und immer noch zu kurz". :pa:
     
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #58
    Hallo Ihr Zwei,

    ja, werde das Bäumchen noch eine kurze Zeit beobachten und evtl. nochmals kappen. Noch gebe ich nicht auf. :grins:

    LG Karin
     
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #65
    Huhu,

    wollt mich nur mal melden um zu sehen, ob mein Thread jetzt auch im Unterforum erscheint, damit Xena nicht nur Alleine dort zu finden ist.

    Ähm .... wie pflege ich diese Ballbrause? Meine Brause setzt jetzt so langsam ein wenig zu und wenn ich den Ball kurz durchspühle, kommen schwarze Blättchen/Krümmel heraus.

    LG Karin
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    #66
    lieb von dir Karin...ich bin aber immer noch alleine in Einzelhaft:d:d

    was meinste du mit Ballbrause...ich stehe gerade auf der Leitung...:confused:
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #67
    Hallo Xena,

    Pit hatte mir mal im "Bonsai-Umtopf-Thread" eine Ballbrause für das Gießen vom Bonsai mit dem Substrat empfohlen. Meinen 1. Bonsai hatte ich zuvor auch immer getaucht da er in Erde stand, geht ja mit dem Substrat nicht - schwimmt alles weg.

    Vielleicht kannst Du das Bild im Thread finden, ansonsten macht Pit oder ich nochmals ein Foto davon.

    Vielleicht verschiebt netterweise ein Mod meinen Thread in das Unterforum Bonsai?

    LG Karin
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    #69
    aaachsooooo....was es alles gibt....aber wozu die Brause...kannste nicht mit Gieskanne...also bei mir funzt dat prima:confused:
     
    R

    Rentner

    Guest
    #70
    Ähm .... wie pflege ich diese Ballbrause? Meine Brause setzt jetzt so langsam ein wenig zu und wenn ich den Ball kurz durchspühle, kommen schwarze Blättchen/Krümmel heraus.
    Lässt Du ständig Wasser im Ball, Karin?
    Du kannst den Gummiball mit etwas Essigreiniger befüllen, dann wird das Ding wieder sauber.
    Wichtig: Nicht die Metallbrause mit Essigreiniger behandeln, da sonst die verchromte Oberfläche zerstört wird. Sollten die feinen Löcher verstopft sein, diese am besten mit einer Stecknadel frei stechen.
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    #73
    also das hab ich bisher immer mit ner kleinen Gieskanne hingekriegt..solche Ballbrausen hab ich auch im Einzelhandel noch gar nicht gesehen...wo gibts die ???
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #74
    Hallo Xena,

    also meine Ballbrause habe ich aus einem Gartencenter "Pflanzen Kölle", gibt es auch sicherlich bei Dehner oder so.
    Aber wenn Du mit einer Gießkanne mit Brause hinkommst, dann langt das doch sicherlich auch. Ich besaß und besitze halt keine kleine Gießkanne mit Brauseaufsatz. Also hatte ich mir eben die Ballbrause gekauft.
    Und wie Pit schon geschrieben hat, finde ich sie auch für andere Einsatzmöglichkeiten praktisch.

    LG Karin
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    #76
    also ich kenne diese Dinger nur mit nem anderen Aufsatz ....aus meiner Kindheit..ich glaube sowas flog bei Omi mal rum...dat war für nen Einlauf oda so...:D:D:D

    Rohrlängen...dat klingt jetzt aba:D:D

    Xena wird schauen gehen ...
     
    R

    Rentner

    Guest
    #77
    Hi Nic,
    wir reden nicht von einem Klistier, sondern von einer Ballbrause. :grins:

    Wer richtig stilecht wässern möchte, sollte das mit einer originalen japanischen Kanne tun. Die gibt es aus Kupfer, oder so wie meine, aus Edelstahl:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    #78
    was kann ich dazu wenn ich das Ding mit Kindheitserinnerungen in Verbindung bringe:d:D:D

    die sieht sehr interessant aus...aber wozu dient jetzt bitte der überlange Hals ?
     
    R

    Rentner

    Guest
    #79
    die sieht sehr interessant aus...aber wozu dient jetzt bitte der überlange Hals ?
    In die Kanne passen 2,5 ltr. Wasser, das vorne durch einen seeehr feinen Brausekopf gleichmäßig mit Schmackes austreten soll. Um zu gewährleisten dass der dazu erforderliche hohe Staudruck ansteht, baut man den Hals der Kanne entsprechend lang, schmal und nach vorne hin konisch verlaufend. Das ist das Geheimnis der japanischen Kannen.
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    #80
    aha die Japaner scheinen ja clever zu sein;)

    sag mal Karin wie gehts denn deiner Zierkirsche mittlerweile..hat sie sich ein bissl erholt ??
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #81
    Interessant mit der japanischen Gießkanne. Wenn der Bonsai auf dem Boden stehen würde, bräuchte man sich noch nicht einmal zu bücken. Eigentlich praktisch, wenn man "Rücken" hat.

    Ja ... meine Zierkirsche welkt so ein wenig vor sich hin. Bislang sieht nur ein einziger Ast noch richtig gut aus. Mal abwarten .... vielleicht dauert es nur einfach ein wenig länger bis ich dann auch mal einen selbstgezogenen Bonsai habe :grins:

    LG Karin
     
    R

    Rentner

    Guest
    #82
    Gießen mit diesen Kannen bedeutet generell den kompletten Baum zu überbrausen.

    Viele Zierkirschen scheinen derzeit ein Welkeproblem zu haben. Auch im näheren Bekanntenkreis gibt es dazu entsprechende negative Meldungen.
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    #83
    was meint ihr mit Welkeproblem....doch nicht die Vertillicumwelke, welche den Acer befällt
    wie schaut das aus, kann man vorbeugend was tun ???

    ich drücke dir ganz dolle die Daumen KArin!!!!!!!!!!!!:eek:
     
    R

    Rentner

    Guest
    #84
    Es gibt diverse Welkepilze, unter anderem auch die berühmte Spitzendürre etc.
    Leider kauft man die oft schon zusammen mit den jeweiligen Containerpflanzen ein.
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #86
    Hallo,

    also meiner Rest-Zierkirsche scheint es gut zu gehen. Es werden zwar ein paar Blattspitzen braun ... aber bei der Hitze im Moment.

    Pit, habe doch nur noch zwei verbliebende Äste, den Rest-Baumstamm kürze ich nächstes Jahr - da waren doch die oberen Äste abgestorben. Zumindest glaube ich, ich hätte das in einem anderem Thread so gelesen, dass das jetzt schon zu spät sei und man bis nächstes Jahr warten soll. Ist das richtig was ich da geschrieben bzw. nicht getan habe?

    So, nun bildet sich ein geeignetes Ästchen für eine neue Baumkrone aus. Dieses muss ich jetzt ungestört wachsen lassen, oder muss das bereits gekappt werden wenn es schon zu lang wird?
    Am Baumstamm haben sich nur ganz weit unten neue Austriebe gezeigt - diese habe ich entfernt. Leider bildet sich weiter oben kein neuer Trieb aus. Aber .... mein Büchelchen hat auch was von "aufpropfen" erzählt. Wäre doch zumindest irgendwann einmal eine Alternative für mein Mickerbäumchen, oder?

    Die Ästchen an den 2 verbliebenen Ästen werden doch jetzt auch ständig wieder gekürzt, oder? Bin mir jetzt gerade unsicher. 1 x habe ich das schon getan und es bilden sich neue Seitentriebe. Hoffe, das war so richtig.

    Und noch eine Frage. Wenn Ihr bald Eure Bäumchen drahtet, bleibt meines noch unberührt oder soll ich da bereits mitdrahten? Oder passiert dieses Jahr sowieso nichts mehr?

    LG Karin
     
    R

    Rentner

    Guest
    #87
    ..also meiner Rest-Zierkirsche scheint es gut zu gehen.
    Schön zu hören!

    Ja, dieses Jahr schonen.

    ... nun bildet sich ein geeignetes Ästchen für eine neue Baumkrone aus. Dieses muss ich jetzt ungestört wachsen lassen,
    Ja, unbedingt.

    .... mein Büchelchen hat auch was von "aufpropfen" erzählt. Wäre doch zumindest irgendwann einmal eine Alternative für mein Mickerbäumchen, oder?
    Ja, Bohrpropfen, Anplatten etc. sind immer Möglichkeiten.

    Die Ästchen an den 2 verbliebenen Ästen werden doch jetzt auch ständig wieder gekürzt, oder? Bin mir jetzt gerade unsicher. 1 x habe ich das schon getan und es bilden sich neue Seitentriebe. Hoffe, das war so richtig.
    Wenn sich neue Triebe bilden, dann war es richtig.

    ...solll ich da bereits mitdrahten? Oder passiert dieses Jahr sowieso nichts mehr?
    Weiterführende Gestaltungsmaßnahmen erst im kommenden Jahr.
    Umtopfen, Wurzelschnitt, drastische Rückschnitte bis ins alte Holz und Substratwechsel bedeuten für ein Bäumchen Stress. Die Pflanze muss auch Gelegenheit bekommen, sich erholen zu können. Weitergehende Eingriffe im gleichen Jahr könnten einen Pre-Bonsai überfordern.
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #88
    Hallo Pit,

    lieben Dank für Deine Antworten auf meine vielen Fragen. Hilft mir immer wieder ein Stück weiter dazuzulernen.

    LG Karin
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #90
    Hallo Pit,

    schnell ein Foto von meinem Bonsai mit nur 2 Ästen :grins: in voller Blüte.

    Nun hatte ich vor ca. zwei Wochen den Haupttrieb nochmals gekürzt, da mir 2 oder 3 x die oberen Äste abgestorben sind.

    Dürfte ich da dieses Jahr noch weitere Gestaltungsmaßnahmen starten?
    Glaube, bei den anderen Usern in der Bonsaischule dürfte es doch wohl bald losgehen, oder?

    LG Karin

    .... ähm .... noch schnell das Foto dazu hochgeladen.
     

    Anhänge

    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #93
    Hallo Pit,

    da Du sozusagen nach unseren Zöglichen gefragt hast, melde ich zu meinem Bonsaiversuch.

    Heute habe ich entdeckt, dass schon wieder ein Ästchen abgebrochen ist. Vermute, die Katzen haben das bei einer Rauferei beschädigt. (Andere Blümchen wurden auch abgeknickt.)

    Mal sehen, was ich da noch so aus dem Mickerbäumchen mal machen kann. :grins:

    Die verbliebenden Äste haben aber schon schön kräftig ausgetrieben. Nach Früchten hatte ich noch gar nicht geschaut.

    LG Karin
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #94
    Hallo Pit,

    mal wieder ein up-date.

    Die Zierkirsche steht wohl jetzt in voller Blüte. Allerdings steht es noch im Winterkostüm herum.
    Leider habe ich überhaupt keine Ahnung, was ich nun mit meinem Bäumchen anfangen bzw. einmal gestalten soll.
    2 x sind beim Kappen der Triebspitze Äste abgestorben. Nun sieht es doch sehr mickerig aus und so gar nicht nach einem Bäumchen. Eine Kaskade sieht doch für einen Laubbaum sicherlich nicht sonderlich gut aus.

    LG Karin
     

    Anhänge

    R

    Rentner

    Guest
    #95
    Hallo Karin,

    nach der Blüte ruhig etwas radikaler (vor allen Dingen im oberen Bereich) zurücknehmen.

    2 Stecklinge noch ohne richtige Gestaltung, aber dafür sehr blühfreudig:

    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fabload.de%2Fimg%2Faccolade_21.03.14_b7ufbs.jpg&hash=b42c5d2d9302f80bb5f001a326a4ebeb


    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fabload.de%2Fimg%2Faccolade_21.03.14_abbcq3.jpg&hash=b2520646e47bd65442d282a1af10f306
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #96
    Hallo Pit,

    danke für Deine Antwort.

    Dachte, lasse die Äste erst einmal wachsen damit sie dicker werden. Da ist/war meine Überlegung wohl falsch.
    Nach der Blüte werde ich dann großzügig zurückschneiden.

    LG Karin
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #97
    Hallo Pit,

    meine Zierkirsche hat schon seit ca. 2 Wochen alle Blätter verloren. Zunächst wurden sie braun/trocken und fielen dann alle ab.
    Ein Ästchen sieht insgesamt auch sehr trocken aus.

    Macht es noch Sinn den zu gießen oder ist das Bäumchen bereits abgestorben?

    LG Karin
     
  • Autor Verwandte Themen Forum Antworten Datum
    Rentner Bonsai 27
    E Pflanzen allgemein 4
    N Bonsai 29
    R Bonsai 6
    Supernovae Bonsai 8
    S Obst und Gemüsegarten 91
    S Gartenpflege allgemein 24
    M Bonsai 5
    heidi123 Bonsai 3
    speeeedcat Pflanzen allgemein 8

    Verwandte Themen


    Top Bottom