Bonsaischule - los geht´s!

  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Extra für dich in Szene gesetzt, Fini. :paar:
    Entschuldige, dass ich die Schale nicht richtig sauber gemacht und mit Baby-Öl eingerieben habe. ;)

     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Ein Acer p. Shaina, bei dem ich gerade an einer Stammverlängerung und im Endeffekt an einer neuen Krone arbeite.



    Ein Acer p. Orange Dream mit ein paar Abspanndrähten. Das Bäumchen ist 80 cm hoch.



    Ein 2 Jahre alter Weigeliensteckling. Ich bringe es enfach nicht übers Herz, dass Schnittgut wegzuwerfen. Also gibt es regelmäßig Stecklinge.



    Wenn seine Mutter in voller Blüte steht zeige ich sie mal (aber nur, wenn mir langweilig ist).
     
  • F

    Fini

    Foren-Urgestein
    woooooooow wie wunderschön sie sind!!!

    da kriegt man Lust selber welche zu ziehen :)
     
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Schade, dass Du so weit weg wohnst Pit.
    Bei Dir müsste man in die Lehre gehen. Deine Bonsai sehen immer so toll aus.

    Bin froh, dass meine chin. Ulme immer noch so gut bei mir mit macht.
    Über meinen Übungs-Bonsai werde ich wohl nie hinaus kommen.:unsure:

    LG Karin
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Über ein Foto deiner Ulme würde ich mich freuen, Karin.

    Ich freue mich auch jedes Jahr, wenn meine Japanischen Ahorne blühen und dann auch noch Samen bilden.



    Noch mehr freue ich mich, wenn diese Samen (in diesem Falle Acer p. Katsura) auch noch aufwachen.



    Schade, dass ich schon so alt bin...
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Acer campestre

    Die Mutter des Sämlings steht bei mir im Vorgarten, sein Bruder im hinteren Garten



    Bei Feldahornen kann man sehr gut das Nebari gestalten (6-7 Jahre noch, dann passt das)



    Korkenzieherhasel



     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Hallo Pit,

    mache gerne die Tage ein Foto meiner chin. Ulme.

    Habe auch gleich noch eine Frage dann dazu.

    LG Karin
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Kompletter Blattschnitt an einem 20 Jahre alten Spitzahorn (Dreierstamm).
    Ergibt kleinere Blätter, bessere Feinverzweigung, kräftigere Herbstfärbung.

     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Über ein Foto deiner Ulme würde ich mich freuen, .

    Hallo Pit,

    mein Foto hat ein wenig länger gedauert ;)
    Eines vor dem Friseur und noch eines nach dem heutigen Schnitt.

    Meine Frage die ich noch habe.
    Die gekennzeichnete Wurzel läuft wohl komplett rund in der Schale (war bereits schon beim Kauf so).
    Wenn ich umtopfe (habe ich allerdings dieses Jahr nicht geschafft) bekomme ich das Wurzelwerk nicht mehr auseinander gefriemelt.
    Wie könnte ich diese störende Wurzel an der Oberfläche weg bekommen? Einfach kappen und den Rest in der Schale lassen? Geht das, oder fault mir das dann in der Schale? Wäre das schlecht für das weitere Wachstum des Bonsai?

    Liebe Grüße Karin

    Oh, oh ... komme noch gar nicht klar mit den Bildern einfügen. Die sind ja riesig
    20190614_180451-jpg.622046
    20190614_180451.jpg
    20190614_193313-jpg.622047
    20190614_180503_li-jpg.622048
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Hallo Karin,

    deine Ulme sieht sehr gut aus, sie fühlt sich sichtlich wohl.
    Die Oberflächenwurzel schneidest du beim nächsten Umtopfen einfach ab.
    Außerdem versuchst du den Wurzelballen bzw. das Wurzelgeflecht auszuspülen. So siehst du den Verlauf des Wurzelstranges besser. Dann ziehst du alles mit einer Kralle oder Zange etwas auseinander (musst nicht zimperlich sein) und schneidest möglichst viel von der Restwurzel heraus.

    Ich kann dir gerne zum nächsten Umtopftermin neues Substrat zukommen lassen.
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Wunderschöne Bonsais! Ich wünschte, ich hätte die Geduld, Hingabe und das Können, wenigstens einen zu züchten. Stattdessen erfreue ich mich einfach an Euren Kunstwerken :)
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Hallo Pit,

    Danke für Deine informative Antwort.
    Jaaa, dass mit dem Wurzelgeflecht auseinander zu bekommen, bekomme ich nicht hin. Eine Wurzelkralle habe ich nicht und mit einem Minirechen hatte ich das schon vor einigen anderen Umtopfaktionen probiert.
    Hatte den Wurzelballen auch im Eimer mit Wasser gespült. Vielleicht sollte ich es dann unter fließendem Wasser ausprobieren. Ach, mit einer Zange habe ich das noch nicht probiert. Werde ich im nächsten Jahr hoffentlich daran denken.

    Solange sich die Rezeptur für das Substrat nicht geändert hat, habe ich bis auf Lavabruch alles zu Hause. Glaube ich zumindest. Doch vielen lieben Dank für das Angebot. Evtl. komme ich darauf zurück.

    Um so länger ich den Übungs-Bonsai habe, stört mich nun diese eine rund laufende Wurzel an der Oberfläche. Bin jedenfalls froh über deine Auskunft, wie ich das beseitigen kann.

    LG Karin
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Kompletter Blattschnitt an einem 20 Jahre alten Spitzahorn (Dreierstamm).
    Ergibt kleinere Blätter, bessere Feinverzweigung, kräftigere Herbstfärbung.

    14 Tage später:







    Der Blatt- und auch der Teilblattschnitt sind zuverlässige Methoden, einen Baum zum Neuaustrieb anzuregen.
    Die Feinverzweigung profitiert davon in besonderem Maße. Man kann selektieren und nur die wichtigsten, für die spätere Gestaltung vorgesehenen Neutriebe stehen lassen.
    Selbst aus dem alten Holz treibt der Baum aus.

    Diese Schnittmethode darf allerdings nur bei gesunden und gut genährten Pflanzen angewendet werden.
    Dieser "Scheinherbst" könnte geschwächte Pflanzen überfordern.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Volle Sonne, 37°C, die Birkenfeige geht richtig ab. Nachher gibt es noch ein ausgiebiges Brausebad von oben.

     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Vom kompletten Blattschnitt bis zum nahezu kompletten Neuaustrieb hat es es nur etwa 3 Wochen gedauert.
    Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    So ersetzt bzw. erneuert man zu großes, beschädigtes oder krankes Laub eines Baumes.
    Das sind die kleinen Geheimnisse in der Bonsaipflege und -gestaltung.

     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Ein anderes "Projekt", seit 4 Jahren in der Schale, die in eine Hand passt.;)

     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Ficus-Update

    In der vollen Juli-Sonne bei bis zu 37°C konnten die Pflanzen deutlich zugelegen.









    Die Fici, die noch in ihren Plastikpötten stehen, sehen ähnlich aus.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Auf der Suche nach der Schokoladenseite....

    A



    oder B?



    Der Stamm wurde heute extra mit Biotreecleaner gereinigt.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Mein ältester Baum, den ich alleine nicht mehr tragen kann (Chinesische Ulme, var. Suberosa)

     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Back home, meinen Bäumen geht es gut. Die Pflegekraft hat sich zuverlässig gekümmert.

    Hibiscus sinensis

     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Zuckerhutfichte 2005, ein Geschenk (hätte ich mir nie im Leben gekauft)o_O



    Furchtbarer Besen, also musste ich etwas verändern.
    Die Schenkerin war zutiefst erschüttert, aber das Bäumchen hatte erstmal eine vernünftige Grundform.

    (Wenn jemand behauptet, Nadelbäume dürfe man nicht radikal schneiden, dann muss ich ihm eine gewisse Ahnungslosigkeit bescheinigen)



    14 Jahre später sieht das Ganze so aus.

    Von vorne (80 cm):



    Von hinten:

     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Sämling Picea abies. Der kam 2002 angeflogen.

    2004



    Da Fichten schwer zu drahten sind (sehr eigenwillig), befindet sie sich immer noch in der relativ ungeordneten Entwicklungsphase.



    Es wird oft behauptet, man könne die Spitze eines Nadelbaumes nicht kappen und eine neu gestalten.
    Das geht problemlos:

    Hier saß die alte Spitze, die konkav entfernt wurde.



    Ein passender Seitenast wurde nach oben geformt



    Und fertig ist der neue Spitzentrieb

     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Macht die wohl auch irgendwann kleine Fichtenzapfen?
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Hallo Rosa,

    sobald sie ihre ersten Früchte trägt, bekommst du eine davon (natürlich mit einem passenden Schleifchen).:)
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Das Dickblatt (Crassula) und sein Platzbedarf.









    Das funktioniert nur bei vollsonnigem Standort (sonst gibt es lange Blattabstände mit großen, schlappen überhängenden Blättern). Gegossen wird im Sommer täglich, im Hochsommer durchaus 2-3 mal täglich, gedüngt wird wöchentlich.
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Ich hab da auch einen Kanditaten der mal zum Bonsai werden soll, steht jetzt zwei Jahre im Topf...
    IMG_20190903_094507408.png
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Dann wünsche ich viel Erfolg bei der weiteren Gestaltung.

    Pinus cembra (Zirbelkiefer)

    Soll ein Shohin bleiben, 11 Jahre alt

     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Deine Crassulae sehen wirklich superschön aus!!! Wie alt sind die Bäumchen?
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Nr. 1 dürfte um die 13 Jahre alt sein, Nr. 2 um die 8 und Nr. 3 um die 7 Jahre.

    Zur Vermehrung:

    Den Schnitt (die werden ja regelmäßig gestutzt) lasse ich einfach ins Beet fallen.
    Die liegen da seit 4 Wochen ohne irgendwelche Maßnahmen.



    Das sieht dann so aus:

     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Hab mir eh schon einiges abgeschaut bei dir, wie man das angehen soll....

    Meine Kamelie bekommt eben wieder Blütenknospen und eine Delosperma hat sich bei ihr ausgesät..
    IMG_20190903_153308360.jpg

    Mein Ahorn ist leider nix geworden, die Olive und den Ficus habe ich noch.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Danke für die Info. Ich freue mich immer über jedes Feedback.
    Deine Kamelie sieht sehr gut aus. (y)
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Meine kleine Bonsai Bank..

    IMG_20190904_081347885_HDR (1).jpg

    Die Olive kommt bald in eine Bonsaischale, soll ich die jetzt noch umsetzen oder warten bis zum Frühjahr Pit?
    Noch eine Frage - der Stamm der Olive ist relativ lang im Verhältnis zu den anderen - wenn man den Stamm einkürzt, würde der dann wieder austreiben?
    Oder besser lassen wie er ist und nicht viel rum machen?

    IMG_20190904_081420183_HDR.jpg

    IMG_20190904_074608237_HDR.jpg
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...Die Olive kommt bald in eine Bonsaischale, soll ich die jetzt noch umsetzen oder warten bis zum Frühjahr Pit?
    Noch eine Frage - der Stamm der Olive ist relativ lang im Verhältnis zu den anderen - wenn man den Stamm einkürzt, würde der dann wieder austreiben?...
    Ich würde das Umtopfen auf das kommende Frühjahr legen, da die Olive eine möglichst ungestörte Ruhephase haben sollte.

    Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt für das Umtopfen von Koniferen, alles andere würde ich eher mit Beginn der nächsten Vegetationsphase planen.

    Deine Olive könnte man abmoosen, der beste Zeitpunkt wäre der kommende April/Mai. So könntest du aus einer Olive zwei machen ;).
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Ok, alles klar!:) Danke Pit.
    Dann verschiebe ich aufs Frühjahr...
    Abmoosen - schon gehört, aber noch nie gemacht, werde mich mal schlau machen...
     
  • Top Bottom