Brennesseljauche - warum keine blühenden

W

wephobber

Neuling
Liebe Gartenfreunde,

warum soll man für das Ansetzen von Brennesseljauche nur Pflanzen verwenden, die noch nicht blühen (geblüht haben) ?
Mythos oder Inhaltsstoffe ?

Ich finde zur Zeit fast nur Ecken, wo die Brennesseln schon blühen ?

der wephobber
 
  • B

    bettl19

    Neuling
    Weil Du sonst die Samen der Brennessel mit ausgiesst und dann wachsen dort wieder Brennessel - und das willst Du vermutlich nicht, oder?
     
    ilcricio

    ilcricio

    Mitglied
    Villeicht verhält sich das so wie mit dem Rhabarber, ab einem bestimmten Zeitpunkt ungenießbar. Jetzt ist es ohnehin schon fast zu spät für Bennnesseljauche, die scharfe Jauche würde die zarten Salatblätter verbrennen. Ich gieße damit nur solange der Salat noch jung ist, das reicht dann aber auch.
     
    W

    wephobber

    Neuling
    danke für die antworten

    also ich lasse die jauche ja 2 bis 3 wochen vergären - überleben die brennesselsamen das denn ?

    ich möchte damit meine nährstoffhungrigen hokkaido-kürbisse bis zum herbst versorgen ! ist dann doch noch nicht zu spät !?

    wer weiss noch genaueres über jauche und blühende brennesseln ?
     
  • P

    Petrasui

    Guest
    Mit Jauchen kann man das ganze Jahr giessen , es gibt da keine Zeitbegrenzung.
    Dazu gilt das Jauchen NIE über die Blätter gegossen werden , sondern immer unter die Pflanze.

    Das man Brennesseln kurz vor der Blüte ernten soll , hat NICHTS , mit den vorhandenen Samen zu tun sondern mit dem Gehalt der Inhaltstoffe und Aromen welche vor der blüte am höchsten sind.
    Was aber bei Jauchen eigentlich unrelevant ist.

    Richtig angesetzt und vergärt bleiben keine Samenrückstände übrig , vor allem keine welche noch keimfähig sind. Dazu ist die Jauche zu stark.

    Wenn noch Samen Keimfähig blieben , so hätte ich unmengen an Unkraut in meinem Garten , denn ich setze neben den üblichen Jauchen auch Wildkräuterjauche an , welche unmengen an Blüten und Samenständen enthält.;):)
     
  • Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    ...ich habe mich ehe grad gefragt, wie manche sie verwenden? :d

    Ich verdünne diese Jauche zu 1:10 der Kanne, aufgefüllt mit Wasser und natürlich direkt am Boden wie Petrasui es schreibt!


    Mo, die nur im frostigen Winter nicht Jaucht!:D
     
  • W

    wephobber

    Neuling
    gut, dann nehme ich einfach auch blühende brennesseln, bevor ich tagelang durch die landschaft laufe, nur um brennesseln vor der blüte zu erwischen :)

    löwenzahn ist wohl auch gut für düngejauchen - kombination mit brennessel problemlos, zu empfehlen ?
     
    Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Hi,

    Kannst Löwenzahn schon mit rein (und viele andere Pflanzen/teile auch), aber es ist zu mühsam eine große Zahl LZ Blätter sammeln.

    Gruß,
    Mark
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo wephobber,
    das mit dem Samen stimmt schon. In meinem Garten wachsen mittlerweile an vielen Stellen Brenneseel, die vom Düngen her stammen. Mittelweiel schneide ich die Blütenstände vor dem vergären weg.

    jomoal
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    .... das mit dem Samen stimmt schon. In meinem Garten wachsen mittlerweile an vielen Stellen Brenneseel, die vom Düngen her stammen. jomoal

    hallo jomoal,:pa:

    das kann, kann aber auch nicht sein!
    Wenn ich Dir ein Beispiel nenen darf:

    Ich habe eine betonierte große Terrassenfläche, die mit Waschbetonplatten belegt wurde (Vorgänger)!

    Nun, man sollte davon ausgehen, das die Fugen, die ja auch betoniert sind, kein Pflanzchen zu läßt, aber weit gefehlt.. dort wächst u.a. auch der Löwenzahn... doch wie kommt er dahin, ich dünge die Platten bestimmt nicht, -:D:D
    ---also bleiben nur die Vögel!!!!

    Mo, die die Samen in der Jauche ehe vergoren sieht, und nicht glaubt, das die noch einen Wert haben....
     
  • Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    Ich muß Mo zustimmen, evtl. vorhandene Brennnesselsamen überleben das Gärprozess nicht (bei Kaltauszug siehts anders aus).

    Wind, Vögel und Säugetiere sind die großen Saatgutverteiler im Freien.

    LG,
    Mark
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Mo, hallo Rhoener,
    mit Vögeln als Saatgutverteiler stimme ich ihnen zu. Aber warum wachsen in meinem Garten Brennessel überwiegend dort, wo mit Brennesseljauche gedüngt wird und auf anderen Flächen, wo die Vögel hinkönnen, nicht????

    jomoal
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    .......warum wachsen in meinem Garten Brennessel überwiegend dort, wo mit Brennesseljauche gedüngt wird und auf anderen Flächen, wo die Vögel hinkönnen, nicht???? (vielleicht weils denen zu einfach wäre?:d) nein ist natürlich ein Scherz!

    jomoal
    Hallo jomoal,

    Ja, das ist schon bissel merkwürdig, geb ich zu,

    aaaaaber, könnte es sein, daß die Brennessel auch in der Nähe geerntet wurde und die Blütenstände dabei verteilt und durch Wind begünstigt in die Richtung vielen (was ja nicht schlimm ist), hm...

    Und warum können denn die Vögel nicht dort hin fliegen, es reicht wenn sie drüber fliegen und den Samen verlieren.. Du schriebst ,
    Mo, die aber nicht so recht glauben kann, das man vergorenen Samen, zum auswachsen bringen kann...
     
    F

    Franzi019

    Neuling
    Wie macht man denn Brennnesseljauche?
    Ich höre davon zum ersten mal, bin ja auch noch nicht so erfahren ;)

    Kann man mit dieser Jauche auch den Kompost versorgen?

    Lg Franzi
     
    Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Hallo Jomoal,

    Hallo Mo, hallo Rhoener,
    mit Vögeln als Saatgutverteiler stimme ich ihnen zu. Aber warum wachsen in meinem Garten Brennessel überwiegend dort, wo mit Brennesseljauche gedüngt wird und auf anderen Flächen, wo die Vögel hinkönnen, nicht????

    jomoal
    oder auch wegen das (sehr bzw. zu) gute Stickstoffversorgung auf die mit Jauche gedüngten Flächen.

    Nach wie vor bin ich der Meinung daß kein Saat das (komplette) Gärungsvorgang überlebt (genausowenig wie ASH Wurzelstücke), bei die häufig angewendete Kaltauszug (Brennnessel einstampfen, Wasser drüber und am nächsten Tag schon damit düngen) dürfte vorhandene Saat natürlich nichts anhaben.

    Schließlich dünge ich schon Jahrzehnte mit Brennnesseljauche ohne daß im Nutzgartenbeete das Zeug sich ansiedelt. Das einzige Brennnessel bei mir im Garten sind die Ecken die ich für Schmetterlingsraupen absichtlich angelegt habe.

    Verwendest Du die Jauche ausschließlich als Kopfdüngung oder auch als Vorratsdüngung?

    Gruß,
    Mark
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ich glaube, Rhoener55 hat die Situation richtig bewertet.
    Mein Gartenboden ist in den meisten Bereichen relativ nährstoffarm gehalten, da er in einem "Landschaftsgarten" den Vorbildern Mittelgebirgslandschaft/subalpine Landschaft angepasst war.
    Auch wenn ich diesen Charakter aus Altersgründen nicht mehr durchhalten kann bzw. im Interesse des Robotereinsatzes nicht mehr will, sind Brennnesseln in meinem Garten selten.
    Im Gegenteil fördere ich jetzt ihre Ansiedlung durch gezielte Stickstoffdüngung, denn ich besitze auch ein großes Insektenhotel,
    das sie als Futterpflanzen benötigt.
    Jomoal hat mich mit seinen/ihren Bennnesselbrühen auf einen Gedanken gebracht....
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,
    mittlerweile sind ja 10 Jahre vergangen und ich bin auch etwas weiser geworden. Heute gehe ich davon aus, dass die Samen über die Brennesseljauche verteilt wurden bzw. werden.
    Opitzel, es freut mich, dass Dich mein Beitrag auf einen (guten) Gedanken gebracht hat.

    jomoal
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    @jomoal, wenn ich lese, dass ein Rückgriff auf Deinen alten post Dich wieder zur Aktivität in diesem Forum veranlasst hat, ist das was zum Freuen.
    Und ja,
    ich werde versuchen, mit Brennnesselbrühen (nicht -Jauche) meine Brennnesselnester etwas zu verstärken, wenn damit Samen günstig rüber kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Opitzel,
    viel Erfolg wünscht

    jomoal
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    UweKS57 Brennesseljauche wie und wo verwenden? Obst und Gemüsegarten 9
    mareje Fass mit Brennesseljauche überwintern? Pflanzen allgemein 6
    Z Brennesseltee statt Brennesseljauche bei Blattläusen Kräutergarten 2
    S Kleine Viehcher in Brennesseljauche - Mücken Pflanzen allgemein 6
    O kleine frage zu Brennesseljauche Pflanzen allgemein 5
    A Brennesseljauche in Zink Wanne Obst und Gemüsegarten 4
    M Kirschlorbeer mit Brennesseljauche düngen? Gartenpflege allgemein 1
    Julchen1976 Erdbeeren-Brennesseljauche-Geschmack??? Obst und Gemüsegarten 7
    L Bennesseltee statt Brennesseljauche Obst und Gemüsegarten 2
    eNdless2k Schimmel auf der Brennesseljauche Tomaten 7
    M Brennesseljauche schäumt und stinkt nicht Obst und Gemüsegarten 5
    UTE Brennesseljauche vom letzen Jahr Gartenpflege allgemein 8
    C Frage zu Schachtelhalmbrühe/ Brennesseljauche bei Rosen und Tomaten/Gurken Gartenpflege allgemein 2
    F Brennesseljauche und Auszug ?! Gartenpflege allgemein 5
    1 Brennesseljauche - ausreichend Kalium? Tomaten 44
    malocher Brennesseljauche - ekelhafte Viecher drin Gartenpflege allgemein 4
    maulwurf2 wieviel Brennesseljauche Gartenpflege allgemein 4
    S Hier ein paar Fragen zur Brennesseljauche Obst und Gemüsegarten 78
    malocher Brennesseljauche - immer wieder was zugeben? Obst und Gemüsegarten 15
    Bine27 Brennesseljauche für den Rasen??? Rasen 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom