Brunnenpumpe montieren usw.

  • Ersteller des Themas rspecht
  • Erstellungsdatum
R

rspecht

Mitglied
Hallo Leute,

ich "überarbeite" gerade unseren Garten.
Wir haben ein Stück Land hinter dem Haus dazu gekauft und beim Aufräumen einen Brunnen gefunden. Dieser soll nun genutzt werden.
Um zu testen ob er überhaupt geht hab ich eine Einhell GC-GP 1250 N montiert. Wasserstand ist bei 4,5m unter Grundstück und tief ist der Brunnen 5m. Es sind 80er Schachtringe und ein Konus oben drauf. Das ganze steht unter einem großen Blumentopf :)
Dieser Topf soll nun weg und einem Deckel weichen. Könnt ihr da was empfehlen? Ich dachte an diese GFK Deckel von Stabiflex. Taugt das was? Ein Betondeckel ist ja schon arg schwer - und ob dieser haltbarer ist kann ich mir kaum vorstellen.

Kann ich die Pumpe dann in den Schacht montieren? Ich würde einfach einen 20'' Vorfilter und die Pumpe auf eine Konsole reinmontieren. Oder sollte ich mit dem Saugschlauch 15m Waagerecht laufen und die Pumpe in ein Häuschen packen? Schön wäre alles zusammen und doch getrennt zu haben. Einen zweiten Deckel mitten im Rasen kann und will ich mir aber nicht vorstellen.
Egal wie wird die Pumpe im freien Stehen und muss im Winter entleert werden. Das kann man ja evtl. über ein Magnetventil lösen. Falls es dann irgendwann nervt kommt doch eine Tiefwasserpumpe oder eine Selbstentlüftende Gartenpumpe her - oder wie seht ihr das?

Edit: Ach noch was: Kann ich so eine 50cm Lange Kartusche direkt mit 1 1/4 Zoll doppelnippel an die Pumpe montieren oder doch lieber mit einem Schlauch auf Abstand und ein Schlauch dazwischen?

Weiterhin würde ich gerne den Füllzustand überwachen - Möglichkeiten habe ich viele. Reichen da üblicherweise 2 Schwimmer für "voll" und "leer" oder sollte man sich mehr Mühe geben?

Gruß Raphael
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Top Bottom