Buche muss geschnitten werden...

  • Ersteller des Themas dschoermanizer
  • Erstellungsdatum
dschoermanizer

dschoermanizer

Mitglied
Wir haben vor heute ein paar wenige Äste einer ca. 10 Meter hohen Buche abzusägen, da diese zu viel vom Lichteinfall nehmen.

Was muss ich bedenken?

Müssen die Schnittstellen besonders versorgt werden?

Hat jemand ein paar schnelle Tipps?
 
  • K

    kaiserblick

    Guest
    Moin Moin,

    schneller Tipp und ganz kurz:
    Mit Baumwachs (Wundverschlussmittel) verschließen hat noch keinem Baum geschadet. Es verhindert das Eindringen von Pilzen und sonstigen Schädlingen in die Wunde.
    Die Wundränder (Rinde) mit einem Scharfen Messer ganz glatt beischneiden, hilft dem Baum die Wunde durch Überwallen wieder zu verschließen.
    Schnell und kurz genug?;)
    :eek::eek::eek:
     
    dschoermanizer

    dschoermanizer

    Mitglied
    Danke noch für die Antwort!
     
    fruitfarmer

    fruitfarmer

    Foren-Urgestein
    schneller Tipp und ganz kurz:
    Mit Baumwachs (Wundverschlussmittel) verschließen hat noch keinem Baum geschadet. Es verhindert das Eindringen von Pilzen und sonstigen Schädlingen in die Wunde.
    Ein sehr schneller Tipp, und ein Anzweifelbarer zudem. Am Wundverschluss scheiden sich die Geister, auch hier im Forum. Zweifelsfrei jedoch ist, dass "...hat noch keinem Baum geschadet..." bezweifelt werden darf.

    Und meist möcht der geneigte Benutzer manch Wundverschlusses Pilzsporen & Co. abhalten, bewirkt jedoch das genaue Gegenteil und sperrt diese ein, welche er kurz zuvor breit drüber geschmiert hat. Die Selbstheilung wird behindert, ebenso wie das Überwallen. Denn das grüne Gedröhns will ja schließlich auch über-wallt werden, der Fremdkörper.

    Aber wie gesagt, es wird immer ein Pro und Kontra geben, belassen wir es dabei (zumal dieses Thema schon ergiebig hier diskutiert wurde).

    Einen kurzen Tipp mit dem Summen der Kettensäge bereits im Ohr ist eh für die Katz (eins, zwei Monate warten wär im Übrigen mein Tipp gewesen)
     
  • dschoermanizer

    dschoermanizer

    Mitglied
    Gut, gut. Jetzt ist es eh schon passiert und wir haben lediglich zwei Äste abgesägt vom Durchmesser nicht mehr als 5 cm. Diese waren aber schon ausladend genug und haben nach dem Entfernen schon zum gewünschten Ziel geführt: Licht!

    Der Baum ist im Übrigen eine Katastrophe, weder schön gewachsen, noch gut gepflegt über all die Jahre.

    Also nicht streiten und Thema beenden. :)
     
  • fruitfarmer

    fruitfarmer

    Foren-Urgestein
    Also ich für meinen Teil wollt auf keinen Fall einen Streit vom Zaun brechen und hoffe, dass das Kaiserblick auch nicht als "Attacke" ansieht. Sollte dies nicht so sein, na dann Sorry!

    Es gibt halt mehr als eine Ansicht und in einem Forum sollte geteilte Meinung möglich sein, auch wenn es immer mehr unerwünscht zu sein scheint.
     
  • K

    kaiserblick

    Guest
    Nee nee mein Gutster,,

    das sehe ich keinesfalls als Attacke an. Bei vielen Themen geht es oft um "Weltanschauungen". Ich gebe hier nur meine eigenen Erfahrungen, die sich mittlerweile auf fast 50 Jahre erstrecken, wieder.
    Wenn jemand andere gemacht hat, ist es gut wenn er sie hier preisgibt. Nur mit Vermutungen kann niemand was anfangen.
    :cool::cool::cool:
     
  • Top Bottom