Buchsbaumzünsler Beobachtungsdaten

Buchsenzo

Buchsenzo

Mitglied
Ich hab Ende Mai eine Bekämpfung gegen die Kommaischildlaus vorgenommen, dann etwa zehn Tage später, Nach den letzten Regenfällen den Buchs geschnitten und dabei noch eine lebende Raupe (5cm( gefunden. ohne den Schnitt wäre mir kein Befall aufgefallen. Der Infektiondruck des BZs ist bei uns momentan sehr gering.
 
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Gestern habe ich 2 Falter entdeckt. Einer hat es nicht überlebt. Wegen der Wetteraussichten blieb das Gift im Schrank. Wenn es am Wochenende besser ist, wird wieder gespritzt.
     
    Buchsenzo

    Buchsenzo

    Mitglied
    Mein Buchs is heuer so dicht wo nie, ich habe im Februar gedüngt (damit genug Zeit ist dass es zu den Wurzelm kommt) und der Buchs hat sowas von dichten Blättern bekommen.. der hats gebraucht.. ich glaub das war nach 100 Jahren der erste NPK dünger den der gesehen hat. Zusätzlich hab ich im Buchs 1 Driprohr verlegt. Wenns lang trocken ist lass ich das über Nacht laufen. (Unter den Buchs kommt fast kein Regen durch.)
    Jetz seh ich die Raupen noch schwerer.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Mein Mann spritzt den Buchs mit dem Bacillus thuringiensis.
    Zusätzlich kalkt er mit Algenkalk.
    Das soll verhindern, dass sich ein Pilz bildet.
    Bis jetzt sieht’s gut aus.
    Aber wir haben auch eine große Buchsbaumhecke, die
    ist von Nachbarsseite braun und wird wohl weichen müssen.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Morgen rühre ich eine neue Charge Gift an und werde alle verbliebenen Pflanzen ausführlich spritzen.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Beim heutigen Spritzdurchgang konnte ich keine Falter ausmachen.
     
  • Buchsenzo

    Buchsenzo

    Mitglied
    Am 6. Juli habe ich wieder Befall entdeckt ca 1cm lange Raupen; Raupenkot Schabefraß .. mot beginnenden Lochfraß;

    Schätze 1 Woche alte Raupen und darufhin gleich behandelt; Zwar nur 2 "Nester", das ist aber bei mir immer nur die Spitze deses Eisbergs.
    weiters Heute früh 7.7. sehr kleine 3-5mm Raupen gefunden und zwar an einigen triebspitzen ganz oben: dort haben sich die Blätter aneinandergelegt sodsss die Raupen vor direktem "Beschuss" mit Pflanzenschutzmittel geschützt sind. sie kleben dann offt die Blätter zusammen wie am Blattpaaar ganz rechts im Bild (unscharf) zu sehen ist
    ich füge ein Foto ein:
    bz-triebspitze-jpg.625179




    Regen wirds wenn überhaupt erst in 24 Stunden

    Also xca 1 Monat nach dem Funf 5cm großer Raupen jetzt Minirauoen ca 1 Woche alt
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ich hatte jetzt lange Zeit Ruhe, heute habe ich wieder gespritzt. Eine Kugel am Haupteingang hat es böse erwischt. Ich hatte es nicht gesehen, es war auf der verdeckten Seite. Es ist ziemlich großflächig, aber es sind noch viele grüne Teile übrig. Hoffentlich wirkt das Gift so gut wie bisher.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    2. Generation, bei uns sehr spät und nur mäßig. Mit BT gespritzt - erledigt.
     
  • verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Unsere Buchsbäume, und davon haben wir viele, sehen prächtig aus. Vor zwei Wochen ist mir aufgefallen, dass Spatzen sich in einem Buchsbaum getummelt haben. Nach genauerer Beobachtung sind mir ein paar Eier aufgefallen, die ich mit einem festen Wasserstrahl weggespritzt habe. Seitdem ist nichts mehr zu sehen, anscheinend erledigen meine Piepmatze das Zünsler-Problem.

    Übrigens, wenn schon Gift, dann (wie bereits erwähnt) so etwas wie das biologische Spritzmittel "Xentari" von Neudorff. Das hat mir letztes Jahr bei einem Starkbefall sehr gut geholfen. Da Vögel, v.a. Spatzen, langsam "auf den Zünsler kommen", würde ich auf Spritzmittel, die (u.a.) die Vogelwelt schädigen könnten, verzichten.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Verbus, bei uns fressen nicht nur die Spatzen, sondern ich beobachte auch
    Meisen, die in die Buchsbaumhecke fliegen.
    Xentari spritzen wir auch. Zusätzlich bestäuben wir die Pflanzen mit Algenkalk.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Verbus, bei uns fressen nicht nur die Spatzen, sondern ich beobachte auch
    Meisen, die in die Buchsbaumhecke fliegen.
    Xentari spritzen wir auch. Zusätzlich bestäuben wir die Pflanzen mit Algenkalk.

    Hier sind auch Spatzen, Meisen und auch der Zaunkönig in den Buchsen unterwegs. Aber: fressen die nicht eher die Spinnen etc. ?
    Wenn sie davon fliegen haben sie nichts Großes im Schnabel...

    wilde Gärtnerin
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Bei mir sind auch Meisen und Wespen zu Gange. In den dichten Formschnitten haben sie aber keine Chance.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Hier ist heute die Entscheidung gefallen: wir spritzen nicht mehr und verabschieden uns von unseren zahlreichen Buchsen.
    Der Zünsler ist überall, auch in den allein stehenden Kugeln.

    Diese Arbeit möchten wir uns und der Natur (trotz biologisch) nicht weiter antun.

    Bin gewaltig am Trauern, die meisten Buchse haben mich mein ganzes langes Gärtnerleben begleitet, die meisten hab ich selbst gezogen....

    wilde Gärtnerin
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Es ist traurig, war bei meiner Beeteinfassung, auch so, aber sicher nicht falsch. Ich bin auch nicht mehr so sicher, ob ich die restlichen Überlebenden nächste Saison nochmal spritzen werde. Alle aufzugeben war mir in diesem Jahr aber nicht möglich.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Wir schaffen es auch beide körperlich nicht mehr, gehören halt doch zu den Älteren hier.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Hier wird der Berg mit den Buchsbaumleichen auf der Grünschnittanlage immer größer. Es ist traurig, aber konsequent. Vielleicht habt Ihr ja die Möglichkeit einen Ersatz zu planzen. Bei mir ist das wegen dem Sandboden und der Trockenheit nicht möglich. Ich will nicht noch mehr Säufer im Garten haben. Das ist zu teuer und auch zu viel Arbeit.

    Die Einfassung aus Schnittlauch wächst ganz nett und wir hoffentlich nächste Saison mit ihren Blüten ein erfreulicher Anblick. Den Bienen sollte es auch gefallen.
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    @wilde Gärtnerin Das tut mir leid, v.a., da Du die Bäumchen so lange gehegt und gepflegt hast.
    Weißt Du schon, was Du als Ersatz einpflanzen wirst?

    @Marmande Wäre vielleicht auch Rosmarin eine Alternative? Ich habe dort, wo früher Buchsbäume gewachsen sind, Rosmarin angepflanzt, der jetzt ziemlich heckenähnlich (und immergrün) wächst.

    Ich wollte eine lückenhafte Buchsbaumreihe ergänzen, konnte aber weit und breit keinen Buchsbaum kaufen. Die Massenvernichtung der Buchsbäume hat in sämtlichen Baumschulen und Gartencenter in meiner Nähe Einzug gehalten. Wirklich schade! Und wenn ich online schaue, staune ich über die Preise. Langsam werden Buchsbäume zum seltenen und teuren Gewächs ...
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Danke,

    nachdem ich mich nun endlich letztendlich damit abgefunden habe, bin ich schon wieder voller Ideen. - Im Hinterkopf hat es eh schon die ganze Zeit rumort.

    Bei uns geht es ja auch darum, dass wir nicht mehr Jahre darauf verwenden wollen, den Buchs zu retten, sondern
    noch neue Umsetzungen genießen wollen.

    An die sonnigen Plätze kommt Lavendel als Einfassung, der gedeiht hier sehr gut. Evtl. auch , oder Salbei;
    an Schnittlauch hab ich auch schon gedacht

    An Stelle der uralten Buchskugeln im Terrassengarten haben wir uns zu kleineren Blühsträuchern entschlossen:
    Bartblume steht schon da, dazu noch unklompizierte immer blühende, ungefüllte Rosen und Säckelblume (da geht es nur noch darum, welche Sorte).... und dann kommt es darauf an, wie viel Platz noch ist.

    Als Einfassungen - wenn überhaupt im eher schattigen Berich lonicera nitida.
    Als Ersatz für die Buchskugeln im Schatten haben wir bereits Eibe gekauft, dazu denke ich noch an eine bestimmte Ligusterform (muss allerdings erst mal wieder suchen, wie die heißt).
    Blutberitze 'Nana' wäre auch noch eine Option.

    WEnn ihr noch Ideen habt: gerne her damit.....

    wilde Gärtnerin
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Zwerg-Rhododendren finde ich auch immer eine hübsche "Blüh-Alternative" zum Buchsbaum.
    Im Gartencenter hat eine Fachfrau zu Zwergliguster und Ilex irgendwas (?) geraten (wer unbedingt die Buchsbaum-Optik behalten will). Mit Steinen und kleinen Wegen kann man die fehlende Umrandung schön optisch auflockern.

    Wenn ich ehrlich bin, war ich früher nie so ein Buchsbaum-Fan, aber da es im neuen Garten so viele gab, habe ich mich ihrer angenommen. Mit der Mühe und Fürsorge ist auch die Liebe zum Buchs gewachsen ;)
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Ilex crenata hat sie wahrscheinlich gemeint: gedeiht aber nur auf eher saurem Boden:-(

    Und von der Optik komm ich immer mehr ab. Hat halt lange mein Gärterleben geprägt und sehr viele Pflanzungen drum herum und dahinter sind danach ausgerichtet worden.
    Da ist jetzt natürlich eine totale Umstellung erforderlich.
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Du weißt ja ... wir sind alle Foto-Fans ... Wenn Du Lust hast, kannst Du (evtl. unter einem neuen Thread) uns an der (dokumentierten ;) Umgestaltung teilhaben lassen? Da wirst Du sicherlich noch viele Ideen und Inspirationen erhalten.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Und von der Optik komm ich immer mehr ab. Hat halt lange mein Gärterleben geprägt und sehr viele Pflanzungen drum herum und dahinter sind danach ausgerichtet worden.
    Da ist jetzt natürlich eine totale Umstellung erforderlich.
    So ähnlich ist es bei mir auch.
    Ich habe 100 meter Buchs Hecken. Alle selbst gezogen.
    Vor 2 Jahren habe ich ein Viertel 3x4 M durch Eibe ersetzt. die wächst viel langsamer als Buchs.
    "2 grosse Buchskugeln ca 1.80 hoch, werde ich durch weisse Hortensien Büsche, die ich schon viele Jahre im Kübel pflege,(nachdem mir Feldmäuse bei Bodenkultur die Wurzeln abgefressen haben) ersetzen.
    Ich bin gerade dabei die Buchse mit dem Hochdruckreiniger zu säubern. Ob es ausreicht, man wird sehen.
    BT habe ich noch in der Hinterhand.
    Danach werde ich die Sträucher ganz stark düngen mit im Wasser aufgelösten Dünger.
    Übrigends , wir haben ungeheuer viele Spatzen im Garten, in die gepflegten und geschnittenen Buchse können die nicht hinein schlüpfen, die Oberfläche ist viel zu dicht, da kann ich manchmal mit meinen Fingern nicht hinen, muss mit 2 Händen auseinander drücken.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Rosmarin ist wirklich eine gute Idee. Wenn es aber wieder mal einen Winter mit minus 20 Grad gibt, ist der hinüber.
    Ich habe welchen direkt am Haus, da geht das gerade so.
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Bei größerem, gut gewachsenem Rosmarin ist es eigentlich kein Problem. Zumindest haben meine Pflanzen die Winter - auch härtere - gut überstanden. Einfach nur bei eisigem Wetter ein schönes Vlies-Mäntelchen anziehen ;)
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Das wäre bei mir eine Strecke von fast 20 Metern. :oops: Viel Arbeit, ich versuche es erstmal mit dem Schnittlauch.
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Okay, verstehe, das ist natürlich ein kleiner Marathon ;) Hier steht ein mindestens 5 J. alter Rosmarin, der noch nie geschützt wurde und immer größer und prächtiger wird. Das ist (sehr wahrscheinlich) ein Veitshöchheimer Rosmarin bzw. eine in Deutschland gezüchtete Spezialsorte.

    Folgende Sorten sind für unsere Regionen geschaffen:
    • Veitshöchheimer Rosmarin
    • Blue Winter
    • Arp

    Schau mal hier (Quelle):
     
    H

    Hakenlilie

    Mitglied
    Hallo ihr Lieben, heute möchte ich mich auch mal zu Wort melden, denn am Vormittag gab es bei uns eine traurige Entdeckung im Garten zu machen. Ihr werdet es schon ahnen. Unser 30 jähriger Buchsbaumbusch mußte tatsächlich entfernt werden, da sich der Buchsbaumzünsler wieder stark vermehrt hatte. Im vorigem Jahr hatte ich mit einem starken Wasserstrahl mehrmals den Busch mächtig bearbeitet und danach war auch Ruhe. Ich konnte keine Raupen mehr entdecken, obwohl ich den Busch benahe auseinander genommen hatte.
    Ein kleine Stelle im Busch war kahl gefressen und sie blieb auch so. Der Rest wuchs wunderbar nach. Ich schaute noch des Öfteren nach und konnte auch keine Raupen mehr entdecken. In diesem Jahr konnte ich lange nichts vom Buchsbaumzünsler sehen, zumindest nicht rein äußerlich. Bis ich heute vormittag mal nachschaute und plötzlich viele Raupen drinnen sah und mit ihren Gespinsten. Jetzt war nichts mehr zu machen, so viele waren es.
    Selbst Algenkalk hätte nicht mehr geholfen. So wurde unsere schöne grüne Buchsbaumkugel entsorgt.
    So wie ihr geschrieben habt, wollen viele von Euch etwas Gleichwertiges wieder pflanzen. Ich habe den Katalog von Baldur (Frühjahr), da wird ein Art Buchsbaumersatz gezeigt. Sie nennt sich "Luxus Globe ". Vereint die besten Eigenschaften von Buchsbaum und Stechpalme. Sie schreiben, das es eine beeindruckende Kombination von Charisma, Kraft und Leichtigkeit sei. Ilex crenata "Luxus Globe" sieht schön aus mit seiner kompakten, kugelförmigen Form. Sie werden 60 cm hoch und 50 cm breit. Ist immergrün, pflegeleicht und winterhart.
    Schaut mal im Katalog nach.(Wird ja bestimmt im Internet im Baldur Katalog zu sehen sein.)(Seite 89).
    (kostet 3,99 €).

    Liebe Grüße von Hakenlilie

    IMG_2102.JPG
    img_2096-jpg.628064


    Im gleichen Katalog ist auf der Seite 129 noch ein Angebot zu sehen. Sie ist im Katalog neu und sehr interessant anzusehen. Sie heißt " Mexikanische Blaubeere - "Blutini". Es ist eine Zier- und Nutzpflanze zugleich. Der Busch wird 1,50 m hoch und im Herbst kann man die blauen Früchte naschen. Die Pflanze kostet nur 5,95 €.
    Leider war sie im Frühjahr ausverkauft, aber im Herbst gibt es sie wieder. Schaut Euch das mal an und Ihr werdet sie auch gut finden.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    wo bleiben nach einem Befall eigentlich die Puppen, habe heute die Bux Stauden mit dem HD Reinigeer gesäubert, einige Raupen habe ich am Boden gefunden von Puppen allerdings keine Spur.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ilex verträgt volle Sonne nur, wenn der Boden feucht genug ist. Ich müßte also jeden Tag im Sommer gießen. Das kann und will ich nicht.
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Ich wollte Euch mal zeigen, wie sich die Spatzen über den Buchs hermachen. Echt schade, dass ich nicht schnell genug war und mein Autofocus sich falsch eingestellt hat. Bis ich soweit war, waren alle Vögel wieder weg.
    Dennoch, evtl. zu erkennen ...
     

    Anhänge

    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Hier sind auch Meisen zu Gange. Das ist schön, hilft aber den ganz dicht gewachsenen Formschnitten nicht.
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Ja, das stimmt, bei unseren großen, dichten Buchsbaumkugeln können die Piepmatze auch nichts ausrichten. Bin gerade dabei, diese Buchsbäume zu bearbeiten. Die Zünsler haben sich so tief im Blattwerk eingenistet, dass selbst ich mit Schwierigkeiten dran komme. Nun heißt es also ab- und einspritzen.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ich benutze eine Gartenspritze mit Teleskoplanze. Damit komme ich sicher überall hin. Die Kugeln waren danach triefend naß.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Das ist nur die Rückseite, in etwa ein Drittel. Der Rest ist völlig in Ordnung. Das ist die Seite zu meiner Fukushimaecke und die war leider nicht wirklich unter Beobachtung. Ich gelobe Besserung. Die übele Seite ist aber nicht völlig kahlgefressen . Ich bin fest davon überzeugt, es wird wieder was.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Vor einer Woche war die Hecke
    p1190275-jpg.628444
    p1190277-jpg.628445
    noch grün:mad:
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Da war der Zünsler zuerst (im Frühjahr) und wir haben fleißig gespritzt (auch mit dieser langen Teleskopspritze)- und alles schien gut.
    Dann aber ging von dieser Einfassung der weitere Befall in die anderen Gartenteile über - haben nochmal gespritzt - und dann eingesehen, dass es nicht hilft und haben aufgegeben......
    Kann euch wahrscheinlich nächste Woche weitere schlimme Befallbilder liefern.

    Wir sind aber gerade gewaltig am Überlegen, wie wir die Buchse zur Kompostieranlage bringen ( die nehmen sie), da ja die Raupen immer noch in den Buchsen sitzen.......:eek:

    Habt ihr einen Tipp?.

    wilde Gärtnerin
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Unser Grünschnittplatz hat einen riesigen Berg nur Buchsbaum. Ich würde da liebend gerne zündeln.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Kann dir nur zustimmen, Marmande.

    Wir haben heute die ersten Meter Hecke und 6 Kugeln abgeliefert: War eine traurige Versammlung von Buchsbaum-Liebhabern dort, angesichts der Berge von kahl gefressenen Buchsbäumen.

    Ich hatte mir ja schon überlegt, in der Schubkarre ein Buchsbaum-Zünsler-Feuer zu entfachen.....
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    So schnell geht das? *schock* Ich muss mich echt mal mit meinen Gegenmaßnahmen beeilen ... Kam noch nicht dazu. Ich seh jetzt komplett davon ab, mir neue Buchse anzulegen und meine Lücken zu füllen. Da hält man sich ja dauerhaft dran. Wenn ich das bei Euch so sehe, dürfte man noch nicht mal in Urlaub fahren.
    Auf saurem Boden pflanze ich jetzt Azaleen bzw. ich bereite den Boden dafür noch auf. Immergrün und ein wunderschöner Anblick im Frühjahr.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ich habe in meinem auswärtigen Garten 2 große Buchs, einer davon ist bestimmt 3-4 m hoch und 2-3 im Durchmesser. Beide wurden noch nie geschnitten und noch nie gespritzt. Sie haben immer wieder kleinere Fraßstellen, aber das war es dann auch, keine größeren Schäden.
     
  • Top Bottom