Buntnessel,Fragen zur Vermehrung(nicht über Stecklinge)

C

Czaky

Neuling
#1
Hallo.

Ich war als Kind/Jugendlicher fasziniert von Buntnesseln und hatte viele Jahre Spass die verschiedenen Farb- und Formvarianten zu pflegen.

Irgendwann schlief das Interesse daran aber ein und erst jetzt(30 Jahre später) hat mich in den letzten Jahren wieder das Buntnessel-Fieber gepackt mitsamt dem "Wahn" immer neue Varianten zu suchen.

Allerdings scheint es so dass Buntnesseln(zumindest im Handel)nicht mehr ganz so hoch im Kurs stehen und die Auswahl dieses und letzes Jahr fand ich schon etwas enttäuschend.

Trotzdem habe ich mittlerweile 10 verschiedene Buntnessel Variationen(14 wenn man leichte Unterschiede in Blattform und Fabausprägung mit einbezieht)aber bei einigen gefällt mir zB. die Blattform aber die Färbung nicht(und umgekehrt).

Daher grüble ich momentan darüber nach ob man nicht über Kreuzung der unterschiedlichen Zuchtformen neue Variationen zusammenbasteln könnte.

Aber entweder bin ich zu blöd(suche mit den falschen Parametern)oder das Internet schweigt sich über eben dieses Thema aus,wenn es um die Vermehrung geht liest man IMMER nur "Stecklinge"....

Aber ich finde eben keine Informationen zur Genetik,wie es sich mit der Vererbung der Farben oder Blattformen verhält(dominant ,rezessiv,intermediär etc.)
Ebensowenig wie man die Samen behandeln muss,brauchen die eine Ruhezeit bevor sie keimen oder können sie sofort ausgesäät werden usw. usw....

Wie bringe ich die verschiedenen Sorten dazu möglichst zeitgleich zu blühen um wechselseitig zu bestäuben?

Kennt sich zufällig jemand damit aus oder kann mir nen Tipp geben wo man entsprechende Informationen erhalten kann?

Ich werd es zwar so oder so probieren aber es wär halt schön schon im Vorfeld irgendwelche Fehlschläge auszuklammern.

Gruß

Dirk
 
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #2
    Hast du bei Tante Gockel "buntnessel kreuzen" eingegeben? Da kommen durchaus auch einige wenige Hinweise zum kreuzen. Du musst da halt einfach die Arbeit der Bienchen und Hummeln übernehmen. Es heisst, dass sie im Spätsommer blühen. Meine blühen allerdings jetzt gerade und halten sich auch sonst nicht unbedingt an eine Jahreszeit. Ich habe nur zwei Sorten, von denen bisher nur die eine blüht. Kreuzen kann ich also leider nicht.

    Buntnesseln sind ausgesprochene Lichtkeimer, also nicht mit Erde bedecken.
     
    Schluesselblume

    Schluesselblume

    Mitglied
    #3
    Ich find's immer schön, wenn sich ein Liebhaber zu einer bestimmten Pflanze einfindet :pa:

    Hättest du Lust, Bilder deiner Schätze zu zeigen? Wäre sicher interessant!

    Wie Wasserlinse sagt, du müsstest vermutlich selber Bienchen spielen und mit einem Pinsel bestäuben..

    Ich habe nur einen Farbschlag, auch aus einem Steckling, den ich geschenkt bekommen hab'. Ist zwei Jahre alt (als Zimmerpflanze gezogen) und wächst und blüht sehr schön.
     
    C

    Czaky

    Neuling
    #4
    Klar zeig ich was ich bisher ergattert habe.


    Hier die Kinderstube in der Wohnung,Stecklinge lasse ich immer hinter dem Hamburger Mattenfilter meiner Aquarien bewurzeln,sie profitieren dort von der recht hellen LED Beleuchtung und da sie lecker Nitrate und Phosphate aus dem Aquarienwasser saugen sind sie auch ne gute Konkurrenz für die Algen.

    Der Rest wächst draussen im Hof,die Bilder sind aber schon etwas älter,muss mal aktuellere machen.

     
  • Schluesselblume

    Schluesselblume

    Mitglied
    #5
    Hier die Kinderstube in der Wohnung,Stecklinge lasse ich immer hinter dem Hamburger Mattenfilter meiner Aquarien bewurzeln,sie profitieren dort von der recht hellen LED Beleuchtung und da sie lecker Nitrate und Phosphate aus dem Aquarienwasser saugen sind sie auch ne gute Konkurrenz für die Algen.
    Raffiniert :d

    Danke für's Zeigen :pa: die schauen klasse aus :cool:

    Nr. 1 fasziniert mich richtig (so von der Blattform her)
    Nr. 4 find ich auch sehr dekorativ (y) - schöne Exemplare :) jedes auf seine Art!

    Meine sieht etwa aus wie Nr. 7 (mit blauen Blüten)- erinnert mich so ein bisschen an Salbei, wenn sie blüht :) macht auch im Winter eine gute Figur am Südfenster (y) (ist von unten verholzt, wie ein Kleinstrauch)


    Sehen bestimmt schön aus, wenn sie blühen!


    Welche würdest du denn kreuzen wollen? :)
     
  • C

    Czaky

    Neuling
    #6
    So,hier jetzt mal aktuelle Bilder von draussen.
















    Die hier muss ich die Tage mal umsetzen,eigentlich war geplant dass sie im Hintergrund hoch wächst aber sie wird von der(keine Ahnung wie die Blume heisst..) überwuchert





    Kreuzen möchte ich auf jeden Fall die beiden mit den bizarren Blattformen mit den normalblättrigen Varianten da ich die Färbung mit anderen kombinieren möchte (zB. die strubbelige mit den rot/violetten Blatträndern mit der großblättrigen die nur in der Mitte rot ist,erhoffe mir eine Blattfärbung roter Kern,dann grün und roter Blattrand),ebenso würde ich gerne die buntblättrigen mit den "strubbeligen" Blättern ausstatten und halt einfach mal schauen was durch das genetische durchmischen so rauskommt.:grins:

    Gruß

    Dirk
     
  • Schluesselblume

    Schluesselblume

    Mitglied
    #7
    Sehr schön Dirk :pa: danke für die tollen Bilder!

    (das Thema abonnier' ich gleich mal :D)

    Vielleicht hättest du Lust, das Tagebuch hier weiter zu führen? :)
    So mit Fortschritten und weiteren Schritten..

    Da kann dann sicher auch die "Schwarmintelligenz" behilflich sein, wenn's Probleme geben sollte bei der Vermehrung :pa:
     
    C

    Czaky

    Neuling
    #8
    So,wird mal Zeit einen Zwischenbericht abzuliefern.

    Erstmal ein paar Bilder von draussen-Hier ,wie bei wahrscheinlich allen diesen Sommer,haben die Pflänzchen mit der anhaltenden Hitze zu kämpfen,von daher sieht die ein oder andere etwas schlapp aus.


    So langsam hab ich auch endlich die Möglichkeit mit den Kreuzungsversuchen anzufangen,ich hatte schon bedenken da ich hier und da die Informationen aufgeschnappt habe dass die neueren Buntnessel-Variationen wohl gezielt darauf gezüchtet werden möglichst spät zu blühen und die farbigen Sorten,die ich gern einkreuzen möchte,zu den "alten" gehören.

    Scheint auch zu passen da die beiden rot/bunten seit Monaten massiv versuchen Blüten zu bilden während der Rest dumm in die Luft guckt...

    Hab`s mittlerweile auch aufgegeben gegen die austreibenden Blüten anzukämpfen(MACHT DOCH WAS IHR WOLLT!!Wenn ich ne Hydra bekämpfen will mach ich das in Videospielen,OKAY??)

    Hatte also mittlerweile echt Sorge das ich gar nicht dazu komme was zu kreuzen da ich fürchtete das die einen schon ausgeblüht haben und die anderen noch nicht mal anfangen zu blühen....

    Perfekterweise hat jetzt aber einer der Stecklinge eine einzelne Blüte geschoben und damit habe ich ja den optimalen Kandidaten:

    Schön zu sehen wie unterschiedlich sich das Pflänzchen an verschiedenen Standorten ausfärbt,direkte Sonne auf der Fensterbank von ca.10 Uhr bis 14.30,kaum erkenbarer roter Rand.

    Sonne von 11.30 bis 18Uhr


    Drei Varianten blühen grade


    Von der Blattgröße bin ich echt begeistert(Kerlepranke zum Vergleich)

    Ich kann jetzt also recht kontrolliert bestäuben und die Blüte indoor sicher bis zur Samenbildung betüddeln und muss nicht Unmengen von Samen aufziehen um nach Resultaten zu suchen.

    Mal schauen was da raus kommt....

    Gruß

    Dirk
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #9
    Wow, da hast du ja ein riesiges Teil dabei! Toll sehen sie alle aus! :)

    Sei froh, dass du nicht um die Ecke wohnst, ich würde mir überall einen Steckling schnappen. :D

    Viel Glück mit deiner Zucht! Hast du die Staubgefäße bei deinem Steckling entfernt? Oder wie gehst du da genau vor?

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #10
    Ich schliesse mich CoMi an, auch ich würde mir überall einen Steckling abzwacken. ;) Obwohl ich doch so schon zuwenig Platz für neue Pflanzen habe...

    Eine Unglaubliche Vielfalt und Schönheiten hier zu sehen!
     
  • Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    #11
    Das ist wirklich sensationell Dirk, die Vielfalt erinnert mich an einen Botanischen Garten.8)8):cool:
    Stecklinge eingetopft oder irgendwo diekt in die Erde, das würde mir schon reichen.:eek:
    Das geht sehr schnell, bis sich Wurzeln gebildet haben, völlig problemlos.
    Buntnesseln sind doch Pflanzen für den Garten und einjährig, seit kurzem werden Buntnesseln
    für das Zimmer angeboten, das war mir bis jetzt neu.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #12
    Lavi, eigentlich sind die Buntnesseln nicht einjährig, sondern sehr wohl mehrjährig, wenn man sie eben "warm" überwintert. Du kannst also auch die "Garten-Buntnesseln" als Zimmer-Buntnessel verwenden.

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    #13
    CoMi, ich danke dir, wieder eine neue Erkenntnis dazugewonnen.8)(y)

    Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum die Pflanzen ausgerechnet als Zimmerpflanzen angepriesen werden, seltsam.:eek:rr:
     
    C

    Czaky

    Neuling
    #15
    Hi.

    Hab lang nix von mir hören lassen.

    Der erste Nachtfrost hat jetzt auch die verbliebenen Buntnesseln draussen abgemurkst,ziehe jetzt reichlich Stecklinge von den Buntnesseln auf um im nächsten Jahr etwas planmässiger das Farbfeuerwerk im Hof zu starten.

    Uuuuund natürlich wird jetzt der Winter recht spannend für mich da auch meine Samenausbeute aus den Kreuzungsversuchen ausgesäät ist und auch schon fleissig keimt(das grössere Pflänzchen freilich nicht,den päppel ich nur nebenher da auf).
    20181102_205652-jpg.607417


    Dann wollen wir mal schauen ob mein "Pinsel in die Hand nehmen und Bienchen spielen"(klingt`n bissschen komisch wenn man das als Kerl schreibt....)zu ein paar interessanten Kombinationen geführt hat.

    Zusätzlich habe ich vor ein paar Tagen noch in drei weiteren Anzuchtschalen Samen ausgesäät welche ich draussen von den ausgeblühten Buntnesseln abgesammelt habe,da diese den Sommer über von allen möglichen Brummsummsen belagert wurden will ich mal schauen wa die vielleicht so an Genen gemixt haben.

    Ich glaub der Winter wird recht interessant.......


    Gruß

    Dirk
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #16
    Hallo Dirk!

    Sieht doch schon mal gut aus! Beleuchtest du die Kleinen denn? Ansonsten dürfte die Farbe wohl nicht richtig durchkommen!?

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    C

    Czaky

    Neuling
    #17
    Nö,zusätzlich beleuchtet wird nicht,ist aber nicht schlimm.

    Klar werden sie nicht so prächtig ausfärben wie im Sommer aber das brauchen sie auch nicht.

    Ich habe für meine Versuche ja drei Pflanzen ausgewählt,zweimal die mit wenig Farbe(bisserl roter Rand und unregelmässig dunkelrot am Rand aber beide mit den "bizarrer" geformten Blättern)
    20180731_182838-jpg.607444
    20180731_182918-jpg.607445

    und einmal die einfach blassgrüne
    20180517_120937-jpg.607446


    Diese drei wurden mit den Pollen von diesen drei bestäubt

    20180612_210239-jpg.607447


    20180731_183018-jpg.607448


    20180731_183029-jpg.607449


    Daher ist es eigentlich erstmal egal ob sie voll ausfärben oder nicht,da die "Mutterpflanzen "ja farblich eher unscheinbar sind sollte leicht erkennbar sein ob irgendwo die Kombi -> Anders geformtes Blatt +bunte Färbung<-ausgeprägt wird,dann wird mich noch interessieren ob die anderen Blattformen einen intermediären Erbgang haben oder ob sowas ezessiv vererbt wird.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #18
    Daher ist es eigentlich erstmal egal ob sie voll ausfärben oder nicht,da die "Mutterpflanzen "ja farblich eher unscheinbar sind sollte leicht erkennbar sein ob irgendwo die Kombi -> Anders geformtes Blatt +bunte Färbung<-ausgeprägt wird,
    Naja, ich meine, dass sie gar keine Farbe an den Tag legen, wenn nicht ausreichend Licht vorhanden ist und im Winter wird es halt immer weniger Licht. Ich merke es bei meinen Buntnesseln, dass sie schön langsam nur grün zeigen. Aber ok, meine stehen auch nicht an den Fenstern (der fehlende Platz).

    Ich bin jedenfalls gespannt, was du weiter zu berichten hast! :)
     
    C

    Czaky

    Neuling
    #19
    Licht ist weniger das Problem,im Winter ist Sonne bei mir in der Form ein Problem dass ich im Wohnzimmer zuviel davon habe da dann alle Bäume draussen nichts mehr abschirmen und die Sonne volles Pfund auf einige meine Aquarien ballert was zur üblichen winterlichen Fadenalgen-Fehde führt.

    Mein Problem wird eher der Platz da mir nur 2 Fensterbänke von ca. 1,1m Länge zur Verfügung stehen,da muss ich mir in den nächsten Monaten noch was einfallen lassen um die Flut der Stecklinge aufzuziehen bis sie nach draussen können.
    Hab da schon die ein oder andere Idee.....
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #20
    Na dann würd ich an deiner Stelle Regale für die Fensterbretter machen:
    1. bekommst du deine Buntnesseln unter
    2. die Sonne wird abgeschirmt
     
  • Top Bottom