Calathea befallen?

Tristan89

Tristan89

Mitglied
Hallo,
ich habe ein kleines bzw großes Sorgenkind. Seit einigen Wochen ist meine Calathea befallen, aber ich weiß nicht genau, mit was und was ich tun soll. Ich habe sie schon isoliert und regelmäßig mit Neem-Öl besprüht oder gegossen. Außerdem habe ich sie umgetopft. Ich dachte dann, dass sie über den Berg ist, nachdem sie einige Blätter gelassen hat... jetzt sieht die Erde aber wieder sehr seltsam aus und an der Blattunterseite tümmeln sich wieder kleine weiße und bräunliche Wesen. Ich bin langsam ein wenig ratlos...
Edit: Die Heizung in dem isolierten Raum ist nie an und der Raum ist an sich recht kühl.


20210219_112713.jpg20210219_112737.jpg20210219_112745.jpg20210219_112843.jpg
 
  • T

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Guest
    Das sind leider spinnmilben.
    Ich würde sie aus dem Topf holen, den Erdballen in eine Tüte packen, sodass die Pflanze rausschaut, der Ballen aber in der Tüte ist, gut zuknoten und dann kopfüber für 2 Stunden im Wasser hängen. Ich habe dafür letztes Jahr einfach eine Mülltonne genommen. Vorsicht, das Wasser sollte natürlich nicht eiskalt sein.
    Ich sag von vorne rein aber, dass es zwar bei meiner Banane funktioniert hat, die Calathea aber trotzdem irgendwann entsorgt werden musste....
    Alternativ wäre die komplette Pflanze für einige Tage in eine Tüte einwickeln und feucht halten.
    Spinnmilben hassen Feuchtigkeit....

    Viel Erfolg und liebe Grüße
     
    Tristan89

    Tristan89

    Mitglied
    Ich hatte es schon befürchtet... an den anderen Pflanzen ist zum Glück noch nichts. Mit Thripsen und Trauermücken bin ich bisher immer fertig geworden. Dann werde ich es mal mit deinen Tipps versuchen! Ich hoffe, die Pflanze packt es noch...
    Vielen Dank!!
     
    T

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Guest
    Du bist mit thripsen fertig geworden? Hut ab! Was hast du getan?
    Bei uns sind die letzte Woche das dritte mal ausgebrochen. Die Viecher haben nur immer Pech, dass ich sie schnell genug finde, um den Schaden möglichst in Grenzen zu halten.
     
  • Tristan89

    Tristan89

    Mitglied
    Ich dusche die Pflanzen immer sofort ab und besprühe sie dann mit Neem-Öl. Das funktioniert eigentlich echt gut! Vereinzelt finde ich dann nochmal ein kleines Biest. Aber in der Regel bleibt es dann auch bei sehr vereinzelten Tierchen
     
  • Tristan89

    Tristan89

    Mitglied
    Kurzes Update: Es sieht so aus, als wär ich die Milben losgeworden... mal noch steht die Calathea allerdigs im Quarantäne-Zimmer und ich trau mich noch nicht so recht, sie wieder zum Rest dazuzustellen. Am Wochenende erfolgt aber denk ich die Wiedereingliederung. Ich berichte dann nochmal :)
     
  • T

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Guest
    Das hört sich super an. Hier sind sie auch kurz an einer Strelizie ausgebrochen. Gott sei dank habe ich es sofort bemerkt und reagieren können.
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom