Catwalk -Fotoshooting

  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Wir haben keine eigene Katze, aber es gibt eine aus der Nachbarschaft, die uns gefühlt "adoptiert" hat.
    Man döst in der Strandkorbkiste
    IMG_1967.JPG
    während wenige Meter weiter eine Maus im Eimer gefangen ist
    IMG_1971.JPG
    (die ist an der Werkzeugtasche, die am Eimer hängt, hochgekrabbelt und kam natürlich nicht mehr raus. Ich hab sie ein bisschen knabbern lassen und dann natürlich befreit)
    Katze hat nichts mitbekommen - pennen geht offensichtlich vor jagen.
    Aber kuscheln geht immer
    IMG_2198.JPG IMG_2208.JPG

    GöGa hat vergessen, den Grillspieß vom Hähnchen mit nach oben zu nehmen
    IMG_2223.JPG - spülen war anschließend nur noch eine Frage der Hygiene ;)

    Relaxen auf der Leiter mag der Kater auch sehr gerne, wenn er mir beim arbeiten zusehen kann
    IMG_2191.JPG
    Und so ganz nebenbei wurden auch unsere Sessel im Pavillon als Schlafplatz auserkoren - egal, wann ich da hin komme - Katze ist schon da und pennt völlig ungerührt weiter.
    Mittlerweile läuft sie mir schon hinterher, wenn ich nach oben in die Wohnung gehe:oops:
     

    Anhänge

    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    Wie schoen, Elkevogel!!!
    Danke fuer die nette Geschichte,

    Kia ora
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Der grinst sowas von glücklich auf Bild 4, dass man einfach lachen muss. :LOL: Feines Tier! :love:
     
  • londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    Im Haselnußbaum sitzen seit Tagen die Eichhörnchen und fressen Nüsse, als ob es kein morgen gäbe:
    IMG_8884.JPG
    Cookie hat das natürlich sofort entdeckt und sich im Schuppen einen guten Aussichtsplatz gesichert, falls mal eines der Hörnchen zu ihr rüberspringen möchte ...
    IMG_8872.JPG IMG_8873.JPG IMG_8874.JPG IMG_8876.JPG
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Katze freut sich, dass Dosi mal nicht im Garten ist
    ... sondern Zeit hat, im Haus mit ihr zu kuscheln - oder wie ist das zu verstehen? Katze sieht jedenfalls selig und entspannt aus. Zum Küssen! :love:

    Murkel dagegen macht den Eindruck, als solle man sich in diesem Moment besser vor ihm in acht nehmen, ihm bloooß nicht mit Streichelgeste auf den Schwarzpelz rücken ... der will nicht gestört werden, der heckt was aus! :oops:
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Für nächste Woche hat sich mein Sohnemann samt Frau und Kind angemeldet. Angeblich wollen Sie mich mit einem verfrühten Geburtstagsgeschenk überraschen. Natürlich will mein GG nichts verraten, aber soviel ich aus dem Telefonat raushören konnte, handelt es sich wahrscheinlich um ein Kätzchen. Nun ist es aber schon mehr als 20 Jahre her, dass ich ein so junges Tierchen hatte. Deswegen meine Frage. Muss man die mit speziellem Katzenfutter füttern, oder vertragen die auch das ganz normale. Früher habe ich da nähmlich keinen Unterschied zwischen jung und alt gemacht Im Gegenteil, die Katzen haben sogar mit den Hunden aus ein und demselben Napf gefressen, egal ob Katzen - oder Hundefutter. Und das Lieblingsessen unserer kürzlich verstorbenen Katze war rohes Hackfleisch.
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Eben das ist das Problemm. Ich kann jetzt nicht meinem Sohn sagen, dass er nachfragen soll, denn sonst ist ja seine Freude, mich zu überraschen weg. Auch mein GG freut sich wie ein Gartenzwerg darüber, dass ich (angeblich) nichts weiss.
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Kittenfutter ist reine Geldmacherei, in der Natur gibt es ja auch keine Kitten-Mäuse.
    Kitten-Futter ist häufig feiner, aber ein Kitten, dass zu seinem neuen Mensch zieht, sollte mindestens 12 Woche alt sein, da kommt es auch schon mit normalem Futter zurecht.
    Und das, was ein Kitten mehr an Nährstoffen braucht nimmt es es durch zusätzliches Futter auf. Also bei Kitten auf keinen Fall immer abgemessen füttern. Auch sind Katzen keine Hunde, die alles Futter auf einmal aus dem Napf fressen. Katzen sind Häppchenfresser. Es sollte also immer ausreichend Futter im Napf sein, dass die Katze über den Tag verteilt kleine Portionen essen kann. Wenn sie zu Hause immer Futter erreichbar hat, ist auch die wahrscheinlich geringer, dass sie sich bei den Nachbarn mit irgendwelchem miesen Futter oder Menschenessen vollstopft.
    Die Freundin meines Bruders fütterte ihre Katzen immer total abgemessen. Bloß nicht zu viel geben, die könnten ja dick werden. Der Kater hatte immer Hunger, war ständig am Betteln und wenn es Futter gab, hat er sich so hastig drauf gestürzt, dass er alles wieder ausgekotzt hat. Ihre Schlussfolgerung: Wenn er zu viel isst, dann kotzt er.
    Als sie mitsamt den Katzen zu meinem Bruder gezogen ist, hat er langsam angefangen, die Futtermenge für George zu erhöhen. Und siehe da: Der Kater ist zwar kein Klappergestellt mehr (aber weit davon entfernt, fett zu sein), frisst langsam und öfters am Tag und kotzt nix mehr aus.

    Bitte immer Katzenfutter füttern. Wenn es nicht nur gelegentlich rohes Fleisch, Küken oÄ gibt, dann sollte das rohe Fleisch zumindest mit Taurin angereichert werden (gibt es als Pulver). Taurin ist wichtig, damit die Katze nicht erblindet. Ist viel in Mäusen enthalten, in Hundefutter leider gar nicht ;)

    Und ja, am Anfang mal die Sorte/Marke füttern, die das Kitten gewohnt ist. Wenn nämlich zu der Aufregung vom Umzug noch neues Futter kommt, kann das ganz schnell mal Durchfall geben.
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Eben das ist das Problemm. Ich kann jetzt nicht meinem Sohn sagen, dass er nachfragen soll, denn sonst ist ja seine Freude, mich zu überraschen weg. Auch mein GG freut sich wie ein Gartenzwerg darüber, dass ich (angeblich) nichts weiss.
    Da haben sich unsere Beiträge überschnitten.
    Also wenn es eine eingetragene Züchterin ist, dann bebommst du 2 Kitten (weil die geben nicht in Einzelhaltung ab) und ein Paket mit dem gewohnten Futter für den Anfang gleich mit.
    Und wenn dann doch ein Kitten ohne Futterpaket kommt und es gleich das frisst, was ihr dann kauft, dann brauchst du wegen etwas Durchfall nicht gleich panisch werden ;)
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Kittenfutter ist reine Geldmacherei, in der Natur gibt es ja auch keine Kitten-Mäuse.
    Leider Wohnen wir in einem Hochhaus

    Kitten-Futter ist häufig feiner, aber ein Kitten, dass zu seinem neuen Mensch zieht, sollte mindestens 12 Woche alt sein, da kommt es auch schon mit normalem Futter zurecht.
    Ich weiss nicht, wie alt das Kätzchen ist.

    Ihre Schlussfolgerung: Wenn er zu viel isst, dann kotzt er.
    Als sie mitsamt den Katzen zu meinem Bruder gezogen ist, hat er langsam angefangen, die Futtermenge für George zu erhöhen. Und siehe da: Der Kater ist zwar kein Klappergestellt mehr (aber weit davon entfernt, fett zu sein), frisst langsam und öfters am Tag und kotzt nix mehr aus.
    Dass Katzen kotzen, ist ja mehr oder weniger normal, unabhängig von der Futtermenge, denn die kotzen ja die Haare aus, die sie bei der Reinigung ihres Fells einschlucken. Dafür brauchen sie ja auch das Katzengras. Im Garten haben sie halt das normale Gras gefressen.

    Und ja, am Anfang mal die Sorte/Marke füttern, die das Kitten gewohnt ist. Wenn nämlich zu der Aufregung vom Umzug noch neues Futter kommt, kann das ganz schnell mal Durchfall geben.
    Das bedeutet, dass ich dann beim Vorbesitzer anrufen und nachfragen muss, vorausgesetzt dass mein Sohn die Tel.Nr. überhaupt kennt.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    @Knuffel
    Das hast du ganz hervorragend zusammengefasst-da war 8ch ein bisschen faul für.

    Eins, oder zwei noch @Schneefrau
    Ich hatte mitbekommen, das ihr in einer Wohnung wohnt.
    Ist das Eigentum?
    Wenn nicht, dann solltest du den Mietvertrag nochmal gründlich lesen.
    Katzen gehören nicht zu den Kleingetieren und werden oft untersagt.
    Wenn es eine Mietwohnung ist, dann sollte man unbedingt-vor der Anschaffung! - mit dem Vermieter sprechen und eine Nebenabrede zum Vertrag schriftlich fixieren.

    Ihr habt einen Balkon, oder?
    Bitte Katzensicher machen.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Schneefrau hatte doch bereits eine Katze, die kürzlich verstorben ist.
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    @Schneefrau

    Katzen würgen gerne mal Haare hoch, dabei kann auch Futter sein. Dann natürlich am liebsten auf den Teppich :p
    Aber wieder ernst: wenn nur ab und zu Haare hochgewürgt werden, ist das normal, kotzt die Katze aber jedes Mal direkt nach dem Fressen, weil sie schlingt oder wirklich zu viel isst, weil sie Angst hat, dass es zu lange nichts mehr gibt, dann muss der Mensch was ändern.

    Du musst nicht den Vorbesitzer anrufen, aber solltest dich nicht wundern, wenn es am Anfang etwas Durchfall gibt. ;)

    Und dann liegt mir da noch was auf dem Herzen: wenn eure Miez eine reine Wohnungskatze wird, dann sollten es mindestens 2 sein.
    Ein Mensch, auch wenn er sich noch so liebevoll kümmert, kann nie einen Artgenossen ersetzen.
    Stelle dir einfach mal vor, du wärst allein unter Katzen.
    Aber vielleicht hast du ja auch gar nicht alles mitbekommen und es kommen 2 Kätzchen 😍
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Als wir unsere, leider verstorbene Katze bekommen haben - das war vor ca 21 Jahren, war noch ihr Bruder dabei,
    denn jedes meiner beiden Kinder wollte eine. Die beiden haben nur gezofft, sich überhaupt nicht verstanden, und das weibliche Kätzchen hatte Angst vor dem Kater und sich immer versteckt. Eines Tages hat dann wahrscheinlich eines der Kinder die Wohnungstür nicht richtig zugemacht und der Kater ist raus, auf nimmer Wiedersehen. Seitdem war seine Schwester voll anhänglich, verschmust, und verspielt, so wie man Katzen kennt.
    Sobald es sich einer von uns beiden nachmittags auf der Couch bequem gemacht hat, war sie da.
    Oder wenn sie merkte, dass der Tisch gedeckt wird, da war sie auch gleich parat.
    manne-mizzi-bild-2-jpg.689383
    mizzi-und-rudi-mit-maske-jpg.689386


    imgp0025-jpg.689397
     
    Zuletzt bearbeitet:
    der allgäuer

    der allgäuer

    Mitglied
    seit dem tod von max hab ich hier nicht mehr reingeschaut. ging einfach noch nicht.
    vor 4 wochen ist eine freundin der familie gestorben. der ehemann ist durch einen schlaganfall behindert und kann nicht mehr wie er möchte.
    dieses ehepaar hat auch eine katze, heisst muggl. wir sind immer zum haus dieses ehepaares um die katze zu füttern.
    manchmal hat meine frau muggl auf dem arm mitgebracht, sind nur 200 meter, lief aber immer wieder dahin wo sie daheim ist. da ist aber keiner mehr, das haus ist leer.
    das schöne ist, heute kam muggl zum ersten alleine zu uns, hat sich die wohnung angeschaut und grossen hunger mitgebracht.
    jetzt hoffen wir natürlich, dass muggl uns als sein neues "personal" akzeptiert.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Als wir unsere, leider verstorbene Katze bekommen haben - das war vor ca 21 Jahren, war noch ihr Bruder dabei,
    denn jedes meiner beiden Kinder wollte eine. Die beiden haben nur gezofft, sich überhaupt nicht verstanden, und das weibliche Kätzchen hatte Angst vor dem Kater und sich immer versteckt. Eines Tages hat dann wahrscheinlich eines der Kinder die Wohnungstür nicht richtig zugemacht und der Kater ist raus, auf nimmer Wiedersehen. Seitdem war seine Schwester voll anhänglich, verschmust, und verspielt, so wie man Katzen kennt.
    Sobald es sich einer von uns beiden nachmittags auf der Couch bequem gemacht hat, war sie da.
    Oder wenn sie merkte, dass der Tisch gedeckt wird, da war sie auch gleich parat.Den Anhang 689383 betrachten Den Anhang 689386 betrachten

    Den Anhang 689397 betrachten
    Wir hatten ein Brüderpärchen - Max und Moritz genannt, der Max war rot getigert , von Anfang an dominant, der
    Moritz grau getigert.
    Von den Flegelmonaten an gab es Zoff - trotz Freilaufs.
    Moritz kam immer weniger nach Hause - hatte sich immer mehr bei Nachbarn auf der Terrasse einquartiert - die eigentlich keine Katze als Haustier wollten.

    Eines Tages stand dann der Nachbar bei uns vor der Tür und meinte: Wir adoptieren Ihren grauen Tiger als Hauskatze.
    Moritz besuchte uns (damit meine ich uns Menschen;-) ) immer mal wieder, aber der Max hat ihn verjagt.

    Soviel zu Bruderliebe.....
     
    der allgäuer

    der allgäuer

    Mitglied
    sodele, eine überraschende fortsetzung:
    muggl kam heute morgen, blieb bis etwa 10.30 uhr. kam dann wieder gegen 19.00 zum essen, habe ihm etwas ins schälchen, da ging er auf die terasse. hab mich dann wieder hingesetzt, erst dann kam er wieder und hat gegessen.
    meine frau war den ganzen tag in lindau, als sie wieder kam,hat sie muggl was gegeben, muggl ist um ihre beine geschlichen, schwanz nach oben, das gegenteil von dem was er bei mir machte.
    wir denken, dass er mit männern schlechte erfahrungen gemacht hat.
    wisst ihr wo er jetzt ist: er pennt im im bett meiner frau. :D
    jetzt hoffen wir halt, dass er auch schnell vertrauen zu mir findet.
    wir freuen uns aber so oder so, dass er jetzt weiß, wo er daheim ist.
    bilder hab ich noch keine gemacht. möchte ihn nicht durch einen blitz erschecken. kommen aber noch.
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    Wachtlerhof,
    da macht das Buegeln doch gleich (fast) richtig Spass!!!!

    Kia ora
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    wisst ihr wo er jetzt ist: er pennt im im bett meiner frau.
    Schöne Geschichte mit Muggl, der weiß offenbar, wie er sein Leben wieder in den Griff kriegt. Freut mich für ihn, dass er es bei euch gut getroffen hat. :love:

    Ob er zu dir ebenso zutraulich wird wie zu deiner Frau, ist nicht gesagt ... manche Katzen können sich offenbar immer nur auf 1 Menschenperson fixieren, der 2. Mensch wird dann oft nur höflich akzeptiert. So ist das jedenfalls bei meiner BesteKatzeDerWelt.

    Aber wir werden ja sehen. Halt uns auf dem Laufenden! Ich freu mich schon mal auf Muggl-Fotos. ;)
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    Manchmal denke ich das, Pyromella!

    Oft, wenn es nicht anders geht, laeuft sie durch die Pfuetzen oder springt!
    Das hier ist ein Foto von einem Video, bisschen kann man was erkennen....

    mvi_1217_moment-v-2-jpg.689590


    MVI_1217_Moment v (2).jpg

    Manchmal ist sie auch schon rein geplumst, das hat dann ganz schoen gespritzt, aber dann rennt sie schnell weiter...

    Kia ora
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Zitrönsche

    Zitrönsche

    Mitglied
    Hallo,
    ich geselle mich mal dazu und stelle unsere 2 Katers vor. Wir haben sie mit 4 + 5 Jahren zusammen aus dem Tierheim adoptiert. Sie lagen so harmonisch zusammen. Betonumg auf lagen...
    Nico ist der Rote, Sugar der Kleine. November 13 war das.
    TarnSugar.jpg Nico1.jpg Das sind meine 2 süßen. Der Tarnkater und der Kampfschnurrer :love:

    Der Kleine wird immer mehr rausgemobbt vom Roten. Tagsüber ist die Welt allerdings in Ordnung. Da schläft Sugar oben im Büro und Nico wie immer in seiner Deckenhöhle auf dem Sofa. Bisher klappt es noch recht gut mit 2 Feliwaystecker im Wohnzimmer.
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    Wie schoen!!!

    Sugar hat so aengstliche Augen, gut, dass ihr in mitgenommen habt!
    Nico sieht schon nach "Kampfschnurrer" aus...
    Sie werden sich schon zusammenraufen, jetzt, wo sie ein richtiges zu Hause haben.....

    Wuensche euch viel Freude miteinander...

    Kia ora
     
    Zitrönsche

    Zitrönsche

    Mitglied
    Der Kleine ist ein richtiger echter Kater. Er geht raus, jagt und bringt Geschenke mit, bis zum Hasen hat er`s schon gebracht, durch die Katzenklappe gezerrt :ROFLMAO:
    Der Rote geht nur raus, wenn er muß und es schön draußen ist.
    Beide waren erst kürzlich beim Arzt und hatten ihre Impfung mit Blutuntersuchung. Beide gesund.
    Mit dem Alter verändern sich manche Katzen und Nico will mich eindeutig alleine haben. Er fordert immer mehr Schmuseeinheiten und jagt den Kleinen vermehrt. Nico will auf mir schmusen, der Kleine neben mir mit Arm zwischen den Beinen und Bauchkraulen. Die sind soo verschieden.
    Der Kleine spielt gerne, Nico nicht, er guggd der Angel nur verständnislos nach. Der Kleine frißt Nassfutter, der Dicke nur trocken. Der Rote ist der Dicke, weil er so einen großen Bauchbeutel hat, der beim Rennen rumschwingt.

    Als wir die beiden "geliefert" bekamen, ist der Kleine erstmal in den Keller in einen Umzugskarton gezogen und Nico hat sich das Haus erstmal genau angesehen.
    Futterapparate.jpg gefuttert wird auch immer so. Jeder hat seinen Futterautomat, sodass sie sich nicht das Futter wegfressen. Nico will nur das Flüssige in den Tütchen haben. Zudem bleibt es frisch, weil der Deckel auf dem Schälchen aufliegt. Auch keine Fliegen mehr. Wird mit den Chips im Nacken ausgelesen, wie die Katzenklappe.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Hostafee Catwalk im Gartenteich Gartenteich und Aquaristik 37

    Ähnliche Themen

    Top Bottom