CO2 als Wachstumsbeschleuniger - Funktioniert das?

djnele

djnele

Mitglied
Hallo Zusammen


Kennt ihr die, die nicht warten können und gerne nach ein par Wochen ihre Pflanze an der decke sehen, oder jedesmal nach 3-4Tagen nicht hinschauen überascht sind, wenn sich etwas getan vergrössert hat. Zu denen gehör ich auch.

Nun den zum eigentlichem Thema:
Wir kennen ja alle das minimum Prinzip. Der Stoff, der am wenigsten vorkommt ist ausschlaggebend für den Wachstum. Bei einer Kunstbeleuchtung im Zimmer (Weshalb ich es hier gepostet habe), wird das sicher nicht Licht und Wasser sein.
Ich tendiere eher darauf, dass es zu wenig CO2 hat.

Es gibt ja jetzt anleitungen, wie man einen CO2-Generator bauen kann (Vorallem in den kommerziellen Hanfforen). Ich möchte aber nicht, das nach einer Woche mein Zimmer stinkt wie eine Bierfabrik oder so.

Ich habe auch gelesen, dass Soda resp. Backpulver in Wasser sich langsam zersetzt?? Und zwar entsteht da auch CO2 ohne zugabe von Zucker, auf natürliche(natürlich im Zimmer durch einen Menschen gebastelt :D) weise.
Hat da schon jemand Erfahrung gemacht. In den Hanfforen höre ich da aussagen wie 2-3facher Wachstumsbeschleuniger (jedoch mit den stinkenden Generatoren).

Wieso frage ich das? ICh möchte natürlich keinen Hanf anbauen. Ich möchte ein Experiment machen und das mit dem Backpulver ausprobieren, an einer Pflanze im MiniGH und einer an der normalen Zimmerluft, unter Kunstlicht.
Sofern mir jemand bestätigen kann, dass er das auch schon irgendwo gehört hat.

freundliche Grüsse
 
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    Machte meine Oma schon, 1 Tel. voll Backpulver in die Gießkanne, in der natürlich
    auch noch Eierschalen schwammen.
    Aber ob das wirklich was bringt, weiß ich bis heute nicht :d
     
    Fanz

    Fanz

    Mitglied
    Aw: Co2

    Co2 habe ich fürs Aquarium selbst gemacht. Zucker, Wasser und einen Teelöffel Trockenhefe. Den Aquarienpflanzen tat es gut, mit Zimmerpflanzen habe ich keine Erfahrung.
     
    djnele

    djnele

    Mitglied
    Aw: Co2

    Ich habe jetzt was in der Küche getestet.




    Ich habe Essig in Backpulver gegeben (fragt nicht wieso, hab etwas gelesen und wurde neugierig)


    Und die Reaktion war genial, als ob man eine riesige Brausetablette zersetzt.
    Da wurde Co2 Freigesetzt in Krassen mengen (Super blubern) und sehr schnell.


    Ich musste es dann gleich mit Wasser verdünnen. Wenn ich jetzt nur das Wasser Essigverhältnis herausfinden könnte, dann würde sich Kohlensäurehaltiges Wasser bilden. Vielleicht so etwas zwischen 1:5 oder 1:8. Dummerweise habe ich den ganzen Sack 15g Backpulver hineingeleert.


    So jetzt mal Stöchiometrie:


    Backpulver
    NaHCO3 --> CO2 + anderes




    85g/mol --> 44g/mol +anderes


    15g --> 7.76g CO2


    Zum vergleich Luft hat 400ppm Vol%.
    Das sind pro Kubikmeter 400 cm3 CO2
    bei 1.98kg/m3 --> 0.792g in einem m3 Luft.
    Ein Backpulversäcklein, enthält die Konzentration CO2 wie sie ungefähr in 10 m3 Luft vorkommt.


    Also könnte ich mit einem Backhefesäcklein die Konzentration CO2 in einem Raum von 10m3 verdoppeln (Kleines Gewächshaus 2x2.5x2m), was theoretisch die Wachstumsgeschwindigkeit verdoppeln würde.


    Vorallem C3-Pflanzen würde das extrem beschleunigen.


    Ich schätz mal ein Pack (60g oder 4 Säcklein) bekommt man so fürn €.
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    Wenn du das austesten möchtest, dann kauf besser Kaisernatron, das findest du bei den Putzmitteln in der Drogerie - das ist reines NaHCO3. Backpulver hat immer noch einen gewissen Stärke-Anteil, den du nicht brauchst und ein irgendein Phosphat ist da auch noch drin.
    Ich fürchte aber, dass du dein Gewächshaus nicht so gut gasdicht bekommst, dass du einen merklichen Effekt sehen dürftest. Aber ich finde es ein interessantes Experiment.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
  • djnele

    djnele

    Mitglied
    Aw: Co2

    Zu Gasdicht solls nicht sein, ich habe Angst die Pflanzen mit CO2 zu ersticken.


    Das verflüchtigt sich sowieso nach einem Tag. Obwohl, das CO2 hat eine grössere Dichte und sollte sich am Boden sammeln.


    Mein ex Gartennachbar erzielte gute Wachstumsraten, indem er im Februar sein GH mit einem Gasbrenner unter einem Tontopf erwärmte und dabei viel CO2 bei der Verbrennung produzierte.


    Danke für deinen Tipp.




    Weiss jemand ob Chilis C3 oder C4 Pflanzen sind (Oder allgemein Nachtschattengewächse)?
     
  • H

    HausGarten23

    Gesperrt
    Aw: Co2

    Hört sich ja echt spannend an!
    War leider in Chemie nie gut genug um da genau mit zu reden,
    aber meine Oma schwört auch auf Kaisernatron!!
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    Ließt sich ja spannend!
    Bist du dir denn sicher, das das CO2 dann gasförmig vorliegt? Ich würde ja eher von Kohlensäure ausgehen!
    (sorry hatte ich überlesen, hast du ja geschrieben! Und dann gehst du davon aus das die Kohlensäure (H2CO3) sich in Wasser und CO2 zersetzt, ja?)
    Da würd ich mir doch ne offene Wasserflasche ins Gewächshause stellen ;-)

    Den Tipp mit der Hefe fand ich gut! Die produzieren unter Luftausschluss aus Zucker ja Alkohol und Co2 ;-)

    Die Wachstumraten die der Nachbar hatte führe ich auf den Gasbrenner zurück, Pflanzen mögen es nämlich warm im Februar.

    LG, Supernova, die Nachts auch ein Öllicht in ihr Gewächshaus stellt..
     
    Zuletzt bearbeitet:
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    @HausGarten23, der Thread ist über ein Jahr alt.... :rolleyes:
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    Ach jetzt bin ich da schon wieder drauf rein gefallen!
     
  • H

    HausGarten23

    Gesperrt
    Aw: Co2

    feiveline?

    hahahah oh nein! Entschuldige hab das echt nicht gesehen... Ist nicht so viel los in der Kategorie oder?!^^ :confused:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    Ist schon so lange her muss noch mal nachfragen, CO2 ist doch Sauerstoff oder?:grins:

    Hab gelesen Pflanzen wachsen besser wenn sie Kohlenmonoxid abbekommen, das soll auch die Theorie stützen weshalb Pflanzen mit denen man spricht besser gedeihen ,weil die dann ja die ausgeatmete Atem Luft abbekommen.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    AW: Co2

    Ist schon so lange her muss noch mal nachfragen, CO2 ist doch Sauerstoff oder?:grins:

    Hab gelesen Pflanzen wachsen besser wenn sie Kohlenmonoxid abbekommen, das soll auch die Theorie stützen weshalb Pflanzen mit denen man spricht besser gedeihen ,weil die dann ja die ausgeatmete Atem Luft abbekommen.
    O2 ist Sauerstoff, CO2 ist Kohlenstoffdioxid, CO ist Kohlenstoffmonoxid...:rolleyes:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    und was war HN2O ?
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    Kann es sein, dass Du H2O meinst? Das ist Wasser....:rolleyes:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Aw: Co2

    Ich gebs auf.... :grins:
    Chemie war nie meins.....

    Sag ich halt weiter Sauerstoff und Kohlenmonoxid, reicht ja.
     
    djnele

    djnele

    Mitglied
    AW: Co2

    Hallo Zusammen bin wieder mal da

    Wäre CO nicht Giftig? Die Bindung ist auch energetischer als die von CO2.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hallo!
    Ich bin auch noch da ;-)

    Also Stupsis HN2O dürfte Salpetersäure sein-da machste die mit tot-gestorben durch Übersäuerung.

    CO ist natürlich schädlich. Kohlenstoffmonoxid. Erinnert mich an Tod in der Garage, weil der Motor lief...

    Was ist denn mit deinem Experiment, djnele?
     
  • Top Bottom