Dachboden renovieren

R

RoBop

Mitglied
An meinem Sandsteinhaus aus dem Jahr 1870 möchte ich nun den Dachboden erneuern.
Der Aufgang geht ganz klassisch im 1. OG mittig der Etage nach oben über eine alte lackierte Holztreppe. Im 1. OG ist die Treppe von einer Tür abgetrennt.
Oben angelangt liegen alte genagelte Bretter auf den Balken vom Fußboden auf. Die Decken im 1. OG wurden früher verbrettert und mit Strohmatten verputzt. Nachträglich wurde fast auf der ganzen Etwa mit Latten ausgeglichen und mit Deckenpanelen verkleidet. Zwischen den Latten wurde nicht isoliert.

Auf dem Dachboden habe ich vor etwa 5 Jahren paar Holzbretter mit dem Zimmerer entfernt, um die Balken zu begutachten. Trocken und keine Schäden. Zwischen den Balken sind Hohlräume - stellenweise etwas Dreck, Getreide, Tannenzapfen.
Weil vor 5 Jahren die angebaute Scheune abgerissen und ein neues Nebengebäude gebaut wurde, wurde ein neues Dach durchgehend gebaut. Hierbei wurden neue Ziegeln und ein neues Gebälk verwendet. Da der kran noch da war habe ich derweil nagelneue Holzdielen auf den Dachboden für den Dachboden gehoben. Der Schlot wurde begutachtet vom Fachmann instandgesetzt.

Die einzigen zwei Fenster auf der Giebelseite wurden gegen neue Holzfenster ersetzt.

Ich möchte den Dachboden nun neu verbrettern und isolieren. Die Schlafzimmer befinden sich im 1. OG und ich weiß nicht, ob der Dachboden später vielleicht für Hobbys von den beiden Söhnen genutzt wird. Es ist also gut möglich, dass der Dachboden vielleicht mal mit Rigips aufgeteilt und verkleidet wird. Einen Vor- und Rücklauf für eine spätere Heizung kann ohne Probleme realisiert werden.

Ich stehe nun vor vielen Fragen, wie ich nun den Dachboden vorbereiten soll. Ich werde die alten Bretter entfernen und anschließend messen, ob der Boden eben ist. Momentan ist das nicht möglich, das die Bretter eine unterschiedliche Stärke haben.
Danach evtl. mit Kanthölzern ausgleichen. Die neuen Nut- und Federdielen werde ich verschrauben.
Was soll ich in die Hohlräume legen? Ich habe noch einige Rollen Isover Klemmfilz da. Das müsste für den ganzen Fußboden auf dem Dachboden reichen. Kann man für den Trittschall zwischen Balken und Dielen was unterlegen?
Klemmfilz auch zwischen den Balken vom Dach klemmen? Ist eine Dampfsperre irgendwo nötig?
 
  • Top Bottom