Dahlien 2018

  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #52
    Hier auch eine rote erste, eine Minidahlie mit schwarzem Laub und roten Blüten ... aber irgend was hab ich falsch gemacht: sehr viel Laub und wenig Blüten. :(



    (Oh, aber vielen Läusen!)
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    #53
    Orfeo bei mir diesen Winter wohl nicht überstanden. Dabei sah die Knolle gut aus. Aufgefressen ist sie auch nicht. Habe es noch mal an einem anderen Standort probiert, aber da hat es auch nicht geklappt :confused:

    Dafür ist diese hier jetzt offen:

    Namen weiß ich leider nicht, das Schildchen haben die Katzen verschleppt...

    Und Lindsay Michelle ist kräftig am Wachsen :D
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #54
    Hallo,

    hier geht es mit den Dahlien jetzt so richtig los - freu.
    Die Hitze stört sie quasi gar nicht solange ich alle paar Tage den Schlauch an die Füße halte.

    Hier ein Überblick - im Vordergrund öffnen sich die ersten Balldahlien aus einer Mixed-Packung.
    Da ist es geplante Überraschung, was wie blüht:



    Und hier wieder eine, die nicht hält, was die Packung versprach:
    Angeblich "My Love" und reinweiß. Aber immerhin passt Kaktusdahlie:rolleyes:


    Egal, ich mag sie trotzdem und werde - wenn das alles so gut weitergeht - sicherlich fürs nächste Jahr ein paar Euronen mehr ausgeben und im Fachhandel statt beim Discounter/Drogeriemarkt Dahlien kaufen.
    Dann sollte es hoffentlich besser passen.
    Für den ersten Anlauf bin ich hochzufrieden:d

    Die "Noordwijks glorie" wird im verblühen etwas mehr orange-gelb, passt aber trotzdem nicht so richtig in mein Beuteschema. Eine würde ich behalten - 2 abgeben.
    @Rosa
    falls Du die gerne möchtest - herzlich gerne gegen Porto im Herbst.


    In der Mitte des Beets ist immer noch eine, die kümmert (von Nachbarin bekommen).
    Schnecken finde ich keine mehr, Raupen habe ich immer noch nicht gesucht.
    Ist lustig, weil wirklich nur diese eine betroffen ist.
    Ich habe vor ein paar Tagen die meisten abgefressenen Spitzen ausgeknipst und mittlerweile ist da an den Blattachseln auch neuer Austrieb zu sehen.

    Falls da nix mehr von wird, fütter ich den Kompost mit der Knolle. Oder besser die Biotonne???


    @Rosa

    Zuviel Blattmasse könnte evt. am Dünger liegen (zuviel, falsch....).
    Aber da habe ich wirklich so gar keine Ahnung von und es findet sich sicherlich noch jemand, der Dir helfen kann.
    Hier haben auch erstmal einige Knollen jede Menge Blätter und Stiele produziert und fangen jetzt erst an, sich um Blüten zu kümmern.
    Und dafür dass Du erst vor kurzem gepflanzt hast, ist die erste Blüte doch echt fix erschienen.
    Das war ja fast wie bei dem Kartoffelspruch:
    leg mich im April und ich komm, wann ich will
    leg mich im Mai und ich komm glei(ch)

    Liebe Grüße

    Elkevogel
     
  • Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    #55
    Jetzt blüht auch meine neue ertauschte Dahlie Night Butterfly .....

     
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    #56
    Meine neue Burning Love blüht seit einigen Tagen. Die Farbe finde ich klasse und sie paßt auch gut zu meinen anderen Dahlien.

    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F33278578ly.jpg&hash=e1d03bfdc28ef56fd10e1dc683697cc8
    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F33278579hp.jpg&hash=de1a18d0a7254934ae1a23280a4459c7
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #57
    Hier hab ich so ein unordentliches Strubbelteil, das laut Tütenfoto ganz monochrom gelb hätte sein sollen:



    (Aber die Lage ist ernst. Drei gepflanzte Knollen sind gar nicht an der Erdoberfläche erschienen. Obwohl ich gegossen hab. Eine neue rote Sorte kommt nur mit halber Kraft, trotz Wasserduschen. Meine vorjährigen 2 Lieblingssorten haben es noch immer nicht bis zum Blühen geschafft ... :mad: )
     
    Yukichan

    Yukichan

    Mitglied
    #58
    Orfeo bei mir diesen Winter wohl nicht überstanden. Dabei sah die Knolle gut aus. Aufgefressen ist sie auch nicht. Habe es noch mal an einem anderen Standort probiert, aber da hat es auch nicht geklappt :confused:

    Dafür ist diese hier jetzt offen:
    Den Anhang 597529 betrachten
    Namen weiß ich leider nicht, das Schildchen haben die Katzen verschleppt...
    :D
    Hallo Knuffel, das könnte die "Duet" bzw. "DUETT" sein... es gibt zwar noch ein paar ähnliche, aber deine sieht der ziemlich ähnlich, finde ich...ich muss heute Abend dringend wieder gießen, sonst verbrennt alles irgendwie, stöööhn, dabei sah es bislang noch recht schön aus...
     
    Yukichan

    Yukichan

    Mitglied
    #60


    Bilder wollen irgendwie nicht so, wie ich will, nun ja...
    das links müsste die Halskrausendahlie Stefanie Hertel sein (witzig, auf der Packung hatte mal was Niederländisches gestanden, meine ich...)
    rechts daneben einfach nur Sonnenhüte (Rudbeckia Fulgida Sommersturm) neben verbrannten orangen Dahlien (ich meine es ist die Golden Nugget, bin mir aber nicht mehr ganz sicher...) - dahinter Sonnenbräute...
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #61
    So schön, Dein Dahlien Beet, Yuki!
    Und so mittig auf der Wiese ist das ein echter Hingucker, schön gemacht!

    Meine einzige weiße Dahlie blüht auch. No name.
     
    Yukichan

    Yukichan

    Mitglied
    #62
    Dankeschön zurück...es sind noch nicht mal alle aufgegangen (so wie bei Elkevogel)...
    Vermutlich werden aber auch nicht mehr alle Knollen was in diesem Ausnahmesommer, was solls...
    :pa:
    Ich hab auch noch Borretsch, Spinnenblumen und Zinnien dazwischengepflanzt, bei den letzteren sind mir aber auch nur 2-3 Sachen angegangen...so ist es halt...aktuell kann man ja sowieso nicht mehr wirklich "gärtnern", nur Schadensbegrenzung betreiben...:d
    Mir ist es einfach ZUUUU HEISSSSSS...
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #63
    Hallo,
    Yuki, Dein Beet sieht toll aus.

    Hier ist zwar mittlerweile von fast jeder Knolle mindestens eine Blüte aufgegangen (nur die ewig angefressene in der Mitte fehlt noch) aber glücklich bin ich aktuell trotzdem nicht:(

    Wasser - es fehlt Wasser.
    Der Bach ist nur noch ein Rinnsal um im Rahmen des Umweltschutzes können und wollen wir da kein Wasser mehr holen.
    Ein IBC-Container mit etwa 800 L ist noch vorhanden - soll aber durch gezieltes gießen so sparsam wie möglich für die am Herzen liegenden Pflanzen verwendet werden (Chilis, Tomaten, Gurken, Grünkohl, neue Rosen)

    Allgemeine Frage:
    Bringt es was, die Dahlien einigermaßen radikal zu kappen und so einfach ein paar Wochen auf Blüten zu verzichten und dabei auch etwas Wasser zu sparen?

    Blühen die wieder auf?

    Wasser sollen sie ja bekommen, aber vielleicht reicht nach dem kappen auch alle 3 oder 4 Tage, wenn nicht so viel Blüten da sind.

    Danke und LG
    Elkevogel
     
    Yukichan

    Yukichan

    Mitglied
    #64
    Dankeschön zurück ...

    Hallo Elkevogel, die Frage ist, was du mit "radikal" meinst. Ich hab gelesen, dass man bei großblütigen Dahlien ruhig auch mal auf das vierte o. dritte Blattpaar (Achsel) zurückschneiden kann, die meisten Dahlien schneide ich aber einfach nur auf die nächste Blattachsel zurück, wenn ich das Verblühte rausschneide. Aktuell kann ich mich wegen der Schwüle kaum aufraffen. Meistens kommen da schon wieder neue Seitenverzweigungen mit neuen Knospen. Eigentlich verhält es sich ähnlich wie bei den Rosen: In der Saison verhilft regelmäßiges moderates Ausputzen zu schönen neuen Knospen. Aber die Dahlien vertragen es ja auch, wenn man mal aus Versehen z. B. beim Mähen einen Zweig abbricht oder so. Da sind sie recht unverwüstlich. Trotzdem würde ich nicht prophylaktisch zu viel gesundes Blatt- u. Blütenwerk wegschneiden. Das wäre doch schade.

    Normalerweise wässere ich die Dahlien auch nicht täglich. Das war jetzt nur den Temperaturen von 35-38 Grad geschuldet, unglaublich!!! Aktuell bemühe ich mich, mit dem Sauzahn das Erdreich unter dem ganzen Blattwerk besser aufzulockern, damit das Wasser beim Gießen auch die tieferliegenden Wurzeln besser erreichen kann. (Müsste ich auch rund um die Tomaten so halten, ist nur leider sehr schweißtreibend und schwierig, da die Hitze die Bodenoberfläche so verhärtet hat.) Das scheint mir eher das Hauptproblem bei der aktuellen Wetterlage. :d

    Was macht ihr alle bei dieser HITZE???
    Schwitzige Grüße
     
    Yukichan

    Yukichan

    Mitglied
    #65
    Und hier wieder eine, die nicht hält, was die Packung versprach:
    Angeblich "My Love" und reinweiß. Aber immerhin passt Kaktusdahlie:rolleyes:
    Den Anhang 597775 betrachten Den Anhang 597776 betrachten

    Egal, ich mag sie trotzdem und werde - wenn das alles so gut weitergeht - sicherlich fürs nächste Jahr ein paar Euronen mehr ausgeben und im Fachhandel statt beim Discounter/Drogeriemarkt Dahlien kaufen.
    Mmh, das könnte auch gut die "Star's Favourite" sein, die eine Kaktus-Dahlie und leicht fransig ist. Die hab ich nämlich eigentlich auch, hat sich dieses Jahr aber noch nicht blicken lassen. Ich habe tatsächlich noch Knollen, die erst jetzt mit dem Knospen beginnen...
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #66
    Wirklich?!? Dann kann ich also noch hoffen, dass meine beiden Lieblingsdahlien, die schon Triebe hatten, als ich sie pflanzte, irgendwann aus dem Boden krabbeln? Hab die Stellen immer mal wieder gegossen, zuletzt erst heute ...
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom