Dahlien 2019

  • Ersteller des Themas Elkevogel
  • Erstellungsdatum
Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo Celtis,
dann bist Du deutlich geduldiger als ich:LOL:
Ich will das Dahlienbeet, nachdem die Tulpen raus sind, gerne schnell zumindest mal halbwegs dicht grün haben.
Blüten sind da erst mal zweitrangig.
Von unserem Pavillon (zweites Wohn-/Esszimmer) fällt der Blick direkt auf das Beet. Und braune Erde ist halt nicht wirklich schön.
Aber es hat dieses Jahr dann doch gepasst. Aber nur, weil der Frühling/Frühsommer so lange nass und kalt war, dass wir nicht oft im Pavillon waren.

Ich freue mich auf Bilder von Deinen Dahlien:paar:
Und auf die von allen anderen!

Liebe Grüße

Elkevogel
 
  • scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Die sind schön!
    Ich habe nur drei.....
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Ich habe meine Dahlien auch erst im Juni eingepflanzt und die ersten haben jetzt Blüten.
    Gut etwas spät, aber blühen werden die auf jeden fall.

    Eine die ich schon früh vorgetrieben habe, hat jetzt auch erst die 1. Blüte.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Mit Dahlien habe ich dieses Jahr kein Glück, es ist einfach zu trocken. Da muss ich mich schon entscheiden, welche ich gieße und welche ich ihrem Schicksal überlasse, denn das Wasser reicht nicht für alle ...

    Aber auch vorher gab's schon einiges Missgeschick. War blöd von mir, eine neue Sorte ausgerechnet in einem Tontopf vortreiben zu wollen, denn die ging da schwer raus, als sie ins Beet sollte, und verlor bei der Prozedur ihren Haupttrieb. Im Beet hat sie dann gar nicht weiter ausgetrieben.

    Das ist aber nicht die einzige, die ausfällt: trotz gießen sind 2 weitere gar nicht erst aus dem Boden gekrabbelt und eine, die im Topf bleiben sollte und auch gut trieb und Knospen schob, ist von einem Tag auf den anderen verbrutzelt. Den 3. Tag in Folge mit 40° fand die wohl zu krass. Sie lebt noch, steht mit ihrem Topf im Schatten, aber die vielen Knospen gehen nicht mehr richtig auf oder haben merkwürdige Missfarben. :oops:

    2019blmn68.JPG Diese hier ist riesig geworden, steht im Beet und verlangt jeden Tag 1 kleinen Eimer Wasser für sich. Viel Grün, aber mit Blüten ist sie geizig: immer schön eine nach der anderen.

    2019blmn69.jpg Meine Lieblingsdahlie seit 3 Jahren kann ich nur noch bei meinem Nachbarn bewundern. Hatte ihm ein Teilstück überlassen, das bei ihm auch lebhaft blüht, während mein eigenes den Winter nicht überlebt hat. Die hat einen wunderschönen Wuchs und immer viele Blüten gleichzeitig.

    Eine rote hab ich noch nicht fotografiert, und die kleine mit dem schwarzen Laub blüht noch nicht.

    Tja, mehr an Dahlien hab ich nicht zu bieten. Ich glaube, ich werde auch keine neuen mehr kaufen, denn die zunehmende Trockenheit macht Dahlien hier zu pflegeintensiv.
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Rosabelverrde, ich habe ja die Dahlien in Töpfen und das schon seit Jahren. Klar Wasser brauchen die auch. Und einigen bekommt die Wärme auch nicht, die sind etwas blühfaul. Gut jetzt kommen noch einige Blüten, mal abwarten was es wird.

    Neue Dahlien kaufe ich auch nicht.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    gar nicht erschienen ist hier die neu gekaufte
    Striped Nagano (gefüllt, gelb-rot, H 100 cm)
    Warum auch immer - alle Pötte wurden wie am Fließband mit Erde und Hornspänen bestückt und danach auch gleich behandelt.
    Die Knolle sah gut und prall gesund aus.
    Und ein Baby von Nachbarin ist auch nichts geworden. Nicht schlimm - Nachbarin wollte ihre überschüssigen Dahlien auf den Kompost schmeißen und auf dem Weg dahin trafen wir uns!
    2 davon wachsen jetzt hier im wilden Freiland :love:
    Eine sieht gut, gesund und schneckenfrei aus - Knospen sind dran.
    Die andere - direkt nebenan - mickert und ist schneckengeplagt.
    Lach, wenn die blöden Mistviecher da auch noch Vorlieben für bestimmte Sorten haben, sollen sie die doch bekommen!

    @Rosabelverde
    der Nachbar gibt Dir sicher gerne wieder eine Knolle zurück:love:

    Ich werde für 2020 definitiv noch mal aufrüsten! Mit Sorten die Blüten auf langen Stielen haben, die gut für den Schnitt sind.
    Da hapert es noch dran, Die Stiele reichen nur für Minivasen - ich will üppige Sträuße:D
    Hat da jemand Tipps, welche Sorten gut dafür wären?

    LG
    Elkevogel
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Elkevogel, da die großen Sorten sich nicht so gut im Topf machen, habe ich davon nur eine und das ist die Nuit d eté. Da sind die Stiele lang, ob lang genug für die große Vase, naja das kommt sicher auf die Vase an.

    Fahlie nuir e te 11.8.JPG

    die Blüte ist aber noch dunkler wie auf dem Bild.

    Dahlie Nuit e ete 2.JPG
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, da die großen Sorten sich nicht so gut im Topf machen, habe ich davon nur eine und das ist die Nuit d eté. Da sind die Stiele lang, ob lang genug für die große Vase, naja das kommt sicher auf die Vase an.
    Die sieht toll aus - ist sie dunkelrot und ohne Stich ins pinke? Dann wäre sie perfekt :D

    Große Vase ist natürlich relativ - im Moment reicht es aber nur für Miniväschen. Aus der Not heraus nehme ich mehrere "Mini-Flaschenvasen" und stecke jeweils nur 1 - 2 Stiele rein.
    In der Gruppe sieht das dann auch gut aus. (Bild mache ich, wenn neu bestückt;))
    15 cm Stiellänge sind schon viel; die meisten sind kürzer.
    Ich habe früher auf Dahlienfeldern geschnitten, da waren es mind. 30 cm Stiele. Das wurden dann richtige Sträuße:D:cool:
    Aber - ich musste auch feststellen, dass
    a: im 2. Jahr der Knolle die Stiele länger werden und
    b: im Laufe der Saison es nochmal besser wird
    Naja - Geduld war noch nie meins:rolleyes:
    Aber es wird besser, was Garten angeht.

    @freedom1
    Schöne Blüten:love:

    Schon mal zur Info: von "My Love" (Kaktusdahlie weiß) werde ich sicher Knollen abzugeben haben.
    Falls jemand Interesse hat bitte PN schicken.

    LG
    Elkevogel
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Elkevogel, ich denke nicht das die einen Stich ins Pinke hat. Die ist wirklich toll weinrot, manchmal noch dunkler.

    Im Herbst werde ich sehen ob ich die Knolle teilen kann. Ganz verzichten möchte ich nicht, weil mir die Farbe auch so gut gefällt. Aber wenn die groß genug ist, dann teile ich gerne.
    Ins Freiland gepflanzt, wird die sicher noch viel größer, nur da hätte ich keine, weil die Schnecken die abfressen.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Caramell,
    das Schneckenproblem habe ich hier ja leider auch:mad:.
    Aber es klappt wirklich prima erst soweit im Kübel vorzuziehen, dass die Blätter nicht mehr so fein und lecker sind.
    Obwohl ich hier auch schon Schnecken umbringen musste, die den Kübel hochkletterten - grrrr
    Nach der Auspflanzung braucht es dann nur noch bei einzelnen Pflanzen etwas Schneckenkorn.

    Und ich habe "mit perfekt" nicht gemeint, dass ich von Dir Ableger möchte.
    Bitte pflege und genieße die Dahlie so lange und üppig wie es geht.
    Aber mit Deiner Info kann ich nach der Sorte Ausschau halten und sie ggf. bestellen.
    Das finde ich hier ja auch so schön: man sucht eigentlich nichts und findet trotzdem:cool:;)

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Celtis

    Celtis

    Mitglied
    ich verstehe das "Schneckenproblem" nicht........
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Celtis,
    was verstehst Du am Schneckenproblem nicht?

    Die Mistviecher fressen im Frühjahr den Dahlienaustrieb mit Vorliebe komplett ab.
    Und wenn es dumm läuft schmecken ihnen auch noch die älteren Blätter :mad:
    Was zum Ergebnis hat, dass die Dahlie keine einzige Blüte bringt.
    Bei vielen Schnecken sind auch viele Dahlien betroffen.....
    Für mich ist das in diesem Jahr OK, weil Schneck sich freundlicherweise eine Lieblingsdahlie ausgesucht hat, die mir über den Zaun von Nachbars zugeflogen ist. Dann sollen sie doch die eine auffressen und die anderen dafür in Ruhe lassen.
    Aber das klappt so leider nicht immer und überall.
    Und wer nur wenig Platz und somit wenige Dahlien hat, ist mit einer Schneckenplage echt gestraft.
    Hast Du es jetzt begriffen?

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Celtis

    Celtis

    Mitglied
    ich begreife schnell,
    aber warum bekämpfst du die Schnecken nicht rechtzeitig?
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Elkevogel, ich hatte es auch nicht so verstanden, das Du ein Stück Knolle haben wolltest, kein Sorge. Nur wenn meine zu groß ist, wäre es kein Problem etwas abzugeben. Ich habe die damals glaube ich bei Lidl gekauft, also keine so besondere Sorte.

    Celtis, eine Schnecke schafft in einer Nacht eine Menge weg zu fressen, glaube mir das. Gerade junge Dahlien mögen de gerne.
    Schätze Dich froh, wenn die Schnecken Deine Pflanzen zu frieden lassen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @freedom1, Deine Dahlien sind wunderschön! Vor allem die pinke, offene Blüte und die Lila in der zweiten Reihe. Welche Sorten sind das, weißt Du das?
     
    freedom1

    freedom1

    Foren-Urgestein
    @Tubi Da muss ich mal auf die Schilder schauen.
    Du meinst beide aus der zweiten Reihe ?
     
    freedom1

    freedom1

    Foren-Urgestein
    Erste die dritte ist Cannes und die andere ist eine Namenlose lila Pompom...
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    @ Elke
    ich hätte wahrscheinlich eine für Dich. Dann kann Cara ihre weiter wachsen...
    Hallo freedom,
    ich würde mich riesig freuen :love:
    Tauschen könnte ich gegen weiß "My Love", gelbe Balldahlie oder Nordwiijks Glorie (rot-orange).

    IMG_0777(1).JPG 2044F158-1124-4D03-A8E9-B341BAE3C4E8.jpg 2018-06-07 noordwijks glorie 1.JPG
    Oder Porto und Obolus.

    Und eine in gelb-rosa hätte ich noch zur Abgabe. Die ist so gar nicht meins:rolleyes:
    Sie wird hoch (+/-150 cm) und blüht nach einer Weile hier endlich auch auf langen, vasentauglichen Stielen
    IMG_2747.JPG

    Wer sie möchte - bitte per PN melden.

    LG
    Elkevogel
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Celtis, ja absammeln wäre sicher eine gute Methode gegen die Schnecken. Nur habe ich einen Kleingarten und ich kann nur die einsammeln die tagsüber zu sehen sind. Gift wäre auch ein Option, die ich aber nicht so gerne mag.
     
    Celtis

    Celtis

    Mitglied
    ja, absammeln wäre eine Methode, ich habe aber keinen "Kleingarten" und gehe Vollzeit arbeiten
    ich kann mit der Option "Schneckenkorn" gut leben, wenn damit meine Pflanzen überleben
    (Schneckenkorn auf der Basis von Eisen III Phosphat hat sogar eine Zulassung im biologischen Anbau)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Celtis, gut dann nimmst Du Schneckenkorn, das mit Eisen ist aber nicht so gut das sind Schneckenlinsen schon besser. Wenn dann nehme ich die nur für Dahlien, ans Gemüse kommen die nicht. In diesem Jahr ging es ohne, die Dahlien kam in Töpfe und es war den Schnecken zu warm und zu trocken.
     
    Celtis

    Celtis

    Mitglied
    Schneckenlinsen sind aber wirklich Gift
     
    S

    schreberin

    Mitglied
    @ Elkevogel: ich wollte noch mal ein paar Tipps für Dahlien mit starken und Blumenstrausstauglichen Stielen loswerden. Ich war irgendwann auch sehr genervt, dass meine Dahlien immer umgeknickt sind und nicht strausstauglich waren.
    Ich bin dann auf Dahlienschauen oder in Dahliengärten gegangen und habe mir die Sorten notiert und anschließend direkt beim Züchter bestellt.
    Ein paar die ich habe sind z.B.
    Babylon ( purpur und gestreift)
    Alexander Voit
    Exkalibur
    Satellite
    Lady Darlene
    Eveline
    Neo
    und andere. Teilweise werden diese Sorten aber sehr hoch.
    Grüße schreberin
     

    Anhänge

    Celtis

    Celtis

    Mitglied
    diese mögen verhindern, das meine Pflanzen gefressen werden.....
    die verhindern leider nicht, das sich die Schnecken vermehren, im nächsten Jahr sind es dann so viele, das dein Schneckenkragen nicht mehr ausreichen könnte
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Habe ich noch nicht beobachtet...…………...ich lebe im Wald.
     
    Celtis

    Celtis

    Mitglied
    mir reicht, was ich beobachtet habe
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    @schreberin
    Vielen lieben Dank - da Google ich mich auf jeden Fall mal durch🥰
    Insgesamt ist es mittlerweile aber besser geworden und die Stiele werden länger. Die Hauptsaison für Dahlen beginnt ja auch eigentlich grade erst.
    Nachbarin hat auf jeden Fall schon mal eine Knolle von „My Love“ (weiß) für ihren Garten bestellt.
    Das heißt Platz für eine neue😅
    Von der Noordwijks glorie werde ich ihr auch ein Stück aufs Auge drücken = Platz für 2 neue😂
    Und wenn dann eine/r von euch noch My Love oder die gelb-rosa möchte... 😍
    Schnecken sind hier im Dahlienbeet tatsächlich kein Problem mehr.
    Ein paar Knabberversuche gibt es noch, aber ab einem gewissen Alter mögen Sie die Blätter wohl wirklich nicht mehr und suchen andere Opfer🤔
    LG
    Elkevogel
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Diese hier ist riesig geworden, steht im Beet und verlangt jeden Tag 1 kleinen Eimer Wasser für sich. Viel Grün, aber mit Blüten ist sie geizig: immer schön eine nach der anderen.
    Den letzten Satz muss ich doch endlich mal zurücknehmen, weil er der Dahlie unrecht tut. Die ist längst in vollem Blühgeschehen. Ich hatte anfangs ja keine Ahnung, dass da noch so viel hinterherkommt. Vasentaugliche Stengel macht sie dauernd neue.

    2019blmn76.jpg

    Das ist nur ein kleiner Ausschnitt, aktuell hat sie 20 Blüten. Doch sobald ich mal einen Tag mit dem Gießen aussetze, schlaffen die Blätter. Ist schon eine arge Säuferin, bei ihrer Größe aber auch kein Wunder.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    trotz Dauertrockenheit und nur wirklich seltener Flutung ist hier das Dahlienbeet wieder ins uferlose gewuchert:

    Ostseite
    2019-09-07 Dahlienbeet von Osten.jpg

    Westseite
    2019-09-07 Dahlienbeet von Westen.jpg

    Ob die Sonnenblumen eine gute Idee waren, weiß ich noch nicht. Irgendwie gefällt es mir mal und dann wieder nicht.
    Den Dahlien schadet es jedenfalls nicht - das Team versteht sich bestens :paar:

    Was die Stützen für die Dahlien angeht - da muss ich mir für 2020 was einfallen lassen. Die einfachen gebogenen sind zu schwach und halten den Druck nicht aus.
    Die großen Dahlien fallen in alle Richtungen auseinander (vor allem My Love, die wirklich sehr üppig ist)

    Ich denke da aktuell an Baustahlstangen,die mit dickem Draht von Anfang an ein Geflecht in verschiedenen Höhen bilden, wo die Dahlien dann reinwachsen.
    Oder gibt es bessere Vorschläge?

    Ach ja: auf dem Ostbild ist auch die Rose "The Pilgrim" zu sehen.
    Sie hat genug Pflanzplatz für sich und wird nur von den umfallenden Dahlienstengeln umschmeichelt.
    Die Rose entwickelt sich ebenfalls prächtig, ist kerngesund und grade dabei noch eine üppige Nachblüte zu entwickeln :love:

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ob die Sonnenblumen eine gute Idee waren, weiß ich noch nicht. Irgendwie gefällt es mir mal und dann wieder nicht.
    Das sieht alles sehr prachtvoll und üppig aus bei dir, aber man könnte auch glauben, dass es ein Sonnenblumenbeet, unterpflanzt mit Dahlien, ist. ;) Ich mag beide Pflanzen sehr gern, aber die Kombination wirkt auf mich optisch unruhig. Ein Dahlienbeet hinzukriegen, finde ich - jedenfalls für mich - schwierig, ich weiß so spontan nix, das man dazupflanzen kann, so dass es ein stimmiges Bild gäbe. (Hm, eventuell Bambus? Stiehlt den Dahlien nicht die Schau.)

    Für meine große bunte Dahlie, die sich wirklich höchst erfreulich entwickelt hat, hab ich auch nur so eine gebogene Metallstütze. So wie die Pflanze geworden ist, bräuchte ich 3 Stützen, da sie rechts und links frech drüber rausgewachsen ist. Das kann nur gutgehen, solange es keinen Sturm gibt. Deine Baustahlstangenidee könnte funktionieren, allerdings würde ich dann Pflanzstangen bevorzugen, weil die wenigstens grün sind. An dickem Draht könnten aber die Pflanzenstengel scheuern, wenn's windig ist. Also Bindfaden? Ich hab hier zur Zeit diverse (Selbstbau-)Modelle in Betrieb (für Phloxe und Gras) und bin mit keinem wirklich zufrieden ... :rolleyes:

    Würde mich über noch mehr Fotos von deinem Dahlienbeet freuen!
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo ihr Lieben,

    @freedom1
    wie schön(y)

    @Rosabelverde
    Ja, mir gefällt es auch nicht (mehr) wirklich. Je mehr die Sonnenblumen verblühen, desto schäbiger sieht es aus.
    Aber die Sonnenblumen waren so mickelich klein und vernachlässigt, dass ich absolut nicht damit gerechnet habe, dass sie sooo groß werden:oops:
    Und jetzt bringe ich es nicht über mich, die Riesenteile zu entfernen. Bienen sind immer noch an den Seitenblüten am naschen und Vogelfutter wird noch produziert.
    Da muss ich jetzt durch:p und habe gelernt, dass Sonnenblumen und Dahlien nicht so optimal zusammen sind,

    Zum stützen:
    Die Baustahlstangen sind grau, viel günstiger als die grünen Pflanzstäbe und in dem Dahliengewusel sieht man die Farbe nicht mehr.
    Draht wäre der ganz dicke, aus dem auch die ollen Maschendrahtzäune und die meisten Staudenstützen gemacht sind (ok, die sind noch etwas dicker, aber es kommt schon fast hin).
    Ist ja noch Zeit bis zur nächsten Pflanzung - da wird mir schon noch was einfallen:D
    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ja, in dieser Saison würde ich auch nichts mehr ändern. Die Sonnenblumen haben sich auch ein Daseinsrecht erworben, was sollte es bringen, die jetzt noch/schon rauszureißen? Den Reinfall mit der Größe hatte ich auch, hab vom Gemüsebeet ein paar der Sämlinige "gerettet", die die Vögel gesät hatten, und in einen Pflanzkasten auf der Terrasse gesetzt ... je nach Bodenqualität regulieren die ihre Größe, hatte ich nicht bedacht. :giggle:

    Kennst du den schaumstoffummantelten Draht? Ist zwar wieder Kunststoffscheiß im Garten, aber wiederverwendbar, und schont auf jeden Fall die Pflanzenstengel.
     
  • Top Bottom