Das macht mich traurig

  • Ersteller des Themas Emtiar
  • Erstellungsdatum
E

Emtiar

Guest
Ich weiß, es gibt oder gab hier schon diverse "traurig"-Threads, aber die sind oft wegen eines speziellen Anlasses eröffnet worden...
Ich mag einen eröffnen, wo jeder reinschreiben kann, was ihn grad traurig macht, ganz gleich, worum es sich handelt.
Vielleicht mag dann ja ein anderer was dazu schreiben, oder auch nicht.








Mir selber geht's grad gar nicht gut, ich hab diese Dokumentation über Gerichtsmediziner im Zweiten gesehen - und mir ist jetzt noch schlecht... Da ging es um misshandelte Kinder, und wie man der Misshandlung dank Gerichtsmediziner auf die Spur kommt. Einfach entsetzlich. Beispiel Lukas, ein vier Wochen altes Baby, dem sämtliche (!) Knochen gebrochen wurden plus Schütteltrauma. Wenn er Glück hat, trägt er keine Schäden davon. Andere Kinder, die ebenfalls kerngesund geboren wurden, endeten als lebenslanger Pflegefall mit u.a. Epilepsie und Spasmen.
Ich möchte ausdrücklich keine Diskussion über Kindererziehung, überforderte junge Eltern, untätige Jugendämter oder dergleichen entfachen. Ich möchte euch einfach nur erzählen, dass mir jetzt kotzübel ist, dass ich tatsächlich um den kleinen Lukas geweint habe und dass ich hoffe, dass ich heute Nacht nicht davon träume.


Emmi
 
  • G

    Gartenacki

    Guest
    So etwas sollte man nicht schauen . Es bringt mehr auf die Kinder in der Nachbarschaft zu achten .
     
    Ise

    Ise

    Foren-Urgestein
    Ich bin traurig, weil ich Sabine65 was ganz wichtiges fragen wollte, und nun sehe ich, das Sie nur noch als Gast hier unterwegs ist. Ich trau mich das ja gar nicht hier zu schreiben, weil es so profan ist, aber das macht mich traurig, das hier ein ständiges kommen und gehen ist... und nichts bleibt, wie es war. natürlich ist es nicht so schlimm wie mit den Kindern....
    Ise
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Sabine65;
    ist aber schon ewig weg und war später nochmal als Spatzl
    angemeldet. Auch schon wieder lange her.

    Ise, falls es wirklich so wichtig ist - schick mir ne PN.
     
  • E

    Emtiar

    Guest
    Ich trau mich das ja gar nicht hier zu schreiben, weil es so profan ist, aber das macht mich traurig, das hier ein ständiges kommen und gehen ist... und nichts bleibt, wie es war.
    Liebe Ise,
    mach dir keine Gedanken, ob das profan ist oder nicht.
    Wer hat das Recht, das zu beurteilen?
    Ich freu mich, wenn du erzählst, wie es dir grad geht, auch wenn es eben nicht "supertoll und spitze" ist - nix anderes wollte ich mit diesem Faden erreichen.


    Liebe Grüße

    Emmi
     
  • K

    Kapha

    Guest
    Es macht mich traurig weil ich die letzten Jahre mit ansehen musste und noch immer oder wieder muss , wie kräftige geliebte Menschen plötzlich zerfallen und nur noch ein Schatten ihrer selbst sind.

    Es macht mich aber auch nicht nur traurig , sondern auch etwas wütend , da man machtlos ist .:(
     
  • E

    Emtiar

    Guest
    Ich hatte grad Besuch vom Bauamt.
    Genau dort, wo ich einen Nachbarbaum zu meiner Blautpflaume setzen lassen wollte, verläuft ein Wasserkanal der Gemeinde.


    Ich ärgere mich zwar nicht, weil ich das mit dem Rohr vorher wusste - aber ich hatte mich eben so drauf gefreut, im Herbst die nächsten zwei Bäume zu kriegen. Zumal der Standort aus Sichtschutzgründen genau dort sein sollte.


    Wirklich exakt da, keinen Millimeter recht oder links davon, neihein, genau da muss dieses blöde Rohr entlang laufen!


     
    G

    Gartenacki

    Guest
    Hallo Emmi,
    müssen Baumpflanzungen genehmigt werden ?

    Oder war die Behörde zufällig da ?
     
    E

    Emtiar

    Guest
    Nein Acki, genehmigt müssen die Bäume natürlich nicht werden.


    Aber es ist eben so, dass uns die Vorbesitzer fairerweise Bescheid gesagt haben und uns gewarnt haben, sollten wir Bäume planen, dass da eben dieses Rohr durchs Grundstück geht.
    Wenn ich jetzt irgendwas da hinpflanze und das Rohr beschädigt wird, muss ich doch für den Schaden aufkommen. Also kann ich da eben nichts hinpflanzen - zumindest keinen Baum.


    Der Mann vom Bauamt hatte uns spontan einen Ortsbesichtigungstermin angeboten (nachdem wir wegen eines genauen Lageplanes des Rohres nachgefragt hatten) und hat uns sogar den Kanaldeckel auf den gegenüberliegenden Straßenseite angehoben, sozusagen als Beweis, dass da wirklich die Wasserversorgung von Pleasantville durch unseren Garten geht...


     
  • E

    Emtiar

    Guest
    So sieht mein GG das auch.
    Böser Denkfehler...





    Ich finde schon noch Möglichkeiten, sein sauer verdientes Geld kreativ umzuwandeln...
     
    G

    Gartenacki

    Guest
    Raps wäre in der Tat ganz übel . Schlimmer wären aber " zarte Pflänzchen "
    die eigentlich schon 2 Jahre abgestorben sind .
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo,
    ich weiß nicht, ob ich das hier schreiben darf, aber, mich macht es traurig, dass ich seit 1 1/2 Jahren gezwungen bin, ein anderes Leben zu führen. Ich hatte im November 2012 eine Art Schlaganfall und im März 2013 noch einen. Seitdem ist Alles anders, da ich meine Kraft manchmal ganz schön einteilen muss. Ich kann Vieles wieder, aber, die Kraft fehlt immer noch für so einige Dinge.
    Tja, davor war ich das reinste Energiebündel.
    Herzlicher Gruß Biggimaus
     
    G

    Gartenacki

    Guest
    Hallo Biggimaus ,
    warum solltest du das hier nicht schreiben dürfen ? Ich glaube das würde jeden
    traurig machen .
    So eine Krankheit erfordert viel Geduld . Ich sehe das an einer betroffenen Nachbarin
    von uns . Aber vieles kommt wirklich wieder .
    Ich wünsche dir viel Energie und Ausdauer .
    Achim
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo Gartenacki,
    Danke schön! Na ja, ich schreibe sonst nicht so etwas, aber, heute war wieder so ein Tag. Ich war im Garten, und musste ein paar Mal Pause bei Arbeiten machen, die sonst in einem Zug gingen.
    Lieber Gruß Biggimaus
     
    G

    Gartenacki

    Guest
    Hallo Gartenacki,
    Danke schön! Na ja, ich schreibe sonst nicht so etwas, aber, heute war wieder so ein Tag. Ich war im Garten, und musste ein paar Mal Pause bei Arbeiten machen, die sonst in einem Zug gingen.
    Lieber Gruß Biggimaus
    Ja die Geduld , oder besser die Ungeduld . Besagte Nachbarin fährt heute noch
    aus der Haut wenn das Kartoffeln schälen immer noch etwas länger als
    früher dauert . Aber die hatte es schlimm getroffen . Schlaganfall während eines
    Fluges und Heimkehr im Rollstuhl . Das ist ca. 3 Jahre her .

    Und wenn du dir hier mal " Luft machst finde ich das wirklich in Ordnung .

    Achim
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo tina1,
    auch dir ein liebes Danke schön!
    Oh man, das macht mich auch traurig. Einfach gruselig!
    Liebe Grüße Biggimaus
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo Achim,
    noch einmal Danke schön. Ja, du hast sicher recht. Die Geduld liegt mir in diesem Fall gar nicht.
    Ich will ja auch nicht zu sehr jammern, denn ich habe mir schon wieder viel erarbei-
    tet.
    Lieben Gruß Biggimaus
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hallo Biggi, ich wünsche dir auch das du deine Kraft so gut es geht zurückbekommst und es dir weiterhin gut geht.

    Versuch trotzdem mal das Positive darin zu sehen, hört sich blöd an aber...... manchmal wird man durch Krankheit einfach gezwungen sein Leben zu "entschleunigen"
    Nutze die Zwangs-Pausen einfach mal.
    Sprich hinsetzten und einfach mal die Natur beobachten, mal auf den frischen Duft der Blumen konzentrieren, Wolken beobachten usw.

    Habe durch meine Arthrose auch nicht mehr so die Durchhaltekraft wie vorher aber dafür entdeck ich immer mehr Dinge die ich sonst durch die ganze Hektik gar nicht mehr wahrgenommen habe und das schenkt mir irgendwie wieder auf andere Art Kraft.
    Versuch es mal :)
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    mich hat ganz dolle traurig gemacht mitzubekommen wie ein Mensch umfällt , sofort erste Hilfe bekommt, (Atmung, sowie Herzmassage), das Ganze ziemlich lange (meint man, wenn man live da ist- 1 std und n paar zerdrückte) und trotzalledem dann verstirbt.
    Ich werde dieses Bild des zuckenden Menschen nicht los, das von der Beatmung kam, sowie der herzmassage....

    ebenso freu ich mich auf London mit meiner Tochter und bin gleichzeitig traurig weil der Mann meines Herzens nicht dabei ist.

    Und ich bin auch etwas traurig, weil ich Freitag kein Fussball gucken kann, weil ich dann Dienst hab (wobei ich das unter Aspekt 1 gesehen, ganz locker sehe )


    Ich finde, jeder hat das Recht auch traurig zu sein. Wie banal das dem anderen auch vorkommt. Ich darf mich ja auch freuen über alles und jeden- da störts dann keinen. Im gegenteil- da freuen sich viele mit....
     
    E

    Emtiar

    Guest
    Ich finde, jeder hat das Recht auch traurig zu sein. Wie banal das dem anderen auch vorkommt.



    Du sprichst mir aus der Seele, liebe Muecke!

    Ich neige zwar auch hin und wieder zum Vergleichen und Bewerten ("Mensch Emmi, reiß dich z'amm, da gibt's andere, die müssen ganz anderes verdauen!"), aber es tut eben gut, so etwas mit anderen zu teilen und vielleicht ein liebes Wort zu lesen.


    Unschöne Sache, Gefühle bewerten zu wollen.
     
    G

    gardener02

    Guest
    Der Mann vom Bauamt hatte uns spontan einen Ortsbesichtigungstermin angeboten (nachdem wir wegen eines genauen Lageplanes des Rohres nachgefragt hatten) und hat uns sogar den Kanaldeckel auf den gegenüberliegenden Straßenseite angehoben, sozusagen als Beweis, dass da wirklich die Wasserversorgung von Pleasantville durch unseren Garten geht...

    Hallo Emmi

    Vielleicht kennt sich der Mann vom Bauamt mit Kanaldeckeln aus und mit Bäumen weniger? Konnte er denn wenigstens sagen, wie tief die Gemeindewasserleitung im Boden liegt?
    Wegen deinen Baumwünschen hast du vielleicht gar keinen Grund zum traurig oder verärgert sein, es gibt ja auch flachwurzelnde Bäume, die selbst auf Tiefgaragendächern mit relativ wenig Erde funktionieren.
    Ich an deiner Stelle würde da noch nicht so schnell aufgeben.

    A propos Leitungen und Bäume. Mein Mann meinte kürzlich: "Den Baum da musst du aber wieder wegmachen, da geht eine Wasserleitung durch." Gedacht hab`ich, stimmt nicht, da geht gar keine durch. Gesagt hab`ich: "Das ist kein Baum, mein Lieber, das ist eine Hochstammrose..." Oh, Mann!:rolleyes::grins:
     
    E

    Emtiar

    Guest
    Das ist ein umgeleiteter Bach.
    Als diese Reihenhaussiedlung angelegt wurde, war sein natürlicher Verlauf wohl nicht genehm. Also haben sie ihn in so ein Betonrohr gepackt (also, vermute ich mal) und da, wo er vorher war, den öffentlichen Rad- und Fußweg an meiner südlichen Grundstücksgrenze angelegt.
     
    G

    gardener02

    Guest

    Wir hatten eine solche Abwasserleitung im Garten und einige grosse Bäume rundum. Und einen grossen, schweren Traktor, der regelmässig drüberbrauste.
    Nach rund 60 Jahren war das Betonrohr kaputt und wurde durch ein Kunststoffrohr ersetzt.

    Ist nicht vergleichbar mit deiner Situation, aber Beton ist sicher angreifbarer für Wurzeln wie Kunststoff.
    Wenn dir das Pflanzen der Bäume wichtig ist, ich würd`s mit Profis anschauen und erst kapitulieren, wenn von denen ein "nein" käme. Viel Glück!
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo Stupsi,
    auch dir vielen lieben Dank für deine warmen Worte. Du hast ja recht! Ich habe auch "entschleunigt" und lebe viel bewusster. Außerdem ist mir sehr deutlich geworden, dass das Leben ein sehr wertvolles Geschenk ist,mit dem man sorgfältig umgehen muss!
    Das tut mir sehr leid, dass dich die Arthrose so quält. Das sind alles Erkrankungen, die unnötig wie ein Kropf sind.
    Einen ganz lieben Gruß Biggimaus
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo Emmi,
    du hast ja schon so viele tolle Ratschläge bekommen, aber, ich wollte dir einfach schreiben, dass ich dich verstehen kann! Ich drücke dir fest die Daumen, dass doch noch eine Lösung gefunden wird.
    Einen lieben Gruß Biggimaus
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo Emmi,
    das ist aber lieb. Du, für mich gibt es nichts Schöneres als die Natur! Die ist für mich das Leben. Durch das viele Grün kann man so richtig durchatmen!
    Gerade Bäume sind meine speziellen "Freunde"! Du hast es ja schon gesehen, lach.
    Dir noch einen schönen Abend und alles Liebe Biggimaus
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Das ist ein umgeleiteter Bach.
    Als diese Reihenhaussiedlung angelegt wurde, war sein natürlicher Verlauf wohl nicht genehm. Also haben sie ihn in so ein Betonrohr gepackt
    Wie wäre es, das Bachwasser zu verwenden, wenn es schon durch dein Grund läuft.... Bachlauf mit Bäumen, Teich, Brunnen... aber zumindest wären evtl. Wasserprobleme gelöst.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Es macht mich traurig das immer wieder Kriege um Religionen geführt werden und die Menschheit nichts dazu lernt.....

    ...und es macht mich traurig das (noch mehr) Kinderarbeit ganz offiziell eingeführt wird und es auch da keinen Aufschrei gibt.....
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo Stupsi,
    da kann ich dir nur beipflichten. Es ist wirklich so schlimm! Es gibt so viele Organisationen, und keine unternimmt etwas. und was machen viele Deutsche? Sie kaufen in den Billigläden, wo die Ware teilweise von Kindern hergestellt wird.
    Schlimm!
    Liebe Grüße Biggimaus
     
    sarkuma

    sarkuma

    Foren-Urgestein
    Über Kinder habe ich letztens noch was ganz anderes gelesen... ich habe mich durch den ganzen Artikel gequält, aber das wäre an der Stelle zuviel des Schlechten. Die Welt ist einfach nur gestört...

    Was mich traurig macht und verängstigt ist tatsächlich der von euch beschriebene Verfall eines Menschen. Durch meine Eltern hatte ich immer viel mit alten, dementen Menschen zu tun, Behinderte sind auch kein Thema - quasi Alltag. Sie wurden mit in den Urlaub genommen, ich war als Kind (in den Ferien dabei) immer mit auf der Arbeit.

    Meine Omi hat vor Ostern die Diagnose Darmkrebs bekommen (war vorher schon dement, aber beschränkte sich auf ständiges Widerholen). Innerhalb dieser kurzen Zeit, hat sie komplett abgebaut. Ich kenne das von vielen anderen, aber eigene Familie ist natürlich immer noch etwas anderes. Wir werden sie nicht mehr nach Hause lassen können, da sie sich den Kotbeutel jede Nacht abreisst und man diesen Pflegeaufwand einfach nicht leisten kann. Diese ganze Thematik ist für sie nur halb so schlimm, da sie seit Ostern davon überzeugt ist, im Urlaub zu sein :rolleyes: Ich habe sie letztens eine Woche lang betreut, damit meine Eltern mal eine Auszeit haben. Auf Dauer wird dies allerdings keine Lösung sein. Vor Ostern lebte sie allein in ihrer Whg. Zwar war tägl Mama da, aber sie war eigenständig. Tja, so schnell gehts...
     
    Rosennanni

    Rosennanni

    Foren-Urgestein
    und was machen viele Deutsche? Sie kaufen in den Billigläden, wo die Ware teilweise von Kindern hergestellt wird.
    Schlimm!
    Sicher ist das schlimm... es ist schlimm das es so viele Deutsche in unserem "ach so reichem" Land gibt die darauf angewiesen sind so billig zu kaufen. Aber das Thema hatten wir woanders schon mal. Und wie sarkuma schon schrieb, es lassen durchaus nicht nur Billigketten unter solch skandalösen Bedingungen Ware produzieren.
    Das hinterhältige dabei ist das die großen Modelabels ihre Ware zu Horrorpreisen verkaufen und jeder glaubt das denen ihre Klamotten bei den Preisen ja fair gearbeitet sein müssen.
    Grüßle
    Marianne
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Guten Morgen Rosenmanni,
    ups, so weit bin ich noch nicht, da ich noch relativ neu bin. Nicht gleich zuhauen bitte. Ich wurschtel mich hier Stück für Stück durch, was wirklich ein bisschen Zeit erfordert. Ich denke, in so einem großen Forum kann es durchaus passieren, dass ein Thema doppelt behandelt wird.

    @ surkuma
    Was die Demenz anbetrifft, ja, das ist furchtbar und es tut mir sehr leid für dich.
    Freundliche Grüße Biggimaus
     
    Rosennanni

    Rosennanni

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen Rosenmanni,...................
    Nicht gleich zuhauen bitte.
    .
    Nein, nein, Biggi, bitte nicht falsch verstehen, das sollte keine Haue sein.
    Es ist nur so, es wird immer Kinderarbeit angeprangert und die bösen Menschen die die Ware kaufen... es ist traurig das es Kinderarbeit gibt, aber es ist genauso traurig das Menschen darauf angewiesen sind das zu kaufen.
    Damit meine ich die Deutschen die wirklich arm sind und nicht die, die nur diese "Geiz ist geil" Mentalität haben.
    Lieben Gruß
    Marianne
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Das wir diese Artikel nicht mehr kaufen löst das Problem auch nicht.
    Wie Rosennanni schreibt, hier geht's um Menschen mit wenig Geld aber dort arbeiten die Kinder ja auch um ihre Familien am essen(leben nenn ich das schon gar nicht mehr) zu erhalten.

    Das Thema ist im Grunde das es viel zu viele arme Menschen auf der Welt gibt gegenüber einiger weniger Reichen ....aber das Thema führt hier zu weit....
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo Rosenmanni,
    ja, das stimmt schon! Über dieses Thema könnte man sicher Monate schreiben!
    Wir versuchen auch darauf zu achten.
    Liebe Grüße Biggimaus
     
    Rosennanni

    Rosennanni

    Foren-Urgestein
    Alles wieder gut, Biggimaus? :pa:Ich geb' wirklich keine Haue... ich bin doch ganz lieb :).
    Lieben Gruß
    Marianne
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hi Marianne,
    klar! Ich bin auch ein sehr aufgeschlossener Mensch. Ich kenne das Forumsleben sehr lange, da ich mit zwei anderen Frauen seit 6 Jahren selbst ein Forum leite, und davor seit 2001 User in ein und demselben Forum war, allerdings mit immer anderen Admins und Moderatoren, da der eine auch verstorben ist. Wir leiten ein Forum für chronisch Kranke, und dieses hier ist mein wunderbarer Ausgleich!
    Liebe Grüße Biggimaus
     
    Rosennanni

    Rosennanni

    Foren-Urgestein
    Ok Biggimaus, *Schweißvonderstirnwischundsteinvomherzenplumpst*
    Schönen Abend und lieben Gruß
    Marianne
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Das wir diese Artikel nicht mehr kaufen löst das Problem auch nicht.
    Wie Rosennanni schreibt, hier geht's um Menschen mit wenig Geld aber dort arbeiten die Kinder ja auch um ihre Familien am essen(leben nenn ich das schon gar nicht mehr) zu erhalten.

    Das Thema ist im Grunde das es viel zu viele arme Menschen auf der Welt gibt gegenüber einiger weniger Reichen ....aber das Thema führt hier zu weit....

    Das ist richtig, so lang die Menschen nicht mit gleichen Chancen auf die Welt kommen bringt dies nichts...
     
    Biggimaus

    Biggimaus

    Mitglied
    Hallo Marianne,
    :) und auch richtig :cool:.
    Einen lieben Gruß Biggimaus
     
  • Top Bottom