Der Kinofilm Bewertungs Fred

Mariaschwarz

Mariaschwarz

Foren-Urgestein
Natürlich fällt einem sofort "Ganz Oder Gar Nicht" ein. Statt gestrippt wird hier synchron geschwommen. Mir haben die Engländer besser gefallen. Trotzdem eine nette Unterhaltung und ein recht amüsanter Auftakt zur Kinosaison.

Männer im Wasser, Regie: Mans Herngren, Schweden 2009

xl26528.jpg

3-
 
  • Commander

    Commander

    Moderator
    Mitarbeiter
    Der letzter Teil, der Millenium-Trilogie, nach den Büchern von Stieg Larsson.

    Vergebung, Regie: Daniel Alfredson

    Den Anhang 107052 betrachten

    Wie schon die beiden vorigen Filme, solide Krimiunterhaltung. Die Bösen werden bestraft und die Guten atmen auf. Noomi Rapace als geschundene Lisbeth ist auf jeden Fall sehenswert.
    3+
    absolut sehenswert!!!!!!!!!!!!!!!!!
    allerdings sollte man auch die ersten beiden teile gesehen habe, denn erst
    dann ist man so richtig in der materie drinn.

    2
     
    T

    Tono

    Guest
    The Ghostwriter, Regie: Roman Polanski

    Den Anhang 87749 betrachten

    Schön fotografiert, aber nur mäßig spannend. Trotzdem eine nette Nachmittagsunterhaltung.
    3-
    Grüße
    Mariaschwarz
    Da muss ich dir leider Recht geben. Es gelingt nicht, Spannung aufzubauen. Wenn ich nicht das Buch gelesen hätte wäre mir die Brisanz des Themas überhaupt nicht aufgefallen.

    Trotzdem fühlte ich mich von durchweg guten Schauspielern, Polanskis Regie und jede Menge bekannter Drehorte auf Sylt gut unterhalten.
    Die 3- geht in Ordnung.

    unspektakuläre Grüße
    Tono
     
    T

    Tono

    Guest
    Sherlock Holmes

    Sherlock Holmes New Film.jpg

    Dieser Film bietet erstklassige Spannung, irre Special Effects, großartige Schauspieler, und das alles in einer top Story vor einzigartiger Kulisse.

    Absolut sehenswert!
    Note 1


    perfekt unterhaltene Grüße
    Tono
     
  • Schoko

    Schoko

    Mitglied
    JA!!! Der ist echt super!! (Wie ich bereits im Februar vorstellte ;) )

    Ich habe auch noch einen:
    Wickie und die starken Männer

    Als Kind habe ich die Zeichentrickserie geliebt und war auf den "echten" Film sehr gespannt. Ich wurde nicht enttäuscht!! Bully Herbig ist es wirklich gelungen, die Charaktere der Serie liebevoll in seinen Film zu bringen. Tolle Kulissen, ein bißchen Abenteuer, viel Humor und tolle Schauspieler. Das abgedroschene Klischee "Für die ganze Familie" stimmt hier voll und ganz.
     

    Anhänge

  • T

    Tono

    Guest
    JA!!! Der ist echt super!! (Wie ich bereits im Februar vorstellte ;) )
    Ach, entschuldige. Ich hab extra zurück geblättert, aber wegen fehlendem Plakat nicht genau hingesehen. Du hast es sehr treffend beschrieben. Um deinen Abschlussatz aufzugreifen, ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung. Downey/Law sind eine Idealbesetzung für dieses Drehbuch. Ich mag beide Schauspieler sehr gerne. Egal, welche Rollen sie spielen, bei ihnen blitzt immer der Schalk im Nacken auf. In diesem Film spielen sie sich die Bälle regelrecht zu. Was mir persönlich gefällt, Dr. Watson ist nicht der dumme Helfer, wie er seit meiner Kindheit immer dargestellt wurde, sondern Sherlock Holmes auf seine Art durchaus ebenbürtig.


    doppelt gemoppelte Grüße
    Tono
     
  • muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    Ich fand Wickie sehr langweilig und meine Tochter auch :(

    Allerdings haben wir jetzt bei "Kindsköpfe " ordentlich abgelacht. Keine abgedroschenen Phrasen und auch ein wenig Hintergrund- aber sehr offensichtlich unterschiedliche Charaktere mit deren Familien
    Kindsk_pfe_poster_large.png
     
    T

    Tono

    Guest
    @ Schoko und Muecke
    Euere (Schul)Noten fehlen!

    ins Klassenbuch eingetragene Grüße
    Tono
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Wenn man treuer Fan von Mickey Rourke ist, hatte man in den letzten Jahren nicht allzuviel zu lachen. Obwohl..., "The Wrestler" war brilliant.
    Am Mittwoch ist es soweit. "The Expendables".
    Ich werde berichten.
     
  • Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    The Expendables, Regie: Sylvester Stallone, 2010

    expendables_3.jpg

    Unterirdisch.
    Hölzerne Dialoge, statt Humor gibt's Kalauer und über die Handlung verliere ich kein Wort. Aber manchmal ist so ein Jungsfilm genau das Richtige. Mit anderen Worten, ich habe mich ganz prächtig amüsiert. Deshalb bezieht sich die Bewertung ausschließlich auf die Qualität des Films und nicht auf den Spaßfaktor, wobei ich überzeugt bin, daß viele Leute Stallones Werk gar nicht lustig finden.
    5
     
    Schoko

    Schoko

    Mitglied
    The Expendables ist wirklich ein richtiger "Jungsfilm". Aber auch als "Mädchen" kann man den Film unterhaltsam finden,gerade wenn man die alten Stallone, Willis etc.-Filme gesehen und sich dabei gut unterhalten hat.
    Kulturelle Bedeutung 5
    Unterhaltung 2-
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Eigentlich bin ich kein Freund kostspieliger Hollywoodproduktionen, aber der Film lief im Kino um's Eck und auch noch in der Spätvorstellung, ich war also fast gezwungen hinzugehen (mal abgesehen davon, daß mich Kino generell glücklich macht).

    Inception, Regie Christopher Nolan, 2010

    inception_poster.jpg

    Spektakuläre Bilder, toller Soundtrack. Der Film hat mich nicht vom Hocker gerissen, aber ich habe mich während der 148 min auch nicht gelangweilt und das Kino gutgelaunt verlassen.

    3
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Mammuth, Regie: B. Delepine & G. Kervern, Frankreich 2010

    Grobkörnige Angelegenheit.
    Manchmal wirkt das Ganze etwas bemüht und Gerard Depardieu mit freiem Oberkörper ist nicht wirklich eine Augenweide (deshalb werde ich mir nächste Woche den schönen George ansehen). Trotzdem ein ganz hübsches
    Roadmovie, mit ein paar lustigen Einfällen und Happy End.

    53515441.jpg

    3
     
    Luna

    Luna

    Foren-Urgestein
    Moin zusammen!

    Da ich ja im Flieger Zeit genugt hatte, bin ich in den Genuß gekommen einige Filme zu sehen.

    Also: Sex in the City 2........na ja ganz nett!
    und : Alice im Wunderland, mit Jonny Depp........schööön!
    und :Eine zauberhafte Nanny, für Kinder sehr schön!
    und :Karate Kid mit Jaden Smith, blööööd!

    :grins:
     
    Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    Wenn man treuer Fan von Mickey Rourke ist, hatte man in den letzten Jahren nicht allzuviel zu lachen. Obwohl..., "The Wrestler" war brilliant.
    Jo, aber nur wenn man Treue über alles stellt. ;) Ich war sehr gespannt und entsprechend enttäuscht. Ein paar kleine, prägnante Szenen mit ahnungsweisem Schauspieltalent eines Ex-Stars, aber doch nicht das rausgeholt, was evt. möglich gewesen wäre. Mageres Drehbuch, konventionelle Kamera, überwiegend plump und eindimensional, belanglose Dialoge, unentwickelte Story rollt sich gerade herunter - und dabei soll ich mir die große, wunde Seele hinter einer steifen Knittermaske vorstellen? Fällt nicht leicht.
    The Wrestling Wreck spielt The Wrestling Wreck.

    <lach> Aber ich bin kein Kinofilm-Maßstab; ich fand auch Avatar total uninteressant und überflüssig.

    LG

    Vita
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Piranha 3D, Regie: Alexandre Aja, USA 2010

    Piranha_3D_Plakat_DE.jpg

    Spaß und Splatter. Mit Richard Dreyfuss als Amuse Gueule und überschaubarer Handlung. Prähistorische Piranhas setzten jugendlicher Ausgelassenheit ein jähes Ende und man kann es ihnen nicht verdenken.
    Für Ichthyologen und Liebhaber von B-Pictures.
    3+
     
    Luna

    Luna

    Foren-Urgestein
    Moin!

    Eat Pray Love - Julia Roberts als Weltreisende

    Einfach nur schöööööönnnnnnnn................

    Note 1
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Exit Through The Gift Shop , Regie: Banksy, USA,GB 2010

    exit.jpg

    Meint der Mann das ernst? Darüber werde ich nochmal nachdenken.
    Toller Film!
    2
     
    S

    Schokoladenblume

    Guest
    Moin!

    Eat Pray Love - Julia Roberts als Weltreisende

    Einfach nur schöööööönnnnnnnn................

    Note 1
    oje, so unterschiedlich sind die Geschmäcker...
    obwohl ich Julia eigentlich gut leiden kann, fand ich den Film total unrealistisch, durchschaubar und langweilig.
    Ich mag auch nicht, wenn die Message so mit dem Hammer verabreicht wird.
    Ihr fünf Minuten dabei zuzusehen, wie sie Spaghetti isst, och nee.
    Monatelang ohne Job von einem Ort zum anderen zu jetten, klar, das macht die gestresste Hausfrau von Papis Taschengeldkonto...
    an jedem Ort stehen sofort beste Freunde zur Verfügung und beim Happy End ist sie wieder genau dort, wo sie hergekommen ist :rolleyes:

    sorry Luna,
    von mir bekommt der Film maximal eine 5
    Eat Pray Love: Schäfisch abgeklappert | Kultur | ZEIT ONLINE
    spricht mir aus der Seele
     
    Huminstoffe

    Huminstoffe

    oje, so unterschiedlich sind die Geschmäcker...
    obwohl ich Julia eigentlich gut leiden kann, fand ich den Film total unrealistisch, durchschaubar und langweilig.
    Ich mag auch nicht, wenn die Message so mit dem Hammer verabreicht wird.
    Ihr fünf Minuten dabei zuzusehen, wie sie Spaghetti isst, och nee.
    Monatelang ohne Job von einem Ort zum anderen zu jetten, klar, das macht die gestresste Hausfrau von Papis Taschengeldkonto...
    an jedem Ort stehen sofort beste Freunde zur Verfügung und beim Happy End ist sie wieder genau dort, wo sie hergekommen ist :rolleyes:

    sorry Luna,
    von mir bekommt der Film maximal eine 5
    Eat Pray Love: Schäfisch abgeklappert | Kultur | ZEIT ONLINE
    spricht mir aus der Seele
    Ach Schoki ..... mit seiner Liebsten im Arm kann selbst der schlechteste Film gar nicht lang genug sein .... da kann ich sogar Julia beim Essen zusehen....:pa:
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Machete, Regie: Robert Rodriguez, 2010

    Machete_article.jpg

    "So politisch kann Trash sein" Die Zeit

    Großartiger Exploitationfilm.
    Geschmacklos, blutig und sehr lustig. Mit vielen Zitaten und einer illustren Besetzung. U.a Robert de Niro als Oberfascho.
    Obacht, nur für Fans des Genres.
    2
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    In ihren Augen, Regie: Juan José Campanella, Argentinien 2009

    in-ihren-augen-poster_article.jpg

    Kriminalfilm (und vieles mehr) in Sepia. Melancholisch, poetisch, schön.
    2
     
    Diekholzener

    Diekholzener

    Mitglied
    Piranha 3D, Regie: Alexandre Aja, USA 2010

    Den Anhang 144310 betrachten

    Spaß und Splatter. Mit Richard Dreyfuss als Amuse Gueule und überschaubarer Handlung. Prähistorische Piranhas setzten jugendlicher Ausgelassenheit ein jähes Ende und man kann es ihnen nicht verdenken.
    Für Ichthyologen und Liebhaber von B-Pictures.
    3+
    Zwar absolut kein Sinn der Film, aber wer einfach mal lachen möchte und viel Blut spritzen sehen will, der ist der Film genau das richtige.

    Da denke ich noch an die alte gute Horrorfilm Zeit zurück.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Ein Mann von Welt, Regie: Hans Peter Moland, Norwegen 2010

    Ein_Mann_von_Welt.jpg

    Wenn man die Filme von Aki Kaurismäki nicht kennt, ist diese Tragikkomödie eine durchaus erfreuliche Angelegenheit. Relativ unbekannte Schauspieler, ein sehr spezieller Humor und einige bizarre Sexszenen. Kaurismäki ist für mich der Größte, trotzdem eine
    2-
    für Moland.
     
    R

    Rosensammler

    Foren-Urgestein
    Moegen Maria

    wolte dich schon immer fragen hier, warst du in all den filmen im kino die du hier bewertest?

    wenn ja dann menno mußt ja stammkunde sein:grins:

    weiter machen :pa:
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Hallo Ibo,
    ja, natürlich. Ich liebe Filme und schöne Filme gehören ins Kino. Zudem wohne und arbeite ich dermaßen zentral, daß 6,7 Kinos mit dem Radl, innerhalb weniger Minuten zu erreichen sind. Für Perlen wie "Piranha 3D" muss ich natürlich in das gräßliche Multiplex am Stachus, aber das sind Ausnahmen. Meistens gehe ich direkt nach der Arbeit. Dann sind die Kinos schön leer und man muss sich nicht über nervtötende Popcornknurpsler ärgern. Gestern waren wir zu sechst. Schön!
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Ein gutes Herz, Regie: Dagur Kári, Island/Dänemark, 2009

    Ein_Gutes_Herz_poster_big.jpg

    Von dem selben Regisseur habe ich vor Jahren "Dark Horse" gesehen, deshalb wusste ich, es kann nicht viel schief gehen, heute Abend. Und ich hatte recht.
    Ich bin immer noch ganz hingerissen.
    1
     
    Zuletzt bearbeitet:
    H

    harzfeuer

    Guest
    Hallo Maria,

    in der Stadt in der ich wohne, laufen all diese Filme nicht!
    Und wenn, dann nur ganz kurz!
    Sie werden meistens schon früher wieder abgesetzt weil keiner reingeht!

    Nein, ich wohne nicht in Schilda!:D
    LG Anett
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Hallo Anett,
    ja, ich bin ganz glücklich, daß es hier noch ein paar Kinos gibt, die nicht "Harry Potter" spielen.
     
    H

    harzfeuer

    Guest
    Woran liegt das eigentlich?
    Hier hält sich nix, was irgendwie Spaß machen könnte!
    Horizonterweiternd wäre,
    oder einfach nur anders ist!

    Blödköppe!:mad:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Na ja, das ist hier eine ziemlich große Stadt und es gibt ein paar Leute, die gerne schöne Filme sehen. Obwohl... gestern waren wir acht. Egal, zwei mehr als letzte Woche und es war ja auch noch früh am Abend.
     
    KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein


    so eine bin dann wohl ich :grins: Aber Popcorn gehört für uns zum Kinobesuch einfach dazu! Dafür gehen wir nicht oft. :rolleyes:

    Letzte Woche haben die kids und ich uns Rapunzel - neu verföhnt angesehen. Das Märchen dürfte ja jedem bekannt sein. Hier wird selbiges und deren Hauptfiguren gehörig auf die Schippe genommen und zwar so, dass der Film sowohl Jung als Alt zum Lachen bringt. :D :D Empfehlenswert!
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Ich sehe den Mann deiner Träume, Regie: Woody Allen, USA, GB 2010

    image.jpg

    Der Film hat zwei Vorteile, er läuft im Isabella und Scarlett Johansson spielt nicht mit.
    Ein bißchen Ironie und Bösartigkeit, gute Schauspieler und hübsche Bilder. War okay, reißt aber nicht die Wurst vom Teller.
    3
     
    H

    harzfeuer

    Guest
    Oka,
    also lass ich das dann mal!

    Würde aber gerne nochmal "Emmas Glück" sehen!

    Ein herzrührendes Stück, unschwierig und trotzdem nachdenklich stimmend!

    LG Anett
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Von Menschen und Göttern, Regie: Xavier Beauvois, F 2010

    von_menschen_und_goettern_pl_424_600_80.jpg

    Beeindruckender, ruhiger Film über neun Trappistenmönche in Algerien, von denen sieben 1996 entführt und ermordet wurden. Empfehlenswert.
    2
     
    hemaru53

    hemaru53

    Mitglied
    Hallo Ihr Kino-freaks,
    kennt jemand den Film "Der kleine Nick " ?
    von



    Grégoire Vigneron, Laurent Tirard, Alain Chabat
     
    T

    Tono

    Guest
    Ich kenne die Bücher, vom Film nur den Trailer. Aber der macht bereits Appetit auf mehr. Geht man nach den Kritiken, kannst Du nicht viel falsch machen.


    kleine Grüße
    Tono
     
    hemaru53

    hemaru53

    Mitglied
    Danke, werds denn ausprobiern....
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    huch, das ging ja flott!

    hab extra einen neuen Thread eröffnet um die Bayrisch/Österreichischen Wurzeln Kulturellen Gemeinsamkeiten .... und was weiß ich noch zu diskutieren ...

    ... na aber wenns nit wolln ... wolln müssn tua i nit ... pffft ...
     
    T

    Tono

    Guest
    Und hat diesel Film mit del bewunlnswelten Miss Chel auch einen deutschen odel amelikanischen Namen?
    :grins:

    asiatische Glüße
    Tono
     
    N

    niwashi

    Guest
    Burlesque ... oder auf Neujapanisch "Baresuku"

    niwashi zählt immer Chers Rippen nach ob´s nicht noch weniger geworden sind ...
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Hereafter, Regie: Clint Eastwood, USA, 2010

    Hereafter.jpg

    Schöner Film. Man muss ein bißchen weinen, verlässt das Kino aber dennoch getröstet.
    Wunderbare Bilder, die Musik vom Meister selbst (bisweilen etwas klebrig) und ein überzeugender Matt Damon als einsamer, gebeutelter George.
    2
     
  • Top Bottom