Der Palmfarn

Sirmeli

Sirmeli

Mitglied
Hallo!

Ich habe seit ein paar Jahren einen Palmfarn (cycas revoluta), der inzwischen kein einziges neues Blatt entwickelt hat. Diesen Frühling habe ich die meisten Blätter - es bleiben jetzt nur drei - abschneiden müssen, weil meine Katze daran genagt hat.

Überall steht zu lesen, dass der Palmfarn sehr langsam neue Blätter entwickelt. Wie langsam eigentlich? Ich wäre interessiert an eure Erfahrungen mit dieser faszinierenden Pflanze.

LG
Sirmeli
 
  • N

    niwashi

    Guest
    wenns ihm gut geht jedes Jahr drei bis fünf Wedel oder bei sehr guten Klimaverhältnissen auch mehr; allerdings gibts auch Jahre, da schiebt er kein neues nach ... besonders bei jungen oft zu beobachten ...

    niwashi, der heuer auch einige Wedel abschneiden muß ...
     
    P

    pere

    Guest
    Dann muss ich mich ja nicht wundern, dass mein Palmfarm noch keinen neuen Wedel bekommen hat, er ist noch recht jung.
    Aber wieso verblassen die Wedel? Ich hab das Gefühl, die werden immer heller.

    Liebe Grüße
    Petra, die ihn nach Anleitung pflegt
     
    N

    niwashi

    Guest
    zu wenig Licht? Cycas lieben es sonnig bis halbschattig, jedoch nicht direkt ans Fenster; im Sommer nach der Akklimatisierungsphase an einen sonnigen Platz ins Freie stellen
    wöchentlich organisch düngen, ebenso stets feucht halten, jedoch keine Staunässe

    niwashi, der dankt, dass das reichen müßte ...
     
  • Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    ebenso stets feucht halten, jedoch keine Staunässe
    Doch? Mir hat der Verkäufer bei dem Kauf meines Palmfarns gesagt, dass sie nicht viel Wasser benötigen und eher wenig gegossen werden sollen.
    Dabei dürfen sie aber auch nicht austrocknen. Das mögen sie ebenso wenig wie Staunässe.
    Mein Palmfarn hat übrigens in einem guten halben Jahr ein neues Blatt bekommen.

    Gruß
    Okolyt
     
  • N

    niwashi

    Guest
    feucht halten heißt nicht austrocknen lassen ...
    gerne hat es C. revoluta auch, wenn man es im Winter ab und zu mit unter die Dusche nimmt ...

    niwashi, der aber lieber alleine duscht und den Guten nur in der Badewanne abbraust ...
     
  • Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ich verstehe "stets feucht halten" aber auch so, dass eine Gefahr des Übergiessens besteht. Aber ich will hier jetzt auch nicht zum Erbsenzähler werden. ;)

    Gruß
    Okolyt, der auch keine Pflanzen zum Duschen mit nimmt
     
    S

    Schnuffy

    Mitglied
    Doch? Mir hat der Verkäufer bei dem Kauf meines Palmfarns gesagt, dass sie nicht viel Wasser benötigen und eher wenig gegossen werden sollen.
    Das habe ich die ganze Zeit auch immer gedacht, bis ich vor kurzem was vergleichbares gelesen habe, dass mit Niwashis übereinstimmt. Man solle die Cycas so lange gießen bis das Wasser unten aus dem Topf wieder herauskommt. Problem bei meiner...sieht keinen Topf mit Loch, weshalb ich das vorsichtig machen muss.
    Habe bei meinem auch das Problem, dass immer mehr gelbe Wedel, aber keinen neuen und wenn dann nur vergeilte Triebe.
    Werde es dieses Jahr auf jedenfall mal mit voller Sonne im Sommer probieren.
     
    N

    niwashi

    Guest
    Geiltriebe sind meist ein Zeichen für Lichtmangel oder Überdüngung. Ersteres vorrangig!

    niwashi, dessen Cycas auch schwächelt ...
     
    P

    pere

    Guest
    Meiner steht optimal, hat viel Licht und Morgensonne!
    Gegossen wird er, wie die anderen Pflanzen auch, einmal die Woche und absprühen tu ich ihn von Zeit zu Zeit, wenn er dann eingestaubt ist *grins*

    Liebe Grüße
    Petra, die ihn mal wieder düngen könnte
     
  • Sirmeli

    Sirmeli

    Mitglied
    Vielen Dank für eure Tipps! :D

    Mein Palmfarn sieht schon besser aus, besonders, weil ich ihn geduscht habe. Zum ersten Mal diesen Winter. All der Staub ist nun weg, und die (drei) Blätter sind ganz schön grün. Ja, der Palmfarn müsste noch gedüngt werden. Substral ist nicht gut für ihn? Das ist, was meine Hauspflanzen normalerweise bekommen.

    Man kann den Palmfarn im Sommer draussen stellen? Daran habe ich nie gedacht, ist ganz neu für mich. Wie ist es mit Schädlingen? Finden Blattläuse und Spinnmilben Gefallen am Palmfarn?

    LG
    Sirmeli
     
    P

    pere

    Guest
    Hallo Sirmeli,

    ich hatte bisher noch keinerlei Schädlingsbefall am Palmfarn.

    Liebe Grüße
    Petra, die sehnsüchtig auf einen neuen Wedel wartet
     
    bleistiftin

    bleistiftin

    Mitglied
    Hallo liebe Gartenfreunde,
    ich habe mir vor ca. einem halben Jahr auch einen Palmfarn geleistet (im Sonderangebot für nur 8 € - fand ich gut, da sonst im so wahnsinnig teuer) und er hat mir vor ca. 6 Wochen auch mit 5 neue Wedelchen beglückt. Nun hab ich aber gelesen, dass Fenster - da einseitig Sonne - nicht sehr gut für ihn ist und man ihn nach draussen stellen sollte - natürlich nur im Sommer.


    Nun meine Frage:
    Wenn ich ihn ganzjährig drinnen lasse, bekommt ihm das besser, als wenn ich ihn erst nach draussen, dann wieder nach drinnen räume? Weil ich habe keine guten kühlen Überwinterungsmöglichkeiten - Keller ist zu dunkel und Hausflur beinahe so warm wie die Wohnung und da lass ich ihn dann lieber bei mir.
    Bin da so unsicher, weil ich es überall anders lese, als ich es handhabe. Aber scheinbar bekommt ihm meine Pflege ja...
    Wie handhabt ihr den Palmfarn?

    Liebe Grüße,
    Alex
     
    A

    asura

    Neuling
    halli hallo


    das mit den palmfarn ist ja verwirrend ganz ehrlich

    mein mann brachte den unseren vor ein paar wochen mit er steht frei nun bei uns im büro hat doch einiges licht und ich hab ihn bis jetzt genau wie meine anderen pflanzen gegossen, obwohl mir gesagt wurde und ich auch schon im internet gelesen habe das er es eigentlich trocken mag. so nun steht er hier und bekommt ganz viele gelbe blätter.

    ich hab schon mit meinen mann geschimpft weil der ein eher BADEWANNEN giesser ist also fast die pflanzen schon ertränkt.

    nun lese ich das er es doch feucht mag WIE nun?? hab gelesen das er es mag wenn bis zu 3,5 cm das obere substrat trocken ist hier lese ich das er sogar geduscht wird

    :confused: ist doch echt verwirrend oder?? was ist nun richtig??

    das man ihn im sommer rausstellt hab ich auch gelesen darüber sind sich anscheinend alle einig :)

    nur eben im giessverhalten bzw der stand der feuchtigkeit oder trockenheit weiss ich nun wieder nicht bescheid

    ich möchte aber nicht das der kleine nun eingeht

    bitte helft mir bzw ihm

    liebe grüsse
     
    R

    Reineke

    Neuling
    Mein Proplem mit dem Palmfarm (Cyrus Revoluta) ist, dass er nun nach gut 10 Jahren zum 2. mal überaus lange, aber gesunde (Geil-)Triebe bekommt und die alten, normal-kurzen Triebe (Fächer) nach und nach gelb werden und scheinbar absterben. Das erste mal vor ca. 5 Jaren habe ich die Langtriebe weggeschnitten und er hat sich wieder erholt. Ist dies immer so angebracht?

    Es sieht sehr dringlich aus, als müsste ich die langen schönen Triebe wieder wegschneiden, als würden diese die ganze Kraft der Pflanze beanspruchen.
    Wer weiß Rat?

    beste Grüße von Reinecke

    PS Mein erster Beitrag - bin bei Euch ganz neu!
     
    Thorsten T.

    Thorsten T.

    Mitglied
    Hallo Reinecke,

    ich kann dem oben geschriebenen nur beipflichten. Im Sommer gehört der Palmfarn nach draußen. Dann wachsen auch irgendwann neue, kräftige Wedel. Bei Zimmerkultur wirst Du immer Geiltriebe bekommen.

    Vom Gefühl her würde ich die Wedel eher dran lassen. Ab Ende März (soweit eindeutig frostfrei) dann langsam raus und später volle Sonne. Hab auch einen Palmfarn und diesem bei Zimmerkultur anfangs fast totgepflegt. Dann hab ich ihn rausgestellt und nicht weiter beachtet. Hat allerdings bis zum Spätsommer gedauert - dann kamen neue Wedel. Seit dem dann jedes Jahr und er sieht wieder recht gut aus.

    Thorsten
     
    M

    makropode

    Mitglied
    Hallo,

    mein im März vorigen Jahres in Torf-Kies-Gemisch ausgesetzter kleiner (ein Wedel)
    C. panzhihuaensis sieht immer noch gut aus. Die beiden Tieffrosttage (-19) hatte ich einen Farbeimer drübergestellt. Danach habe ich einmal gegossen. Aber der Winter ist ja noch nicht vorbei.

    mfg Jürgen
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M Planung der Bewässerung Bewässerung 9
    B Planung der Bewässerung mit Gardena und DVS Bewässerung 2
    S Gerollte und vergrabene Blätter in der Erde Schädlinge 5
    scilla Was hält bei euch tapfer der Hitze stand ? Obst und Gemüsegarten 47
    O Cerasiforme mit merkwürdigen Auswucherungen an der Unterseite Tomaten 4
    Shantay Kommt der Rasen wieder? Rasen 7
    S Hilfe bei der Planung einer automatischen Bewässerungsanlage Bewässerung 9
    L Yucca - wo bleibt der Stamm?? Tropische Pflanzen 6
    Goldi 1 Ameisen sind unter der Rasenfläche Rasen 8
    S Ist der Pflaumenbaum noch zu retten? Obst und Gemüsegarten 3
    Knuffel Abstimmung Fotowettbewerb Juni 2022 "Trugbilder der Natur" Wettbewerbe & Termine 17
    D Positionierung der Ventilbox Bewässerung 3
    Elkevogel Gelöst Wildwuchs in der Hainbuchenhecke sucht Namen (runzelblättriger Schneeball) Wie heißt diese Pflanze? 5
    P Der "Rasen" meiner Dachterrasse Rasen 6
    M Kirschbaum ist feucht unter der Rinde - fault er? Obst und Gemüsegarten 2
    A Überprüfung der Planung Bewässerung 3
    heiteck Fotowettbewerb Juni 2022 "Trugbilder der Natur" Wettbewerbe & Termine 14
    T Blätter der Zitrone Zitruspflanzen 4
    Golden Lotus Der Maulwurf im Garten Nützlinge 2
    H Unkraut in der Neuaussaat. Was tun? Rasen 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom