Der Thread für Winter-Aussaat-Verrückte 2021 / 2022

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
@Taxus Baccata ließ bereits die ersten Tomatensamen unter die Erde wandern.

@Pyromella wollte sich eigentlich nicht in Versuchung führen lassen, aber wer kann gegen so süße kleine Wintertomaten schon bestehen? Ihre Vorräte wurden laut eigener Aussage bereits gesichtet, die Samen werden - so wurde versprochen - auch noch in die Erde wandern.

Und ich? Naja, ich meinte eigentlich nur so vages Zeug von wegen, ob ich wohl mitmachen sollte, und dass ich erst meinen Balkon aufräumen müsste - eigentlich gar nichts Ernstes, wenn man genau drüber nachdenkt. Aber naja, da werden demnächst voraussichtlich vermutlich viele schöne Samen bei mir eintreffen und da muss man doch Keimproben machen, oder?

Also, jedenfalls dachten wir, dass drei Leute genug für einen offiziellen Winterthread sind, und dass es definitiv nicht schadet, noch ein paar weitere Winter-Aussaat-Verrückte mit an Board zu holen. Womit wir alle meinen, die diese meine Worte gerade gelesen haben. Also, ran an die Samenkiste, was Nettes, Kleines rausgesucht und mitgemacht. Und hier dann fleißig erzählt und gezeigt.

Ach so: Es müssen natürlich keine Tomaten sein. Wenn dir etwas Anderes lieber wäre, darfst du natürlich auch das säen.
 
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Sehr schön, @Knofilinchen, vielen Dank fürs Eröffnen! Finde auch gut, dass das Thema allgemein gehalten ist, gibt ja einiges, das man drinnen säen und ziehen kann.
    Morgen gibt es ein aktuelles Foto von meinen Winzlingen.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Danke, fürs Thread -Eröffnen, @Knofilinchen .Nach dem kommenden Wochenende wird es bei mir wieder ruhiger, dann haben diverse Samen eine Chance.
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Wenn ihr das drinnen zieht, habt ihr dann spezielle Pflanzenlampen?
    Oder wie läuft das?
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Wenn ihr das drinnen zieht, habt ihr dann spezielle Pflanzenlampen?
    Oder wie läuft das?
    Ich ja, wobei man um diese Zeit eigentlich noch keine bräuchte... habe aber leider keine sonnige Fensterbank frei.
    Es geht auch im Winter mitunter ohne, wenn man ein helles Südfer zu bieten hat. (Die Lampen beschleunigen das Wachstum nur etwas)
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Huhu.
    ... Sind hier nur Aussaten erwünscht?
    (ich plane Capsis zu überwintern)
    Ich fände gut, wenn über alle Winter-Indoor-Pflanzen berichtet wird, angezüchtet oder mit Pflege über den Winter betüddelt.
    Wie sehen die anderen das..?
    (Finde Überwinterungs-Capsis selbst sehr spannend, traue mich nur wegen des Ungeziefers nicht nochmal ran...)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    @Knuffel Mit Pflanzenlampen ist die Chance auf Erfolg deutlich höher. Pflanzen brauchen zum Wachsen einfach Licht, und wenn sie das nicht bekommen, werden sie halt länger und dünner und noch länger und noch dünner usw. Bei manchen Sorten wie z. B. Chilis und Tomaten kann man das ganz gut auffangen, wenn man sie in winzigen Gefäßen aussät und, sobald sie größer werden, dann deutlich tiefer bis unter die Keimblätter in den nächst größerenTopf pflanzt. Wenn sie darin dann wieder deutlich wuchsen, wieder in die nächste Topfgröße, dann bis unter das erste Blattpaar. Usw. Sie bilden dann am Stängel unter der Erde weitere Wurzeln und bekommen damit durchaus eine stabile Basis. Das macht aber zum einen nicht jede Pflanze, und das klappt so ab Oktober, November, ob bereits August, September - keine Ahnung. Wobei gegen eine Aussaat im Oktober hier im Thread ja auch nichts spricht: Es soll ja über den Winter gehen und noch haben wir Sommer. Entscheidend ist aber auf jeden Fall: Gib einer Pflanze so viel Licht wie nur irgendwie möglich, und oft gilt auch: lieber etwas kühler stellen nach der Keimung, damit das Verhältnis Wärme zu Licht besser passt. Ich selbst werde es auf jeden Fall so machen, da ich gar keine Lampen habe und mir auch keine kaufen werde, die meisten hier werden aber sicherlich Pflanzenlampen verwenden.

    Ich fände gut, wenn über alle Winter-Indoor-Pflanzen berichtet wird, angezüchtet oder mit Pflege über den Winter betüddelt.
    Ja, das passt auch m. E., so lange es Dinge sind, die auch ein wenig "knifflig" sind. Eben ähnlich der Aussaat. Wenn jemand seine Zitrusbäumchen wie jedes Jahr in die Garage räumt oder ich von meinem Basilikum im Treppenhaus berichte, wo er eh jedes Jahr überwintert, wäre das hier jetzt eher nicht so passend. Chilis im Wohnzimmer sind da aber ja etwas ganz anderes.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wenn ihr das drinnen zieht, habt ihr dann spezielle Pflanzenlampen?
    Oder wie läuft das?

    Ich habe eine recht dunkle Wohnung und werde deshalb direkt meine Anzuchtbox mit der LED-Lampe aktivieren.
    Natürlich könnte man auch erst noch draußen säen und dann die Pflanzen reinholen, aber ich möchte kein Risiko eingehen, dass ich mir doch Spinnmilben oder ähnliche "Freunde" in die Wohnung hole, also werde ich dann komplett drinnen anziehen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Ja, das passt auch m. E., so lange es Dinge sind, die auch ein wenig "knifflig" sind. Eben ähnlich der Aussaat. Wenn jemand seine Zitrusbäumchen wie jedes Jahr in die Garage räumt oder ich von meinem Basilikum im Treppenhaus berichte, wo er eh jedes Jahr überwintert, wäre das hier jetzt eher nicht so passend. Chilis im Wohnzimmer sind da aber ja etwas ganz anderes
    Sehe ich genauso, es sollte ein kleines "Projekt" sein, nicht Pflanzen, die einfach nur ganz normal drinnen überwintern wie Citrus, etc. Überwinterte Capsis fallen für mich auch in die gleiche Kategorie wie Winter-Zimmertomaten.

    Ich überlege gerade, noch Cannas auszusäen. Weiß jemand, wann man damit starten sollte..?
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Oha! Stecklingen bei Chilis wäre mir ja zu fuzzelig. Vor allem soll die Erfolgsrate trotz des ganzen Aufwands eher gering sein. Da bin ich dann definitiv auch sehr gespannt, was du alles machst und ob es gelingt.

    Taxus: Du kannst es auch mal mit einem deutlichen Rückschnitt, sowohl oben herum als auch an den Wurzeln versuchen. Bei Canas kenne ich mich gar nicht aus, da kann ich nicht weiterhelfen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich schaue hier wieder rein, wenn ich 200 kg Tomaten geerntet habe, :grinsend:
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Nunja...
    Ich plane ein größer angelegtes Projekt zur Bewurzelung von Capsis-so Testreihen wie ich das zwischendurch gerne mache.
    Gerade auch wenn die Tomaten ausfallen bin ich da gerne an langer Hand am planen, rumprobieren üben, testen.

    Jetzt frage ich mich ob ich mit meinem Projekt nicht doch einen neuen Thread aufmachen soll?!
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Supernovae wenn du was größeres planst und viel berichten willst, wäre das in einem eigenen Thread vielleicht wirklich schöner zu verfolgen... ich finde es immer schade, wenn bei größeren Projekten dann seitenweise anderes dazwischen kommt. Ich würde den Thread jedenfalls gleich abonieren. ;-)
    Und natürlich könntest du deine Pflanzen trotzdem jederzeit hier zeigen, das Eine würde das Andere doch nicht ausschließen. (Meiner Ansicht nach)
    Aber gerade wenn du Experimentenaufbau etc. beschreiben willst... das ist doch total spannend und würde hier bestimmt im allgemeinen Geplauder untergehen... wäre schon toll, wenn man das gut wiederfinden würde, auch zum "nachschlagen".
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Unbegrenzt ist mein Platz leider auch nicht.
    Ach ja, wem sagst du das... :) Ich war gestern so schön gedanklich am Aussäen - bis mein böses zweite Ich mich fragte, wo ich die ganzen Aussaaten denn überhaupt überall hinstellen möchte, so von wegen zu dunkel, zu warm, zu kalt, zu eng, zu... Immer dieser Spielverderber. Hmpf!


    Ah, siehste, den hatte ich noch gar nicht entdeckt. Danke für den Hinweis.


    Ich schaue hier wieder rein, wenn ich 200 kg Tomaten geerntet habe, :grinsend:
    Du weißt doch: Vor der Ernte ist nach der Ernte. Oder so ähnlich. :) Aber wie ich dich kenne, bist du froh, wenn du dann erst mal keine Tomaten mehr siehst und erntest. Für einen halben Monat oder so. :)


    Jetzt frage ich mich ob ich mit meinem Projekt nicht doch einen neuen Thread aufmachen soll?!
    Die Überlegung hatte ich auch schon, und wie Taxus schreibt: Dort wäre alles zu genau diesem Thema an einem Ort und ginge nicht in anderem Geplauder unter. Zum Nachschlagen wäre das sicherlich besser. Hier kannst du ja trotzdem ab und zu ein Update reinschieben, sollte es passen.


    Mir geht es wie Marmande, ich wollte doch die nächste Saison mal später starten und nicht früher, was hier leider sehr ansteckend wirkt
    Wie wäre es denn mit einer einzigen Winterpflanze, mehr nicht? Dann startet ihr trotzdem, wie vorgenommen, später und könnt dennoch schon etwas betüddeln und hier mitmachen.

    Es müssen ja nicht gleich Unmengen sein, wie sie Taxus vorgelegt hat. :)
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Ich traue mich da nicht wirklich.
    Wenn ich an meine Zöglinge für draußen denke, die müssen irgendwann immer raus, weil sie sich auf der Fensterbank nicht so wohl fühlen.
    Gibt es da denn zB Chili-Sorten, die das gut mitmachen würden?
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Knuffel was traust du dich nicht? Tomaten? Die vertragen es drinnen sehr gut, aber es müssen unbedingt ganz kleine Sorten sein, denen man auf Dauer ausreichend Licht bieten kann. Sobald sie anfangen zu schießen und zu spargeln fühlen sie sich natürlich nicht mehr wohl und müssten dringend raus.
    Die kleinen Wintertomaten kann man übrigens zu Beginn der neuen Saison auch ins Freiland setzen. Das gefällt Ihnen natürlich auch. ;-)
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Oh wie schön hier, ich würde auch mal probieren eine Chili und eine Peperoni über Wintern oder lieber stecklinge machen? Und meine Pepino steh an zum überwintern hat jemand sowas schon gemacht?
     
    schwäble

    schwäble

    Foren-Urgestein
    Hallole,
    Gut dass es dieses Thema bereits gibt!
    Mein Plan ist, über den Winter eigene frische Chilis zu haben. Auf Stecklinge wäre ich gar nicht gekommen.
    Vielleicht parallel Aussaat und Stecklinge?
    Wegen mangelndem bzw. so gut wie ganz ausfallendem Ertrag aufgrund des durchwachsenen Jahres 2021 wird es dieses Jahr einige Überwinterer aus den Gattungen baccatum, chinense und pubescens geben. Und vielleicht sogar von meinen vielen Wilden.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Toll wie viele "Wintergärtner" sich hier einfinden! :love:
    Da fühlt man sich in seinem Wahnsinn gleich weniger alleine. ;-)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    @Knuffel : Probiere es doch einfach mit einem Samen aus. Wenn es schief gehen sollte, ist es nicht schlimm, und wenn nicht freust du dich. Es gibt auch bei den Chilis sehr kleinbleibende Sorten, die sich dafür gut verwenden lassen dürften. Naschzipfel z. B. oder das Feuerküsschen, die sind noch dazu sehr bunt beim Abreifen und sehen wirklich toll aus.

    @schwäble : Es freut mich zu hören, dass auch deine Ernte nicht wirklich gut ausfiel, dann lag es wenigstens nicht voll an mir. Bei mir war es mit den Chilis dieses Jahr nämlich einfach nur Horror. Eine Pflanze, eventuell drei werde ich auch zu überwintern versuchen, nur wie ich mich kenne, hole ich sie wieder viel zu spät dafür rein... Der Rest wird, wie immer, ausgesät.
     
    G

    Gartentomate

    Mitglied
    Ich möchte in diesem Winter das (unbeheizte, nicht frostfreie) Gewächshaus intensiver nutzen, nachdem ich im letzten Winter mit Asiasalaten erfolgreich "getestet" habe. Dazu werde ich bald die ersten Saaten im "Bäckerkisten" ausbringen, weil, im GWH sind ja noch die Tomaten. Die Kisten können dann später ins GWH umziehen. Mein Überwinterungsgewächshaus (frostfrei beheizt) habe ich in diesem Jahr vergrößert, wenn da Platz ist wird auch noch was gesät.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    ....
    Wie wäre es denn mit einer einzigen Winterpflanze, mehr nicht? Dann startet ihr trotzdem, wie vorgenommen, später und könnt dennoch schon etwas betüddeln und hier mitmachen.

    Es müssen ja nicht gleich Unmengen sein, wie sie Taxus vorgelegt hat. :)
    Hier sind ja diese "schlimmen Verführerinnen" unterwegs. Aber ehrlich gesagt, hab ich schon überlegt, ob ich mit Fuzzy Wuzzy mitmache. Die geht zwischen den "normalen Tomaten unter dem Tomatendach unter, hab beim Pflanzen nicht aufgepasst. Da wäre eine Chance für sie :unsure:
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    @Knofilinchen vielen Dank für die Sortentipps zu den Chilis

    @Taxus Baccata Welche Sorten bei den Tomaten bleiben denn klein genug?
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Aber ehrlich gesagt, hab ich schon überlegt, ob ich mit Fuzzy Wuzzy mitmache. Die geht zwischen den "normalen Tomaten unter dem Tomatendach unter, hab beim Pflanzen nicht aufgepasst. Da wäre eine Chance für sie :unsure:
    Ja, genau, gib ihr eine Chance! :)

    Dann mache doch mal eine Winter-Zucchini. ;)

    Welche Sorten bei den Tomaten bleiben denn klein genug?
    Da kann dir Tubi als der Tomatenjunky schlechthin bestimmt auch einige nennen, vor allem, da sie ja auch schon Wintertomtaten hatte. Ich würde ja auf Strauchtomaten gehen, schlicht weil die insgesamt kompakter bleiben. Was magst du denn geschmacklich lieber: Eher süße oder eher säuerliche?


    Ich habe heute meine Bestellung getätigt - die "Keimprobe" kann bald beginnen. ;-)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    @Taxus Baccata Welche Sorten bei den Tomaten bleiben denn klein genug?
    [/QUOTE]

    Ich bin am Handy, kann dir das deshalb nicht verlinken. Ich habe mal einen Thread zur Suche von kleinen Sorten für Wintermonaten gestartet. Findest du unter den Tomaten, wahrscheinlich 2018.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Taxus Baccata Welche Sorten bei den Tomaten bleiben denn klein genug?
    @Knuffel da gibt es einige... eine, die man überall bekommt wäre die "Vilma" (möchte ich auch noch säen), Minibel, Venus, Hahm's gelbe Topftomate, Little Heartbreaker - und ich glaube @Tubi kann noch um viele Sorten ergänzen.

    Wovon ich aus eigener Anbauerfahrung abraten würde sind die Mikro Toms (gelb und rot).
    Optisch sind die Pflanzen wunderschön - aber zum Einen sind sie wirklich mikroskopisch klein (Ernte kann man die niedlichen murmel- bis perlengroßen Früchte nicht nennen), und zum Anderen sind sie geschmacklich enttäuschend.
    Die Mikro-Toms sind allerdings ein toller Partygag - als Mitbringsel, z.B. statt Glücksklee an Silvester oder so.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich habe den Thread jetzt hoch geholt, ihr findet die potentiellen Wintertomaten also jetzt im Unterforum Tomaten, ganz oben unter den festgepinnten Fäden.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Mohamed ist noch eine sehr schöne. Vilma finde ich zu groß für den Zweck, Minibel ebenso. Curly Kaley vielleicht noch. Wird aber auch 60 cm hoch. Gibt sicher noch andere, aber ich bin da nicht mehr so ein Fan von. Mohamed finde ich am besten.
    Ach ja, "Early Joe" gab es noch. Da weiß ich aber nicht, wie die schmeckt.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Tubi, die Vilma bleibt aber kleiner als die Curly Kaley :unsure: die Curly Kaley (hatte ich auch schon im Anbau) finde ich viel zu groß, die würde ich nicht mehr ins Regalfach bringen.
    Die Vilma wächst schon sehr kompakt und ist auch geschmacklich gut und produziert vor Allem nennenswerte Ernte...
    Mohamed wollte ich auch ausprobieren, da sie geschmacklich gut sein soll. Wie groß wird die denn in etwa, weiß das zufällig jemand..?
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Danke fürs Verlinken des Threads, damit haben sich meine Fragen erübrigt.

    Nur eine noch @Sunfreak/Michi, wie weit bist du mit deinen Züchtungen gekommen? Ist es dir gelungen, schmackhafte, Minitomaten zu züchten? Erzähl. ;-)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Habe mal ein paar Fotos rausgesucht. Vilma wurde doch nicht so groß.

    Januar 2013
    Fuzzi Wuzzi
    Fuzzi-Wuzzi.jpg

    Chili und Tomaten
    Chili_S_R.jpgIMG_5337(2).jpgIMG_5364.JPG

    IMG_5365.JPG

    17. Februar 2013

    Minibel-und-Co.jpgp2.jpg

    3. März 2013
    IMG_5441.JPG
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    @Knuffel Schau mal hier, das Bild lief mir gerade im Forum über den We. Es zeigt einen Naschzipfel. Da kannst du ungefähr die Größe abschätzen. Die ist schön kompakt, finde ich, und dank ihrer regenbogenfarbenen Früchte später, während sie abreifen, einfach ein toller Hingucker. Naschzipfel ist mild, das Feuerküsschen quasi die scharfe Variante davon. Da könntest du wählen, was du lieber magst.

    Taxus: Die Mohamend habe ich jedes Jahr im Balkonkasten. 1 m lang, vier Pflanzen (Mohamed, Red Robin und 2 x Yellow Canary). Ich würde auf 80 cm Höhe tippen. Sie gehtl eicht ins säuerliche, wie Red Robin. Mir ist die Yellow Canary deutlich lieber, schön süß.)

    Tubi: Deine Bilder überzeugen hier doch noch den letzten Zweifler: Schöne Tomaten vor Schnee - was könnte schöner sein? ;-)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Pyro bat mich noch den hochgeholten Winter-Tomaten-Thread zu verlinken: Link
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ach stimmt, Yellow Canary natürlich auch lecker.
    Mohamed ist nicht sauer!
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom