Der Welli-Fred

Feli871

Feli871

Foren-Urgestein
Feiveline, wie fängst du denn deine Wellis ein, wenn es mal sein muss?
Ich hab da wirklich Probleme, vielleicht weil ich auch immer zu
zögerlich zugreife.
 
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Mach einfach den Raum dunkel/dunkler oder nimm ein Handtuch. Klappt immer...
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Für Feiveline :)

    Bild ist nicht so doll, mit Handy gemacht.
    Aber meine 2 lassen sich nicht gerne knipsen.
    Komisch... dabei sind die so hübsch.

    :D

    Wellis.jpg
     
    karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    In meinem Avater habe ich einen Welli, das ist unser Rudi.

    Vor Jahren haben wir ihn als Einzelvogel gekauft. Er war so zutraulich, wie wir das gewünscht hatten. Als wir dann einen weiteren Welli dazu kauften, wendete er sich von uns ab und die beiden beschäftigten sich dann miteinander. Das zeigt, dass der Mensch nur ein schlechter Ersatz für einen Artgesellen sein kann. Deshalb bin ich heute der Ansicht, Wellis nie als Einzelvogel zu halten. Anfangs haben wir die Wellis tagsüber immer im Zimmer frei fliegen lassen. Die flogen abends nicht allein in den Käfig zurück. Ich habe dann den Finger hingehalten und sie zum Käfig getragen. Manchmal war das eine Traktur. Der zweite, Olli, könnte dann nicht mehr richtig fliegen. Dann haben wir uns entschlossen einen großen Käfig zu kaufen (85x65x90). Seitdem sind die da drin, auch wegen des Schmutzes. Als sie noch frei flogen, haben die überall rumgeknabbert, da hatten sie auch immer mal gesundheitliche Probleme. Seit sie im Käfig sind, strotzen sie vor Gesundheit. Wenn wir mal nachmittags einen Apfel essen, machen die solange krach, bis sie ein Stück bekommen. Auch bekommen sie immer mal einen kleinen Zweig, an dem sie emsig herumknabbern. Nur beim Baden gehen die Interessen weit auseinander. Der eine badet gern, der andere gar nicht.

    LG Karl
     
  • Romilda

    Romilda

    Mitglied
    Deshalb bin ich heute der Ansicht, Wellis nie als Einzelvogel zu halten.
    Das sollte natürlich gar keine Frage sein, denn Wellensittiche sind Schwarmvögel. In der Schweiz und in Oesterreich ist die Einzelhaltung von sozial lebenden Rudel-/Schwarm-/Sippentieren sogar gesetzlich verboten.

    Dann haben wir uns entschlossen einen großen Käfig zu kaufen (85x65x90). Seitdem sind die da drin, auch wegen des Schmutzes.
    Meinst Du das jetzt im Ernst oder hast Du Dich verschrieben?

    In solch einem winzigen Käfig müssen die Wellensittiche jetzt ihr Leben fristen?
    Du solltest an das Wohl der Tiere denken, nicht daran, wie es für Euch am "praktischsten" ist, wenig Dreck, etc.

    Falls Du tatsächlich die Masse richtig angegeben hast, dann informiere Dich bitte ganz gründlich über Wellensittich-Haltung, kaufe ihnen eine richtige Voliere oder gib sie lieber ab an einen Ort, an dem sie artgerecht gehalten werden.

    Hier noch ein paar Infos und Bilder dazu, wie Wellensittich-Haltung aussehen sollte.
     
  • karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    Hallo Romilda,

    ich finde deine Vorstellungen ein wenig überzogen. Du kannst sicher sein, dass wir das Richtige für unsere beiden Wellis tun.

    Gruß Karl
     
  • Romilda

    Romilda

    Mitglied
    ich finde deine Vorstellungen ein wenig überzogen. Du kannst sicher sein, dass wir das Richtige für unsere beiden Wellis tun.
    Ich möchte Dich nur aufrütteln, Eure Welli-Haltung zu überdenken, denn die veraltete Haltung im kleinen Käfig ist schon längst überholt.

    Das stammt aus dem vergangenen Jahrhundert, als es noch üblich war, Haustiere in kleinen Behältern aufzubewahren, Meerschweinchen und Kaninchen im kleinen Käfig oder in viereckigen Holzkisten, Wellensittiche und Kanarienvögel in noch kleineren Käfigen auf der Fensterbank, Hamster in der Plastik-Box.
    Dass so etwas nicht artgerecht sein kann, müsste eigentlich jedem einleuchten, wenn man sich etwas überlegt, wie diese Tiere in freier Wildbahn leben.

    Wellensittiche sind Schwarmvögel, die man nur in grossen Volieren oder halt im Freiflug im Zimmer halten kann, wenn man möchte, dass es ihnen gut geht.

    Dieses Umdenken zur artgerechten, grosszügigen Haltung findet man übrigens auch in den Zoos, die alle schrittweise ihre Haltung vom ausgestellten Tiger im kleinen Käfig völlig umgestellt haben zur Savanne und Lebensräume für die verschiedenen Tierarten.

    Denk mal drüber nach...
     
  • Top Bottom