Des Nachbars Marillenbaum

*SUE*

*SUE*

Mitglied
#1
Wollte mir immer einen Marillenbaum pflanzen, fand aber nie das richtige Plätzchen in meinem Garten, in meiner "Überlegphase pflanzte mein Nachbar einen -und siehe da ich brauch kein Plätzchen mehr suchen-der Baum reicht für zwei:D
 

Anhänge

  • ingistern

    ingistern

    Foren-Urgestein
    #2
    Hallo *SUE*.....legga...immer für eine Marmelade gut.......oder Schnaps :grins:
     
    *SUE*

    *SUE*

    Mitglied
    #3
    ihhhhhhhhhhhh Schnaps:d neneeeeeee die wurden eingefroren für Knödel-und Kuchen und Kompott-der Rest als Marmelade:))
     
  • K

    käferli

    Guest
    #5
    Hallo Sue,
    warte noch zwanzig Jährchen, dann sieht das bei dir so aus wie bei mir am Zaun. :mad:

    Zum Ernten kommste dann nimmer an die Äste ran, und der ganze Segen prasselt dir täglich den ganzen Garten voll. Weil die Mirabellen sehr schnell verderben, ist das immer eine schöne Sauerei. An manchen Tagen fallen so viele, dass man kaum noch Platz für einen Fuß findet.

    Mit Flipflops brauchste in der Reifezeit (insgesamt ca. 3-4 Wochen) nicht kommen, die pappen dir bald am Füßchen fest. Und immer diese Klebeflecken im Haus... So oft kannste gar nicht rechen, dass du nicht doch in eins reintrittst.

    Ja, wenn das halt Aprikosen wären, oder Kirschen, oder Nekarinen. Oder Ananas :rolleyes:

    käferli,
    mehr sauer als erfreut über den Segen
     
  • *SUE*

    *SUE*

    Mitglied
    #6
    Jetz musste ich lächeln:) muss mich bei den deutschen Gärtnern entschuldigen, das sind keine Mirabellen sondern Marillen bei euch Aprikosen genannt :))
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom