Dipladenie und Bougainvillea gehen ein

D

Dodger

Mitglied
Hi,

Vor zwei Wochen hab ich die o.g. Pflanzen gekauft.
20200520_191420.jpg20200520_191427.jpg20200520_191435.jpg
Sie stehen auf der Ost-Seite.
Ich habe sie einmal gedüngt (Kübelpflanzendünger), die Wurzel allen sind feucht, aber nicht nass.
Was mache Ich denn falsch?
Gruß
Dodger
 
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Die Dipladenie mag es gerne trocken. Die Bougenvillea auch eher trocken. Die kommen beide wahrscheinlich aus den Glashaus. Hast Du die schon rausgestellt ? Vielleicht war es ihnen zu kalt. Warte noch ab. Ich würde die Bougenvillea auch in einen größeren Topf setzen,die in den kleinen Töpfen so künstlich hochgebuscht mit Dünger. Das macht sie empfindlicher. Habe noch etwas Geduld.

    lg.elis
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Bougainvillea wächst in großen Töpfen prima, blüht dann aber nicht so schön.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Zu Dipladenia höre ich immer sie braucht wenig Wasser und steht deshalb überall auf den Friedhöfen. Ich mag die deshalb überhaupt nicht. Das ist bei mir mit der wie mit Thuja. Sorry..
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich hab hier auf einen Friedhof / Grab noch nie eine Dipladenia gesehen.... :oops:
     
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Bei uns sehe ich die Dipladenie schon vermehrt auf den Gräbern. Sie breitet sich dort aus. Man muß halt immer die alten Blüten abzupfen.
    Das mit den Bougenvilleas in großen Töpfen nicht blühen wollen, da will ich widersprechen. Meine blühen wie verrückt. Sie will schon früh einen Blühdünger haben, wöchentlich, dann blüht sie gut und kräftig. Meine Stöcke sind schon mindestens 20 Jahre alt und blühen jedes Jahr sehr stark. Sie bekommen aber auch jedes Jahr neue Erde. Sie stehen in dso großen schwarzen Kunststoffkübeln, mit 2 Henkeln, um sie besser transportieren zu können. Sie müssen übern Winter in den 1.Stock rauf, weil ich in meinem Winterlager keinen Platz dafür habe. Sie verlieren übern Winter sämtliche Blätter und sind dann Mitte Mai wenn sie runter dürfen, ganz kahl. Es sind zwei verschiedene Farben, einer ist dunkelpink. Der andere hat mehr so einen Rotdatsch. Auf den Bilder kommt das schlecht rüber. Das 1.Bild ist der dunkelpinke.

    lg elis
     

    Anhänge

  • G

    GerdOtto

    Mitglied
    Das mit den Bougenvilleas in großen Töpfen nicht blühen wollen, da will ich widersprechen. Meine blühen wie verrückt. Sie will schon früh einen Blühdünger haben, wöchentlich, dann blüht sie gut und kräftig. Meine Stöcke sind schon mindestens 20 Jahre alt und blühen jedes Jahr sehr stark. Sie bekommen aber auch jedes Jahr neue Erde. Sie stehen in dso großen schwarzen Kunststoffkübeln, mit 2 Henkeln, um sie besser transportieren zu können. Sie müssen übern Winter in den 1.Stock rauf, weil ich in meinem Winterlager keinen Platz dafür habe. Sie verlieren übern Winter sämtliche Blätter und sind dann Mitte Mai wenn sie runter dürfen, ganz kahl.
    Das kann ich alles nur bestätigen. Meine Bounga steht auch in einem großen Pot und nach dem Winter sieht sie so aus als wäre sie völlig kaputt. Und im Mai treiben all die braunen Zweige ohne Ende aus.

    Was man auch bedenken muss, wenn sie aus dem Gewächshaus kommen haben sie im Winter geblüht, dann blühen sie und blühen und werfen alle Blätter ab, dann dauert es eine Weile und sie blühen erneut.

    Mein volles Mitgefühl bezüglich des Transports in den ersten Stock. Ich habe inzwischen den 3. Sackkarren für den Transport. Die letzten 2 sind defekt. Aber die letzten 2 Jahre bewege ich sie nur noch auf dem gleichen Niveau.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Ach, das geht eigentlich ganz gut. Schneide sie immer schweren Herzens im Herbst stark zurück, damit sie überhaupt durch die Türen passt. Mein Enkel und ich tragen sie immer hoch, die beiden Henkel dran an den Pötten sind goldwert.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ich habe fertig. Der neue Topf hat ca. das dreifache Volumen. Bin wirklich gespannt, wie es sich entwickelt.


    20200521_110726-jpg.645824
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    H Mandevilla/Dipladenie keine Blätter mehr Pflanzen überwintern 4
    D dipladenie Mein Garten 3
    saniundso Wo bekomme ich denn noch eine Dipladenie her? Grüne Kleinanzeigen 6
    S Dipladenie überwintern?! Pflanzen allgemein 26
    S Apfelfrüchte voller Schorf und ohne Haltbarkeit Obst und Gemüsegarten 13
    S Spinat und Feldsalat Obst und Gemüsegarten 5
    Gartenfreund1985 Entsafter für Gemüse und Obst Essen Trinken 10
    H Allium und Krokus Knollen lagern? Zwiebelpflanzen 8
    Knuffel Vertragen sich Bärlauch und Minze? Kräutergarten 5
    B Flammenbonsai wächst und wächst Bonsai 16
    Orangina Fotowettbewerb September 2021 "Spiegelbilder und Spiegelungen" Wettbewerbe & Termine 16
    schwäble Samenwichteln Runde 2021/2022 Teilnehmer und Verlauf Wettbewerbe & Termine 0
    G Immergrüner Sichtschutz, blühend und frosthart? Laubgehölze 3
    Rosabelverde Gelöst Und noch ein Falter (Gammaeule) Wie heißt dieses Tier? 10
    Opitzel Wie und womit kann ich bereits angegriffenen Sandstein imprägnieren? Renovierung / Arbeiten am Haus 17
    O Pfirsichsteckling richtig erziehen (und ein kleines erstes Problem) Tropische Pflanzen 1
    Opitzel Lampionblume gefährdet durch Kraut- und Braunfäule? Gartenpflege allgemein 3
    UweKS57 Düngen: Schafs- oder Pferdeäpfel. Was wie und wo oder nur Legende? Pflanzen allgemein 8
    NorsKitsune Das Instandsetzungs- und Do-it-yourself-Thema - Was hast Du repariert / konstruiert? Heimwerker 8
    Taxus Baccata Gelöst Wie heißen diese Wildblumen? (Natternkopf und Leinkraut) Wie heißt diese Pflanze? 13

    Ähnliche Themen

    Top Bottom