Dorfgarten im Hegau

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo.
nach über 13 Jahren hier im Forum und seit mittlerweile 11 Jahren mit eigenem (Miet-)Garten fange ich jetzt auch mal hier an, den Garten vorzustellen (und gleichzeitig für mich zu dokumentieren:)).
Die Entwicklung vom Anfang zum aktuellen Stand muss ich auf meinem anderen Rechner zusammensuchen - das folgt in Etappen.
Zum Garten grundsätzlich:
Er gehört zu unserer Mietwohnung in einem 120-Seelen-Dorf im schönen Hegau.
Die Ausrichtung ist Ost-Süd-West = Sonne von früh bis spät.
Der Boden ist lehmig, steinig (ja- hier wachsen Steine im Garten :rolleyes: )
Eigentlich haben wir einen sehr hohen Grundwasserspiegel, was die Gartenbewässerung bis 2017 fast überflüssig machte.
Seit 2018 wird es zunehmend trockener. Der durchs Grundstück fließende Bach ist ab Mai nur noch ein Rinnsal - es ist erschreckend:eek:

Heute geht es erstmal los mit einem "Raumtrenner".
An einem Miniholzdeck, das wir schon vor einigen Jahren gebaut hatten, gab es schlimme Verwitterungserscheinungen.
Rüberlaufen war nicht mehr sicher - Einbruchgefahr:mad:
Corona als Gefahr reichte uns, Knochenbrüche wollten wir nicht . Also: Deck neu legen.
Hat GöGa wunderbar hinbekommen:
Und dann war alles fertig und mich nervte immer noch, dass es ungemütlich war.
So ohne Rückendeckung. Frei und offen zu Nachbars Wiese.
Grübel und überleg - wie geht da ein Raumtrenner, der nicht viel kostet?
Die Lösung:
vor 1 Jahr haben wir einen Ailanthus (Götterbaum) gefällt und die größtenteils ziemlich graden Äste lagen hier noch rum.
Und so sieht das nun aus:
Von Nachbars aus:
653fb34e-388c-42e3-a5f3-02669b8db61d.jpg

Ohne Möbel von unserer Seite:
8db0a925-9e60-4c32-b84d-c9f77a7d58ff.jpg

Mit Möbeln
8d3cc507-b51c-4f71-8ea7-eb185495470a.jpg
 

Anhänge

  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ein zweites Miniprojekt der letzten Wochen war eine kleine Hecke zu den tollsten Nachbarn.
    Angefangen ja schon gedanklich früh im Jahr 2020
    wurde letzte Woche gepflanzt:
    Spiere und Zaubernuss
    IMG_0258.JPG

    Zaubernuss alleine - ich hoffe so sehr, dass sie gedeiht
    IMG_0259.JPG

    Der Nachbar hatte einen Bagger für Bauarbeiten rund um seinen Neubau und hat uns freundlicherweise die Löcher in den trockenen, lehmig-steinigen Boden gebaggert :love:
    Neben Spiere und Zaubernuss sind noch ein gelber Schmetterlingsflieder (der wird schnell groß und ich finde ihn schön) und eine Kornellkirsche gepflanzt.

    Und zur Info: dieser Teil gehört nicht zu unserem Mietgarten.
    Zusätzlich dazu pflegen wir noch einen öffentlichen Bereich rund ums Haus:
    Wiese die gemäht werden muss und eine geteerte Parkfläche vor dem Haus, die gefegt/schneegeräumt werden muss.
    Aber letztendlich können wir quasi frei schalten und walten - es sollte nur ordentlich aussehen.
    Der Ailanthus wuchs auch auf dem öffentlichen Grund.
    Da haben wir beim Vermieter (Stadt ..) nachgefragt und bekamen prompt die Fällgenehmigung.
    Die von dem Baum bereits verursachten Schäden an einer Mauer und einer geteerten Fläche wurden dieses Jahr seitens der Stadt repariert.
     

    Anhänge

    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Wie schön dass wir ab jetzt in eurem Garten vorbeischauen dürfen, Elkevogel. Ein interessantes Projekt, das du uns zur Eröffnung zeigst, toll umgesetzt!
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Das Deck mit dem Raumtrenner gefällt mir total! Schön kuscheliges Eckchen mit dem Bambus und allem. (y) Ist das nah genug am Haus, dass es als Frühstücksplatz dienen kann?

    Bin gespannt, wie es hier mit deinem Garten weitergeht und freu mich auf die Fortsetzung. (Ts-ts, ein Bach auf dem Grundstück!, was für ein Privileg!, sogar dann noch, wenn er zum Rinnsal schrumpft ...)
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    Na das wurde dann ja mal Zeit, dass du deinen Garten hier vorstellst.

    Ich bin gespannt auf die alten Fotos und die Vergleiche, wenn du sie dann zeigen solltest.
     
  • Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Es wurde wirklich echt Zeit, daß du uns in deinen Garten einlädst. :paar:

    Der Anfang sieht schon mal vielversprechend aus.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Halo zusammen,
    wie schön, dass ihr schon mal vorbeigeschaut habt :love::paar:
    Mit Bildern vom Anfang sieht es leider ganz schlecht aus:cry:
    Mein altes Schleppi ist mir 2015 von jetzt auf gleich verreckt und Datensicherung war natürlich nicht vorhanden - schäm:mad:
    Von der Festplatte war nichts zu retten.
    Daher geht es mit Bildern erst ab 2015/2016 los.
    Da bin ich am sortieren und sichten, so dass ich demnächst die Entwicklung zeigen kann.

    Das Deck mit dem Raumtrenner gefällt mir total! Schön kuscheliges Eckchen mit dem Bambus und allem. (y) Ist das nah genug am Haus, dass es als Frühstücksplatz dienen kan
    Leider ist das Deck so ungefähr am weitesten von der Wohnung weg wie es nur geht und schon morgens in der prallen Sonne. Und den restlichen Tag auch!
    Der ganze Garten hat NUR Sonne - Fluch oder Segen?
    Zum Frühstück am Wochenende gehen wir in den Pavillon.
    Da gibt es dann Brötchen, Spiegelei mit Bacon.... vom Gasgrill:D
    Die Kurze nutzt das Deck gerne für Schwätzchen mit Freundinnen. Und ich am Abend mit Ausblick auf das Dahlienbeet:
    IMG_0745.JPG

    . (Ts-ts, ein Bach auf dem Grundstück!, was für ein Privileg!, sogar dann noch, wenn er zum Rinnsal schrumpft ...)
    Ja, das ist wirklich Luxus pur.
    Und damit verbunden ist auch der hohe Grundwasserspiegel, der in diesen trockenen Sommern den eingewachsenen Sträuchern und Stauden/Rosen zugute kommt.
    Da müssen wir uns ums Gießen wenig bis gar keine Sorgen machen.
    Der Lehm tut auch sein gutes dazu. Wenn ich ihn beim pflanzen oder auch Wildkraut jäten gerne verfluche - er hat auch durchaus seine Vorteile.
    Bis demnächst liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, das mit deinem Laptop ist sehr ärgerlich, schade um deine Fotos/Erinnerungen.
    Habt ihr einen Fachmann an die Festplatte gelassen, ist ganz sicher nichts mehr zu retten?

    Euer Garten klingt paradiesisch, und es ist schön wenn man mehrere "Aufenthaltsorte" hat, an denen man es sich gemütlich machen und plaudern oder schön essen kann.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Oh, du siehst mich überrascht. Über einen eigenen Thread sprachen wir vor ein paar Jahren mal, da wolltest du das so gar nicht. Hat dich das Forum in den 13 Jahren nun doch weichgekocht? :)
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, jetzt zeigst Du Deinen Garten, ich finde den toll.
    Die Hecke wird sicher mal schön und der Sitzplatz ist auch toll.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Oh, du siehst mich überrascht. Über einen eigenen Thread sprachen wir vor ein paar Jahren mal, da wolltest du das so gar nicht. Hat dich das Forum in den 13 Jahren nun doch weichgekocht? :)
    Ja - weichgekocht passt :love: :paar:
    Ich habe mich auch wirklich schwergetan damit. Aber viel Überlegung was neue Machwerke, Heckchen.... angeht, haben mich überzeugt, dass es irgendwie blöd ist, dafür immer wieder einen neuen Fred zu eröffnen.
    Wobei ich den alten Wildhecken-Threat:
    auf jeden Fall weiterhin - in größeren Abständen - am Leben erhalten werde.
    Der ist für manche User vielleicht doch ein bisschen informativ.

    An der Bilder-Sortiererei bin ich noch dran.
    Nächste Woche bin ich im Urlaub. Daher wird sich das noch ein bisschen ziehen.

    LG
    Elkevogel
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Na dann erst mal einen schönen Urlaub. Hier rennt ja nichts weg, insofern ist's nicht dramatisch.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Habt ihr einen Fachmann an die Festplatte gelassen, ist ganz sicher nichts mehr zu retten?
    Ja, haben wir - nix zu machen :cry:
    Und das ist auch ein Grund, warum ich für die Vergleichsbilder hier etwas länger brauchen werde.
    Alle Bilder vom Rechner werden zunächst mal vorsortiert in die Cloud verschoben und dann erst richtig sortiert.
    Erst mal alles sichern und dann geht es weiter.
    Dieses Schleppi ist nun auch schon etwas älter, zickt gelegentlich rum.... Und bevor da wieder ein Unglück geschieht:oops:
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Heute beim Reifetest an der Mirabelle entdeckt:
    Eine schwindelfreie Schnecke in etwa 170 cm Höhe:
    C085C465-A5EF-4C85-9013-0F76878BDA9C.jpeg

    Wenn wir nächstes WE wieder da sind sollten die Mirabellen reif sein - wenn Schneck uns was übrig lässt😂
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wäre es für Euch denkbar so etwas anzuschaffen



    Ich habe schon einige Jahre ein System von Synologie . Es befinden sich noch zwei herkömmliche Festplatten mit je 1 TB drin. SSD mit großer Kapazität waren mir zu teuer, die etwas langsame Übertragungsrate zu dem System machten diese auch nicht wirklich sinnvoll. Wir haben das NAS nur eingeschaltet, wenn wir Daten speichern, zum Surfen und für Mails etc. brauche ich es nicht. Der Stromverbrauch wäre nicht wirklich hoch, es ist aber m.E. unnötig. Übrigens habe ich das Ding selbst zusammengebaut und installiert. YouTube hat geholfen.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo mal wieder aus meinem Garten.
    Die Bildersuche/-sortierung stellt sich schwieriger heraus als gedacht.
    Die alten sind definitiv w e c h :cry:
    Neuere (seit etwa 2015/16) sind auf einer Festplatte, die ich noch durchforsten muss.
    Denn: das Nachfolge-Laptop ist zwischenzeitlich auch quasi Geschichte. Nach der Sicherung auf Festplatte habe ich nur noch die Cloud genutzt.
    Und die Sortierung in der Cloud bringt mich an den Rand des Wahnsinns.
    Format (heic), Sortierung, Verkleinerung der Dateigröße.... - ich bin wohl zu alt für den Sch... :rolleyes:
    Und GöGa hat soviel zu tun, dass er abends keinen Nerv mehr hat
    Handy und Ipad sind mittlerweile auf JPG umgestellt. Ich bin gespannt, ob das klappt und ich Bilder wieder mit TinyPic verkleinern und auch entsprechend hochladen kann.
    Test folgt gleich.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hier der Test-Upload:
    Mein Garteneinsatz heute:
    Das Zaunbeet zu Nachbars wurde auf fast voller Länge vom überwinterten Grusch befreit:
    Vorher:
    2021-03-29 Zaunbeet Nachbars vorher.JPG
    2,5 Std. später:
    2021-03-29 Zaunbeet Nachbars nachher.JPG
    OK, Bilder laden schnell hoch - Ziel erreicht.

    In den nächsten Tagen werde ich erstmal weiter aufräumen und dann anfangen das oben gezeigte Beet
    a: erneut von Wucherpflanzen befreien: Herbstaster und Seifenkraut sind sehr einnehmend = alles ausbuddeln, rupfen (Stauden von Wurzeln der Wucherer befreien), neu pflanzen.
    b: Rasenverkleinerung ist angedacht. Das wird wetterabhängig sein - bleibt es trocken, wird verschoben.
    Der Gemüseacker braucht auch noch Zuwendung, das Blumenbeet dort auch....
    Prioritäten setzen muss ich noch lernen.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Da Gartenbilder grade nicht verfügbar sind zeige ich euch hier mal meine indoor-Anzuchtstationen.
    Unter diesen Rettungsfolien gedeihen im Büro/Gästezimmer bei 6500K-Küchenunterbauleuchten: Chilis, Luffa, Auberginen, Ananaskirschen und Minikiwi. Ach ja, die Kartoffeln stehen da auch zur Keimung.
    Hinten ist mein Schreibtisch an dem ich grade sitze.
    Rechts davon arbeitet GöGa im Homeoffice.
    2021-03-29 Anzucht Büro.JPG
    Und hier das Balkonzimmerle - aktuell noch nur von Tomaten und Elefantengras belagert.
    Die Standfläche ist ausbaufähig. Rechts der sichtbaren Leuchte hängt noch eine weitere (daher das Kabelgewusel)
    2021-03-29 Anzucht Zimmerle.JPG
    Sobald die Temperaturen auch Nachts indoor regelmäßig bei +15°C liegen wird aus dem Büro umquartiert.
    Bei niedrigeren Temp. gab es 2020 einen Wachstumsstop, der die Babys arg zurück geschmissen hat :(

    Und hier noch die Küche, in der alle Saat-/Pikier-/Umpflanz-Arbeiten stattfinden:
    2021-03-29 Küche.JPG
    Immer nach Absprache mit GöGa und der Kurzen - die müssen abends immer noch was essen:rolleyes:
     

    Anhänge

    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Und zum Abschluss:
    ich freue mich hier grade so sehr, denn in beiden Keimschalen mit dem Eisenkraut zeigen sich Babys.
    In der Schale, die ich mit geerdeten Samen draußen auf die Fensterbank gestellt habe, tauchten heute erste Schlaufen auf.
    Dabei wollte ich die heute morgen schon entsorgen und war nur zu faul. Also noch mal mit gegossen, da die Nordmännchen auch Wasser brauchten = ein Abwasch
    Die Keimdose mit den Eisenkrautsamen aus dem Kühlschrank habe ich am 25.03. ziemlich entnervt auf die Heizung gestellt. Überzeugt davon, dass da nichts mehr geht.
    Überraschung: heute sind da ein paar Keime sichtbar.
    Es bleibt spannend.

    Bis demnächst mit lieben Grüßen
    Elkevogel
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Du hast das Eisenkraut am 25.3. zum Keimen hingestellt und wolltest es bereits heut entsorgen? Wie ungeduldig bist du denn? :) Oder stelltest du sie am 25.3. wärmer (=auf die Heizung), nachdem längere Zeit nichts passierte?

    Der Zaun zu den Nachbarn sieht nun auf jeden Fall besser aus. (y)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Möchtest du jetzt bald die Dahlienknolle haben? Wie's aussieht, hat sie in ihrer Zeitungspapierverpackung überlebt und wär bereit, sich vortreiben zu lassen.

    (Meine Eisenkrautsamen keimen übrigens auch allmählich, ohne dass sie im Kühlschrank waren (gekaufte Samentüte).
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Möchtest du jetzt bald die Dahlienknolle haben?
    Die hatte ich doch schon längst wieder vergessen :LOL:
    Aber ja, gerne - sobald der "Nachwinter" hoffentlich bald vorbei ist, will ich meine Überwinterer auch topfen.
    Ich bin zu Hause und bereit, Blumenpost zu empfangen:love:.

    Was das Eisenkraut betrifft: ich finde es prima, dass wir nun mind. 3 Anzuchtswege mehr oder minder erfolgreich probiert haben und so künftige Verunsicherungen weitestgehend aus der Welt geschafft haben sollten.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Und nun habe ich ein Denkproblem und benötige eure Unterstützung:paar:.
    Wie muss ich den Türvorhang nähen, dass er weiter/höher aufgeht, ohne zu sehr unter Spannung zu geraten und auch Menschen, die größer als 170 cm sind, einen gastfreundlichen Zugang zu gewähren.
    Das ist der aktuelle Zustand.
    2021-03-31 Vorhang Pavillontür.jpg
    Befestigt ist der Stoff oben rechts und links stramm gespannt an Schraubhaken (im Stoff sind Ösen).
    Die aktuelle Stoffbreite ist 155 cm, H 250 cm.
    Bringt es was, wenn der neue Vorhang oben wie Gardine mit dem Faktor 1,5gekräuselt und dann eingespannt wird?
    Oder wie sonst?
    Ich stehe echt auf dem Schlauch:rolleyes:

    Gardinenschiene oder -stange wollen wir nicht. Wäre einfach, sieht aber nicht so nett aus.
    Auf kreative Lösungen freue ich mich.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, die Gardine gekräuselt wäre eine Idee, aber ob man das dann noch gespannt bekommt, weiß ich nicht.
    Aber es wäre auf jeden Fall mehr Stoff da den man zur Seite schieben kann.
    Eine andere Möglichkeit wären Falten so wie Plissee, das kann man oben fest nähen und so trotzdem spannen und mehr Stoff ist auch da.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Ich bin zu Hause und bereit, Blumenpost zu empfangen:love:.
    Dann könnte ich das Dahlienstück gegen Ende nächster Woche auf die Reise schicken. Ab Donnerstag soll es ja wieder Richtung Frühling gehen. Schickst du mir mal wieder deine Adresse?

    Gardinenschiene oder -stange wollen wir nicht.
    Nee, das sähe auch doof aus im Garten. Ein Stahlseil könnte besser passen. Den Stoff so breit nehmen, dass 4 oder 5 Ösen reinpassen und man ihn einfach beiseite schieben kann?
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Doch, mich nervt es unglaublich, wenn Bilder gefühlte Stunden brauchen, bis sie komplett angezeigt werden (Deine gehören nicht dazu - freu).
    Manche Dateien sind so groß, dass sie nie voll geladen werden.
    Unsere Internetverbindung ist hier allerdings trotz großer Versprechungen und Zusagen der Anbieter immer noch grottenschlecht :mad:
    Aber gut, man kann nicht gleichzeitig am beinahe schönsten Popo Deutschlands leben und großstädtischen Komfort genießen wollen:ROFLMAO:
    Aktuell läuft die Verlegung von Glasfaser auf Hochtouren und man kommt auch schon in unsere Dorfnähe - die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Das liegt aber nicht am verkleinern oder nicht verkleinern.
    Das liegt darin, daß ich und auch viele andere User ihre Bilder hier als Miniatur Ansichten und nicht als große Bilder reinsetzen. ;):rolleyes:
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Vorführeffekt: ich suche grade nach Bildern, die nicht hochladen wollen und finde natürlich keine.
    Ihr denkt sicher, ich bin irgendwas zwischen bekloppt und völlig unfähig :rolleyes:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Eigentlich verkleinert die Forumsoftware die Bilder automatisch.
    Bei mir macht sie das nicht. Dabei kann man doch nicht viel falsch machen - auf Datei Upload klicken und das Bild auswählen. Da kommt bei meinen Bildern über 2MB dann am Ende des Hochlade-Prozesses ein durchgestrichener Balken: Datei zu groß. Da ich aber nicht ständig Bilder hochlade, kann ich damit leben, sie vorher zu verkleinern.
    Elkevogel, bitte entschuldige vielmals für das OT - ich hatte es nur erwähnt weil ich dachte, dass du evtl. das gleiche Problem haben könntest. Ich wollte nicht deinen schönen Gartenthread kapern.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Bei mir macht sie das nicht. Dabei kann man doch nicht viel falsch machen - auf Datei Upload klicken und das Bild auswählen. Da kommt bei meinen Bildern über 2MB dann am Ende des Hochlade-Prozesses ein durchgestrichener Balken: Datei zu groß. Da ich aber nicht ständig Bilder hochlade, kann ich damit leben, sie vorher zu verkleinern.
    Elkevogel, bitte entschuldige vielmals für das OT - ich hatte es nur erwähnt weil ich dachte, dass du evtl. das gleiche Problem haben könntest. Ich wollte nicht deinen schönen Gartenthread kapern.
    Vielleicht liegt es am Browser.
     
  • Top Bottom