Drainage Gartenweg....

Puddelrüh

Puddelrüh

Mitglied
Hallo zusammen,

derzeit bin ich mit der Änderung unserer Hofeinfahrt und dem Weg zum Haus beschäftigt.

Durch eine abfallende Einfahrt wird sich eine unterschiedliche Höhe zwischen Eingangs/Garten - Bereich und Hof ergeben (ca. 35cm). Den oberen höher gelegenen Bereich kann ich gut an das Drainagesystem anschließen das ich neben dem Haus verlegt habe. Die schwarzen Balken neben dem Weg stellen eine kleine Mauer aus Betonschalsteinen dar womit ich den Höhenunterschied auffangen möchte. Die roten Linien sind die gewünschten Bodenabläufe die das Regenwasser aufnehmen sollen.

Der etwas tiefer gelegene Weg zum Haus in der Zeichnung blau dargestellt, gestaltet sich hier als schwierig an ein Wasser abführendes System anzuschließen da das Gefälle hier nicht reicht.

Ich suche nun nach einer Möglichkeit wie ich das sich an dem Weg ansammelnde Wasser abführen kann. Ein Bekannter meinte ich solle einige meter Drainageleitungen unter die erste Schicht (Lava grob ca. 25cm gerüttelt) einbringen und das Wasser so über einen Ablauf versickern lassen...

Wir haben hier recht feuchten Untergrund, weswegen ich die Randsteine auf die erste Schicht Lava setzen möchte um mögliche Verschiebungen zu vermeiden.

Ich bin etwas unsicher ob mein Anliegen so wie ich es hier erklärt habe verstanden wird. Wenn man alles vor Augen hat ist die Fragestellung und die gegebenen Umstände recht eindeutig das dann aber in die verständliche Frageform zu bringen... :(

Also wenn es irgendwie doch nicht verständlich ist fragt und ich bemühe mich alle möglich Unklarheiten zu Bereinigen 8)
 

Anhänge

  • Tilia

    Tilia

    Foren-Urgestein
    Hallo Puddelrüh,

    die Drainagen und die eingezeichneten roten Linien , das wird sicher nicht ausreichen bei einem "Wolkenbruch". Oder fällt der Weg vom Hauseingang in die Ecken ab, in die Du die roten Versickerungsflächen eigezeichnet hast?

    LG Tilia
     
    Puddelrüh

    Puddelrüh

    Mitglied
    Oder fällt der Weg vom Hauseingang in die Ecken ab, in die Du die roten Versickerungsflächen eigezeichnet hast?
    Guten Morgen Tilia,

    ja der Weg soll zu den Ablaufflächen hin ein Gefälle von etwa 1-2% haben.

    Das meiste Wasser vom Hof oben wird in die oberen Abläufe laufen und über die Drainageleitung direkt in den Bach hinter unserem Grundstück geleitet. Dementsprechend wird das Pflaster auch angepasst. Die Mengen an Wasser für den Weg zum Haus werden sich nach den Erfahrungen der letzten 12 Monate in Grenzen halten.

    Derzeit überlege ich den Weg (vom Windfang nach oben) links, mit einer Reihe von Rasengittersteinen zu erweitern...
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M Drainage, mega Fehler? Obst und Gemüsegarten 5
    G Kübelpflanzen richtig und mit Drainage pflanzen Pflanzen allgemein 47
    1 Drainage eines Balkontroges Pflanzen allgemein 32
    A Frage zur Drainage unter dem Rasen Heimwerker 3
    Ise Wie erstellt man eine Drainage für ein Gartenbeet ? Gartenpflege allgemein 3
    KittyMe Oleander in Eimer ohne Drainage - keine so gute Idee? Gartenpflege allgemein 16
    R Drainage - Hat jemand Erfahrung damit? Rasen 5
    S Drainage am Haus Heimwerker 2
    wiesenschaumkraut Günstige Drainage(schicht) im Kübel Tomaten 39
    R Gieß-Verhalten bei Rosen im Drainage-Kübel? Rosen 13
    C Drainage Gemüse Obst und Gemüsegarten 2
    Cathy Drainage für Töpfe Pflanzen allgemein 19
    P Lichthof mit Pflanzsteinen über Drainage abstützen Themen ohne Antworten 0
    R Jap. Ahorn im Kübel - Spezielle Kübelerde und Drainage? Pflanzen allgemein 18
    H Drainage für ein Hochbeet auf Balkon Gartengestaltung 3
    S WPC Terrassenfliesen mit Drainage... welchen Untergrund ?? Heimwerker 1
    kazuhisa Drainage hinter Trockenmauer Gartengestaltung 5
    B Quelle im Garten Fragen zur Drainage Gartenteich und Aquaristik 4
    T Thuja im Kübel: Drainage Gartenarbeit 3
    J Stützmauer – Drainage ohne Ableitung Gartengestaltung 4

    Ähnliche Themen

    Top Bottom