Dringend: Hummel gefunden, ansiedeln

  • Ersteller des Themas reaction187
  • Erstellungsdatum
R

reaction187

Mitglied
Hallo,

ich habe eben eine Hummelkönigen an der Wand gefunden. Habe extra ein spezielles Hummelhaus vor ein paar Wochen gekauft (kein billiges Holzzeug) und wollte die Hummel nun auch in das Eingangsloch leiten, aber die ist so lahm dass es nicht klappte, daraufhin habe ich sie auf Krokusblüten gesetzt, aber das wollte sie auch nicht.

Jetzt habe ich die Hummel in den Kasten gesetzt und wieder zugemacht. Öffnung natürlich auf.

Kann das auch so funktionieren, oder brauch die Wasser oder irgendwas?

Möchte ja nicht dass die darin stirbt. Aber soweit ich weiß suchen die doch jetzt dringend nach Nistmöglichkeiten... und in einer sehr guten sitzt sie jetzt....


Gruß
 
  • verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Aber vorsichtig, nach unserem gutgemeinten, aber missratenen Fütterungsversuch hatten wir eine kandierte Biene ....
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Ok.

    jetzt habe ich gerade auch nochmal bei dem nachgefragt der die Häuser baut. Ich sollte die Hummel noch nicht in den Kasten setzen, da die erst nach nahrung sucht usw... also die ist ganz frisch aus dem winterschlaf.

    Dachte ich könnte die schon verwenden, aber anscheinend sucht die noch gar keine Nistmöglichkeit in diesem moment....


    was meint ihr?
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
  • R

    reaction187

    Mitglied
    Also die sitzt jetzt auf einer Kuhschellenblüte.

    Naja hier in owl ist es 5 bis 12 Grad so im allgemeinen und zum WE hin noch etwas weniger.

    Ich habe beschlossen die Hummel erstmal alleine zu lassen. Das Honig/Wassergemisch wollte sie auch nicht.

    Dann soll sie erstmal nach nahrung suchen und wenn auch andere Hummeln aktiver werden, dann findet sich sicherlich wieder eine. So hat das ja scheinbar keinen sinn.
     
  • Hermine

    Hermine

    Mitglied
    Ich würde sie auch lassen. Aber nicht wieder raus tun, es ist, zumindest bei uns, noch ziemlich kalt.
    Damit die Hummeln einen angebotenen Hummelkasten annehmen, hilft es angeblich, wenn man den Inhalt eines verlassenen Mäusenestes in den neuen Hummelbau gibt. :)
    Aber bis jetzt hatte ich damit auch noch kein Glück! :rolleyes: Jedes Frühjahr trage ich unsere zwei Hummelkästen im Garten herum und überlege, ob es hier genehm wäre. Oder lieber da? :D
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Die Hummel war draussen. Ich kann sie jetzt nicht in den Kasten setzen wenn sie nichts zu essen hat, Die muss erstmal rausfliegen und sammeln usw. Wenns wärmer wird macht die das. Jetzt im kasten wäre ja bestimmt irreführend. Habe sie mit etwas laub bedeckt und am kasten sitzen lassen.

    Sobald Hummeln im märz/April aktiv am Boden rumfliegen ist wohl der richtige zeitpunkt eine für einen nestbau zu fangen. Im Kasten ist ja eine spezielle wolle... das klappt schon, nur habe ich nicht so ewig viel zeit nach hummeln zu suchen, aber vielleicht hab ich ja glück... vorhin dachte ich schon es wäre so :D
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Danke, werde mir mühe geben.
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Wir haben schon seit ewigen Zeiten 2 verschiedene Hummelkästen, die noch nie angenommmen wurden. Aber in unserer Mauer und im Boden haben wir jedes Jahr mehrere Nester.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    So genau weiß ich das nicht mehr. Ist bestimmt schon 10 Jahre her.
    Einer aus Holz zum Aufstellen an einer warmen geschützten Stelle und einer aus Beton(?) , der eingegraben wurde.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Notfall!

    Die hummel ist immernoch da! Sie ist komplett nassgeregnet und kalt. Ich habe sie jetzt mit reingenommen. So kann ich die da nicht lassen. Was soll ich jetzt machen? Sie läuft jetzt in einer Kunsstoffkiste herum. Aber ganz langsam. Zuckerwasser möchte sie auch nicht.
    Ich will sie nicht behalten, aber irgendwie muss die doch wieder fit werden. bei dem wetter was angekündigt ist, wird sie nicht weit kommen....
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Mehr, als ihr draußen(!) einen trockenen, windgeschützten Platz zu geben und ihr das Honigwasser wirklich direkt vor den Rüssel zu tropfen, kannst du kaum machen. Hast du vielleicht einen ungeheizten Schuppen/Garage oder ähnliches, mit einer Möglichkeit, dass die Hummel da auch wieder rauskommt, wenn es ihr nicht behagt?

    Ich glaube jedenfalls nicht, dass es ihr guttut, wenn sie jetzt in der warmen Wohnung sitzt.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Nimm in Wasser aufgelösten Honig.
    Am besten funktioniert es, wenn du es in so einen Deckel von Limonade gibst oder einen Kronkorken nimmst.

    Du kannst die Hummel etwas unterstützen, indem du sie evtl. über Nacht an einen geschützten, leicht temperierten Ort stellst-eine Backsteinmauer oder anderes-aber! Draußen!

    Und die Box, bitte nicht verschließen.
    Drei, vier Laubäste drüber und etwas woran sie sich aus der Box befreien kann, an dem sie hochkrabbeln kann.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    R

    reaction187

    Mitglied
    Ok mache ich so. Es ist ziemlich warm draussen. Habe alles mögliche an Optionen. Nur laufen hier auch Hunde rum und ich will nicht dass sie platt gemacht wird ehe sie nicht vernünftig fliegen kann.

    Ich habe einen Teelöffel mit etwas zuckerwasser in die Kiste gelegt. Wenn sie da bis morgen mal dran geht ist es ja gut. Ansonsten lasse ich sie wieder raus, dann kann ich es halt nicht ändern....
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Honig esse ich nicht.

    Für die Hummel hätte ich jetzt welchen gekauft, aber ich wusste ja nicht dass die noch da ist und jetzt nochmal extra los... nein. Dann eher morgen. Das Zuckerwasser nimmt sie noch nicht. Wie lang kann die denn so überleben? Da draussen würde die in dem zustand auch überhaupt gaaar nix finden.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    ja, morgen abend lasse ich sie raus wenn sie bis dahin nix zu such genommen hat. Dann kommt sie in eine sichere gartenecke.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Die Tiere sind viel gescheiter wie wir. Tu sie raus, stelle sie unter Dach, so das sie raus kann wenn sie will. Die hat uns bis jetzt auch nicht gebraucht. Man meint es oftmals gut, ist aber schlecht für die Wildtiere.
    Habe heuer schon die Hummeln vermißt, am Sonntag habe ich die ersten dicken Brummer gehört und gesehen, habe mich sehr darüber gefreut.

    lg. elis
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    ich habe sie jetzt rausgesetzt unterm vordach vom hummelhaus.
    Da ist sie erstmal trocken und kann von da aus richtung krokusse und so weiter gehen.

    ich hoffe nur mein frosch schnappt sie sich nicht.
    der wartet nämlich jeden abend darauf dass ich ihm was zu essen bringe :D
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    so die hummel sitzt immer noch da!

    sie wirkt sehr schwach.

    Was soll ich jetzt tun?

    Wenns nicht anders geht fahre ich mit ihr morgen zum TA !

    Noch ein paar Tage so weiter und sie ist tot.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Kann die Hummel einfach, weil es ihr dann doch wieder zu kalt geworden ist, zurück in das Programm der Winterruhe gefallen sein?
    Dann lass sie einfach in Ruhe, kannst ja nach ihr schauen, ob sie, wenn es wärmer wird, wieder munterer wird. Lass sie auf jeden Fall draußen geschützt sitzen, sperr sie nicht ein.

    Ich habe letztes Wochenende mit dem Imker zusammen in einen Bienenstock schauen dürfen. Die Bienen saßen ziemlich ruhig als Traube zusammen. Die hätte auch niemand zu mehr Aktivität animieren können.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    sie kann, klar. aber sie ist zu lahm.

    wenn ich meine hand drüber halte, klettert sie auf meine finger und da will sie nicht mehr runter. Also an der Temperatur kann es liegen aber es war doch heute mittag schon 15 grad.. hm
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    Auf BR kommt gerade “Hummeln - Bienen im Pelz“.
    In der Mediathek kann man sich das sicher noch anschauen. Vllt. ist das was aufschlussreiches an Infos dabei, das mit der Hummel verstehen zu können.
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    Ich hab vorhin auch eine riesengroße Erd-Hummel (Weißarxxxhummel) vor der Haustür aufgelesen. Scheinbar im Sturm abgeschmiert und dabei muss sie ihr Navi verloren haben. Sie hat sich nur total wütend herumgewutzelt, bis ich sie endlich auf die Hand bekommen habe. Da ist sie erst zweimal gegen die Wand geflogen, aber dann ist sie endlich nach oben und gen Osten durchgestartet.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Hummel fangen, ins fertige Hummelnest setzen. Eingangsloch für 10 Minuten verschließen und dann gucken was passiert.
     
  • Top Bottom