Düngerecke

  • Ersteller des Themas berggeschrey
  • Erstellungsdatum
B

berggeschrey

Mitglied
Zwischen zwei Regengüssen will ich mal meine Düngerecke vorstellen .HPIM4268[1].JPG
Das blaue 200l Fass wird mit dem Sack voller Brennnessel gefüllt (Teebeutelprinzip) Am besten eignet sich das Gewebe von der Weihnachtsbaumverpackung . Wenn die Temperaturen steigen beginnt das zu vergären .Das Fass wird mit einem Wasserschlauch mit dem Regenwasser vom Fallrohr gefüllt bzw wenn fertig ist zum Gemüsebeet geleitet . Zum Geruch , in einen Eimer sammle ich allen anfallenden Eisenschrott (alte Nägel ,Kleinteile ) Die Rostbrühe wirkt Wunder .Die ausrangierte Mülltonne links ist mit gehäckselten Obstbaumschnitt und Wasser gefüllt und wartet auch auf Wärme zum Gären . In den alten Alufass wird der Rasenschnitt zum mulchen vorgedämpft . In den kleinen grünen Fass warten Rhabarberreste zum behandeln der Kohlpflanzen . Auch alle Tomatenreste landen dort und vergoren am Kohl .
 
Zuletzt bearbeitet:
  • H

    hofergarten

    Mitglied
    So wie ich Jauchen verstanden habe:
    Jetzt hast du viel Ammoniak Lösung mit unmengen am Mikroorganismen denen du beim sterben zusehen kannst, sobald es nicht mehr schäumt sind die tot und du kannst den Ammoniak mit verhungerten Lebewesen als Fleischeinlage für die Bodenlebewesen darin, auf deine Pflanzen sprühen.
    Das Ammoniak beizt die die Oberfläche, deshalb Licht vermeiden. Im Boden beizt es die Wurzeln die dann wieder besser Nahrung aufnehmen können.
    Das Ammoniak braucht die Pflanze auch um Aromen zu erzeugen und es senkt die Oberflächenspannung.
    Die Nährstoffe in Brennesljauche sind Homöopathisch, ein Sud mit 0,5% N (Stickstoff) noch 10 mal verdünnen :)
    Die Jauchen unterscheiden sich eigentlich nur durch den pH Wert der entscheidet was sich im Sud ansiedelt und welche Reaktionen der pH Wert im Sud beeinflusst also ob zB Mangan reduziert oder oxidiert wird.

    Kann aber auch ganz anders sein, habe noch nie einen getroffen der da abseits von Esoterik was beitragen kann.
    Ich selber schwör auf Gesteinsmehl und kann auch erklären warum es wirkt, bezeichnen andere als Hokuspokus.
    Lasse mich gerne belehren, wie wirken Jauchen auf die Pflanze?
     
    B

    berggeschrey

    Mitglied
    @ Hofergarten ... Mißverständniss ?
     
    B

    berggeschrey

    Mitglied
    Gesteinsmehl haben wir hier im Boden . Mein Garten liegt auf einer verwitterten Gneißplatte .
     
  • Top Bottom