Duft-Azalee hat fleckige Blätter

Rosabelverde

Rosabelverde

Foren-Urgestein
#1
Meine beiden Duftazaleen ('Jolie Madame' und 'Rosata') wohnen seit 4 Jahren gemeinsam in einem Kübel, haben im Frühjahr wieder sehr schön geblüht, nach der Blüte hab ich sie erstmals geschnitten ... doch jetzt sieht die Jolie Madame plötzlich gar nicht mehr jolie aus:



Die Rosata ist (bisher?) nicht betroffen.
Weiß jemand, was das ist und was ich tun kann, um die Pflanze zu retten? Ich hänge sehr an den beiden!
 
  • Freddsone

    Freddsone

    Mitglied
    #3
    Irgend eine Blattfleckenkrankheit bzw. Rost (wenn an der Blattunterseite gelborange Sporen sind). Einfach stark befallene Blätter entfernen und mit einem entsprechenden Fungizid besprühen.

    Ursache sind z.B. zu schwerer und feuchter Boden. Zu wenig Nährstoffe und falls über das Blatt gegossen wird.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #4
    Danke schon mal, Freddsone. Hm, Rost ist es nicht, die Blattunterseiten sehen gar nicht so übel aus. Gut, ich geh dann gleich mal abschneiden. Umtopfen wohl auch?
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #5
    Hallo Rosa,
    deine Azalee zeigt an den Blättern Mangelsymptome. Hier fehlt Phosphor. Ein Spurenelemente-Dünger schafft Abhilfe.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #6
    Ah danke, Pit, dann werd ich sie sofort morgen besser füttern! Also wohl doch kein Pilzbefall? Gegen Pilzbefall spricht eigentlich auch, dass trotz engem "Hautkontakt" bisher seit Tagen nur eine der beiden Pflanzen diese Blattflecken zeigt. Pilze sind aber doch sehr ansteckend, soweit ich weiß?

    Wär das jetzt auch der richtige Moment zum Umpflanzen?

    Und da ich grad beim Fragen bin: du hast neulich mal ein Bild deines Topf-Rhododendron gepostet, und ich hätte auch gern einen. Zuvor dachte ich, dass die für Töpfe zu groß würden. Ich hätte Platz für 2, die aber in separaten Töpfen wohnen sollen, nämlich direkt um eine Hausecke rum.

    1. Ist dies eine vernünftige Zeit für Kauf & Pflanz?

    2. Muss ich bei der Sortenwahl für die Kübelhaltung irgendwas beachten?

    Ich liebe Rhodos und Azaleen, hab aber wegen Kalkbodens bisher keine große Erfahrung damit.
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #7
    ...Wär das jetzt auch der richtige Moment zum Umpflanzen?...
    Kein Problem

    Ja,
    ohne großartige mechanische Eingriffe geht das eigentlich zu jeder Zeit.

    Muss ich bei der Sortenwahl für die Kübelhaltung irgendwas beachten?
    Kleinblättrige wie beispielsweise deine Knap-Hill, Obtusum, Impeditum etc. eignen sich ganz besonders

    Ich liebe Rhodos und Azaleen, hab aber wegen Kalkbodens bisher keine große Erfahrung damit.
    Es gibt Arten, die auf kalktolerante Unterlagen veredelt sind, gugel mal nach INKARHO(R).

    P.S. Wenn du deinen Azaleen etwas wirklich Gutes tun willst, spendiere ihnen als Substrat japanisches "Kanuma". So gewährleistest du eine hohe Luftführung im Substrat und stellst sicher, dass das Wurzelsystem ausreichend Sauerstoff aufnehmen kann.

    Ich kann dir bei Bedarf einige Bezugsquellen nennen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #8
    Herzlichen Dank für deine Beratung, bester Pit! Whisk(e)y ist nicht so mein Ding, aber einen Rotwein auf meiner Terrasse hättest du wohl verdient. :pa:

    Ja, von Inkarho hab ich schon vor längerer Zeit gelesen, aber da ich niemanden kenne, der die hat und mir sagen kann, ob das auch wirklich stimmt mit der Kalktoleranz, hab ich bisher gezögert; ich bin halt ein Feigling: hab sogar eine angeblich kalktolerante Blaubeere in saure Erde gesetzt! Wo sie übrigens mächtig gut wächst.

    "Kanuma" ist mir kein Begriff. Näheres nehme ich gern per PN zur Kenntnis! Oder auch hier, ganz wie du meinst.

    P.S. Von meinen beiden Duftazaleen hat auch jetzt noch, nach 5 Tagen, nur die 'Jolie Madame' Blattflecken, 'Rosata' sieht weiterhin tadellos aus, als lebte sie nicht im selben Topf.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #10
    Ahhhh, du bist 1 Genussspecht! Ja, was anderes hab ich von dir auch nicht erwartet, Pit. Findest du nicht, dass Biondi Santi ein schwer mythosbeladener Name ist? Was für einen Wein werden blonde Heilige wohl zusammenhexen? (Und ist der dann auch noch rezeptfrei?) ((Und wie lange dauert der Entzug, hä?))

    Und danke, aber ui jegerl, da komm ich locker auf mehr als 70 € für meine Azaleen, wenn ich sie in Kanuma wohnen lassen möchte. Eine sehr interessante Seite aber, wo man nebenbei was über die Bedürfnisse der eigenen Pflanzen lernt. Ich werde da wohl ein bisschen schummeln müssen und meinen geliebten Duftmädchen was eigenes zusammenrühren.

    Seit ich sie ordentlich füttere, ist die Jolie Madame schon wieder viel jolier geworden. Wo ich geschnitten habe, sprießt neuer Austrieb, der tadellos aussieht! (Die Rosata scheint von all diesen Maßnahmen keine Kenntnis zu nehmen. Die ist weder schöner noch hässlicher geworden. Zum Kopfschütteln.)
     
  • Top Bottom