Efeu verwildert Garten

L

Luckylok

Mitglied
Wie wird man Herr gegen Efeu ?
Diese wachsen zu schnell, klettert und kriecht überall hin, und ist zäh. Da kommt man mit Schneiden nicht nach !
Ebenso mit Knöterrich und Brommbeeren.
 
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Rupfen, hacken, reißen und Ausdauer.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Möglichst alles mit Wurzel entfernen, auch kleine Stückchen davon akribisch auflesen. Leider gibt es keine andere Möglichkeit.
    Bei Brombeeren reicht es evtl. auch mehrmals bodennah abschneiden. Zumindest die dornenlosen gaben bei uns im Garten auf, nachdem mein Mann mehrmals mit der Sense drüber ging.
     
    L

    Luckylok

    Mitglied
    Danke schön für Eure Tips.

    Wenn man mit Schneiden schon nicht mehr hin kriegen, .... ! o_O
     
  • T

    (>Tiarella<)

    Guest
    Immer schön hartnäckig bleiben und Geduld, Geduld und nochmals Geduld. Irgendwann gibt auch das übelste Unkraut auf. ;)
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    "Naturschutzrechtlich liegt beim eigenmächtigen Entfernen von Efeu-Pflanzen ein Verstoß gegen Vorschriften des allgemeinen Biotopschutzes vor, die nach § 69 Abs.3 Nr. 8 BNatSchG als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld belegt sind. Sofern der Efeu Fortpflanzungs- oder Ruhestätte von besonders geschützten Tierarten war, handelt es sich zudem um eine Ordnungswidrigkeit nach § 69Abs.2Nr. 3BNatSchG, oder – wenn streng geschützte Tierarten betroffen sind – um eine Straftat nach §71Abs. 2 u 4 BNatSchG[7,8]."

    Der Efeu – eine unproblematische und nützliche Pflanze
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ich glaube, da muss man immer abwägen. Wenn ich dem Efeu nicht die Schranken weisen würde, hätte ich nur noch Efeu im Garten und keine Bienenweide mehr. Ich entferne bestimmt 100 Sämlinge jedes Jahr und auch raumeinnehmende Verzweigungen. Die ursprüngliche Efeupflanze anfürsich darf wachsen, blühen und fruchten. Und ich denke, genauso ist der Artikel zu bewerten, denn es wäre nichts gewonnen, wenn wir überall nur noch Efeu hätten.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich denke es geht nicht um das „in die Schranken weisen“, sondern nur wenn er vollständig entfernt wird.

    Dazu sind in dem Link die Efeus beschrieben, die meterhoch an Bäumen wachsen und damit ein wertvolles Biotop darstellen.
     
    gutrick40

    gutrick40

    Mitglied
    Meine Eltern haben seit Jahrzehnten Efeu in ihrem kleinen Vorgarten, daher weiß ich aus eigener Erfahrung (mit dem Efeu musste ich mich früher oft rumschlagen), dass einem nichts übrig bleibt als das, was oben schon angesprochen wurde: rabiate Handarbeit und Geduld. Denkbar wäre je nach Umfang des Wuchses auch, größere Flächen mit Platten oder ähnlichem Abzudecken über den Winter, dann hätte man im Frühling wenigstens nicht das Problem, sich erstmal durch dichtes Efeu-Blattwerk zu hacken.
     
  • Top Bottom