Eichhörnchen beobachtet

Murmelchen

Murmelchen

Foren-Urgestein
Ich habe gerade beim Spaziergang in meiner Mittagspause etwas total Süßes beobachtet.

Da will ich noch 'ne Runde durch den Wald drehen, fällt mir auf einmal von oben etwas vor die Füße. Ich schweife den Blick nach oben und entdecke ein aufgeregtes Eichhörnchen. Es knabberte sich kleine Zweige von den Ästen und war am Nestbauen. Etwas Rinde hat es auch abgeknabbert und mit eingearbeitet. Die zu lang geratenen Zweige vom Nest wurden wiederum kürzer abgebissen und schön verbaut.
Plötzlich kam ein zweites, etwas dunkleres Hörnchen zu dem Baum herübergesprungen und hat das andere gejagt, am Boden und den Baum empor. Als das erste Hörnchen die Flucht ergriffen hat, hing das zweite ganz langgestreckt am Baumstamm und gab urige Geräusche von sich. Wie ich es ansprach, hat es mich ausgeschümpft mit einem lauten lustigen Geräusch.
Ich stand bestimmt 'ne halbe Stunde da und hab' die süßen Hörnchen beobachtet und ganz die Zeit vergessen und meine Pause überzogen .



LG
Inga, die diese süßen Hörnchen liebt
 
  • O

    Ontario

    Guest
    Hallo...

    Ist ja süß...

    Als ich letzte Woche meine Zwerge vom Kindergarten abgeholt hatte, sind wir drei durch ein kleines Waldstück gegangen. Da sind dann direkt rechts neben uns zwei Eichhörnchen einen Baum hochgeklettert. Anschließend über unseren Köpfen rüber zum anderen Baum gesprungen und dann links von uns wieder runter auf den Boden. Das Ganze dauerte auch eine kleine Weile. Die Tiere waren überhaupt nicht scheu. Meine Jungs waren total fasziniert davon. Und haben sogar am nächsten Morgen ihren Erzieherinnen aufgeregt davon erzählt.
    Echt schön solche Erlebnisse. *schwärm*:D

    Liebe Grüße
    Tanja
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hallo murmelchen!:cool::cool::cool:

    Ich beobachte auch super gerne Eichhörnchen. Sie kommen zu uns in den Garten, weil wir dort Haselnusssträucher haben. Diese vergraben sie dann im Garten, und im Frühjahr finden wir ganz viele Haselnüsse beim Unkraut rupfen.
    Sie sind wirklich niedlich diese kleinen, putzigen Dinger. Außerdem sind sie sehr schnell, denn bis jetzt hat es noch keine Katze geschafft, eines der Hörnchen zu erwischen.

    Gruß von Luise
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Ja, könnt' den Hörnchen stundenlang zuschauen. Sie sind so schlau und frech . Im Garten haben wir auch so ein Flunki, der manchmal mit uns schimpft. Leider hat man in jenem Augenblick nie 'ne Cam zur Hand.
    Das gerade erlebte war jedenfalls schon filmreif
     
  • Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Hallo murmelchen!:cool::cool::cool:

    Ich beobachte auch super gerne Eichhörnchen. Sie kommen zu uns in den Garten, weil wir dort Haselnusssträucher haben. Diese vergraben sie dann im Garten, und im Frühjahr finden wir ganz viele Haselnüsse beim Unkraut rupfen.

    Gruß von Luise
    Wir haben im Garten auch einen Knick aus Haselnuss sowie eine Lärche, in der sich unser Flunki am liebsten aufhält.
    Hier mal ein Foto, hoffe man kann etwas erkennen?!


    Und hier noch einmal auf Hasistall
     
  • luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hallo murmelchen!:eek:

    Der sieht aber frech aus.

    Er scheint sich aber sehr wohl zu fühlen in der großen Tanne.

    Gruß Luise:cool:
     
  • Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Der ist auch sehr frech. Auf dem Foto mit der Lärche hat er sich ein Zapfen geschnappt und verspeist den gerade.

    Fällt mir noch gerade ein. Letzten Frühling hat Menne eine neue Sorte Haselnüsse in die Erde gedrückt zum Vorkeimen, um sie später mit in den Knick zu pflanzen. Ein paar Tage später waren an der Pflanzstelle nur noch Löcher und keine Nüsse mehr. Wer die da wohl geklaut hat :rolleyes:
     
    mona

    mona

    Mitglied
    Hallo,
    ja so süße Eichhörnchen liefen bei meinen Eltern im Garten auch immer rum.
    Vor der Terasse hatten meine Eltern hohe Bäume. Dort hing auch immer das Vogelfutter.
    Die waren zeitweise schon so zutraulich, das sie sich schon mal ins Wohnzimmer gestohlen haben, und vom Tisch Nüsse geklaut haben (wirklich war - kein Münchhausen).
    Leider haben meine Eltern seit 2 Jahren einen Golden Retriever (viel zu groß für meine Eltern). Der hat als Jungspund leider eines davon erwischt und ihm den Garaus gemacht.
    Seit dem habe ich nur noch ganz selten eines entdeckt. Hat sich wohl rumgesprochen in Eichhörnchenkreisen.

    Bei uns hier in unserem Garten haben wir auch einen Haselnußstrauch. Da liegen auch die Schalen dann im Garten rum. Auch die Zwetschgen finden sich überall. Ob das allerdings die Hörnchen waren....?

    Liebe Grüße
    Mona
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Für solche Momente bräuchte man echt 'ne versteckte Kamera :D
     
  • Samashy

    Samashy

    Mitglied
    Ich habe vor Jahren mal ein kleines Eichhörnchen beim Skaten gefunden... der kleine Kerl saß völlig allein mitten auf dem Radweg. Wir haben Ausschau nach dem Kobel gehalten und nix gesehen... plötzlich kletter der kleine Kerl an meinem Bein hoch... das tat weh!!! Auf meiner Hand ist er völlig erschöpft eingeschlafen. Ich konnte nicht widerstehen und Freddy kam mit heim... ich habe gleich beim Tierarzt angerufen und gefragt, wie ich mich verhalten soll... später haben wir den wilden Kerl wieder ausgewildert bei einem Förster. Ich suche Euch mal ein Video raus... Freddy ist immer an mir rumgeklettert... als wäre ich ein Baum... so ein süßer Kerl... hach, ich vermisse ihn. :(

    Liebe Grüße,
    Sam
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Meine Güte, ist das süüüß
    . Und das habt Ihr durchgebracht
    ? Hab' mal gegoogelt und gelesen, dass es äußerst schwierig ist, weil sie viel Platz usw. brauchen.

    Echt super


    Ich werde gleich mal nach "meinen" Hörnchen schauen, hab' Mittagspause - diesmal aber mit Cam bewaffnet
    .

    LG
    Inga
     
    Samashy

    Samashy

    Mitglied
    Er hat für ca. 2 Monate bei uns gelebt... es ist beindruckend wie schnell so ein Kerlchen wächst... bis dann endlich die kleinen Puscheln an den Ohren da sind... die Krallen werden länger.... Freddy ist immer an der Wand hoch... vorher wurden Socken oder Taschentücher geklaut und auf den Schrank geschleppt... Video folgt... versprochen

    Gruß,
    Sam
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    So, bin wieder zurück und - wie schon erwartet - keine Hörnchen gesichtet


    Er hat für ca. 2 Monate bei uns gelebt... es ist beindruckend wie schnell so ein Kerlchen wächst... bis dann endlich die kleinen Puscheln an den Ohren da sind... die Krallen werden länger.... Freddy ist immer an der Wand hoch... vorher wurden Socken oder Taschentücher geklaut und auf den Schrank geschleppt... Video folgt... versprochen
    Und wenn man es dann wieder auswildern muss, fällt es einem besonders schwer, vor allem wenn sie so zutraulich geworden sind, nicht wahr?

    Freddy war bestimmt anstrengend
    .

    Ich freu' mich schon auf das Video :rolleyes:
     
    K

    Koi

    Guest
    Das sind wirklich schöne Bilder!
    Bei meinen Eltern leben auch mehrere Eichhörnchen und es ist wirklich interessant ihnen zu zuschauen.Da meine Eltern aber einen Hund haben werden sie nicht allzu zutraulich und das ist auch besser so.Denn sie fühlen sich so wohl!
     
    John Robie

    John Robie

    Foren-Urgestein
    Hi Samashi!

    Das ist ja supersüß!

    Bei mir hoppelt seit zwei Monaten auch eins herum, hab es aber noch nicht vor die Linse bekommen.

    Bye
    -John
     
    Madonna

    Madonna

    Mitglied
    Hi Sam,
    also Deine Geschichte und die Bilder sind sehr sehr niedlich!
    Ich finde solche Geschichten richtig rührend und ich kann mir vorstellen, wie es ist
    so einen kleinen Kerl der fremden weiten Welt zu überlassen.
    Schade, dass man ihn wohl nie wieder sieht.
    Ich freue mich das es Menschen gibt die so ein Herz für Tiere haben.

    Nicht so wie es heute Morgen bei uns in der Zeitung stand. Ein 76 jähriger Mann hat einen
    Pfau aus dem Schloss-Garten mit dem Auto überfahren. Der Pfau ist ab und zu mal auf Wanderschaft gegangen und in Richtung Stadt gelaufen. Der Mann hat gehupt, der Pfau ist nicht aus dem Weg gegangen und der Mann hat Gas gegeben und hat das Tier absichtlich überfahren. Der Pfau musste später eingeschläfert werden. Welch grausamer Mensch!
    Hätt ich es gesehen, ..ich weiß nicht was ich mit dem Kerl gemacht hätte???
    Gut das ich nicht dabei war, sonst hätt ich jetzt vielleicht noch ne´Anzeige am Hals.

    An dieser Stelle, viele Grüsse an alle die ein Herz für Tiere haben!!!
    Madonna
     
    Zuletzt bearbeitet:
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
    das ist doch mal was richtig nettes... und dazu noch ziemlich niedlich.;)

    habe auch ein kleines braunes wesen in meinem garten.
    es flutscht immer am küchenfenster vorbei..leider zu schnell für ein foto.:)

    sam, du wirst mir immer lieber...:cool:

    liebe grüße von kathi
     
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
    das ist eine gute idee


    werde ich machen, lieber gerd.

    vielen dank und liebe grüße von kathi
     
    A

    Apisticus

    Guest
    Nussdieb auf Nachbars Haselnussstrauch.

    Wie man sieht, wir haben uns gegenseitig belauert. :cool:







     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hallo Apisticus!:eek:

    Das sind sehr schöne Fotos!:D

    Er schaut so nett in die Kamera und es sieht aus, als würde er dir etwas zurufen, so etwa.
    "Hey Kumpel, komm hier rüber, gibts prima Nüsse hier!"

    Ich krieg die kleinen Dinger fast nie vor die Linse, sie sind einfach zu schnell.:confused:

    Gruß Luise:cool:
     
    K

    Koi

    Guest
    @Apisticus
    Wenn du solche Bilder machen kannst dann sind fressen sie doch bestimmt schon fast aus der Hand oder?
     
    Samashy

    Samashy

    Mitglied
    Api, der ist ja witzig... scheint Dich zu grüßen!

    Neulich lag so ein kleiner Kerl mitten auf der Straße.. ich bin vorsichtig ran gefahren... und wollte aussteigen, da steht der kleine Kerl auf und rennt zurück auf einen Baum... was hat der da nur gemacht? Mittagschlaf gehalten?

    Gruß,
    Sam
    PS: Ja, es ist sehr schwierig so ein liebes Kerlchen wieder herzugeben.
     
    O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,

    die Aufnahmen sind wirklich sehr schöööööön.


    Hallo Apisticus!:eek:

    Das sind sehr schöne Fotos!:D

    Er schaut so nett in die Kamera und es sieht aus, als würde er dir etwas zurufen, so etwa.
    "Hey Kumpel, komm hier rüber, gibts prima Nüsse hier!"

    Ich krieg die kleinen Dinger fast nie vor die Linse, sie sind einfach zu schnell.:confused:

    Gruß Luise:cool:
    Hallo Luise,

    es gibt nur 3 Möglichkeiten:

    1. Du hast die Digi nicht mit

    2. Batterie ist leer

    3. Du bist zu langsam

    Wie auch immer, es ist schön, wenn ma(n)/Frau soetwas beobachten kann.
    Bei mir im Garten sehe ich sie auch immer Nüsse vergraben,
    manchmal habe ich das Glück und find einige Nüsse wieder beim Hacken der Beete.

    Spätestens im Frühjahr grabe ich dann die Keimlinge aus.

    LG
    Dieter
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hallo Dieter!

    Ich bin eindeutig zu langsam. Ich müsste schon Tarzan sein, um mich so schnell von Baum zu Baum zu schwingen. :D

    Gruß Luise, :eek:

    die sich gerade vorstellt wie die Nachbarn staunen, wenn ich mit der Kamera bewaffnet von Baum zu Baum springen würde.:D
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein


    Hallo Api,
    das ist ja ein super Schnappschuss
    . Wie schlau und frech dieser Flunki doch in die Kamera schaut
    .

    Leider ist meine Cam in der Übersetzung auch viel zu langsam, so dass ich Tiere ganz selten mal in solch einer Position erwische:rolleyes:.

    LG
    Inga
     
    M

    moni

    Neuling
    hallo Ihr,
    Eichhörnchen auch bei mir zu beobachten.
    Aber leider schwarz.
    Nun wurde mir gesagt das diese Hörnchen nicht so gut sind. wer weiß mehr darüber?
     
    salvadora

    salvadora

    Mitglied
    Wir haben am Wochenende unseren Standkorb eingewintert und dazu noch mal die Schutzhülle abgenommen und siehe da, offensichtlich hatte unser Stammeichhörnchen darin sein Domizil aufgeschlagen. Etliche geknackte Haselnüsse und auch eher unliebsame Hinterlassenschaften fanden wir darin. Mal sehen, ob es sich wieder darin einnistet, denn der Strandkorb steht nach wie vor im Freien nur jetzt überdacht. Ansonsten haben haben wir aber so eine Art Abkommen mit dem kleinen Tier. Es darf unsere Haselnüsse fressen und bringt uns dafür immer mal ein paar Walnüsse vom Nachbarn. Auch nicht schlecht, oder?
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Rote und schwarze Eichhörnchen
    Es gibt in Mitteleuropa rote und schwarze Eichhörnchen. Beide sind lediglich Farbvarianten derselben Art und kommen je nach Region häufiger oder seltener vor. Es wird vermutet, dass die dunklere Fellfarbe in klimatisch kälteren Gegenden von Vorteil ist, da dunkleres Fell bekanntlich mehr Sonnenwärme absorbiert. Eichhörnchen halten übrigens keinen Winterschlaf, sie sind auch während der kalten Jahreszeit durchgehend aktiv. Mit Beginn des Frühlings steht der Fellwechsel an, das längere Winterfell verschwindet und mit ihm auch die typischen Ohrpinsel.

    In Süddeutschland habe ich bisher nur dunkle Hörnchen gesichtet, während es bei uns im Norden (fast) nur rotbraune gibt.
     
    Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Sie verdrängen die Einheimischen (roten)so das diese bald aussterben werden!
    Hallo Gerd,

    was Du meinst, sind wohl amerikanische Grauhörnchen (Sqiurus carolinensis), die in England mittlerweilen das heimische Eichörnchen fast verdrängt haben.
    Bei uns gibt es diese noch nicht.
    Die Schwarzen sind wirklich nur eine Farbvariante
    des "normalen" Eichhörnches (Sqiurus vulgaris).

    viele Grüsse
    Stefan
     
    K

    Koi

    Guest
    Ja genau du hast Recht!
    Sie werden aber auch noch anders verwendet!

    Eichhörnchenhirn. Am besten mit Bratensoße oder Rührei. So lieben es die Bauern von Kentucky. Ein traditionelles Volksgericht, es heißt Burgoo, die Küchenspezialität der Provinz des US-Bundesstaates. Dort hat es das Gehirn der großen Grauen Eichhörnchen, der "squirrels", inzwischen schon zu ähnlicher Beliebtheit gebracht wie Barbecue oder die berühmten Baked Beans

    Die Eichhörnchen - Nachrichten Wissenschaft - WELT ONLINE

    Der Mensch schreckt vor nichts zurück!
     
    N

    niwashi

    Guest
    danke Tono, schon gekillt

    niwashi, der so schnell wie möglich reagiert ... (und das am Faschingsdienstag) ...
     
    Castellane

    Castellane

    Foren-Urgestein
    äpfelchen

    äpfelchen

    Mitglied
    Was Murmelchen sagte mit den rotbraunen und schwarzen Eichhörnchen kann ich auch bestätigen.
    Hier bei uns habe ich bis jetzt nur rotbraune gesehen und im Schwarzwald auch viele dunkle.
    Übrigens:Beim Herbstaufräumen im letzten Jahr war immer ein komisches lautes Geräusch um mich herum.
    Immer wieder ließ ich meinen Blick nach Rechts,nach Links,nach Hinten und nach Vorne wandern.
    Ich konnte einfach nichts endecken.
    Bis ich nach oben schaute.Da saß so ein kleiner Kerl laut keckernd in einer hohen Tanne über mir.
    Wollte mir wohl laustark mitteilen,wie sehr er sich von mir gestört fühlte.

    Die Bilder sind übrigens sehr schön.Ich habe leider nie einen Fotoknips zur Hand .

    LG Elke:cool:
    Wollte mir anscheinend lautstark mitteilen
     
    Inkalilie

    Inkalilie

    Foren-Urgestein
    Da habe ich in Washington DC doof geguckt. Super viele Eichhörnchen aber keine in diesem rot/braun Ton. Alle in verschiedenen "Graustufen"...
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Castellane

    Castellane

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    es gibt so eine neue Werbung, wo Opa und Enkel frisch abwehrgestärkt ein Eichhörnchen füttern. Eins von der grauen Verdrängersorte....das finde ich jetzt gar nicht mehr so nett.
    Ob die Werber ahnen, das ihre Werbung irgendwie negativ besetzt ist???
    Die sind bestimmt dankbar für einen Tipp, oder?

    Herzlichst, Sabine
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Mal meinen alten Fred wieder ausgekramt :)

    Direkt vor meinem Bürofenster habe ich ein "Negerhörnchen" erwischt mit einer Nuss im Mäulchen. Ich beobachte es schon eine Weile, wie es sich an den vielen Haselnussbäumen zu schaffen macht - einfach goldig.

    Leider habe ich gestern nachmittag auf der Heimfahrt auch etwas sehr Trauriges beobachtet - es lag ein überfahrenes Eichhörnchen auf der Straße. Ein zweites Hörnchen war dort und lief dann wieder weg, als wenn es Abschied genommen hat :(
     

    Anhänge

    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Hallo Murmelchen,

    leider verweilen oft Tiere bei toten Artgenossen auf der Straße und gelangen so in die Gefahr, auch überfahren zu werden.
    Mir ist das nachts mal mit einem Igel passiert. Da saß auch ein Igel neben einem toten mitten auf der Straße. Diesen lebenden hab ich dann ins Unterholz gerollt.

    LG tina1
     
    ismene08

    ismene08

    Mitglied
    Hallöchen,

    Habe gerade diesen Thread gesehen und weil bei uns im Garten
    auch immer Eichhörnchen zu Gast sind, möchte ich hier auch einen
    Komentar schreiben...:grins:
    Ich finde sie auch wenn sie Nesträuber sind und mir ständig die,
    für meine Piepser gedachten, Nüsse mopsen... ich mag diese posierlichen
    kleinen Teufelchen und Akrobaten, die ersten drei Bilder sind von diesem
    Jahr... es schaukelte an einem Rosenast gerade vor Lumpi's
    ( unser kleiner Hund) Nase :pa:

    SDC11788.JPG.SDC11789.JPG.SDC11790.JPG

    erstmal im "Vogelhäuschen" nachschauen, ob vielleicht ein paar Nüsse drin
    sind...wir sollten es umtaufen und Hörnchenhaäschen nennen!!!;)

    Schon erstaunlich wer sich in solch "Häuschen alles aufhält,
    es waren auch schon Mäuschen drin...

    01-neuer gast-ein eichhörnchen-juni 2008.JPG...04-eichhörnchen im garten-juni 2008.JPG

    Eure Bilder sind echt toll getroffen!!!! Meine Anerkennung!!!

    Liebe Grüße von Ismene
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Hallo Ismene,

    das ist ja auch zu goldig, Dein freches Hörnchen :) Danke für die Bilder.
    Und so ganz nebenbei: die Callas sehen klasse aus ;)

    Am Montag lief mir bei meinem mittäglichen Rundgang plötzlich ein Hörnchen aus einer Einfahrt direkt vor die Füße. Ich habe mich total erschrocken, das Hörnchen aber auch, hat 'ne Vollbremsung gemacht :D

    :cool:
     
    D

    DerFalke

    Mitglied
    Echt süß, die kleinen Kerlchen. Schöne Fotos!

    Im Sommer hatte ich im Garten auch mal eins gesehen: In der Hängematte gedöst und wieder munter geworden, auf einmal klettert da so ein Akrobat über mir in der Weide und der Fichte rum. Hat sich dann an der Fichte runter gemacht und ist aus meinen Blickfeld verschwunden. :)
    Herrlich wenn sich die Tiere so nah an einen rantrauen weil sie merken das keine Gefahr ausgeht.

    Wundert mich aber auch nicht das auf dem Gelände Eichhörnchen gibt, da dort einige Haselnussträucher stehen, der Garten recht groß ist und nebenan eine kleine Gartenanlage steht, wo aber eben auch nicht alles blitzeblank ist.
    Hoffe mal das ich auch noch öfter welche beobachten kann. :)
     
    ismene08

    ismene08

    Mitglied
    Hallöchen,

    ich finde sie ja auch immer wieder drollig diese kleinen Teufelchen...
    unsere sind recht zutraulich und frech... na ja bei uns fühlen sich ja viele
    Tiere recht wohl... aber sie haben ja auch nichts zubefürchten... hatten
    sogar schon mal einen Fuchs da, da hab ich auch gestaunt...

    Hallo Murmelchen,
    Du die callas sehen hier noch recht spärlich aus... hatte sie damals frisch
    gekauft und gepflanzt sind jetzt richtige Prachtexemplare,
    lade Dich recht herzlich mal zu einem Spaziergang durch mein "kleines Reich"
    ein ( 1200 m² und immer noch zu klein :grins:..)

    LG Ismene08
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Danke für die Einladung Ismene, werde ich mir demnächst mal in Ruhe anschauen :cool:
     
    Trainer

    Trainer

    Mitglied
    Wir waren letzte Woche im Schlosspark Pillnitz und da sind die Eichhörnchen besonders zahm. Natürlich hab ich da geknipst, was das Zeug hielt. Habe natürlich ein paar Bilder für euch dabei.
     

    Anhänge

    O

    omrani

    Mitglied
    hallo
    ich treffe fast jeden tag eichhörnchen wenn ich mit dem hund im wald unterwegs bin.
    oft nehme ich mir dann die zeit diese zu beobachten.

    ich mag diese kleinen waldkobolde sehr.


    lg kirsten
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom