Eigenbau-Teichfilter ohne Wartung!

Toby08

Toby08

Mitglied
:eek:Hallöchen Gerd und Erika und alle Teichfreunde!

Am Anfang hatte ich einen Filter mit 10 Liter Wasserinhalt, diesen mußte ich jede Woche
reinigen. Da ich dazu keine Lust hatte, habe ich mich im Internet schlau gemacht und
einen großen Filter gebaut.

Am Anfang steht die Pumpe. Meine Pumpe heißt 2000. Sie pumpt also in der Stunde bei einer Wassersäule von 0 Meter 2000 Liter Wasser.
Mein Filtereinlauf 1,25 m über der Wasserfläche. In dieser Höhe fördert die Pumpe nur
noch 700 Liter pro Stunde. Ich schätze mein Teich hat 7000 Liter, also wird das gesamte
Wasser in 10 Stunden durch den Filter geleitet.

Hierbei sind zwei Dinge zu beachten.
1.Das Wasser muß langsam durch den Filter laufen, damit sich die Schwebeteilchen ab-
setzen können und die Bakterien haben dann mehr Zeit zum Arbeiten.
2. Da die Bakterien nur im Sauerstoffreichen Wasser arbeiten können, darf der Filter nachts nicht ausgeschaltet werden.

Meine Pumpe steht nicht auf dem Teichboden, da ich nur die Schwebeteilchen herausfiltern
möchte, steht sie 40 cm Tief.
Da mein Teich unter Bäumen liegt muß ich im Herbst ein Teichnetz anbringen.
Die tiefste Stelle im Teich ist 1,23 m. Die reine Bodenfläche ist 1,30 X 1m.
Auf dieser Fläche sammelt sich das Laub und abgestorbene Pflanzenteile.
Dieser Mulm hole ich so alle 2 Jahre mit einem Netz 15 x 15 cm heraus.
Daß mein System funktioniert sieht man an meinem klarem Wasser.

Man nehme ein grünes Faß ( 300 Liter ) bohre 4 Löcher für die Ablaufschläuche hinein.
Unten habe ich 20 cm lange Stücke von einem 100 er Trainagerohr aufgestellt.
Dieses Rohr hat viele Falten und Löcher wo sich Schwebeteilchen und Bakterien festset-
zen können.
Diese Rohre werden mit Alu-Lochblech abgedeckt. Dann wieder Rohre 15 cm lang.
In diese Rohre kann man auch Schwämme oder ähnliches hineinstecken.
Diese Schicht wieder mit Lochblech abdecken. Und darauf grobe Filtermatte.
Je höher man kommt, desto feiner werden die Filtermedien.

Die kleinen Filterkästen, die man auf meinen Bildern sieht werde ich nächtes Jahr nicht
mehr benutzen. Dafür werde ich noch ein 300 Liter Faß aufstellen.
Meine UV-Lampe läuft im Frühjahr wegen der Frühjahrsblüte nur ca. 4 Wochen, dann
sind die Algen verschwunden und ich kann die Lampe ausschalten.

Für heute viele internette Grüße aus dem Westerwald Herbert:eek:

Bild 1 Aussenansicht
Bild 2 Innenansicht
Bild 3 Faßauslauf
Bild 4 Einlauf von der Pumpe
Bild 5 Platte, damit Filtermatte nicht aufschwimmt
 

Anhänge

  • Roselinchen

    Roselinchen

    Foren-Urgestein
    Dankeschön Herbert

    Für die ausführliche Beschreibung Deines Filters.
    Wir haben unseren Teich im Frühsommer erst gefüllt.
    Extra Filter so wie Du haben wir nicht. Haben ein separates Becken ausserhalb des Teiches mit Bepflanzung in das alle viertel Std. Teichwasser gepumpt wird.
    sobald die Pumpe wieder ausschaltet, ist der Überlauf des Beckens erreicht und das Wasser fließt zurück in den Teich.
    Wir hoffen mit dieser Lösung, eine zufriedenstellende Wasserqualität zu bekommen.
    Zur Zeit sind wir zufrieden mit unserem Teichwasser es wird immer klarer.
    Hoffen auf das nächste Jahr , wenn die Bepflanzung kräftiger geworden ist daß alles noch besser funktioniert.

    Solche Externen Filter haben wir im NaturaGart Katalog auch schon gesehen.

    Ach ja , das Laub ? naja ich fische gerne und das zweimal am Tag , somit hoffe ich mir das Netz zu ersparen( Wobei es eine gute Idee ist)


    L.G Erika
     

    Anhänge

    Toby08

    Toby08

    Mitglied
    :eek:Hallo Teichfreunde,

    Nachtrag: Der Schlauch der von der Pumpe kommt muß bis zum Boden des Faßes
    reichen.

    Wichtig: Den Schlauch unter schräg anschneiden, damit der Auslauf immer frei ist.
    Wenn die Pumpe ausgeschaltet wird, muß der Einlaufschlauch heraus gezogen werden.
    Wird dies nicht beachtet saugt der Schlauch das Faß leer.
    Man könnte auch ein Rückschlagventil einbauen, dann hat man aber wieder eine Engstelle
    und hier könnten sich Schwebeteilchen ansammeln und den Schlauch verstopfen.

    Nun zu dem braunen Rohr: Wenn ich den Einlaufschlauch einmal herausziehen muß,
    bekäme ich ihn durch die Filtermatten nicht mehr bis zum Boden hinein.

    Warum 4 Ausläufe: Wichtig ist, daß immer mehr Wasser ausläuft wie einläuft.
    Diese 4 Schläuche werden in ein 80 er Abflußrohr gesteckt und in den Teich geleitet.

    Bilder: Impressionen vom Teich:eek:

    Gruß Herbert
     

    Anhänge

  • M

    Misiek

    Neuling
    Hallo,

    ich möchte gerne einen Teichfilter bauen...

    hättest du vielleicht noch mehr Bilder?

    Ich bin mir da ein wenig unsicher, was für Materialien und vorallem wohin.

    LG Michael

    :confused:
     
  • M

    Misiek

    Neuling
    Die Seite habe ich schon gesehen.

    Habe gehofft, noch ein paar Infos über die Filter zu bekommen.

    Was man am besten nimmt, und ggf. durch günstigere Materialien austauschen kann.

    LG MB
     
    W

    Weissmaul

    Neuling
    Supergute Idee!!!

    Überlege, ob ich diese Art des "Eigen-Filter-Bau" auch noch in Angriff nehme!

    Gut erklärt und prima mit reichlich Bildern dokumentiert. Egentlich idiotensicher.

    Mir gefällt, dass man die Größe und/oder Menge der Regentonnen variieren kann. Platz natürlich vorausgesetzt.

    Wirklich eine sehr gute Idee und wesentlich kostengünstiger als manch andere käuflich zu erwerbende Filteranlage.

    Gruß
    Weissmaul
     
    S

    strohmoa66

    Neuling
    :)auch ich hab lange überlegt , dann aber doch den Teichfilter im eigenbau
    zusammengestellt . Das Ergebniss ist der Wahnsinn . Ich hatte noch nie
    so sauberes Wasser wie jetzt . ich hab das Wasser bei mir im Labor untersuchen
    lassen und die sagen es sind Werte wie von einem Gebirgsbach .
    Nochmal vielen Dank für die tolle Anleitung.

    Das mit dem Wassereinlauf in den ersten Filter hab ich mit einem festen
    HT Rohr gemacht , anstatt eines 90Grad Bogen einfach ein T Stück das oben offen ist . Wenn die Pumpe nicht läuft zieht es mir das Fass nicht leer . Das ganze wird noch schön verkleidet.

    Letztes Jahr hatte ich immer Probleme mit Grünen Wasser (Algen) .Ich hab mir heuer einen neuen UVC Klärer gekauft und hab jetzt wieder schönes sauberes Wasser .
    MvG Strohmoa66
    Den Anhang 240859 betrachten
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    kobi Teichfilter Eigenbau Gartenteich und Aquaristik 11
    S Frühbeet - Folientunnel in Eigenbau Gartenpflege allgemein 2
    Elkevogel Strandkorb - Marke Eigenbau Heimwerker 51
    G Mülltonnenverkleidung DIY Eigenbau Heimwerker 2
    L Suche Empfehlung für Pavillon oder Eigenbau Gartengestaltung 9
    Shargal Plexiglaszylinder für Gartenteich - Fachbegriff? Eigenbau? Gartenteich und Aquaristik 12
    aisha81 Insektenhotel - Eigenbau Nützlinge 4
    panormal Mein neues beheiztes Minigewächshaus (10 Minuten Eigenbau) Obst und Gemüsegarten 15
    Ingo77 Eigenbau-Gewächshaus Gartengestaltung 6
    W Pool im Eigenbau Renovierung / Arbeiten am Haus 3
    D Rankgitter im Eigenbau Gartengestaltung 10
    Blacky30 Swimminpool-wer hat Marke eigenbau? Haus allgemein 2
    J Gartengrill selber bauen Tipps zum Eigenbau Gartenarbeit 3
    R Teichfilter läuft nicht richtig Gartenteich und Aquaristik 9
    J Solar Teichfilter sinnvoll? Gartenteich und Aquaristik 6
    K Hilfe bei der teichfilter Anlage Gartenteich und Aquaristik 3
    ronnykollowa Teichfilter bzw Pumpe bei Gewitter Gartenteich und Aquaristik 10
    E Welcher Teichfilter für meinen Teich? Gartenteich und Aquaristik 2
    C Was ist das für ein Teichfilter?? Gartenteich und Aquaristik 5
    Nordmann Kris Solar Teichfilter - gut oder schlecht? Gartenteich und Aquaristik 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom