Ein senkrechter Garten

Winterfalke

Winterfalke

Mitglied
Ich war gestern beruflich in Wien zur Besichtigung eines bekannten Towers, in dem sich ein Hotel befindet. :censored: Aus Platzgründen hat man dort den Garten mal senkrecht angelegt. Und zwar über eine Höhe von 4 Etagen. Technisch schon mal im Bau eine Leistung. Der Unterbau ist eine Edelstahl-Konstruktion und die Pflanzen wurzeln in einer riesigen Filzmatte mit Taschen. In der Bewässerung und Pflege a sich eine Mords-Challenge! Aber seht selbst...
Von oben
IMG_7990.JPGIMG_7989.JPGIMG_7991.JPG
Von unten
IMG_7993.JPG
und von der Seite
IMG_7992.JPGIMG_7995.JPG
 

Anhänge

  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Das find ich ganz groß! Tausend Dank für die Vorstellung und die Fotos. Das Konzept der Senkrechten Gärten macht das Leben in Betonburgen, so schön sie auch gebaut sind, nochmal schöner.
    Ja, glaub ich wohl, eine Meisterleitung in der Ausführung, die Pflanzen haben auch gut Gewicht und Substanz.
    Da ist nicht nur eine Pflanzenart, sondern etliche, manche blühen.....
    Ach, sehr schön. Imposant!
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    An dem Schienensystem, welches man auf den zwei ersten Fotos sieht, hängt ein Arbeitskorb, in dem der Gärtner überall hinfahren kann zur Pflege der Pflanzen.
    Einige Stadt-Tauben finden diese ungewöhnliche Grünanlage übrigens auch toll. ;)
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Danke für das Zeigen der grünen Wand. Ist schon imposant. Gefällt mir sehr gut..
    So sollten auch manch hohe Häuser von außen bepflanzt sein ... würde mir zumindest gut gefallen.

    LG Karin
     
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    An dem Schienensystem, welches man auf den zwei ersten Fotos sieht, hängt ein Arbeitskorb, in dem der Gärtner überall hinfahren kann zur Pflege der Pflanzen.
    Einige Stadt-Tauben finden diese ungewöhnliche Grünanlage übrigens auch toll. ;)

    Hmmmhmmm, find ich gut, klar müssen die auch etwas gepflegt werden, man sollte ab und zu schon dran kommen.
    Die Bewässerung funktioniert ja ohne tägliche manuelle Gießerei, aber mal nen Blättchen abrupfen oder neue Pflanzen einsetzten muß ja machbar sein.

    Ja glaub ich wohl, die Vögelchen mögen das.
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Sieht klasse aus und ich könnte mir vorstellen, dass da nicht nur ein paar Tauben drin wohnen.
     
  • Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    Die Bewässerung funktioniert ja ohne tägliche manuelle Gießerei
    Richtig. Man muss die automatische Bewässerung allerdings täglich kontrollieren, weil Mineralien aus dem zugesetzten Dünger öfter die Düsen verstopfen und im betroffenen Bereich überleben das die Pflanzen höchstens 2 Tage in der warmen Jahreszeit. Jeder Bewässerungskreis wird deshalb über einen eigenen Wasserzähler überwacht.

    ich könnte mir vorstellen, dass da nicht nur ein paar Tauben drin wohnen.
    Könnte man meinen. Aber wer will schon in Wien wohnen...:p
     
  • Top Bottom