Einfahrt voller Unkraut: was tun? Mulch, Sand & Co

R

Rübenkraut

Mitglied
Hallo zusammen, unsere Einfahrt ist leider nicht gepflastert und wird somit meistens von Unkraut in Beschlag genommen. Da das Pflastern wegen der großen Fläche der Einfahrt enorm teuer werden würde, hoffe ich ein paar Ratschläge. Hat jemand Erfahrung mit Mulche in Einfahrten gemacht? Oder ich hörte von einem speziellen Sand auch für Gehwege, der kein Unkraut zulässt. Weiß da jemand was?
Danke schon mal!
 
  • karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    Das Pflastern den Unkrautwuchs behindert, ist ein Irrglaube. Wundersand soll es auch nicht geben. Mulchen ist eine gute Idee, wenn man da nicht drüberfahren muss. Ansonsten würde ich das Unkraut weghacken.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Wäre Rasengitter eine Alternative? Oder allgemein kurzgemähte Wiese (ich sag bewusst nicht Rasen) und nur die Fahrspuren mit Pflaster oder Rasengitter befestigen, bei regelmäßigem Mähen hat man dann auch das Unkraut einigermaßen im Griff. Von Mulch würde ich abraten, ich denke den wühlst Du dir bei jedem Anfahren wieder auf.
     
  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Unsere Einfahrt war die ersten Jahre nach dem Hausbau auch nicht gepflastert, da war einfach Kies drauf.
    (Boden darunter natürlich aufgeschüttet und verdichtet)
    War eine praktische Lösung, da man das Unkraut sehr leicht mit einem Unkrautkuli oder einer Pendelhacke entfernen konnte.

    Danach rechen und alles sieht wieder gut aus.
    Trauere dieser einfachen Methode immer wieder mal nach.

    wilde Gärtnerin
     
  • R

    Rübenkraut

    Mitglied
    Hallo, Beate, ja, eine so etwas hatte ich auch kurz gedacht, aber Rasengittersteine sind mir naja irgendwie "unschön". Ich mag die einfach nicht.

    Hallo, wilde Gärtnerin, Kies hatten wir in der Einfahrt... der hat sich im Laufe der Jahre "verflüchtigt" - wohin auch immer, vielleicht durch das Erdinnere nach Australien. Jedenfalls sieht man kaum noch etwas davon. Man sieht nur Unkraut. Jammer!

    Hallo, Karl, warum verhindert Pflastern nicht den Unkrautwuchs? Dort, wo wir auf unserem Grundstück gepflastert haben, wächst kein Unkraut, weil dort Pflaster ist... ähm... Aber das ist uns für die Einfahrt wie gesagt sowieso zu teuer....

    Muss ich doch ständig zupfen? Gift will ich auf keinen Fall anwenden...
     
  • J

    Joes

    Guest
    Man kann auch einen relativ dichten Pflasterbelag verlegen oder bei
    Pflastersteinen entsprechende Fugenmassen verwenden.
     
    karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    Weil durch die Pflasterfugen, auch wenn sie noch so eng sind, das Unkraut durchwächst.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wenn du bisher dort eine bewachsene Grünfläche hast, was spricht gegen mähen und hoffen, dass sich die Gräser durchsetzen? Ich schreibe bewusst Grünfläche, niemals mit Rasenambitionen.
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Pflastern - kostet später auch Geld. Ist nämlich eine versiegelte Fläche.
     
  • R

    Rübenkraut

    Mitglied
    Hallo, Pyromella, leider, leider ist es keine Grünfläche. Teilweise Kies, teilweise festgestampfter Boden, viel Unkraut.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Da hilft nur, Unkraut abtragen, wieder Kies darüber - und diesem vielleicht, wenns geht am Rand eine "Schwelle" bauen, damit es sich nicht wieder davon macht.

    wilde Gärtnerin
     
    C

    Chilli-Willi

    Mitglied
    Für solche Zwecke bietet sich farbiger Beton mit oder ohne Musterung an und auch die gewünschte Farbe lässt sich wunderbar anpassen. Ebenen ( Unkraut raus...Eisenmatten... Giessen.. etc. könnte einige Probleme gut und günstig lösen...
     
  • Top Bottom