Einfriedung - habt ihr eine Idee zur Bepflanzung?

M

mosjka1

Mitglied
Tag Leute,

habt ihr eine Idee was man auf die Einfriedung unter den Thujas, da wo die Kübel stehen, pflanzen kann, was pflegeleicht ist und dazu noch vernünftig aussieht (Sträucher,Kleinwüchsige Obstbäume,....?) Fläche ca. 16x1,3m und ist zurzeit mit Rindenmulch bedeckt.

Danke
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Ich würd da ganz herb behauenes italienisches Monarmit, in Stein gehauene humane Scülptür reinlegen.
    Dein Garten erinnert an edelen FranzosenGarten. Schlossig. Was willste da noch mit Stäuchern und Geblüm verschandeln.

    Spaß beiseite. :d
    Da würde sich ganz vieles anbieten. Ich habe just den Zierjohannesstrauch entdeckt. Was für ein wunderschönes Gewächs. Was Dein Geschmack ist, läßt sich nur durch Höhe, Breite und Farbwunsch in eine engere Auswahl begrenzen.

    Willst Du's klein oder eher wuchtig, als bleiernen Blickfang, oder doch noch einiges mehr in Vielfalt, aber kleiner bleibend....es gibt so vieles. Stichfang ist auch English Borders. Googel mal.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    Ich will dir nicht zu nahe treten, ich mein das auch nicht böse. Geschmäcker sind halt anders. Aber aus diesem Mausoleum einen Garten zu machen wird ne ganz harte Aufgabe. Und ich glaube, das hat dich bisher ne ganze Stange Geld gekostet und irgendeiner reibt sich gerade die Hände.

    Ich stutze gerade kräftig bei der Aussage: was vernünftig aussieht....... :rolleyes:Einfriedung..... well

    Nix für ungut. Wie gesagt, ich mein es nicht böse.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    DAs "Problem" ist, ob Du etwas in Kübel pflanzen willst, oder ob Du auf der ersten Treppe unter den Thujen eine auch eventuell hängende Randbepflanzung ansiedeln willst.
    Wenn da nur eine Kübelbepflanzung gedacht wäre, sieht das ein wenig traurig aus. Der Grundstein ist ja dieses [edel] strukturierte. Daraus kann man durchaus was stilvolles machen. Das macht aber Arbeit und, na sagen wir mal, auch was Dreck.

    Das muß man wollen.
     
  • M

    mosjka1

    Mitglied
    DAs "Problem" ist, ob Du etwas in Kübel pflanzen willst, oder ob Du auf der ersten Treppe unter den Thujen eine auch eventuell hängende Randbepflanzung ansiedeln willst.
    Wenn da nur eine Kübelbepflanzung gedacht wäre, sieht das ein wenig traurig aus. Der Grundstein ist ja dieses [edel] strukturierte. Daraus kann man durchaus was stilvolles machen. Das macht aber Arbeit und, na sagen wir mal, auch was Dreck.

    Das muß man wollen.
    Kübel die da stehen, sind nur Provisorium und kommen da weg. Wie gesagt ich bin noch bei der Ideenfindung was in mein Mausoleum reinpasst! :-D Kann auch etwas dekoratives sein müssen nicht unbedingt Sträucher sein.

    Die Mauer aus Wasserbausteinen zu setzen war eine Knochenarbeit gewesen und ich will die Struktur auch nicht unbedingt komplett mit Pflanzen zu machen. Zu Beruhigung einiger hier, es gibt niemanden der sitzt und sich die Hände reibt, weil er Stange Kohle kassiert hat. ;-)

    Danke für die bereits genanten Ideen.

    IMG_20150321_154949.jpg
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich würde ja Mengen Kletterrosen setzen, die über alles ranken - ganz verwunschen. Aber das ist wahrscheinlich nicht die Intention deiner klaren Kannten.
     
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Ja, das ist ja immer so, wenn man gebaut hat und sich einige Dinge etabliert haben, wie jetzt Deine Thujen, dann will man erstmal auch keine klaren Linien zerstören, und doch noch was dazu planzen.
    Es muß nicht zuwuchern, nein. Aber vielleicht doch, wie Pyro vorschlägt, einige kleinere Obelisken mit Kletterrosen zuwachsen lassen. Dazwischen einige Stauden.
    Wie weit Du gehst, das ist Dein Geschmack.
    Lies Dich mal in kleinere Stäucher ein. Montbretien, Sonnenbraut, Lavendel? Es muß ja nicht die Höhe von 3 Meter erreichen, nimm einige kleiner bleibende Stauden und setzte daneben einige hochwachsende Blickfänge, Königskerzen, Gladiolen oder so.....
     
    Zuletzt bearbeitet:
    karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    Als ihr den Garten gestaltet hattet, habt ihr doch bestimmt eine klare Vorstellung gehabt, wie das mal aussehen wird. Zumal da sehr viel Geld investiert wurde.

    Im Nachhinein, da grundsätzlich was ändern ist wie Geld verbrennen. Man könnte mit einer strukturierten Bepflanzung, ähnlich Schlosspark, die monumentale Ansicht etwas mildern.
     
    M

    mosjka1

    Mitglied
    Als ihr den Garten gestaltet hattet, habt ihr doch bestimmt eine klare Vorstellung gehabt, wie das mal aussehen wird. Zumal da sehr viel Geld investiert wurde.

    Im Nachhinein, da grundsätzlich was ändern ist wie Geld verbrennen. Man könnte mit einer strukturierten Bepflanzung, ähnlich Schlosspark, die monumentale Ansicht etwas mildern.
    Gartengestaltung!? Ich war in erster Linie damit beschäftigt wie man am Besten den Hang abfängt, den Rasen anlegt und dabei aus der Sache am "günstigsten" rauskommt! 100 Meter L-Steine wollte ich auf kein Fall in meinem Garten haben. Die Blümchen, das Gemüse und Sträucher drum herum waren mir damals drittrangig gewesen.

    Aber die Idee mit den Kletterrosen am Obelisk und Stauden finde ich gut.

    Du hast es auf dem Punkt gebracht. So wie es schlussendlich geworden ist, gefällt mir und ich möchte im Grunde nichts ändern, außer das Ganze etwas abmildern und freundlicher für meine Mädels gestalten.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Sehr schön und auch pflegeleicht sind Kleinstrauchrosen, kombiniert mit Stauden.
    Die vorgeschlagenen Obelisken können auch mit Clematis bepflanzt werden.
    Zusätzlich im Herbst noch Blumenzwiebeln einbringen, dann ist durch den Kontrast zwischen strengen Thujas und einem bunten Beet eine ausgewogene Gartenbepflanzung möglich.
    Wenn dir dieser Vorschlag zusagt, dann schreibe mal die Farbwünsche deiner Mädels und ich kann gesunde Rosensorten benennen und auch mögliche Stauden, die dazu passen. Diese Beete, siehe Foto habe ich vor zwei Jahren bepflanzt:





     
  • C

    Chrissi22

    Mitglied
    Hallo Mosjika,

    das sieht super beeindruckend aus, was Du da geschaffen hast. Ich würde in dem nun linearen Stil bleiben und auch das entstandene "Schloss-Flair" aufnehmen. Es darf ruhig noch die Hälfte in der Höhe heraus schauen. Auf keinen Fall würde ich in der mittleren Stufe die Mauer komplett hinter Sträuchern verschwinden lassen oder eine dichte Staudenrabatte anpflanzen. Ggf. würde ich hier auch auf eine strenge Regelmäßigkeit achten und evtl. Lavendel, Salbei, Hortensie "Annabell", Schneeball "Carleseii - Aurora", kompakte Rosen, Buchskugeln usw. verwenden. Du musst Dir überlegen, ob Du alles dicht bepflanzt haben möchtest oder Du den strengen Stil aufnehmen möchtest. Dann könntest Du ggf. mittig einen Scheeball (kleine Sorte) pflanzen, dann rechts und links jeweils drei Buchskugeln, dann jeweils eine Annabell und am Ende etwas konisches, dass in der Höhe über dem Schneeball liegt (oder z.B. einen Winterschneeball so schneiden). Bei 16 Metern = 160 cm breiter Schneeball - 1 m Abstand - Buchs (3 x 80 cm Buchskugeln/2 x 50 cm Abstand) - 1 m Abstand - Annabell (1,10 m) - 1 m Abstand - konische Pflanze 1 m breit - Winterschneeball). Das müsste reichen. Wenn Du lieber alles bepflanzt haben willst, muss man sich nochmal neu Gedanken machen. Lichteffekte nicht vergessen!!!!

    Viele Grüße


    Chrissi22
     
    M

    mosjka1

    Mitglied
    Hallo Mosjika,

    das sieht super beeindruckend aus, was Du da geschaffen hast. Ich würde in dem nun linearen Stil bleiben und auch das entstandene "Schloss-Flair" aufnehmen. Es darf ruhig noch die Hälfte in der Höhe heraus schauen. Auf keinen Fall würde ich in der mittleren Stufe die Mauer komplett hinter Sträuchern verschwinden lassen oder eine dichte Staudenrabatte anpflanzen. Ggf. würde ich hier auch auf eine strenge Regelmäßigkeit achten und evtl. Lavendel, Salbei, Hortensie "Annabell", Schneeball "Carleseii - Aurora", kompakte Rosen, Buchskugeln usw. verwenden. Du musst Dir überlegen, ob Du alles dicht bepflanzt haben möchtest oder Du den strengen Stil aufnehmen möchtest. Dann könntest Du ggf. mittig einen Scheeball (kleine Sorte) pflanzen, dann rechts und links jeweils drei Buchskugeln, dann jeweils eine Annabell und am Ende etwas konisches, dass in der Höhe über dem Schneeball liegt (oder z.B. einen Winterschneeball so schneiden). Bei 16 Metern = 160 cm breiter Schneeball - 1 m Abstand - Buchs (3 x 80 cm Buchskugeln/2 x 50 cm Abstand) - 1 m Abstand - Annabell (1,10 m) - 1 m Abstand - konische Pflanze 1 m breit - Winterschneeball). Das müsste reichen. Wenn Du lieber alles bepflanzt haben willst, muss man sich nochmal neu Gedanken machen. Lichteffekte nicht vergessen!!!!

    Viele Grüße


    Chrissi22
    Hallo Chrissi22,

    deine Idee gefällt mir ausgezeichnet! Ich werde wohl diese umsetzen. Mit den Bezeichnungen der Schneebälle komme ich noch nicht ganz klar.

    Hast du so gemeint:

    Mittig: Ballhortensie 'Annabelle' - Hydrangea arborescens 'Annabelle'
    https://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/1459/2026/Ballhortensie-Annabelle.html

    daneben: 3x Buchsbaum Kugel - Buxus sempervirens Kugel
    https://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/732/6346/Buchsbaum-Kugel.html

    als Abschluss/konisch schneiden: Wohlriechender Schneeball - Viburnum carlesii 'Aurora'
    https://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/725/8202/Wohlriechender-Schneeball.html

    Besten Dank
     
    Zuletzt bearbeitet:
    C

    Chrissi22

    Mitglied
    Hallo Mosjika,

    ja, genau. Allerdings gibt es auch noch andere Schneebälle, die Du nehmen könntest. Der Carlesii "Aurora" ist wohl eine kleine Art, die je nach Standort ein bis 1,80 m groß wird. GGf. kannst Du auch Vibrum Burkwoodii oder Vibrum Carlcephalum nehmen.
    Ja, ich bin auch eher der Fan von den "aufgeräumten" Gärten!;)

    Viel Glück

    Chrissi22
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Vielleicht zu viele "Bälle"!
    Unbedingt auf die Blütezeiten achten, damit recht lange was blüht.
     
    M

    mosjka1

    Mitglied
    Vielleicht zu viele "Bälle"!
    Unbedingt auf die Blütezeiten achten, damit recht lange was blüht.
    Danke für den Tipp mit der Blütezeit, werde ich auf jeden Fall beachten.

    Ebenfalls danke für die Bilder deiner Beete, die sehen hübsch aus. Kannst du auch bitte einige Rosensorten empfehlen und dazu noch die passenden Stauden? Farbe ist egal.

    Gruß
    Max
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Für solche Beete nehme ich immer Kleinstrauch- oder Beetrosen, am Besten mit ADR-Prädikat. ADR-Rosen sind gesund und winterhart.
    Weiß: Sirius oder Aspirin von Tantau
    Rosa: Rosengräfin Marie Henriette, Herzogin Christine - super Duft!; beide von Kordes.
    Rot: Red Leonardo da Vinci, von Meilland oder Cherry Girl von Kordes
    Gelb/orange: Christopher Marlowe von Austin; Bengali oder Lions-Rose von Kordes
    Das ist nur eine kleine Auswahl, doch es lohnt sich, nach ADR-Rosen zu suchen und die Pflanzen notfalls beim Fachbetrieb zu bestellen.
    Passende Stauden und Kleingehölze, die nicht angebunden werden müssen und auch etwas Trockenheit vertragen:
    Baptisia, Bartblume, Mönchspfeffer und natürlich Lavendel
    Kalimeris, Aster amellus, Echinacea, Sedum Matrona und Herbstfreude
    Geranium Rozanne u. G. sanguineum
    und natürlich fürs Frühjahr Narzissen und Tulpen.
    An Obelisken Clematis nur Schnittgruppe 3. Da gibt es auch lange blühende Sorten von Cl. integrifolia. Siehe bei Westphal!
    Nicht zu dicht pflanzen und der Rindenmulch muß raus!
    Bei den Thujen würde ich unbedingt einen Tropfschlauch verlegen.
     
    C

    Chrissi22

    Mitglied
    Hallo Hero,

    sehr schön, Deine vorgeschlagenen Rosen. Hast Du auch eine Idee für eine niedrige Bodendeckerrose in weiß oder?


    Hallo Mosjka,

    es ist korrekt, dass es viele "Bälle" sind. Allerdings bin ich davon ausgegangen, dass das Foto aus der Sichtachtse Deines Hauses aufgenommen wurde. Wenn Du kein besondere Linse verwendet hast, scheint das ziemlich weit weg zu sein. Daher würde ich hinten für auffallende Pflanzen voten, sonst siehst Du davon kaum etwas von Deiner Terrasse. Vielleicht soll auch die mittlere Stufe gar nicht so betont werden, sondern eher unauffällig sein, damit der untere Teil "der Hauptteil" des Gartens darstellt. Das musst zunächste geklärt sein. Beides komplett zu bepflanzen finde ich zu unruhig und es gibt keinen ruhigen Bereich. Unten kannst wirst Du bestimmt auch Beete anlegen, oder eine Brunnenanlage, Feuerstelle etc.. In der mittlere Stufe würden die "Bälle" Ruhe geben und auch noch genug Sicht auf die tolle "beleuchtet" ;-) Mauer im Hintergrund bieten.
    Ggf. wäre auch am Rand der Mauer eine Reihe mit Bodendeckerrosen vorne und Lavendel dahinter nett. Du könntest auch Hibiskus mit den Bällen kombinieren, die lassen sich auch gut auf der halben Höhe halten. Evtl. kannst Du Clematis an zwei Pyramiden klettern lassen. So kannst Du die Höhe selbst bestimmen und hast noch zwei Blühzeiten (siehe Madame coulture), wenn Du sie nach der ersten Blüte schneidest. Evtl. kann auch der Schneeball mit Bauernhortensien "Endless-Summer" eingefasst werden. Dann blüht der Schneeball im April, die Clematis mit den Bodendeckerrosen im Mai, die "Annabell" mit dem Lavendel und den Bodendeckerrosen sowie der Bauernhortensien im Sommer. Ich weiß nicht, wie viel Sonne auf diese Seite fällt, aber es wäre auch schön, in den Ecken Strauchrosen oder Kletterrosen zu platzieren. Wichtig, ist erst einmal zu wissen, ob die mittlere Stufe betont werden soll oder abgesoftet wird, um einen sanften Übergang zur Grundfläche zu bilden. Vielleicht habt Ihr in der Nähe einen Landschaftsarchitekten, der nur berät, ohne einen Auftrag zu verlangen. Ich habe mich auch schon bei Landschaftsgärtnern oder Landschaftsarchitekten erkundigt. Die Kosten waren zwischen 30 und 60 Euro die Stunde. Meist reichen zwei Stunden aus. Dann hast Du zwar keinen Pflanzplan, aber vielleicht eine grobe Richtung, die Du dann nach Deinen Wünschen gestalten kannst. Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest. Ich habe mal drei Fotos angehängt, die ich gefunden habe. Vielleicht ist es ein Impuls...
     

    Anhänge

    M

    mosjka1

    Mitglied
    Hallo Chrissi22, Hero und alle anderen,

    vielen herzlichen Dank für die vielen tollen Ideen, Tipps, Benennung der Pflanzen und reingestellte Bilder.

    Ich denke ich habe jetzt alles zusammen und habe schon eine Idee wie ich das Ganze nun umsetze. Ich stelle anschließend dann ein Bild rein.

    Achso, bzgl. "Rindenmulch muss weg..": Unter dem Rindenmulch hatte ich noch Unkrautvlies verlegt. Da wo die Pflanze gesetzt wird, kommt das Rindenmulch natürlich weg und das Vlies wird ausgeschnitten. Um die Pflanze herum kann doch das Mulch verbleiben!?
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Rindenmulch hat in Pflanzbeeten nichts zu suchen. Der wirkt Pflanzenfeindlich! Nicht nur gegen Unkraut sondern auch gegen die Pflanzen, die man im Beet haben möchte. Erst vor Kurzem hat die Gartenpraxis einen Bericht darüber gebracht.
    In den ausgeschnittenen Pflanzlöchern setzt sich sehr gerne Unkraut fest und kann ohne große Beschädigung der "guten" Pflanzen kaum entfernt werden.
    Rindenmulch kannst Du unter die Thujas verteilen, mußt dann aber die doppelte Menge an Dünger jährlich verteilen.

    Es wurde nach einer weißen Bodendeckerrose gefragt:
    Kastelruther Spatzen und Bienenweide, weiß von Tantau;
    Sonnenröschen von Kordes und Sternenflor von Schultheis.
     
    C

    Chrissi22

    Mitglied
    Danke Hero für den Hinweis auf die tolle Seite mit den Rosen. Ich werde mich mal durcharbreiten.

    Dir Mosjka, wünsche ich viel Spaß und gutes Gelingen.

    Chrissi22
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    S Rechtliche Frage zur Einfriedung Gartengestaltung 7
    D Gabionen als Einfriedung Gartengestaltung 1
    S Ist Hecke eine Einfriedung im baurechtlichen Sinn Gartengestaltung 23
    B Heckenhöhe einer Einfriedung vor Wohnhaus! Pflanzen allgemein 3
    S Einfriedung Hausbau 21
    S Probleme mit Einfriedung und Nachbar Hausbau 3
    W Einfriedung bzw. Grundstücksmauer Gartenpflege allgemein 2
    C Hecke anpflanzen kontra keine Einfriedung Pflanzen allgemein 17
    B Einfriedung/Mauer/Zaun Hausbau 1
    G rechtliche Frage wegen Einfriedung Haus allgemein 3
    Taxus Baccata Was habt ihr heute gekauft..? (Pflanzen, Bäume, Sträucher Samen, etc.) Pflanzen allgemein 314
    S Welche Palme und habt ihr Tipps? (Yucca) Tropische Pflanzen 15
    Sandor 2 Welche Birnensorten habt Ihr? Obst und Gemüsegarten 16
    Kusselin Welche Wetterstation habt ihr für Eure Hydrawise Bewässerung 0
    N Habt ihr Tipps für einen kleinen Balkon? Pflanzen allgemein 10
    B Welche Tipps habt Ihr für die Regnerposition? Bewässerung 3
    Ukalo Habt ihr ne Idee? Rasen schwächelt... Rasen 26
    Rosabelverde Was habt ihr heute gesät oder gepflanzt? Pflanzen allgemein 1066
    elis Was habt ihr für Gartenzeitschriften? Bücher & Co. 26
    coronella Was hilft bei Erkältung? Mit welchen Hausmitteln und Heilpflanzen habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Gartenfreunde 74

    Ähnliche Themen

    Top Bottom