Einige Fragen zur Rasenerneuerung

B

belfa

Neuling
Hallöööö :D

Habe siet 1 Monat einen Garten und nun viele Gründe Mitglied auf so einem Board zu sein :?

Ich habe den Garten, welcher ca. 400qm groß ist, geschenkt bekommen und möchte den etwas auffrischen.

Ich möchte den alten, unebenen Rasen ohne zu entfernen erneuern. Dieser ist auch stark mit Unkraut und Moos befallen. Vor allem die starken Unebenheiten stören. Die Rasenfläche entfernen geht nicht, da sonst die Höhe zu stark sinkt.

Kann mir hierzu jemand Tipps geben?

Ich hatte folgendes der Reihe nach vor:

1. Rasen so kurz es geht mähen
2. Totalherbizid drauf (Problem: Ich pumpe für die Pflanzen und das Beet mit einer Schwengelpumpe Grundwasser hoch...)
3. 14 Tage warten
4. Düngen (hier wäre die Frage, was für einen Dünger???)
5. 14 Tage warten
6. Rasen eine Spatentiefe umgraben
7. Düngen (nun was für einen Dünger?)
8. wieder 14 Tage warten?
9. alles mit einer Rasenwalze glatt und eben machen
10. Rasensamen mit Streuwagen streuen
11. einen neuen Rasen haben :D

Das ganze wird, wenn ich es so machen sollte, sehr lange dauern.

Wie ich darauf gekommen bin? Ich habe im Internet viel recherchiert und hier und da etwas eingeholt und eine Kombination erstellt.

Was meinen die Herren und Damen?

Würde es auch ohne Totalherbizid gehen? Würde es einfacher aber trotzdem sehr gründlich gehen?

Liebe Grüße
 
  • karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    Herzlich willkommen hier.

    Auf deine Frage wirst du bei fünf Antworten sechs Wege aufgezeigt bekommen.
    Es ist erst mal die Frage wie groß ist die Fläche für den Rasen?
    Ich würde aus Überzeugung keine Herbizide ausbringen.
    Ich würde den Rasen ganz kurz mähen, dann umgraben (Grasnarbe unten, Erde oben) ggf. mit Nährstoffen und Kompost mischen. Dabei Unkräuter raussammeln. Danach glatt machen und neuen Rasen säen. Der April ist der beste Monat dafür.

    Alternativ, wenn es zu viel Arbeit macht, die Unebenheiten auffüllen und neuen Rasen säen.
    Unkraut wird so oder so durchkommen. Immer gleich ausstechen. Irgendwann hast du dann einen sauberen Rasen.

    Gruß Karl
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Hallo hier im Forum.

    Ja, auf die grüße kommt es auch an. Mach mal bitte Fotos vom ganzen jetzigen Zustand, evtl. ist der gar nicht soooo übel.

    Weiter würde ich nicht gerade umgraben, da senkt sich der Boden meist eh wieder unterschiedlich und man hat wieder Unebenheiten die man auffüllen muss. Unkräuter bekommt man auch nicht alle entfernt und kommen auch wieder, fliegen ja von überall rein und Löwenzahn gilt essowieso immer wieder auszustechen.

    Würde den Aufwand überdenken und evtl. erstmals vertikutieren, auffüllen und nach säen, ggf. nach langem Regenwetter walzen, usw. ..., es sei den, es muss/soll ein Golfrasen werden.
     
    R

    Rasendoktor

    Mitglied
    Sei gegrüßt,

    1. Ja, mähen
    2.Glyphosat hilft wurzeltief gegen Gras und Unkraut ,nicht gegen Moos. Wenn es viel ist, mit Eisensulfat (30 gr /m2) nachbehandeln. Sicherheitsvorschriften beachten!
    3. Nach 10- 14 Tagen alte Rasennarbe 5-10 cm tief feinfräsen 4-5x. je nach Unebenheit.
    4.Planum harken mit Rasenharke (möglichst 60 cm breit).Anwalzen, erneut aufharken 2-3cm tief =Trittspuren beseitigen.
    5. Langzeitdünger drauf. Nach dem ersten Regen/Beregnung und abtrocknen,der Boden soll hellgrau sein, einsäen. Mitte-ende April.

    Wenn wenig Wurzelunkräuter ( Löwenzahn, Breitwegerich) da sind, so verfahren wie karlh schrieb. Mit ausstechen allein wirst Du lebenslang "kämpfen" müssen, restlos bekommst Du sie nie heraus. Kleine Bruchstücke entwickeln sich immer wieder zu kompletten Pflanzen.

    Wenn Du dann den Rasen für ca ein Jahr wurzeltief unkrautfrei haben möchtest, könntest Du nach 2 Monaten das hierfür neu zugelassene Unkrautmittel Rasen-Unkrautfrei Anicon Ultra nach Gebrauchsanweisung einsetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • B

    belfa

    Neuling
    Hallo,

    danke für die vielen Antworten!!!

    Es sind ca. 80qm oder sogar mehr. Ausmessen kann ich erst nächsten Sonntag wieder, da der Garten leider nicht vor meiner Haustür ist und ich aus beruflichen Gründen unter der Woche (noch) keine Zeit habe.

    Hmmm ja, irgendwie habe ich mir viel zu viel vorgenommen.
    Ich denke einfach kurz mähen, umgraben, Unkraut und Wurzeln raus, düngen, walzen, aussäen, düngen würde reichen...?
     
  • B

    belfa

    Neuling
    Hallo,

    ich habe jedes Mal vergessen ein Foto zu machen und war jetzt auch 1 Woche auch gar nicht im Garten.

    Es sind auf jeden Fall ca. 100qm, sogar etwas mehr.

    Das Umgraben schaffe ich einfach nicht, das ist zu viel Aufwand. Ich habe 2 volle Tage gebraucht, um hinten den Rasen zu einem Beet umzugraben! Und die Fläche ist nur 20qm klein!!!

    Wie in aller Welt soll ich bitte den Rasen umgraben? Mache ich es etwas falsch? Wie gräbt man richtig um? Hat jemand ein Video für mich, konnte auf Youtube keins finden?
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Bagger oder Fräse. Per Hand würde ich mir das nicht antun bei 100m^2 und mehr. Lockeren Boden ok, festgewachsene Grasnarbe... Ist was für Bodybuilder. Zur Frage wie... na, mit nem Spaten halt. Da kann man kaum was verkehrt machen. Aber dann mit nem Grubber lockern, harken, ... Ist vieeeel Arbeit so ganz von Hand.

    Versuch es doch einfach erstmal mit guter Pflege. Regelmässig mähen, Düngen und im Sommer wässern. Da verschwinden viele Unkräuter und das Moos meist von ganz allein. Und vielleicht die Mulden auffüllen. Nur wenn es extrem hügelig ist, wirst Du das umgraben müssen - oder damit leben.
    Gegen die Unkräuter, die nicht von alleine verschwinden hilft auch umgraben nichts, die kommen halt auch schnell wieder. Klee, Löwenzahn, Wegerich... Letztere zwei am besten mit Wurzel ausrupfen. Bei 100m^2 ist das machbar.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    G Noch einige Fragen zur Paprikapflanze Obst und Gemüsegarten 3
    M Kartoffeln im Kartoffelturm anbauen - einige Fragen Obst und Gemüsegarten 13
    J Planung Rasenbewässerung - einige Fragen Bewässerung 13
    L Bewässerungsanlage Planen einige Fragen Bewässerung 12
    Kuya Gemüse in kleiner Wohnung anpflanzen (einige Fragen) Obst und Gemüsegarten 19
    G Rasen Neuanlage - einige Fragen Rasen 2
    J Einige Fragen zu Tomaten und Paprika Obst und Gemüsegarten 7
    Cathy Kohlrabi-Pflanztiefe - einige Fragen Obst und Gemüsegarten 24
    A Einige Fragen zu meinen Tomis unter LED! Tomaten 16
    A Einige Fragen zu Tulpen Zwiebelpflanzen 18
    M Einige Fragen.... Gartenpflege allgemein 5
    Jazzy Rasen gesäht, einige Fragen Rasen 4
    X Hanglage und einige Fragen Gartengestaltung 4
    P Wenig Wasser aus altem Spühlbrunnen - Einige Fragen Bewässerung 2
    A cupressocyparis leylandii - Leyland Zypresse einige Fragen dazu Themen ohne Antworten 0
    M Bodenanalyse, einige Fragen Gartenpflege allgemein 2
    L Einige Fragen zu dem hoffentlich baldigen Miniteich auf meinem Balkon Gartenteich und Aquaristik 1
    L Neu hier und einige allgemeine Fragen Obst und Gemüsegarten 4
    C Hallo ich bin neu hier und hätte einige Fragen zu meinem Gartenplan... Obst und Gemüsegarten 18
    A Einige FRagen zum Gartenteich Gartenteich und Aquaristik 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom