Einmal Nord- und einmal SĂŒdbalkon bitte!

E

Else

Hallo zusammen 😊
Ich bin ĂŒber eine Google-Suche auf dieses Forum gestoßen und da ich ohnehin meine Balkonbepflanzung und -arbeiten dokumentieren möchte - und als Neuling mit eher braunem Daumen auch gerne Tipps annehmen - möchte ich dieses Forum dazu nutzen. Bitte seid lieb zu mir, aber auch ehrlich! Ich wohne den zweiten Sommer in dieser Wohnung und habe keine große Erfahrung und wurschtele mich nach dem try and error oder eher wachse oder vertrockne/ertrinke-Prinzip durch die Balkongartenarbeit.
Ich habe zwei Balkone, einen SĂŒdbalkon der vom Kinderzimmer abgeht, und einen Nordbalkon von der KĂŒche abgehend. Bewohnt wird nur der Nordbalkon und zum Sitzen, grillen und spielen genutzt. Dieser soll aber noch diesen Sommer neu abgedichtet werden, sodass hier aktuell nur eine Notbepflanzung mit einigen Hornveilchen, Petersilie und Fuchsien zu sehen ist. Hier werde ich ab Herbst wahrscheinlich (hoffentlich!) mehr machen können. Es bleibt aktuell also der SĂŒdbalkon, zu demnach hier etwas mehr schreiben möchte und auch Hilfe/Anregungen gerne annehme! Ich bin, aufgrund meiner mangelnden Erfahrung und dem damit einhergehenden durchwachsenen Erfolg, aber recht preissensibel. Pflanzen die an die 20 Euro kosten empfinde ich als teuer. Ich bin eher im Preissegment um die 10 Euro angesiedelt.
Zu diesem SĂŒdbalkon möchte ich gleich in einem zweiten Beitrag etwas schreiben und Fotos einfĂŒgen. Meine Zeit, die ich fĂŒr die Gartenarbeit aufwenden kann, ist begrenzt, sodass ihr auf meinen Fotos immer eine Menge Arbeit (Werkzeug, Dreck und Erde) sehen werdet. FĂŒr mich ist das OK, denn es reicht mir drinnen aufzurĂ€umen um Fotos zu machen, aber nicht in meinem „Nutzgarten“.

Vielleicht hat jemand von euch Lust mich auf meiner Reise zu begleiten! Es wĂŒrde mich sehr freuen, ich bin fĂŒr wohlgemeinte RatschlĂ€ge sehr dankbar!

Liebe GrĂŒĂŸe,
Else
 
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Herzlich Willkommen, Else! Ich bin gespannt auf deine Balkon-Einblicke und deine Berichte. Keine Sorge, wir sind hier alle freundlich und freuen uns immer ĂŒber gartenbegeisterte NeuzugĂ€nge. :paar:
     
    E

    Else

    K2 schlÀft noch und ich bin dazu gekommen einen Grundriss zu zeichnen.
    Aus meinem letzten Balkonjahr habe ich mitgenommen, dass mir die Balkontomaten und Erdbeeren sehr gut gefallen haben. Minze muss ohnehin sein (Mojito!), der Lavendel gehört meinem Freund und der muss da bleiben, auch wenn ich ihn nicht so mag. Den Rosmarin haben wir mit der Wohnung ĂŒbernommen, den kann ich mit gutem Gewissen auch nicht entsorgen. Die Erdbeeren hĂ€ngen dieses Jahr auf der Innenseite. Das nĂ€chste Jahr kommen sie wieder nach außen, denn aktuell spenden sie zu viel Schatten, was Brombeere noch in einer transparenten IKEA-Kiste. Diese hatte ich im letzten Jahr fĂŒr meine Gurke verwendet, aber ich denke fĂŒr eine lange Kultur ist eine transparente Plastikbox nicht das richtige. Die Brombeere werde ich also heute oder Morgen noch in einen Tontopf setzen (ich weiß, soll man nicht machen, aber ansonsten wĂŒrde sie in transparentem Plastik leben und besser sie stirbt jetzt als bis zum nĂ€chsten Jahr zu warten..) und die Himbeere daneben stelle. Die Ecke des Balkons ist, dadurch dass die TĂŒr zu der Seite aufschwingt gut gesichert und K1 lĂ€uft eher nur nach links. Die Beeren stehen dann also nebeneinander hinter der TĂŒr. Beide brauchen noch StĂ€be? Die Minze kommt in die NĂ€he der Echinacea, dort gibt es auch genĂŒgend Sonne und ich komme zur Ernte besser ran.
    Bei der Positionierung der Maracuja bin ich noch unsicher. Sie steht momentan in der Ecke, die am meisten Sonne bekommt. Der Balkon ist seitlich durch WĂ€nde abgeschlossen, sodass die Sonne nur fĂŒr etwa 5 bis 6 Stunden da ist. Ich komme aber dennoch noch gut ran, um sie im Winter hineinzutragen. Sie braucht auch noch eine bessere Rankhilfe.

    Was mich bisher stört: Es fehlt mir etwas im der Höhe. Auf der einen Seite kommt dies hoffentlich durch die Maracuja und auf der anderen Seite werde ich schauen, wie sich die Beeren entwickeln und ggf. doch noch eine Clematis setzen. Allerdings bin ich auch nicht so der Clematis-Fan bzw. meine aus dem letzten Jahr ist mir auf dem Nordbalkon eingegangen (vermutlich Pilz). Eine Alternative wĂ€re die Haken zu nutzen, die an den Stirnseiten sind und hier jeweils Blumenampeln aufzuhĂ€ngen und mit KrĂ€utern, Erdbeeren oder auch Tomaten zu bestĂŒcken.
    fĂŒr die Seite links neben der TĂŒr unterhalb des Fensters könnte sich ein BlumenstĂ€nder oder eine Palette anbieten, um etwas in die Höhe zu bauen. Hier bin ich aber unsicher wie sich das mit der Feuchtigkeit verhĂ€lt. Die FensterbĂ€nke sind leider schrĂ€g, sodass man hier nichts drauf stellen kann und die Fenster lassen sich auch nicht öffnen, sodass man hier Blumentöpfe befestigen könnte.
    Ansonsten mĂŒsste ich mal fegen und die nicht genutzten PflanzgefĂ€ĂŸe mit dem Umkraut ausrĂ€umen und der Rest muss doch dann quasi erst einmal nur wachsen? đŸ€“

    to do:
    - Brombeere umtopfen
    - StĂ€be fĂŒr die Beeren im Keller suchen und sie festbinden
     

    AnhÀnge

    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Herzlich willkommen, ich winke dann mal vom Westbalkon zum Nord- und SĂŒdbalkon rĂŒber. Das ist ja eine tolle Beerenauswahl die du hast.


    Wie macht sich deine Minze auf dem SĂŒdbalkon, ich hĂ€tte sie eher als schattenliebend eingeschĂ€tzt?

    Hast du dir schon ĂŒberlegt, wie du deine StĂ€be sichern willst? Wenn man einen Stab einfach in einen Topf steckt, braucht es nach meiner Erfahrung nur ein bischen Wind oder ein etwas zu munteres Eichhörnchen, und schon fĂ€llt er um. Ich habe deshalb feste Spannleinen kurz unter der Balkondecke gezogen, zu denen ich alles abspannen kann. HĂ€lt super und eine Tomate, die höher als ihr Rankstab wird, kann dann auch an der Schnur und im Fall der FĂ€lle auch waagerecht auf der Spannleine weiterwachsen.

    Liebe GrĂŒĂŸe, Pyromella
     
  • E

    Else

    Herzlich willkommen, ich winke dann mal vom Westbalkon zum Nord- und SĂŒdbalkon rĂŒber. Das ist ja eine tolle Beerenauswahl die du hast.

    Wie macht sich deine Minze auf dem SĂŒdbalkon, ich hĂ€tte sie eher als schattenliebend eingeschĂ€tzt?

    Hast du dir schon ĂŒberlegt, wie du deine StĂ€be sichern willst?
    DarĂŒber habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht! Ich hatte letztes Jahr eine Bohne und fĂŒr die zwei BambusstĂ€be mit Kabelbindern auf 4 m verlĂ€ngert. Das war in der Tat sehr wackelig. Sowohl fĂŒr die Beeren als auch die Maracuja werde ich nun aber Halbrundspaliere holen. Das mĂŒsste auch so passen? Die Beeren dann mit 150 cm, die Maracuja schon mit 190 cm, aber die steht auch direkt in der Ecke, wo letztes Jahr die windschiefe Bohne stand. Das Spalier könnte ich aber an dem einen Wandhaken festbinden. Die Beeren mĂŒssen wohl von alleine halten.
    Die Minze gedeiht sehr prÀchtig! Sie bekommt zwar schon zu viel Sonne und die BlÀtter und vor allem der StÀngel verfÀrben sich im Hochsommer lila, aber davon hat sie sich nicht unter kriegen lassen. Vorne, auf der Nordseite ist sie nicht ansatzweise so gewuchert wie hinten. Habe erst hinterher gelesen, dass wohl Westseite ideal wÀre?
     

    AnhÀnge

  • E

    Else

    Bisher ist nicht viel geschehen, außer dass die Erbeeren fleißig wachsen und geerntet werden und die Brombeere umgetopft wurde.
    BezĂŒglich der Rankhilfe bin ich in mich gegangen und nehme Abstand von BambusstĂ€ben. Ich habe bei Bauhaus geguckt und bin ĂŒber zwei Alternativen gestolpert: Passen die Beeren (sind ja SĂ€ulenpflanzen) in die Halbrundspaliere aus meinem vorherigen Beitrag oder gingen auch solche Ring, die auf diese grĂŒnen PflanzstĂ€be gesteckt werden? Ich bin mir unsicher, ob die das Gewicht spĂ€ter tragen.
     

    AnhÀnge

  • E

    Else

    Wegen der Rankgitter war ich heute in der örtlichen GĂ€rtnerei, aber es gab nur Holzspaliere, die mir nicht zugesagt haben. Habe dann Lorbeer gesehen und den mitgenommen. NatĂŒrlich erst nachdem ich die Inhaberin gefragt habe, ob das die BlĂ€tter sind, die man in Eintöpfe gibt. 😉 Dazu gab es noch eine schöne Begonie. Die darf aber nicht hinten stehen, sondern wandert an den Hauseingang. Ich habe im Keller keinen passenden Topf gefunden. Der aktuelle hat keine Abzuglöcher. Da muss ich unseren Nachbarn mal fragen, was ihm zusagt und im Baumarkt gucken. Es ist schon die zweite Pflanze, die ich auf die Treppe geschmuggelt habe. Irgendwie fehlt mir dazu noch die Expertise.
    Und um auf den Mindestbetrag zu kommen, und weil wir ihn nie da haben und deswegen bei Rezepten immer weglassen, kam noch ein Töpfchen Estragon mit. 😌 Der bekommt morgen (oder in den nĂ€chsten Tagen) noch einen neuen Topf. Die stehen gerade in den Sachen, die noch da standen.
     

    AnhÀnge

    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hallo und Willkommen. :)

    Was mich bisher stört: Es fehlt mir etwas im der Höhe.
    Das fiel mir auch direkt auf. Aktuell sieht es nach "BodengÀrtnern" aus. Gerade beim Balkon hat man aber ja meist mehr Höhe als Breite, so dass diese FlÀche unbedingt genutzt werden sollte. Ich werfe einfach mal meine Ideen rein bzw. Dinge, die ich selbst auf meinem Balkon schon ausprobierte bzw. nutze. Vielleicht bringt dich das ein oder andere ja auf weitere Ideen.

    Was ich mir auf deinem Balkon z. B. gut am Ende vorstellen könnte, da wo die Wand ist, ist eine Pflanzentreppe. Die nimmt zwar auch Platz in der Tiefe weg - je nach Bauart mehr oder weniger - sorgt aber dafĂŒr, dass die Pflanzen eben auch teils weiter oben stehen, was optisch ganz anders wirkt. Auch ein Regal wĂ€re ggf. passend. Das braucht weniger Tiefe, und man kann aber z. B. oben aufs Regal einen Balkonkasten mit z. B. Tomaten oder auch BlĂŒhpflanzen stellen, innen rein etwas, das herunter hĂ€ngt oder ggf. lieber geschĂŒtzter steht. Dann muss die Sonne aber natĂŒrlich von der passenden Seite kommen, weil das Regal zum GelĂ€nder hin ja geschlossen ist. Wenn es aus Holz ist (dann braucht der Balkon aber eine Überdachung, sonst schimmelt das Regal weg), kann man von außen auch noch einen Topf dranschrauben.

    Ein weiterer Tipp, den ich aktuell bei mir auf dem Balkon umgesetzt habe: Ein Gestell aus Wasserrohren, aus Metall. Rostet nicht, kann zu beliebigen Formen zusammengesetzt werden und ist vor allem sehr stabil. Visuell sieht es natĂŒrlich erst mal "naja" aus, aber wenn das umrankt ist, sieht man vom GerĂŒst nicht mehr viel und es sieht toll aus. Hier mal ganz nackt, damit du weißt, was ich meine:



    Die Seite an der Wand habe ich noch mit passend zugeschnittenem Zaun von der Rolle aus dem Baumarkt hinterlegt, so dass Kletterpflanzen und Sich-Windende dort hochwuchern können. Die stehen dann zwar immer nur in einem schmalen Balkonkasten, weil bei uns dort die TĂŒr ist und ich noch vernĂŒnftig rein und raus kommen möchte, aber Prunkwinden z. B. macht der kleine Kasten gar nichts aus. Im letzten Jahr krochen sie dann noch oben ĂŒber das Gestell und ich zog noch Strippen vom Gestell zum GelĂ€nder, damit sie dort weiter wuchern konnten. Das ergab dann ein grĂŒnes Dach, was echt schön war. Rechts steht bei mir eine Kletterrose im Topf, die inzwischen auch schon gut gewachsen ist, und oben passt noch eine HĂ€ngeampel oder ein HĂ€ngetopf hin, in dem man auch etwas rankendes setzen kann, wenn es oben zuwuchern soll, oder eben was hĂ€ngendes, wie man grad mag.

    Das nur als Beispiel, man kann das Rohr auch "einstrebig" zwischen zwei WÀnden einklemmen, oder zwischen Decke und Boden, und dann z. B. Töpfe dranhÀngen bzw. mit Kabelbindern befestigen. Je nach eigener Balkonart halt.


    Eine Alternative wĂ€re die Haken zu nutzen, die an den Stirnseiten sind und hier jeweils Blumenampeln aufzuhĂ€ngen und mit KrĂ€utern, Erdbeeren oder auch Tomaten zu bestĂŒcken.
    Mache das auf jeden Fall, das gibt gleich eine ganz andere Wirkung. WofĂŒr du solche Haken ĂŒbrigens auch nutzen kannst: Spanne von Haken ĂŒber Haken zu Haken einen stabilen Draht. Da kannst du zwar nichts dran hĂ€ngen, denn so fest bekommt man den eher nicht gezogen, aber man kann z. B. an beliebiger Stelle Kordeln nach unten ziehen, zu einem Topf, von dem aus etwas hochranken soll. Klingt jetzt erst mal vielleicht doof, aber wenn man z. B. einen Balkonkasten mit Kapuzinerkresse hinstellt, dann sieht es - je nach Menge - doof aus, wenn die an nur einer Kordel oder Stange hochrankt. So kann man mit Hilfe der Kordeln jedes Jahr anders gestalten und wie man es eben braucht.

    Damit könntest du auch das Problem hier verbessern, weil ein Festbinden oben möglich wÀre, was mehr StabilitÀt bringt:

    DarĂŒber habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht! Ich hatte letztes Jahr eine Bohne und fĂŒr die zwei BambusstĂ€be mit Kabelbindern auf 4 m verlĂ€ngert. Das war in der Tat sehr wackelig.
    Allerdings auch dazu noch ein Tipp, zumindest fĂŒr Pflanzen, die in große / hohe Töpfe kommen und einen Stab benötigen: Ich habe zwei Hölzer zugesĂ€gt, die in den Topf kommen. Einer ist so breit wie der Topf etwas weiter unten ist, einer etwas weiter oben. Die mĂŒssen an diesen beiden Stellen richtig fest stecken, dĂŒrfen also nicht nach unten rutschen können. Das geht entsprechend besser mit Töpfen, die unten schmaler als oben sind. In beide Hölzer kommt mittig ein Loch, durch das ich einen Spiralstab steckte. Das geht - je nach Breite der Hölzer - aber natĂŒrlich auch mit dickeren StĂ€ben. Die Hölzer werden, weil im Topf, natĂŒrlich durchs Gießen feucht. Das ist entsprechend nichts fĂŒr viele Jahre, aber da wir BalkongĂ€rtner ja eh öfter auch mal die Erde wechseln oder Pflanzen austauschen, kann man bei der Gelegenheit schauen, ob das noch eine weitere Saison taugt oder ob man es erneuern muss.

    Je nach Pflanze kannst du ĂŒbrigens aber auch ein Rankgitter aus Draht machen. Ich habe mir einfach mal eine Rolle Zaun im Baumarkt gekauft. Der ist nicht wirklich teuer und man kann da jede Menge machen, z. B. auch eine Rundung um Regenrohre, fĂŒr Kletterpflanzen. Hier das sind meine Gestellte fĂŒr Zuckerschoten im Balkonkasten:



    Die lassen sich durch eine identischen Turm beliebig nach oben erweitern, wenn man das gut mit Kabelbindern festzurrt. Stabil sind sie insofern, weil man sie beliebig tief in der Erde versenken kann und sie auch mit mehr "FlĂ€che" drin stecken. Da kippt so schnell nichts. FĂŒr Stangenbohnen wĂŒrde ich das nicht verwenden, da man dann ggf. schlecht ran kommt, wenn einzelne Triebe nach innen wachsen, aber fĂŒr alles, was nur eine Ebene braucht oder bei dem es nicht schlimm ist, wenn auch Teile nach innen wachsen, passt das System recht gut. (Und da die TĂŒrmchen ja auch zugewuchert werden, sieht man sie irgendwann nicht mehr oder kaum noch.)


    Die FensterbÀnke sind leider schrÀg, sodass man hier nichts drauf stellen kann
    Doch, geht: Lege vorne unter den Topf oder Kasten ein entsprechend hohes StĂŒck Holz. Dadurch wird der Kasten oder Topf in gerade Position gehoben. Ich wĂŒrde tendenziell KĂ€sten empfehlen, da man da eine Leiste vorne drunter legen kann, das steht dann stabiler als ein kleiner, runder Topf, aber auch mit denen wĂ€re es machbar.
     
    E

    Else

    Wow, danke fĂŒr deine super ausfĂŒhrlichen Gedanken! Ich habe leider keine Benachrichtigung bekommen und den Beitrag erst jetzt gesehen! Die Balkonarbeit ist in den letzten Wochen nicht weiter vorangeschritten, sodass ich die Idee mit dem Draht als Rankhilfe fĂŒr die Beeren noch umsetzen werde. 😎 Die sind zwar nun befestigt, aber nur an BambusstĂ€ben, damit sie aus dem Weg sind.
    Deine Idee mit den schrĂ€gen Brettern fĂŒr die Fensterbank werde ich auch definitiv umsetzen! Das wĂ€re ein guter Platz fĂŒr das blĂŒhendes.. (ich mags grĂŒn, mein Freund eher die klassischen BlĂŒhpflanzen und dann auch die, die viel Sonne lieben 😆)
    Bei dem Pflanzregal an der Stirnseite bin ich gedanklich bei dir und habe auch schon ein Bambusmodell ins Auge gefasst. Allerdings hatte ich die Hoffnung, dass sich die Maracuja dort noch weiter ausbreitet. Die hat nur gerade das Wachstum eingestellt. đŸ€š
    Die Schnur als Rankhilfe bzw. zur befestigen einer Schnur als Rankhilfe habe ich auch schon gesehen, bisher aber verworfen, weil die KĂ€sten dann entweder mittig auf dem Balkon stehen wĂŒrden oder schrĂ€g wachsen wĂŒrden, was dahinter Schatten bedeuten wĂŒrde. Allerdings wĂŒrde das mein Problem der wuchernden Gurken lösen. Vielleicht kann man das auch noch mit Holzbalken eher in Richtung Wand rĂŒcken, wenn an der Gegenseite, in Richtung der GelĂ€nder, ein Gegengewicht angebracht wĂŒrde..
    Eine rosenbogenĂ€hnliche Konstruktion schwirrt mir auch in Gedanken herum, aber ich weiß nicht, ob mir die auf den Balkonen nicht zu viel Schatten spenden wĂŒrde? Prinzipiell wĂ€re das etwas, was ich auf dem anderen Balkon schick finden wĂŒrde, aber dahinter wĂ€re Schatten (noch mehr als der Balkon sowieso schon hat..). Ich kann mir die aber auch unten im Garten im Eingang gut vorstellen. Aber das werde ich erst umsetzen, wenn ich nicht mehr mit dem Zwillingswagen da durch muss 🙈

    (Wir haben tatsÀchlich noch einen Gemeinschaftsgarten, wo jeder der will drin gÀrtnern darf. Der sieht ziemlich wild aus und ich habe mir nun erst einmal ein Jahr angesehen was Unkraut ist und was schön aussieht. Ab Herbst werde ich mich aber auch da etwas austoben, aber das ist die nÀchste Baustelle)

    Apropos Baustelle: Der Grund weswegen hinten gar nichts weitergegangen ist, ist der, dass wir im Haus einige Baustellen haben und ein Zimmer schnell renovieren mussten und das alles an Zeit gefressen hat und ich nur zum Gießen gekommen bin (ein Hoch auf den langen Gartenschlauch!). Über die genaue Position der Töpfe muss ich mir nĂ€chste Woche auch noch einmal neue Gedanken machen, denn die Echinacea ist doch so hoch geworden, wie auf dem Stecker stand und ich habe 70 cm doch kleiner eingeschĂ€tzt 🙈). NĂ€chste Woche erst, weil ab morgen der vordere Balkon neu abgedichtet wird und wir einiges auf dem hinteren Balkon zwischenlagern mĂŒssen (denn das renovierte Zimmer steht nun auch wieder voll bzw. mĂŒsste leer sein, damit wir den Boden abschleifen können..). Aber: Ich freue mich gerade sehr darauf den vorderen Balkon quasi komplett neu gestalten zu können. đŸ„°
     

    AnhÀnge

    E

    Else

    Morgen frĂŒh beginnen also die Arbeiten am vorderen Balkon. Dieser ist scheinbar seit Jahren undicht und es lĂ€uft Wasser auf die Veranda unten drunter und die Farbe platzt im Winter dann natĂŒrlich ab. Der Balkon wurde vor drei Jahren bereits neu abgedichtet, sodass wir nicht glauben, dass es daran liegt. Vielmehr vermuten wir Bewohner, dass Wasser ĂŒber schadhafte Stellen der Fassade ins Mauerwerk lĂ€uft und sich dann dort sammelt. In der Fassade sind mehrere Risse aus denen (auf der Außenseite) auch bereits Pflanzen (ich sehe eine Eiche und auch einen Farn..) wachsen. Zudem bilden sich nach Regenschauern Taschen aus denen das Wasser herausgedrĂŒckt werden kann. Die NachbarhĂ€user (selbes Alter, sind quasi ReihenhĂ€user aus der GrĂŒnderzeit) haben alle mit Metall ummantelte BrĂŒstungen und das Problem nicht. Deren Fassade sieht aber insgesamt auch besser aus und es wĂ€chst kein BĂ€umchen heraus. Ihr merkt, dass wir es anders lösen wĂŒrden, weil wir das Problem woanders verorten. Daher bin ich ziemlich gespannt was hier zum Vorschein kommt, wenn die Platten abgerĂ€umt sind und welche Arbeiten tatsĂ€chlich durchgefĂŒhrt werden - und wie es dann im Winter aussieht. Ich hoffe einfach die SchĂ€den sind nicht so groß, dass der Balkon dicht gemacht wird. đŸ„č
    Bevor wir begonnen haben, habe ich gestern noch Fotos gemacht. Die Fotos wurden am Abend gemacht und es ist ersichtlich, dass es zwar eine Seite/Ecke gibt, die abends Sonne bekommt, der Balkon letztendlich aber sehr schattig ist. Die großen KĂ€sten mit den Rankgittern sind bisher mit FrĂŒhblĂŒhern und Petersilie sehr gut klargekommen, ansonsten beherbergen sie noch viele Asseln und TausendfĂŒssler - sie sollen neu bepflanzt werden. HierfĂŒr brĂ€uchte ich Ideen. FĂŒr Rosen ist der Standort wohl zu schattig? FĂŒr Clematis bestimmt zu windig. Kletterhortensien will ich nicht, weil die sich an der Fassade festkrallen. Hier brĂ€uchte ich definitiv Ideen und werde, wenn die Arbeiten durch sind, auch in der GĂ€rtnerei fragen, was sich eignet. Ansonsten steht hier noch an richtige BalkonkĂ€sten zu holen und wechselnde DauerkĂ€sten zu bepflanzen. Da wird die Herausforderung wohl eher sein, gute KĂ€sten zu bekommen. 😝 Der Grill, die Hundefutterbox und der gelbe Sack sollen dort, und am besten auch in der Ecke, stehen bleiben. Oben drĂŒber sind bisher noch Haken angebracht, die wohl mal zum Spannen einer WĂ€scheleine gedient haben. Hier wĂ€re zu ĂŒberlegen das zu reaktivieren (wobei WĂ€sche so dicht an der Wand im Schatten bestimmt super trocknet đŸ«Ł) oder wir hier ein Regal anbringen und dort Farne oder unsere Petersilie unterbringen. GrundsĂ€tzlich soll der Balkon noch SitzplĂ€tze fĂŒr zwei Personen haben. Wie diese gestaltet sind, ob wir auf dem Boden sitzen oder ganz klassisch an einem Tisch, ist fĂŒr uns zweitrangig und abhĂ€ngig davon, was wir finden. Momentan bevorzugen wir tatsĂ€chlich gepolsterte Matten mit RĂŒckenlehne. Das steht aber noch in weiter Ferne und ist auch eher etwas fĂŒr nĂ€chsten Sommer wenn das kleine Kind auch lĂ€uft.
    Ich hoffe wir können hier mehr wachsen lassen als BuchsbĂ€ume đŸ€”

    Ein Beweisbild dafĂŒr, dass die Fuchsien tatsĂ€chlich Fuchsien sind, gibt es auch noch. Hier habe ich die Hitze wohl etwas unterschĂ€tzt đŸ«€
     

    AnhÀnge

  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ha, diese Fuchsie habe ich auch. :) Ich kann die Standard-Fuchsien ja gar nicht ausstehen, dieses öde rot, uĂ€h, aber als ich dann diese violett-weißen fand, war ich hin und weg. Und dann bekam ich erst mit, dass es die in total vielen Farben gibt. Fuchsien sind ĂŒbrigens eher was fĂŒr die Nord-Seite, die mögen angeblich keine pralle Sonne.

    Die Bilder vom letzten Beitrag: Ist das der Nord-Balkon oder der SĂŒd-Balkon?

    Der Schatten jedenfalls, der auf dem ersten Bild zu sehen ist: Alles, was oben am GelĂ€nder hĂ€ngt bekommt Sonne. UnterschĂ€tze das also nicht. Die Pflanzen, die auf dem Boden stehen, könntest du durch z. B. einen Schemel oder PflanzenstĂ€nder erhöhen, so dass sie auch lĂ€nger Licht abbekommen. Wobei dein Balkon nicht ĂŒberdacht ist, oder? Dann bekĂ€me der Hocker natĂŒrlich recht viel Wasser ab, wenn es regnet. Da brĂ€uchte es eher eine wasserkompatible Lösung.

    Rosen und Clematis sind Tiefwurzler. Meine stehen in 60 cm hohen Töpfen, was eher das Minimum ist. Wie viele cm hat der Kasten mit dem Rankgitter denn als Höhe? Mir scheint das nĂ€mlich schlicht aus diesem Grund nicht zu passen. Auch ein immergrĂŒnes Geißblatt brĂ€uchte einen hohen Topf. Gibt es ĂŒberhaupt mehrjĂ€hrige Kletterpflanzen, die nicht tief wurzeln? Hm.... :unsure: Da fĂ€llt mir nur Efeu ein, aber den wirst du nicht wollen.

    Du könntest aber auch im FrĂŒhling dort Kapuzinerkresse, schwarzĂ€ugige Susannen oder so etwas sĂ€en / pflanzen, zusammen mit z. B. KrĂ€utern. Da wĂŒrde das eine unten herum hĂŒbsch "fĂŒllen" und die Kletternden das Gitter zuranken. Es gibt im FrĂŒhling in den LĂ€den auch immer verschiedene Saatgutpackungen, mit Mischungen, darunter bestimmt auch rankende / windende Pflanzen. Vielleicht lohnt es, da im FrĂŒhling mal die Augen aufzuhalten, sofern es nicht etwas mehrjĂ€hriges sein soll.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Tonks Über Maiglöckchen im Herbst einmal drĂŒbermĂ€hen? Pflanzen allgemein 3
    K Gurken verkĂŒmmern auf einmal Obst und GemĂŒsegarten 8
    W Abschließbarer Fensterriegel lĂ€ĂŸt sich auf einmal nicht mehr aufschließen Haus allgemein 10
    C Dracaena auf einmal schlapp Zimmerpflanzen 10
    Orangina Ich hatte zweimal Besuch und weiß aber einmal nicht von wem... Wie heißt dieses Tier? 5
    L Einmal bitte mit dem Zauberstab rumwedeln, Bitte! Gartengestaltung 1
    V Wieder einmal ein paar tolle Pflanzen zum Bestimmen Wie heißt diese Pflanze? 4
    F einmal durch den Garten - brauche Bestimmungshilfe Wie heißt diese Pflanze? 24
    O Thuja Hecke verliert auf einmal viele Zweige Pflanzen allgemein 11
    tina1 Was wird das einmal? Wie heißt diese Pflanze? 11
    Lavendula Ignora Ignora und noch einmal Ignora!! Small-Talk 44
    amneris Einmal Fruchstand, einmal BlĂŒmchen Wie heißt diese Pflanze? 4
    M Gurke im GWH lĂ€sst auf einmal die BlĂ€tter hĂ€ngen Obst und GemĂŒsegarten 66
    G Noch einmal wild und unbekannt Wie heißt diese Pflanze? 13
    K Pumpe geht auf einmal aus - FI-Schalter springt raus BewÀsserung 14
    D Helft der kleinen Eleni - schaut bitte einmal rein. Gartenfreunde 11
    B Noch einmal TrauermĂŒckenplage Zimmerpflanzen 6
    B Und was werde ich einmal? Wie heißt diese Pflanze? 3
    S Rauke-jetzt noch einmal aussÀen? KrÀutergarten 7
    Maria-Christine auf einmal war sie da Wie heißt diese Pflanze? 7

    Ähnliche Themen

    Top Bottom