Empfehlung für rooooote Strauchrose gesucht

Vita

Vita

Foren-Urgestein
#1
Hallo allerseits,

eine Freundin fragte mich nach einer roten Strauchrose.
Die übliche eierlegende Wollmilchsau wird gewünscht.
Öfter und reich blühend, gesund, schön, frosthart, wohlgeformte, nicht zu kleine, Edelrosen ähnliche Blüten, evt. sogar Duft.

Roter Korsar vielleicht? Kordes ... ADR .. aber nicht meins.
Ich habe gar keine typisch roten Rosen. Magenta, purpur, dunkelrosarot, himbeer, aber keine rosenrot.
Ach, doch, Sympathie und Austriana. Bei Kletterrosen und Bodendeckern fiele mir etwas ein.
Aber eine tolle, rote Strauch- oder höher werdende Beetrose mit Charme und Ausdauer?

Wer kann eine empfehlen?

Viele Grüße

Vita
 
  • Swenny

    Swenny

    Mitglied
    #2
    Hab letztens eine H.C. Andersen gesehen, sehr schönes Samtrot, gut gebaute Blüten und auch im Abblühen noch ansehnlich, viele fallen da ja so auseinander.

    Da in Schweden gesehen sollte es keine Probleme mit Frostfest geben.
     
    Gärtnerin1

    Gärtnerin1

    Mitglied
    #3
    Ich bin dieses Jahr restlos begeistert von "Grand Hotel". Die ist rotrot und blüht ewig und immer wieder. Regenfest. Allerdings nicht als Edelrose, sondern in Dolden. Sie hat allerdings zu Beginn geschwächelt, scheint jetzt aber angekommen zu sein.

    LG, Ulla
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    #4
    Hallo !

    Ich habe die "Out of Rosenheim" von Kordes. Eine oft blühende rote schöne Strauchrose, total gesund. Ohne Duft. Sie ist im Katalog mit 80 cm angegeben, aber das stimmt nicht. Bei mir ist sie heuer schon bei 1,20 m, obwohl ich sie weit runtergeschnitten habe, habe sie schon noch höher gesehen. Die Blüte ist total regenfest und hält sehr lange.

    lg. elis
     

    Anhänge

  • Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    #5
    Das ist ja eine sehr gute Auswahl.
    Vielen Dank!

    Out of Rosenheim erinnert mich an die Red Eden Rose, die nicht supersuperfrostfest ist, klettern kann und duftet.
    Besten Dank für die Unterstützung. :eek:

    Vita
     
  • Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    #6
    Ulmer Münster, ein Abkömmling der Sympathie, habe ich dank eurer Anregungen noch gefunden.
    Die fällt auch ins Schema.

    P.S.: Und 2 von Poulsen; Nadia Renaissance und Isabel Renaissance.

    Richtig blutrot kommen mir Ulmer Münster und Nadia Renaissance vor. Man müsste sie in natura sehen.

    Ich lande bei Beales und dort natürlich bei Sorten wie Prince Camille de Rohan oder Xavier Olibo - die würde ich glatt noch unterbekommen!
    Natürlich nicht blutblutblutrot. Und ich weiß nicht, wie robust sie sind, auch wenn sie alt sind. Oder wie schnell sie sind.
    Meine Freundin hat viele Rosen aber keinen ausgewachsenen Rosen-Tick wie ich. Also lieber etwas moderner wirkendes mit stabilen Blüten und fleißigen Angewohnheiten.
    Leicht zu handeln.
    Es geht ja nicht um meinen Garten.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    #7
    Falsch.
    Nadia Renaissance ist recht hell, wahrscheinlich zu hell.
    Isabel ist dunkelrot.

    Ulmer Münster
    wird ihr wohl am ehesten zusagen, nehme ich an.

    Nochmals danke für die Hilfe.
     
    Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    #9
    Diiie wäre ganz mein Geschmack!!

    Es dreht sich um eine feurige, eher moderne, mehr mit mittlerem Chic.
    Eine große, rooooote Rose, die man im Vorbeifahren sieht und denkt, "wow! Was war das!?".
    Eine direkt zugängliche Überraschung.
    Für Gartenmenschen mit Neigung zu solider Hausmannskost, wenn ich Mal versuche es einzunorden.
    Nicht zuuu chic und sophistcated und feinnervig sozusagen.
    Warmblut.

    Merci.🙂
     
    M

    Mimikrimi

    Mitglied
    #10
    Hallo Vita,

    die MW ist nicht nur eine Hübsche, sie duftet auch sagenhaft gut. Ich habe sie als Stämmchen seit dem letzten Herbst.
    Im Juni hatte sie unglaublich viele Blüten. Doch weil es sooo heiß und sonnig war, blieben sie nicht lange.
    Doch jetzt hat sie nachgelegt und sie hat frische Blüten bekommen.
     
  • Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    #11
    Hallo Vita,

    die MW ist nicht nur eine Hübsche, sie duftet auch sagenhaft gut. Ich habe sie als Stämmchen seit dem letzten Herbst.
    Im Juni hatte sie unglaublich viele Blüten. Doch weil es sooo heiß und sonnig war, blieben sie nicht lange.
    Doch jetzt hat sie nachgelegt und sie hat frische Blüten bekommen.
    ;) Liebe Mimikri,

    wördest du fräundlächerwaise aufhörn, sie mir so an Härz zu kläben!?

    Ich bin forchtbar anfällig für schöne Rosen. Und Platz habe ich keinen mehr. Und noch 3 Reserverosen in Töpfen. Und überhaupt. Nee 4, 4 Reserverosen.
    Dazu kommen 2 oder 3, die ich ausgraben und zwischenlagern muss, für bessere Zeiten nach unverhofft entstehendem Platz durch Bomben-, Blitz- oder Hagelschläge unf sonstige höhere Gewalttätigkeiten.
    Und eine Riesin, die ich nicht bestellt habe. Ich tippe auf Blush Rambler. Hülfe, was für ein Monster!
    Die setze ich im Herbst IN die Ligusterhecke. Mal gucken, wann sie ihn erledigt hat ...

    MW ist zu bezaubernd altmodisch und karminrot für eine Empfehlung einer heißroten Rose. Und viel zu hübsch für andere Gärten als meinen ... :grins:

    Ich habe Tradescant von Austin. Neu. Superdunkel, bombig wahnsinnig irre schön. Wird allerdings nicht so hoch wie eine Strauchrose.
    Sie steht schlecht und eingequetscht und meckert mich an.

    Munstead Wood kommt auf MEINE EIGENE Warteliste.
    Danke dir. :eek:

    Viele Grüße

    Vita
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Top Bottom