Engelstrompete wie zum Blühen bringen?

  • Cannafreak

    Cannafreak

    Foren-Urgestein
    Die haben dann doch schon mal Kälte/Frostgrade abgekriegt, Tina?

    Tröste dich Gabi67, meine ET's lassen peu-à-peu, auch die Blätter fallen.
    Obschon noch Knospen da, habe ich sie jetzt mal hereingeholt.
    Letztes Jahr, haben sie indoor noch kräftig nachgeblüht u. geduftet im Keller. Eine ET hat aus dem Wurzelwerk, Kindl gebildet :d.
    Ob man die -da Nachfrage nach Salmon Perfektion- noch abtrennen/ umpflanzen kann, so kurz vorm Winter?
    Probieren, geht über studieren, es kann nur schiefgehen :grins:.
    Pete.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Da hatten wir Ende Oktober schon eine Nacht lang Frost.
     
    D

    Dobifan

    Mitglied
    Meine stehen auch immer noch draussen und blühen als wäre es das normalste von der Welt im November noch Vollgas zu geben. *G* Ich werde sie aber denke ich spätestens am Wochenende ausbuddeln und schneiden. So langsam wird es einem ja schon unheimlich.

    Diesen Herbst haben Sie jedenfalls "Hochsaison" gehabt. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, dann stell ich sie hier hoffentlich auf eine neue Terrasse und habe sie von der Küche aus dann immer im Blick. *g*
     
  • P

    powerschwabe

    Mitglied
    Hat jemand von euch vor seine Engelstrompete in den nächsten paar Tagen zu schneiden.

    Ich suche noch ein paar Steckhölzer oder auch Samen.
     
  • Cannafreak

    Cannafreak

    Foren-Urgestein
    Samen, habe ich keine, Steckhölzer der Salmon Perfektion, eventuell?
    Im Moment, blüht sie noch im Keller u. dann habe ich noch ein paar Anfragen
    dieser Sorte. Dann mal eine PN, wenn später auch noch ok?
    Gruß, Pete.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Powerschwabe,
    ich habe Stecklinge ausschließlich zur Weitergabe an "Neusüchtlinge" von meiner weißen NoName im Wasser stehen:grins::pa:
    Sie bekommen grade erste "Pickelchen".

    Schau mal hier bei Post #1319 - da sind Bilder von diesem Jahr (Mai & August) zu sehen.
    Sie blühten vor 2 Wochen immer noch ein bisschen; habe sie aber dann doch vorsorglich geschnitten und erst in den Pavillon und mittlerweile ins Treppenhaus gestellt. In Schwarzwaldnähe kann der Frost auch mal schneller ankommen als ich verräumen kann:(

    Wenn Du gegen Portoerstattung Stecklinge haben magst freue ich mich auf eine PN.

    LG
    Elkevogel
     
    Kylemore

    Kylemore

    Foren-Urgestein
    Wie ich schon bei den Kleinanzeigen schrieb suche auch ich Samen von diversen Brugmansien. Das mit der vegetativen Vermehrung ist etwas problematisch da sie evtl. austrocknen auf ihrem Weg nach Irland.
    So waeren Samen wirklich toll. Als Gegenleistung habe ich Samen von einigen anderen Pflanzen oder auch Knollen von diversen Crocosmien anzubieten. Wer Zeit und Lust hat kann auch gerne in 'meinen' Garten kommen und sich Stecklinge oder Steckholz abholen, Stauden teilen und Unkraut jaeten.
    Auf alle Faelle wuerde ich gerne versuchen ein paar ET zu meiner Sammlung hinzzufuegen. Da warten schon einige grosse Toepfe auf sie.

    take care be good
     
    gabi67

    gabi67

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,

    nix mehr los bei euren Engeltrompeten?

    Meine kommen dieses Jahr mal so gar nicht in die Gänge. Von Blüte weit entfernt, ja selbst das Laub kommt äußerst zögerlich.

    Um ehrlich zu sein: Sie sehen ziemlich jämmerlich aus. Vier von fünfen haben die Überwinterung überlebt. Aber so spät dran waren sie noch nie. Wenn ich mich recht erinnere, waren die letzten Jahre im Juni sogar schon Blüten zu sehen.

    Wie geht es denn euren ETs? Eine meiner schönsten, ältesten und größten hat es scheinbar nicht überlebt. Da kommt wohl nix mehr = tot. Was ich mit gar nicht erklären kann, denn sie hatte dieselben Überwinterungsbedingungen wie meine andere ET, welche austreibt.

    Sooo Jammerschade! :(

    Hoffentlich geht es euren besser!
     

    Anhänge

    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Hallo Gabi, grüß dich!

    Und wenn du sie komplett kappst, nochmal wässerst und wartest, ob sie evtl. später noch austreibt? :( Echt schade drum...



    Ich habe meine erst im Mai ausm Keller gezogen, bin noch nicht fertig mit Neutopfen. Diesmal kriegen sie Langzeitdünger. Mehr als etwas Laub haben sie auch noch nicht. Bis zum August oder so wird das schon werden! Auch so spät brauche ich noch neue Blüten zum Freuen.
    ;)

    Grüßle
    Billa
    :cool:
     
  • Cannafreak

    Cannafreak

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,

    nix mehr los bei euren Engeltrompeten?

    Meine kommen dieses Jahr mal so gar nicht in die Gänge. Von Blüte weit entfernt, ja selbst das Laub kommt äußerst zögerlich.

    Um ehrlich zu sein: Sie sehen ziemlich jämmerlich aus. Vier von fünfen haben die Überwinterung überlebt. Aber so spät dran waren sie noch nie. Wenn ich mich recht erinnere, waren die letzten Jahre im Juni sogar schon Blüten zu sehen.

    Wie geht es denn euren ETs? Eine meiner schönsten, ältesten und größten hat es scheinbar nicht überlebt. Da kommt wohl nix mehr = tot. Was ich mit gar nicht erklären kann, denn sie hatte dieselben Überwinterungsbedingungen wie meine andere ET, welche austreibt.

    Sooo Jammerschade! :(

    Hoffentlich geht es euren besser!
    Moin Gabi,
    wie hier schon berichtet wurde, sind die ET heuer (bei mir) auch Spätsünder, kommen erst langsam in die Hufen, aber meine leben noch :).

    Würde bei deiner ET, erst mal das tote Holz wegschneiden, die alte Erde reduzieren, Würzelwerk etwas einkürzen u. dann mit frischen Erde u. Dünger (vor Allem etwas Hornspäne = 14% Stickstoff), wieder eintopfen.
    Ganz tot, ist dein Stock noch nicht, es ist noch etwas 'grün' an Blattwerk ersichtlich.
    Probieren, geht studieren, die Hoffnung, stibt zuletzt! Viel Erfolg.
    Pete.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Wessen Trompete später blüht, der hat länger was davon.(Komischer Satz!)
    Meine ist auch noch nicht wirklich weit. Siehe hier.
    Am WE bekommt sie neue Erde und Dünger.
     

    Anhänge

    P

    powerschwabe

    Mitglied
    Was mach im am besten wie Stecklinge aus dem Herbst ein bisschen sehr feucht in der Erde geworden sind? Einfach mal ein paar Wochen nicht mehr gießen oder lieber wieder austopfen.
     
    JGosub

    JGosub

    Foren-Urgestein
    Hallo

    Ja bei den Engeln ist Nix los würde ich sagen ...Auch wenn sie scheinbar leben wollen sie nicht! Die Zicken sowieso nicht, das kann noch sehr lange mit Blüten dauern, eventuell bis Weihnachten!? :D

    Bin Mir auch noch nicht sicher ob ich sie noch im nächsten Jahr Haben will, denn das überwintern ist nicht ganz einfach hier und dann die späte Blüte die man nicht mehr genießen kann ,weil es einfach schon zu kalt ist !?

    Und die Mengen an Dünger und Erde ...na mal sehen ..

    Meine Langenbuscher Garten habe ich mal komplett in die Erde versenkt mal schauen wie sie das findet!?

    :cool::cool::cool:
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    Die erste ET-Blüte geht bald auf

    DSC_9953.jpg
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Cool, Bobby! :?

    Ich vermelde stolz: Meine gehen zum Teil in die ersehnte Verzweigung. Lang kann's auch hier nimmer dauern, wenige Wochen noch.
     
    JGosub

    JGosub

    Foren-Urgestein
    Super wie sie bei Euch wachsen !

    Bei Mir sind bisher nur blätter bzw mini austrieb ! :(

    Wird wohl nix mit Blüten?! oder zu Weihnachten!? :rolleyes:

    :cool::cool::cool:
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Meine wurde gestern noch mals mit frischer Erde versorgt. Aber Blütenansätze-Fehlanzeige. Dieses Jahr scheint alles anders zu sein.
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    Pete,
    die hat gefüllte, weiße Trompeten, aber den Sortennamen kenn ich nicht.

    Tina,
    der Sommer fängt ja jetzt erst richtig an, das wird schon noch.


    So sieht meine heute aus


    Engelstrompete_0002.jpg Engelstrompete_0003.jpg
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Meine muß nun im Kübel leben. Sonst war sie immer im Garten eingegraben. Das ist für mich alleine nicht zu schaffen.
    Lebt deine auch im Kübel?
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    Ja Tina,
    meine müssen schon immer im Kübel leben.
    Ich hab auch noch eine Rosafarbene und eine Gelbe,
    aber die sind auch noch nicht so weit.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Darf ich mal fragen, wie groß der Kübel ist?
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    Es sind Kübel mit 35 cm Durchmesser.
    Größer geht nicht, dazu fehlt mir der Platz zum Überwintern.
    Anfang Mai hab ich sie aus den Töpfen genommen, rundrum einen Teil der Wurzeln abgeschnitten und mit neuer Erde, angereichert mit Hornspänen und Langzeitdünger aufgefüllt. Seitdem stehen sie auch draußen.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Ich habe den Topf unten mit neuer Erde gefüllt und sie hinein gesetzt, dann oben und rundum aufgefüllt. Leider hatte ich keine Hornspäne da. Habe vergessen, welche zu kaufen. Muß nun Flüssignahrung bekommen.
    Der Kübel ist so ein handelsüblicher Maurerbottich, recht groß und zum Glück mit zwei Henkeln.
     
    Cannafreak

    Cannafreak

    Foren-Urgestein
    Hornspäne, hat immerhin 14% N-Anteil, was nur das Wachstum fördert.
    ET's sind Düngerfresser, da zweifele ich die Wirkung von handelsüblichem
    Flüssigdünger an, da meist recht niedrig konzentriert?
    Beim Kauf von Dünger, immer darauf auchten, wieviel N+P+K darin ist, je höher, um so besser; Wasser, gibt es daheim zum Beimischen/verdünen.

    Ein völlig wasserlösiger Dünger, wie Hakaphos Nährsalz, wirkt da sofort u. ist sehr sparsam (2 Gr./l.), d.h. 1 Kg Hakaphos = 500 Ltr Düngerbrühe.
    Günstige Quelle: 'limonadenbruno' im bekannten Netz, od. die 1,2 Kg Eimerchen im Baumarkt zu 11,99 (10.-/Kg). Aber auf 'Nährsalz' achten. Haka. als *Granlulat* ist nicht voll-wasserlöslich muss erst chemisch umgesetzt werden, bevor die Pflanze es aufnehmen kann.
    Mit recht günstigem 'Pferdeäpfelsaft (P.-Äpfel + Wasser), kann man auch
    recht günstig ausweichen, als Düngerersatz, falls keine Hornspäne mehr da?
    Gruß, Pete
     
    P

    powerschwabe

    Mitglied
    Hornspäne, hat immerhin 14% N-Anteil, was nur das Wachstum fördert.
    ET's sind Düngerfresser, da zweifele ich die Wirkung von handelsüblichem
    Flüssigdünger an, da meist recht niedrig konzentriert?
    Beim Kauf von Dünger, immer darauf auchten, wieviel N+P+K darin ist, je höher, um so besser; Wasser, gibt es daheim zum Beimischen/verdünen.

    Ein völlig wasserlösiger Dünger, wie Hakaphos Nährsalz, wirkt da sofort u. ist sehr sparsam (2 Gr./l.), d.h. 1 Kg Hakaphos = 500 Ltr Düngerbrühe.
    Günstige Quelle: 'limonadenbruno' im bekannten Netz, od. die 1,2 Kg Eimerchen im Baumarkt zu 11,99 (10.-/Kg). Aber auf 'Nährsalz' achten. Haka. als *Granlulat* ist nicht voll-wasserlöslich muss erst chemisch umgesetzt werden, bevor die Pflanze es aufnehmen kann.
    Mit recht günstigem 'Pferdeäpfelsaft (P.-Äpfel + Wasser), kann man auch
    recht günstig ausweichen, als Düngerersatz, falls keine Hornspäne mehr da?
    Gruß, Pete
    Welche Hakaphos Sorte sollte man nehmen? Blau?
     
    Cannafreak

    Cannafreak

    Foren-Urgestein
    Dem billigen Flüssigdünger sei dank!
    Jeglichen Zusatz möchte ich mir verkneifen, ich bin es leid, darüber zu diskutieren.
    Muss du auch nicht tina! Jeder hat daheim eigene Erfahrungen, andere lokalen
    Bedingungen. Da kann jeder machen wie er/sie/es denkt :). Ob man Erfahrungen
    Anderer übernehmen möchte, ist freigestellt, kein Zwang! Erfahrungsaustausch,
    ist hier erlaubt!

    Wer sich für Haka. interessiert, kann sich selbst im Netz schlau machen,
    spätestens, bei der Compo?

    Zur Aufzucht nimmt man ein N-betontes Haka., wie Grün, später dann
    einen mehr P+K-betonten Dünger, wie z.B. Haka. soft Spez. (hieß früher
    Haka. Spez.), zur Blütenbildung.
    Die Zahl gibt immer an wieviel N+P+K darin ist, je höher um so besser.
    Viele Wege führen nach Rom, da kann jeder machen wie er will.
    Pete.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Sicher kann jeder machen, was er will. Nur ich frage mich immer, ob hier mancher nicht einen Vertrag mit dem Hersteller dieses Haka....hat:rolleyes:
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    Tina, mach es so wie du es für gut findest.

    Ich verwende, wie ich schon geschrieben habe, zum Umsetzen Hornspäne und Langzeitdünger (vom Discounter) und zum Gießen Flüssigdünger (ebenfalls vom Discounter), und bin damit immer gut gefahren.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Mach ich doch auch. Teurer Dünger wäre mir viel zu schade. Die ET treibt eh wie der Teufel.
     
    Cannafreak

    Cannafreak

    Foren-Urgestein
    Sicher kann jeder machen, was er will. Nur ich frage mich immer, ob hier mancher nicht einen Vertrag mit dem Hersteller dieses Haka....hat:rolleyes:
    habe leider auch keine Verträge mit Düngerherstellern :( !
    Als Hobbygärtner, kann man dort auch nicht kaufen, nur der Fachhandel,
    dann auch *Palettenweise*.
    Habe versucht zu erläutern daß, ein 'Billigdünger' pro Gabe, nicht immer auch
    billiger kommt u. die Auswirkung hat, wie ein sofortwirkender vollwasserlöslicher
    Nährsalz. Da gibt es -neben Compo- noch andere gleichwirkenden Produkte aus
    anderer Provenienz. Auch ich verwende Blaukorn, was nicht sofort wirkt und
    in unterschiedlicher Konzentration, als Blaukorn auch angeboten wird. Was nutzt mir das uterm Strich, wenn ich davon 2x soviel geben musst (NPK 3x7
    versus alte Formel, NPK 12-12-17+2)? Wer rechnen kann ist im Vorteil?

    Letztes Jahr, hast du doch auch so geschimpft u. gegen Hakaphos-Anwender
    gewiddert, lasse sie doch :rolleyes:.
    Nicht jeder hat so einen fruchtbaren Boden vor der Haustür, wie du, od.
    das 'grüne Händchen' dazu?
    Wenn der PH-Wert im Boden nicht stimmt, od. das vom Gießwasser, kriegst du
    Probleme, da wirkt dann düngen auch nicht viel/nichts.

    Trotzdem, deine ET's stehen prachtvoll da, Glückwunsch!
    Pete.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, welche Plflanze genau welche Nährstoffe braucht. Es gibt ja viele Blümchen im Garten, die Dünger benötigen.
    Manchmal habe ich das Gefühl, jedes hat spezielle Bedürfnisse.
    Das könnte ich mir nicht merken. Habe auch keine Lust, irgendwelche Rechenaufgaben im Einzelhandel zu bewältigen, nicht weil ich doof bin, sondern faul.
    Und dann achtet man ja auch noch auf den Preis.
    Und wer nur einen Händler in der Nähe hat, ist eh schon im Nachteil.
    Damit hat sich ja dann einiges erledigt.
    Ich hab absolut nichts gegen Haka...oder wie das heißt.
    Mich beschleicht nur immer das Gefühl, es gibt NUR dieses H... ODER den Billigen vom Discounter und nichts dazwischen.
    Ich habe weder fruchtbaren Boden, sondern schweren Lehm und vom Grünen Daumen wollen wir lieber schweigen.
    Der Liebe Gott hat's wohl bei mir eher mit den Ahnungslosen, bzw.Unbedarften.
    Trotzdem danke fürs Kompliment.
     
    Cannafreak

    Cannafreak

    Foren-Urgestein
    Die Selbsterkennung finde ich großartig, Tina u. ist ist der Weg zur
    Besserung :)?
    Auch ich habe viele Fehler gemacht u. habe dazu gelernt, die Weisheit
    aber NICHT gepachtet. Nicht jeder muss bei 0 anfangen müssen, kann aus
    gemachten Erfahrungen Anderer, auch noch was mitnehmen? Die lokalen Bedingungen sind ehe sehr Unterschiedlich, also nich 1:1 übertragbar.

    Auch ich, hätte gerne Anteile bei Düngerlieferanten , fehlen mir aber :(.

    Wenn z.B. Haka. 'Nährsalz' reine geldmacherei wäre, wäre das Produkt
    schon längst weg vom Markt?
    Der Handel will 'verdienen' u. hat dazu (angeblich) für jede Kultur eine
    eigene Dü.-Formel herausgebracht. Wenn man sie vergleicht im Markt, sieht man das für manche Kulturen, gleiche od. leicht abgewanderte Formeln an N+P+k, eingesetz werden, was für uns Hobbygärtner kaum machbar ist.
    Deswegen muß man sich auf 1-3 Düngersorten wohl einigen, , rein biologisch,
    mineralisch, wobei nur die Bindung vom Korn mit N+P+K, chemisch *verpackt*,
    je nach Chelatform. So sind 'Langzeitdünger' entstanden.
    Auch Stickstoff, Phosphor u. Kali, sind reine Naturprodukte, nicht aber künstlich hergestellt, nur künstlich gebunden, nur unsere Pflanzen brauchen sie alle 3
    (ausser Grünpflanzen, die ehe nicht blühen).

    Schaue einfach auf die Packung, wieviel an N+P+K du da kaufst + bezahlst,
    dann weisste Bescheid u. achte vor allem auf die Aufwandmenge/Ltr.
    Unterm Strichm, käme da ein Nährsalz, voll wasserlöslich, doch billiger als
    mehrfache Gaben an Granulatdünger, wie Blaukorn u. immer nachschauen, was man da kauft (Konzentration) an N+P+K u. was deine Pflanzen davon brauchen?

    ET's, Olis, Cannas & Co., sind nun mal Düngerfresser, wenn deine ET gut damit gedeihen, dann go ahead. Auch ich achte auf den Preis + Formel + Inhalt. Mogelpackungen, sind schon genug am Markt u. Dummheit wird dann in Geldform, sofort bestraft?
    Die Industrie 'verdient' an uns u. möchte so weitermachen, aber dafür gehören 2 :p. Ich nehme den goldenen Mittenweg, auch gratis Pferdeäpfel, je nach Kultur.
    Gruß, P.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    He, ich will mich doch nicht bessern, ich will nur weiterwursteln wie bisher und das mit Erfolg und überschaubarem finanziellen Aufwand.
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    So sehen meine aus nach dem Unwetter,
    schnief, schnief, schnief........


    Engelstrompeten_0001.jpg Engelstrompeten_0002.jpg

    Engelstrompeten_0003.jpg Engelstrompeten_0004.jpg

    Engelstrompeten_0005.jpg Engelstrompeten_0006.jpg

    Ob die sich wohl nochmal erholen?
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Das tut mir leid, ich ägere mich gleich einmal ein bißchen mit.
    Ich würde die geknickten Blätter erst mal entsorgen und abwarten. Schneiden macht jetzt wenig Sinn. Wirst wohl auf einige Blüten verzichten müssen, schade drum.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hallo Bobbycharly


    Die erholen sich bestimmt wieder; dauert halt eine Weile.
    Meine sehen so ähnlich aus ..... ebenso die Gurken ..... die Kürbisse ..... sogar Chilis.
    Ich hab die abgeknickten Blätter abgemacht.
    Die durchlöcherten lasse ich noch dran bis genügend neue gewachsen sind.
    Außer bei Kälte sind ETs hart im nehmen.



    LG Katzenfee
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    Hallo ihr alle,
    danke für euer Mitgefühl und Mut zureden.

    Ja Katzenfee,
    dann wollen wir die Hoffnung nicht verlieren und sie weiterhin gut behandeln,
    und schauen, was dabei rauskommt.
     
    P

    powerschwabe

    Mitglied
    Bei mir ist es kein allzu Gutes Jahr für meine Engelstrompete. Teilweise haben Sie schon fast keine Blätter mehr.

    Hätte evtl. von euch jemand Stecklinge oder Steckhölzer?
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    Hallo Katzenfee,
    danke der Nachfrage.

    Meine Weißgefüllte blüht z.Z. recht schön,
    aber meine Rosarote und die Gelbe sind dieses Jahr sehr sparsam mit den Blüten.
    Nur immer wieder mal so Vereinzelte.

    Dieses Jahr war allgemein durch die große Dürre bei uns nicht das Wahre.
    Wir hatten bis jetzt immer noch keinen nennenswerten Regen.
    Freitag und Sonntag hat's mal kurz getröpfelt, jeweils einen Liter.
    Da ist nicht mal der Boden oben feucht geworden.
    Mein Garten sieht wirklich trostlos aus, weil ich nur noch die Kübelpflanzen gegossen habe.
    Naja, nun kommt der Herbst und man muß an's Aufräumen denken.



    Engelstrompeten_4061.jpg Engelstrompeten_4060.jpg

    Engelstrompeten_4059.jpg Engelstrompeten_4058.jpg
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Na, die sieht doch toll aus!
    Hat sich super erholt!

    Wir hatten hier auch den Sommer über kaum Regen.
    Nachdem ja alle ETs "Säufer" sind, wurden die Arme immer länger. :grins:
    So `ne 10 l Kanne voll ist für eine große ET gar nix; die schluckt das weg!


    BILD4601.JPG



    LG Katzenfee
     
    bobbycharly

    bobbycharly

    Foren-Urgestein
    Da hast du recht.
    Das viele Gießen steht mir langsam bis zum Hals,
    aber solange sie blühen bekommen sie auch zu trinken.

    Sehr schön, deine ET
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Meine ETs sehen immer so angeknabbert aus! :grins:
    Bin aber noch nicht dahinter gekommen, wem die so gut schmecken.



    LG Katzenfee
     
    JGosub

    JGosub

    Foren-Urgestein
    Ja es blüht eine in rosa seit längerem zwei haben noch Knospen aber vor Okt. blühen die wohl auch nicht !? Ist hier wohl auch keine Ideale Zone?!

    Hätte davon einen Bewurzelten Steckling der mal abgebrochen war!?

    :cool::cool::cool:
     
  • Top Bottom