Erfahrungen mit Garten Buch veröffentlichen

R

rosenwasser

Mitglied
#1
Hallo ihr fleißigen Gärtner,

mein Mann und ich lieben es, Zeit in unserem wunderschönen Garten zu verbringen. Wir bauen hier auch alles Mögliche an (leider wird aufgrund des Frostes vom April die Ausbeute dieses Jahr auch wieder etwas geringer ausfallen als die Jahre zuvor…).

Wir beschäftigen uns mit größter Freude seit einiger Zeit mit allerlei Kräutern, Salaten, Früchten etc. – einfach alles, was sich herrlich für verschiedenste Gerichte in der Küche eignet. Unsere Tipps zum Anbauen, die Rezepte und Erfahrungen haben wir in einem selbstverfassten Buch festgehalten, das wir jetzt gerne veröffentlichen möchten. Nach etwas Recherche im Internet bin ich unter anderem auf den Novum Verlag gestoßen, der verschiedene Genres anbietet. Ich kann mir vorstellen, dass auch unser Werk gut dazu passt. Nun wollte ich mich bei euch informieren, ob hier schon mal jemand Erfahrungen bezüglich Buch veröffentlichen gemacht hat.

Wir wären für jeden Tipp sehr dankbar. Ich freue mich schon, von euch zu hören.
 
  • Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    #2
    Ernsthaft?
    Inzwischen gibt es doch so viele Möglichkeiten, zu veröffentlichen, dass ich mich wundere, wie man immer noch einen Druckkostenzuschussverlag ins Auge fassen kann, der sein Geld am Autor verdient und nicht an den Büchern, deren Vertrieb da eh nu zweitrangig und zumeinst auch zweitklassig ist.
    Sorry, wenn das jetzt nicht das war, was du hören wolltest.
     
    Butterblume_61

    Butterblume_61

    Gesperrt
    #3
    Ich habe persönlich keine Erfahrungen mit dem Veröffentlichen von Büchern. In meinem Bekanntenkreis ist jemand allerdings schon einmal damit böse auf die Nase gefallen. Zum Schluss musste er sehr viel draufzahlen und sich in Unkosten stürzen. Du solltest also, wenn du einen Vertrag mit einem Verlag schließen möchtest, die Bedingungen gut durchlesen und dich informieren, ob man nicht (unnatürlich viel) Geld für die Veröffentlichung von dir verlangt. Eine Alternative wäre es, ein Buch selbst bspw. über Amazon als E-Book und Taschenbuch zu publizieren.
     
    C

    coronella

    Mitglied
    #4
    Ich möchte mich anschließen und auch dazu raten sich die Bedingungen und den Vertrag selbst genau durchzulesen. Mal im Ernst, wenn man ein fertiges Manuskript in Händen hält, will man zwar auch schnellstmöglich das eigene gedruckte Buch in Händen halten, aber das läuft ja wirklich nicht weg.

    Was Druckkostenzuschussverlage angeht, würde ich mal schauen was da für Leistungen angeboten werden, gibt ja auch welche, die da auch nen Haufen Dienstleistungen anbieten.

    Ansonsten käme vielleicht Selfpublishing für euch noch in Frage? Da wird das Lektorat, Korrektorat, Layout, Gestaltung ges Covers etc aber unter Umständen auch nochmal was Kosten. Komplett drauf verzichten würde ich allerdings nicht, Bücher mit zig Fehlern drin will ja wirklich keiner Lesen.
     
  • R

    rosenwasser

    Mitglied
    #5
    Hallo ihr drei :cool:

    Natürlich werde ich nicht wahllos irgendeinen Verlag aussuchen, sondern einen für mich passenden auswählen. Und das ist gar nicht so einfach bei so einer Vielzahl von Verlagen.

    Coronella, Selbstpublizieren würde ich eher nicht in Erwägung ziehen. Ich stelle mir vor, dass dies ein Haufen Arbeit ist und ich auch keine Erfahrung in Sachen Marketing usw. mitbringe. Daher würde ich ein gutes Angebot von Verlagen schon annehmen. Bei meiner Recherche bin ich eben z.B. auf den novum Verlag gestoßen. Vielleicht hast du von dem schon mal gehört? Und mit dem Manuskript hast du recht – weglaufen wird es nicht, aber trotzdem würde ich mich wahnsinnig über eine baldige Veröffentlichung freuen.

    Liebe Grüße
     
  • C

    coronella

    Mitglied
    #6
    Bemüh' dich trotzdem um Geduld. Du willst ja auch stolz auf dein Werk sein können und nicht eine halbfertige Kompromisslösung in Händen halten. Denk vielleicht an deinen Garten, die Pflanzen brauchen ja auch ihre Zeit zum Wachsen. Und von aussen kann man da durch guten Boden, Dünger, Wahl des Standortes etc auch nur bedingt Einfluss nehmen. Das Wachstum braucht so und so schlicht Zeit.

    Von dem von dir angesprochenen Verlag habe ich, glaube ich, schon mal Bücher im Laden stehen sehen und auf Buchmessen sind die auch hin und wieder vertreten, oder? Warum versuchst du da nicht mal zu einem der Autoren zwecks Erfahrungsaustausch Kontakt aufzunehmen? Habe auf der Seite vom Verlag gesehen, dass es da doch einige gibt. Bei ein paar gibt es auch Links auf deren Homepages, denke, da könntest du durchaus Kontakt herstellen.
     
  • R

    rosenwasser

    Mitglied
    #7
    Hallo coronella, ok dann werde ich alles etwas ruhiger angehen, um nicht in irgendeine Stolperfalle zu treten. Ja ich glaube schon, dass der Verlag auch bei Buchmessen zu finden ist. Und danke für den tollen Tipp, so kann ich mir gleich direkte Erfahrungen einholen. Ich habe eben schon auf deren Homepage gesehen, dass man verschiedene Leistungen wählen kann. Diese reichen von Lektorat zu Korrektorat bis hin zur Covergestaltung. Da können mir die Autoren bestimmt einige hilfreiche Fragen beantworten. Liebe Grüße
     
    C

    coronella

    Mitglied
    #8
    Muss ja nicht mal ne Stolperfalle sein, wenn man es richtig eilig hat, neigt mancher Mensch ja sogar dazu über die eigenen Füße zu stolpern.

    Das, was du auf der Homepage gefunden hast, klingt doch ganz gut. Wenn verschiedene Leistungen angeboten werden, klingt das schon mal danach, als ob bei dem Verlag alle Fäden zusammenlaufen was die Entstehung des Buches angeht.

    Wenn du versuchen möchtest über eine Buchmesse Kontakte zu knüpfen, Mitte Oktober findet ja wieder die Frankfurter Buchmesse statt!
     
    R

    rosenwasser

    Mitglied
    #9
    Hallo coronella, stimmt, die Buchmesse in Frankfurt habe ich glatt vergessen! Danke für den Tipp. Es reizt mich nämlich schon, mal auf so eine riesige Buchmesse zu gehen. Dort kann man sich bestimmt auch unheimlich gut inspirieren lassen. Ich habe mittlerweile schon Kontakt zum novum Verlag aufgenommen. Die Inspiration würde ich mir dann wohl schon eher für mein zweites Buch holen. :grins:
     
    C

    coronella

    Mitglied
    #10
    Also ein Quell für Inspirationen sind so Buchmessen ja immer, sind ja auch richtig viele Leute dort, die auch mit ganz verschiedenen Aspekten in und um den Entstehungsprozess von Büchern zu tun haben.

    Dass du Kontakt mit einem Verlag aufgenommen hast klingt gut, ich bin mir sicher, da wirst du bei den nächsten Schritten bis zum fertigen Buch kompetent begleitet. Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg!
     
  • R

    rosenwasser

    Mitglied
    #11
    Finde Buchmessen auch ganz toll…schon alleine die unzähligen Entstehungsgeschichten finde ich sehr spannend. Ich habe mir die Frankfurter Buchmesse auf jeden Fall schon mal im Kalender notiert. Und vielen Dank! Ich freue mich schon tierisch, wenn mein Mann und ich das fertige Buch in Händen halten können…wir lieben es ja, gemeinsam Projekte zu verwirklichen.
    :eek:
     
  • Top Bottom