Erfahrungen Schlingknöterich?

L

Lailamaus

Mitglied
#1
Hallo, ich würde mir gerne an meinen Rosenbogen einen Schlingknöterich pflanzen. Alle bisher geplanzten Kletterer kümmerten leider nur so vor sich hin. Kletterrose, Clematis, Trompetennblume wuchsen entweder gar nicht oder nur total gagelig. Nun ist alles raus und ich hoffe, der Knöterich sorgt endlich mal für das gewünschte Ergebnis.

LG Daniela :cool:
 
  • T

    (>Tiarella<)

    Mitglied
    #2
    Ich hoffe, du kannst den Schlingknöterich dort, wo du ihn gepflanzt hast, auch jederzeit problemlos wieder entfernen. Mein Vater hat vor 40 Jahren hier mal welchen am Haus gepflanzt und seitdem durchwuchert das Zeug bis in zehn Meter Höhe einen 40 m langen und 3 m breiten Streifen mit Bäumen und Büschen hinten im Garten. Und dabei hat mein Vater den dort, wo er jetzt wuchert, nicht mal gepflanzt. Entweder hat sich das Zeug da ausgesät oder ist aus einem abgeschnittenem Stück entstanden. Jeder Versuch, das Zeug auszumerzen, schlug bisher fehl. Um das Zeug wieder loszuwerden, müssten wir wohl den gesamten Streifen völlig abholzen. Eins weiß ich jedenfalls: Das Zeug würde ich mir nie im Leben freiwillig in den Garten holen. Da ist mir ja sogar der Jelängerjelieber noch lieber, der hier an einigen Stellen auch ziemlich rumwuchert. :d
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    #3
    Bin derselben Meinung wie Tiarella - sowas würde ich mir nie in meinen Garten holen, das Zeug kriegst fas nie wieder los.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    #4
    Wir haben auch Schlingknöterich im Garten, Lailamaus.
    Bei uns begrünt er - zusammen mit wildem Wein - einen alten Schuppen.

    Meine Erfahrungen: er wächst schnell, wuchert - wie Tiarella schon schrieb - und
    ist sehr robust.
    Wenn du ihn pflanzen willst, solltest du darauf achten, daß nichts Anderes in
    seiner Nähe wächst. Denn er macht lange Ranken, die alles einwickeln, was sie
    nur gerade erwischen können.
    Du mußt ihn auch immer wieder schneiden, um ihn in seine Schranken
    zu weisen.

    Hier bei uns konnte ich feststellen, daß er sehr gerne als Versteck und
    Nistplatz von Vögeln angenommen wird.
    Auch die weißen Blüten, die bis zum Frost hübsch aussehen, sind bei
    Bienchen sehr beliebt.

    Auch wenn er mich manchmal ärgert, bei uns darf er bleiben.


    LG Katzenfee
     
  • scilla

    scilla

    Mitglied
    #5
    Für einen Bogen ist Schlingknöterich wirklich nicht geeignet .
    Du wirst mit dem Schneiden nicht nachkommen. Hast du schon einmal daran gedacht , den Boden zu verbessern.
    Ist der Bogen rostig ? Dies mögen die meisten Pflanzen auch nicht.
     
  • Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #7
    Das Zeug hatten wir mal im alten Garten, nicht von uns angepflanzt, sondern als "Belagerung" vom Nachbarn, der seinen verwildern ließ.
    Ich schließe mich Pepino an, diesen Knöterich muss man wirklich nicht haben, da gibt es andere rankende Pflanzen als Alternativen.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom