Erste Erfahrungen mit Brokkoli

S

Schwabe12345

Mitglied
Hallo zusammen,

bisher habe ich noch nie Brokkoli aus Samen gezogen - dieses Jahr ist meine Premiere.
Vor drei Wochen habe ich in der Anzuchtschale angefangen. Promt sind die Dinger aufgegangen und haben recht schnell eine Größe von etwa fünf Zentimeter erreicht. Anschließend habe ich die Pflanzen in normale Blumenkästen eingepflanzt. Das war nun vor zwei Wochen. Leider geht mit den kleinen Pflanzen nichts voran. Ich gieße regelmäßig und habe sogar eine LED Pflanzlampe. Im Vergleich dazu haben meine Tomaten eine stattliche Größe von über 25 cm erreicht. Was mache ich mit den Brokkoli falsch oder ist das normal?

Danke im voraus!
 

Anhänge

  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Broccoli ist ein Starkzehrer. Die Pflanzen müssen entsprechend ihrer Größe ausreichend gedüngt werden. Ich pflanze meine Broccoli-Pflanzen nach den Eisheiligen ins Freiland mit 50 cm Abstand, Das Beet ist längst gedüngt mit Rindermist. Im Laufe des Sommers füttere ich den Broccoli eventuell nochmals mit verdünnter Brennesseljauche ; ob sie das brauchen, sieht man ihnen ja an. Eisenkraut
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    Meine Tomaten sind ja auch Starkzehrer und ich habe ja extra Tomatenerde verwendet. Meint ihr, ich muss gleich bei der Wuchshöhe mit Düngen beginnen?
     
    S

    Silvaner

    Mitglied
    In was für Erde stehen die denn drinne?
     
  • S

    Schwabe12345

    Mitglied
    Hallo,
    wie ich oben schon erwähnt habe, in Tomatenerde. Da dürften doch alle Nährstoffe drin sein, oder?
     
  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    In meinen Gewächshäusern , sowie auch im Freiland baue ich den Humus stets mit Kompost, Steinmehl u. bei Starkzehrern mit Rindermist auf. Zusätzlich gebe ich mit der Gießkanne nochselbstvermehrtes u. mit Regenwasser verdünntes EM drauf, so etwa 3x im Jahr. Ausserdem arbeite ich mit Fruchtfoge: Starkzehrer, Mittelzehrer, Schwachzehrer u. Leguminosen. Im 5. Jahr geht es wieder mit Starkzehrern los. Ich kaufe niemals Erde, sondern ich mische mir für die Anzucht oder Umpflanzen meine Standart-Erde (bestehend aus Humus, Kompost u. Steinmehl, )wo ich je nach Pflanzenart etwas dazumische.(Tof, Steinmehl, Sand, Quarzsand, Rindermist, manchmal auch. wenn etwas blühen soll, Hühnermist.) Eisenkraut
     
  • S

    Schwabe12345

    Mitglied
    Hallo nochmals,
    Eisenkraut: vielen Dank für deinen Beitrag und die Erklärung.
    Was mir allerdings noch immer fehlt ist: warum wachsen meine Brokkoli nicht :)
    Für Ergänzungen jetzt schon vielen dank!
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    K Vorbereitung auf die erste Tomatensaison Tomaten 37
    H Meine erste Blaue Holzbiene Tiere im Garten 27
    N Erste Hilfe für trauriges Zitronenbäumchen Zitruspflanzen 21
    H Zitronenpflanze das erste mal schneiden Zitruspflanzen 1
    P Die erste geerntete Gurke: sehr harte Schale Obst und Gemüsegarten 8
    S Bewässerung erste Ideen Bewässerung 14
    R Sommerflieder angefroren... erste Hilfe? Pflanzen allgemein 39
    T Eigentlich wäre hier bei Hannover schon die erste Düngung fällig Rasen 12
    coronella Erste Blüte der Avocado Zimmerpflanzen 9
    3 Rasen gesät, erste Holme und was wächst da auch? Rasen 2
    T Erste Hilfe - Wespenstich beim Hund Haustiere Forum 13
    D Aufbau Bewässerungssystem - erste Schritte? Bewässerung 18
    S Erste Hilfe für Porzellanblümchen (Wurzel angetrocknet) Pflanzen allgemein 8
    O Erste Tomatenzucht - viele Fragen Tomaten 52
    M Anhänge nur die erste Seite Supportforum 10
    S Weinrebe - erste Triebe abschneiden oder gedeihen lassen? Klettergehölze 1
    Antares Transportschaden an Pflanzen - Erste Hilfe Obst und Gemüsegarten 22
    M Erstes Haus..Erste Hecke..Hilfe Gartenpflege allgemein 86
    S Spalierobst- Der erste Schnitt Obstgehölze 5
    H Das erste Mal ein eigener Rasen Rasen 17

    Ähnliche Themen

    Top Bottom