Erstmalige Teichbefüllung Bitte um Hilfe

A

Alfo von Kieck

Neuling
#1
Ein Hallo an alle Teichinhaber. Ich schreibe mal eine kleine Einleitung worum es geht.


Wir sind eine kleine Eigenheimsiedlung und haben sehr guten Kontakt alle miteinander, dadurch kamen wir mit einem Anwohner in Gespräch über Teiche. Wie sich dann herausstellte wollten die ihren Goldfisch Teich abschaffen aus privaten Gründen und wir wollten uns einen anschaffen.
Der neu angelegte Teich hat in etwa die selbe Größe wie der alte und wird etwa 4 – 5 Kubikmeter umfassen.


Nun stehen wir kurz vor der Fertigstellung unseres Teiches und nun kommt meine Frage in der mir auch das Internet nicht weitergeholfen hat.

Was muss ich beachten wenn ich die Goldfische in unseren Teich setzen möchte? Wenn ich jetzt unseren Teich mit Frischwasser voll laufen lasse kann ich ja sicherlich nicht gleich die Goldfische vom Nachbarn holen und reinsetzen. Muss das Wasser erst etwas stehen und sich „Setzen“ oder muss ich irgendwelche Zusätze in den Teich tun?


Ich wäre für Tipps sehr dankbar
 
  • W

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    #2
    Das Chlor aus dem Wasser muss erst mal entweichen, bevor die Fische eingesetzt werden dürfen. Dann solltest du euren neuen Teich auch erst mal mit Wasser aus dem TEich des Nachbarn "impfen".
    Und, wenn dann die Fische reinkommen, sollte das Wasser ungefähr die gleiche Temperatur haben wie das des Herkunftsteiches.
    Und Pflanzen müssen natürlich auch noch rein, wo sollen sich die Fischlein denn sonst verstecken? Sind durch die ganze Aktion eh gestresst genug.

    WEnn du noch Fragen habe solltest.....

    Gruß
    wilde Gärtnerin
     
    A

    Alfo von Kieck

    Neuling
    #3
    Danke für deine Antwort sie hilft mir schon etwas weiter. Ich denke du meinst mit dem chlor das ich dem Wasser Zeit lasse klar zu werden oder?
    Unseren Teich mit dem Wasser des Nachbarn zu „impfen“ ist sehr schwierig da sich zwischen unseren Teichen eine Luftlinie von circa 100 Meter befindet. Weiterhin hat der Nachbar angefangen und den Teich schon halb abgepumpt – warum kann ich nicht sagen.
    Die meisten Pflanzen übernehmen wir natürlich.

    Danke und einen schönen Feiertag.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    #4
    Impfen .. es reicht ein Eimer mit 20 Liter.
    Und verzweifle nicht, wenn sich Fadenalgen bilden, das ist in den ersten Jahren normal. Einfach abfischen und Geduld haben. Nach einigen Jahren beruhigt sich das Wasser.
     
  • Rommi

    Rommi

    Mitglied
    #5
    Hallo,

    Euer Nachbar hats aber eilig.

    Sind die Fische dort noch im Teich? Zum Rauskeschern der Fische geht das zwar ganz gut aber mit dem Suaerstoff wirds dann für die Fische knapp.

    Das neue Teichwasser zu Impfen ist sehr wichtig, es darf auch ruhig etwas Teichschlamm vom Nachbarn mit dabei sein, diese Bakterien sorgen dafür das sich Dein neues Teichwasser besser etabliert bzw. Einpendelt.
    Normalerweise sollte man mindesten ein halbes Jahr warten bis man Fische einsetzt, aber das geht ja bei Dir nicht, weil der Nachbar es sooo eilig hat.

    Also ganz wichtig hol Dir zwei Eimer Teichwasser mit etwas Schlamm kipp sie in Deinen Teich, frag den Nachbarn ob er vielleicht bis Sonntag noch warten kann, so hat Dein Teichwasser wenigstens ein bischen Zeit hat sich vor zu bereiten bevor die Fische eingesetzt werden.

    Wenn Du die Fische in Eimern holst, dann auch bitte mit dem Teichwasser wo sie rausstammen, dann stellst Du die Eimer wenn es geht in Deinen Teich damit sich die Temperatur angleichen kann. Wenn das nicht geht dann gibst du aus Deinem Teich Wasser in die Eimer mit den Fischen aber immer nur so ca. einen Liter und das über ca. 1-2 Stunden.

    Wenn die Fische aklimatisiert sind, dann schmeißt Du sie nicht einfach ins Wasser, sondern nimmst den Eimer versenkst ihn im Teich und kippst ihn dabei, bis die Fische von selber aus dem Eimer schwimmen.

    Sollten Libellenlarven und Teichschnecken vorhanden sein dann nimm diese auch mit in Deinen Teich, hoffentlich sind keine Kaulquppen in Nachbars Teich vorhanden :(

    VG Rommi
     
  • W

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    #6
    Danke für deine Antwort sie hilft mir schon etwas weiter. Ich denke du meinst mit dem chlor das ich dem Wasser Zeit lasse klar zu werden oder?
    Unseren Teich mit dem Wasser des Nachbarn zu „impfen“ ist sehr schwierig da sich zwischen unseren Teichen eine Luftlinie von circa 100 Meter befindet. Weiterhin hat der Nachbar angefangen und den Teich schon halb abgepumpt – warum kann ich nicht sagen.
    Die meisten Pflanzen übernehmen wir natürlich.

    Danke und einen schönen Feiertag.
    Alfo, durch die Füllung mit Leitungswasser befindet sich zu viel Chlor im Becken, wenn die Fische dieses "einatmen" gehen ihre Kiemen kaputt. Deshalb die Warnung.
    Hat jetzt speziell nichts mit dem Klarwerden des Wassers zu tun.

    Du kannst Nachbars Fische, wenn er es so eilig hat, auch noch ein paar Tag in einem großen Bottich, mit seinem Teichwasser das Überleben sichern. Dann bitte in den Schatten stellen, damit sich deer Bottich/Kübel nicht aufheizt.

    Danke poldstetten und Rommi für eure Ergänzungen:)

    Gruß
    wilde Gärtnerin
     
  • A

    Alfo von Kieck

    Neuling
    #7
    Ich bin euch allen sehr dankbar für eure Hilfe und sehr froh hier nahgefragt zu haben. Wir werden das Wasser wohl morgen Vormittag einlassen in unseren Teich. Die Fische befinden sich ab morgen in einem circa 300 Liter Behälter der mit Teichwasser gefüllt wird und zusätzlich 20 % Frischwasser eingefüllt wurden. Der Behälter steht natürlich im Schatten und ich werde nach dem Wasser einlassen noch drei oder vier Tage warten mit dem einsetzen der Fische. Könnte/sollte das reichen?
    Das mit dem Impfen geht natürlich klar, habe nicht gedacht das es so „einfach“ ist.
    Natürlich werde ich alle Tipps beachten und auch die Pflanzen übernehmen kein Problem.

    Ich bedanke mich bei euch allen, ich habe heute beim zusammen sitzen mit bekommen das es wohl wegen der Gesundheit so eilig ist mit dem Teich, habe natürlich nicht weiter nachgefragt.
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    #8
    Hallo Alfo,

    frag doch mal Deinen Nachbarn ob er einen Luftsprudler hat, dann könntest Du diesen in den Bottich mit den Fischen hängen, so bekommt das Wasser etwas Sauerstoff bis die Fische in den Teich gesetzt werden.

    Das Umsetzten der Fische aus dem Bottich musst auch mit dem Eimer so machen wie ich es dir Beschrieben hab, etwas Wasser aus dem Bottich in den Eimer dann ein paar Fische rein und dann aus dem Teich Wasser in den Eimer dazu geben. Und dann später die Fische aus dem Eimer in den Teich schwimmen lassen.

    Du wirst das schon machen.;)

    VG Rommi
     
    A

    Alfo von Kieck

    Neuling
    #9
    So heute noch einmal etwas Neues zu unserem Teich Projekt. Einen Luftsprudler haben wir verwendet.

    Nachdem wir am Donnerstag den 10.05. wasser eingelassen haben und soweit alles fertig gewesen ist haben wir am darauffolgenden Montag die Fische nach den oben genannten Tipps eingesetzt, natürlich auch mit den Pflanzen.
    Natürlich haben wir das ganze sorgsam beobachtet und können stand heute vermelden das allen fischen der Umzug gut bekommen ist.

    Wir bedanken uns noch einmal bei allen die hier gepostet haben für ihre Tipps und wünschen euch ein schönes Pfingstwochenende. :cool:
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    #10
    Hallo Alfo,

    kannst Du vielleicht mal ein Bild von Eurem Teich einstellen, das würde uns sehr freuen. ;)
     
  • Top Bottom