Feuerstelle bauen: was muss ich beachten?

O

Orban

Neuling
Hallo werte Gartenfreunde,

ich will eine Feuerstelle bauen und wollte mich um wissenswertes erkundigen.

Erstens: Material - was kann man da für Materialen nehmen. Schamottsteine sind teuer und schwer, außerdem nicht unbedingt in der gewünschten Größe erhältlich. Die meisten die angeboten werden haben eine Länge von 250 mm, das ist etwas zu viel, ich bräuchte eine Länge von 200 mm. Wo kann man Schamottsteine herkriegen, habe schon einige Anbieter angeschaut. Die aus den Speicheröfen will ich nicht nehmen.
Natursteine können platzen oder gar explodieren bei Befeuern. Gibt es bestimmte Natursteine die doch feuerfest sind?

Zweitens: Was muß man beachten beim Mörteln? Ich würde schon einen feuerfesten Mörtel nehmen, kann man da einen beliebigen feuerfesten nehmen oder sollte hier ein bestimmter verwendet werden?

Drittens: Nässe. Sollte man hier beim Bauen der Feuerstelle etwas beachten?

Danke für Eure Antworten.

Gruß
Orban
 
  • G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Eine Feuerstelle ist mich eine ausgehobene Grube mit ein paar Feldsteinen aussen rum. – Was planst Du ?
    Grillplatz mit Holzfeuer?
    Backofen?
    Feuerplatz zum Anschauen und Wärmen?

    Eine Skizze wär hilfreich oder Beispiel-Fotos
    Schamottsteine sind teuer und schwer, außerdem nicht unbedingt in der gewünschten Größe erhältlich.
    Aber leichter als Klinker und lassen sich gut mit Diamanttrennblättern bearbeiten.
    Natursteine können gar explodieren bei Befeuern
    Woher hast Du dass denn :unsure:
    Was muß man beachten beim Mörteln? Ich würde schon einen feuerfesten Mörtel nehmen
    Jeder Zement ist feuerfest.
    Mörtel-Mischung Sand/Zement 1:5 bis 1:7 damit er besser hitzbedingte Ausdehnungen aufnehmen kann.
    Es gibt spezielle Ofenmörtel, recht teuer, die sind aber im Gartenbereich nicht notwendig.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    O

    Orban

    Neuling
    Hallo Galileo,

    danke für deine Antwort, anbei ein Bild von der Feuerstelle die ich zuvor gemacht habe, die zerfiel aber, weil ich falschen Mörtel benutzt
    20200825_171617-jpg.711563
    20200825_171617.jpgund noch ein Paar Dinge falsch gemacht habe.

    Was die Schamottsteine angeht, ich werde mit denen die ich brauche nicht fündig. Die gewünschte Größe ist 200x124x64 mm, die gibt es nicht scheint's.

    Mit den Natursteinen habe ich so meine Bedenken, die können echt reißen oder platzen, so mancher Kenner sagt sogar sie können explodieren (?). Das ist was dran, als ich die abgebildete Feuerstelle zerlegt habe, gab es ein Paar Steine die Risse hatten.

    Kannst du vielleicht bestimmte Natursteine empfehlen?

    Danke und Gruß
    Orban
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Sehr gut Orban,
    jetzt sieht man worum es Dir geht, wahrscheinlich hast Du auch einen großen Kessel dafür.
    Feuerstelle die ich zuvor gemacht habe, die zerfiel aber, weil ich falschen Mörtel benutzt
    Möglicherweise hattest Du gipshaltigen Mörtel benutzt.
    Auch hätte ich, bei dieser schmalen Seitenwand stählerne Armierungsreifen mit eingebaut.
    so mancher Kenner sagt sogar sie können explodieren (?)
    Du wiederholst Dich, ohne überprüfbare Quellen zu nennen.

    Alle Steine reissen unter Hitzeinwirkung, wenn sie vorher schon Haarrisse haben.
    Also sorgfälltig aussuchen.
    Granite haben die Eigenschaft, dass bei Hitzeeinwirkung ab 400° die äußeren Kristalle abplatzen.
    Die gewünschte Größe ist 200x124x64 mm, die gibt es nicht scheint's.
    Auch hier wiederholst Du Dich :rolleyes:
    Schneide sie passend !
    Es gibt Diamantnassschneidetische für 50 - 100 Euro pro Tag auszuleihen. Der Verbrauch des Diamantschneideblattes kommt je nach Verleiher hinzu.

    Gruss zurück - Galileo
     
  • Brigitte_89

    Brigitte_89

    Mitglied
    Ich plane auch Flur für den Garten - daher ist jede Information hier für mich nützlich.
     
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Hab nur vier Straßenrandsteine als Feuerstelle, die reißen nicht.
     
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Das wichtigste ist:
    Die Gesetzeslage,
    Was sagt die Gemeinde,
    Was sagt das Land,
    was sagen Deine Nachbarn.
    Zu bestimmten Zeiten darf kein Feuer gemacht werden.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Ja, absolut schlimm, aber wohl ist für manche eine Feuerstelle etwas anders als ein Holzgrill. ;)
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom