Ficus baut sich einen Knubbel

Rosabelverde

Rosabelverde

Foren-Urgestein
#1
Dies ist ein kleinblättriger Ficus, den ich seit 6 Jahren habe, und der zur Zeit noch als Zimmerpflanze lebt, aber bald ins Sommerquartier auf der Terrasse umziehen soll. Da fiel mir dieser Auswuchs auf, den ich trotz langjähriger Ficus-Erfahrung noch nicht gesehen habe:



Was denkt sich der Ficus dabei? Wozu braucht er das? :d
 
  • PalmenFan .

    PalmenFan .

    Mitglied
    #2
    Eventuell der sogenannte "Baumkrebs"?
    Soweit ich weiß, ist das nicht schlimm. Kenne das sonst allerdings nur von Bäumen, die im Freien stehen.


    Edit:
    Der Baum produziert Wundgewebe, um eine Wunde zu umschließen.

    Vielleicht konnte ich dir ja weiter helfen.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #3
    Hallo Rosa,

    gugel mal nach Agrobacterium tumefaciens + Ficus.

    Gruß,
    Pit
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #4
    Danke euch beiden, PalmenFan und Pit.

    Ich werde dann gleich mal deinem Hinweis folgen, Pit. Ob das was Ficus-Spezifisches ist oder was Baum-Allgemeines ... bin gespannt.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #5
    PalmenFan, mit Baumkrebs hattest du auf jeden Fall schon mal recht. Ob der an diesem Ficus harmlos ist oder nicht, muss ich noch rausfinden.

    Harmlos im Sinne von "bringt die Pflanze nicht um" und harmlos im Sinne von "nicht ansteckend für andere Pflanzen" sind aber noch zwei verschiedene Geschichten. Da sehe ich noch nicht klar.

    Pit, ich ahnte nicht, dass es da so viel Forschung speziell zum Thema Ficus gibt. Offenbar gibt es dieses Agrobacterium auf diesen Gewächsen noch gar nicht so lange. Ein paar weitere Fotos im Netz wären hilfreich gewesen, aber da hab ich nur wenig gefunden, und die sahen anders aus. Ob es also tatsächlich dieses Bacterium ist?

    Und möglicherweise habe ich diese Infektion auch noch selbst ausgelöst. Besagter Knubbel befindet sich nämlich an einer Stelle, an der ich mehrere Triebe abgeschnitten hatte ... der Ficus stand nämlich im Herbst zu lange draußen und wurde von frühen Nachtfrösten misshandelt.

    Falls meine Gartenschere nicht sauber war - was ich annehme, bin ja immer zu faul zum Desinfizieren - könnte Baumkrebs von einem Apfelbaum übergesiedelt sein ...

    Dass dieses Bacterium auch andere Pflanzen infizieren kann (auch Rosen! :d) find ich gar nicht erfreulich. Bisher dachte ich, mal abwarten, wie's meinem Ficus weiter so ergeht, aber wenn ich den jetzt auf die Terrasse stelle - soll ich das überhaupt?

    Was würdet ihr in so einem Fall machen, wenn's euer Ficus wär?

    Wie gesagt, noch ist nicht sicher, ob es wirklich dieses Agrobacterium tumefaciens ist, ich muss noch mal nach weiteren Abbildungen suchen.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom