Ficus gerettet, nun aufpeppeln // Anfängerin bittet um Hilfe

Marilli0n

Marilli0n

Neuling
Hallo liebe Pflanzenfreunde,

vorab möchte ich für den sehr langen Text entschuldigen, am Ende werde ich meine Fragen und Bilder einstellen, die man evtl. auch ohne meine lange Geschichte beantworten könnte.
Und ich möchte deutlich machen, dass ich zwar seit letztem Jahr die absolute Freude an Pflanzen und deren Pflege gefunden habe, jedoch kaum bis gar kein tiefgehendes Wissen über die Pflanzenwelt habe. Nur das googlen erhält meine "Babys" am Leben.


Nun zu meinem Anliegen, es geht um meinen Ficus Benjamina, welchen ich letzten Herbst/anfang Winter über ebay Kleinanzeigen kostenlos erstanden habe. Leider habe ich damals noch kein Bild vom recht ramponierten, traurigen und kahlen Ficus gemacht,
Natürlich hat er bei mir dann fast alle übrigen Blätter abgeworfen wegen des 'Umzuges'.
Ich habe ihn in Ruhe gelassen, mäßig gegossen und im April umgetopft und habe ihn ängstlich, nur wenig zurück geschnitten bzw. nur das offensichtlich vertrocknete Astgestrüppe. Damit fängt mein Problem an,

Die neue Erde wurde mir mitgebracht, von B1 "Kultursubstrat".
Die roch anfänglich wirklich penetrant nach Erde, welches ich aber als 'Gut für meine Pflanzen' betrachtete.
Also habe ich ihn anständig umgetopft, jedoch stank mein Zimmer ungelogen 2-3 Wochen nach Erde.
Nach einigen Wochen betrachtete ich die Erde im Sack, und sah dass sie tatsächlich schimmelte, jedoch nur der Rest im Sack.
Der Geruch verflog nach Wochen, der Ficus trieb neu aus und sieht schon gar nicht mehr so traurig aus.
Er verlor zwischendurch ein paar grüne Blätter, vermutlich um Platz für den neuen Austrieb zu machen sagt google.

Auf den Bildern sieht man deutlich dass er noch recht kahl aussieht. Was ich mir wünschen würde wäre ein schöner, gefüllter, buschiger Ficus. Könnte ich ihn jetzt noch radikal zurückschneiden und so meinen Wunsch erfüllen, oder lasse ich ihn dieses Jahr in Ruhe?
Auch stören mich die langen Äste, wo fast nur an deren Ende die Blätter sprießen, zum 'inneren' hin des Baumes ist er völlig kahl.
Auf den Bildern sieht man eine Stehlampe. Jetzt kommt eine bescheuerte nicht durchdachte Frage: Es nützt nichts, dort Glühbirnen für Pflanzen einzudrehen wenn der "Schirm" drum herum ist, richtig? *in Deckung geh*
Leider ist diese Ecke der einzige Standort dem ich den Ficus, und auch den Rest meine großen Pflanzen anbieten kann.


img_20190612_115142-jpg.621718
img_20190612_115241-jpg.621720
img_20190612_115154-jpg.621719



Meine Fragen:
- Könnte ich den Ficus NOCHmal Umtopfen in bessere Erde? (Habe schon im April in 'schlechte Erde' umgetopft)
- Kann ich jetzt noch radikal zurückschneiden für einen vollen, buschigen Ficus?
- Am Ficus sind einige vetrocknete Blätter obwohl die Erde weder nass noch feucht ist. Woran kann's liegen?
- Ich Nebel meine Pflanzen täglich ein, wirklich täglich. Kann das tägliche Schaden?

[Edit: 'Aufpeppeln' wird mit ä geschrieben, kann den Titel aber nicht mehr ändern, verzeiht mir ^^"]

Ich freue mich auf eure Antworten/Hinweise und Danke im vorraus!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • dschoermanizer

    dschoermanizer

    Mitglied
    Wir hatten hier im Büro einen ähnlich aussehenden Ficus. Den habe ich zu gut 30 bis 40 % von oben herab geschnitten. Große Triebe habe ich dann trocknen lassen und nach zwei Tagen ins Wasser gestellt. Die haben dann nach ein paar Wochen Wurzeltriebe gebildet. Die Triebe habe ich in die feuchte Erde zu dem Ficus gesteckt und zwei sind richtig gut angewachsen. Der Ficus selbst ist durch den Rückschnitt richtig schön geworden. Wir betrachten diesen hier im Büro als eher anspruchslos und außer alle zwei Wochen Geißwasser duldet er sein Dasein und bildet zur Zeit prächtige, knackig grüne Blätter. Dass ein Ficus auch mal laubt ist mMn normal, ist ja schließlich ein lebender Baum. Das Verhältnis sieht auf Deinen Bilder ja gesund aus! Viel Erfolg!
     
    dschoermanizer

    dschoermanizer

    Mitglied
    Hier ist noch das Bild zu unserem Ficus
    img_20190614_143008-jpg.622009
     
    Marilli0n

    Marilli0n

    Neuling
    Ich habe immer das Glück, sobald ich etwas zum anwurzeln in Wasser stelle, dass es anfängt zu schimmeln.
    Aber ein Großteil meiner Fragen bleiben bisher noch unbeantwortet.

    Mal abwarten, aber schon einmal danke :)
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...
    Meine Fragen:
    - Könnte ich den Ficus NOCHmal Umtopfen in bessere Erde? (Habe schon im April in 'schlechte Erde' umgetopft)
    - Kann ich jetzt noch radikal zurückschneiden für einen vollen, buschigen Ficus?
    - Am Ficus sind einige vetrocknete Blätter obwohl die Erde weder nass noch feucht ist. Woran kann's liegen?
    - Ich Nebel meine Pflanzen täglich ein, wirklich täglich. Kann das tägliche Schaden?...
    Gegenfrage:

    "Hast du die Möglichkeit die Pflanze vollsonnig ins Freie zu stellen?".

    Wenn ja, dann:

    - Radikalschnitt
    - auch alle alten Restblätter bis auf die Blattstiele wegschneiden.
    - neues durchlässiges Substrat (Bims, Lava, etwas 08/15 Blumenerde dazu oder Kokosfasern)
    - ab in die Sonne
    - mit Austriebsbeginn wöchentlich düngen

    Ficus - Hausgarten.net
     
  • Top Bottom