Ficus

  • Ersteller des Themas Endgegner17
  • Erstellungsdatum
E

Endgegner17

Neuling
Hallo an alle!

Ich habe eine Frage an euch.
In welcher Erdmischung soll der Fikus ersetzt werden? Wie soll ich richtig Fikus gießen?
Danke für Eure Hilfe!!
LG.
Peter
 
  • Konstanze

    Konstanze

    Mitglied
    Gewöhnliche Erde aus dem Baumarkt reicht vollkommen, der braucht nix spezielles.
    Gießen reicht einmal pro Woche, dann aber richtig. Gerne auch immer mal mit Wasser besprühen.
    Standort sollte schon hell sein.

    An und für sich sind die Dinger sehr pflegeleicht und tolerant, man kann sie zurückschneiden, auch mal vergessen zu gießen.
    Was sie nicht mögen, sind Standortwechsel und kalte Zugluft. Das quittieren sie gerne mit Blattabwurf.

    VG
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Wenn man ihn am Leben erhalten will, reicht das wohl.
    Wenn man ihn möglichst artgerecht und optimal halten will, reicht das eher nicht.

    Volle Sonne (wenn möglich im Freien), durchlässiges Substrat und Wässern immer dann, wenn er danach verlangt (einmal in der Woche ist zu pauschal), sind nur ein paar Maßnahmen um ihn optimal zu pflegen und zu versorgen.
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Ich hatte irgendwann mal irgendwo etwas dazu geschrieben.

    Auszug:

    Wird der Stellplatz in der Wohnung zu dunkel gewählt, reagiert die Pflanze mit der Ausbildung von extrem großen Abständen zwischen den Internodien (grob: Blattabständen), neigt also zum Geilwuchs und schiebt sehr große Blätter um möglichst viel Licht einfangen zu können. Bereiche, die nicht mit Licht versorgt werden können, verkahlen, da aufgrund der nicht stattfindenden Photosynthese überflüssiges Laub abgeworfen werden muss (ein reiner Schutz- bzw. Selbsterhaltungsmechanismus).

    Wenn ein so an seiner Schmerzgrenze gehaltenes Bäumchen dann noch gedreht oder eine noch ungünstigere Standortveränderung erfährt, quittiert es die erneute Folter mit weiterem Blattwurf.


    D.h. Einer optimal versorgten und richtig aufgestellten Birkenfeige ist es egal, ob sie rechts oder links herum gedreht wird, oder ob sie von Sonnenplatz A nach Sonnenplatz B oder C transportiert wird.



    Die stehen derzeit auf der Terrasse, Temperatur momentan 12°C, letzte Nacht um die 7°C, Dauerregen.

    Sie stehen dort seit etwa 3 Wochen.
    Allerdings wurden sie, wenn die Temperatur tagsüber unter 8°C und nachts unter 6°C gefallen ist, bzw. zu fallen drohte, immer ins Haus zurück gebracht.

    Das mache ich seit Jahren so und konnte dabei noch nie beobachten, dass deswegen auch nur ein einziges Blatt abgefallen wäre.
     
  • Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Wow, das hätte ich nicht gedacht und mich deswegen auch nicht getraut.
    Ich kannte auch deinen Beitrag dazu nicht.
    Aber der Erfolg gibt dir recht, klasse Wuchs, richtig dicht..... und das trotz arktischen Sommers. :grinsend:
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Wenn es richtig warm wird, legen die nochmal deutlich zu.

    Sommer:

     
    gutrick40

    gutrick40

    Mitglied
    Ich habe im vergangenen Jahr einen kleinen Ficus aus dem Baumarkt "gerettet". Den habe ich daheim sofort in etwas größeres umgetopft, leider haben sich die Katzen mit Eifer darum gekümmert, die kleinen Zweige und Blätter zu dezimieren. Aber auch sonst hat er sich nicht gerade wohlgefühlt. Als Erde hat mir auch ganz eine ganze übliche gedient. Habe dann im Herbst das Bäumchen nochmal umgetopft, dieses mal mit einer durchlässigeren Mischung (wenn auch eher improvisiert), dh normale Erde, etwas feines Substrat und auch das grobe Hydro-Substrat. Seit dem Frühjahr sprießt er jetzt und wird tatsächlich wieder.
    Ergo: auch wenn man nicht die Möglichkeit für das konsequent richtige Erdchen hat, kann man dem Ficus gutes tun, da hat Rentner ganz recht mit der durchlässigkeit.

    @Rentner: die sind ja richtig prächtig! Auf die (eigentlich naheliegende) Idee, meinen kleinen Ficus in eine Bonsaischale zu pflanzen, bin ich gar nicht gekommen... vielleicht nehme ich das bald mal in Angriff ;)
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Ja, mach das. Es lohnt sich, ich hab insgesamt 8 davon (waren nahezu alle ehemalige Todeskandidaten, die ihre früheren Peiniger eigentlich entsorgen wollten) ;)

     
    gutrick40

    gutrick40

    Mitglied
    Wenn ich den Ficus umtopfe, meinst du eine fertige Bonsai-Erde würde genügen? Oder sollte ich lieber selbst etwas zusammenmischen?
    Ach, und was wächst denn da mit im rechten Topf auf dem ersten Bild deiner Bäumchen, das du gepostet hast? :)
     
  • F

    Frau Doktor

    Mitglied
    wow Pit - geniale Exemplare!!
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Wenn ich den Ficus umtopfe, meinst du eine fertige Bonsai-Erde würde genügen?...
    Die geht auch, wenn es denn eine vernünftige ist. Ich würde da die von Fruhstorfer oder besser noch TerraSai (gibt es im Fachhandel) empfehlen. Mischen ist natürlich immer die beste Variante. Ich hab um die 120 Bäume und deswegen immer entsprechende Mengen an Bims, Zeolith, Lava, Blähtonbruch, Kanuma und Akadama auf Vorrat.

    ...Ach, und was wächst denn da mit im rechten Topf auf dem ersten Bild deiner Bäumchen, das du gepostet hast? :)
    Das ist eine Petunie, deren Mama 2018 oben in einem der Balkonkästen gewohnt hat. Da ist halt ein Samenkörnchen auf die Bonsaischale gefallen und hat sich dort entfaltet
     
    gutrick40

    gutrick40

    Mitglied
    Vielen Dank für den Tipp :)
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Keine Ursache, netten Menschen hilft man gern.
     
  • Top Bottom