Flammenbonsai wächst und wächst

B

BonsaiBoi

Neuling
Guten Tag,
ich habe bereits seit fast einem Jahr meine beiden Flammenbonsais, die kontinuierlich am Wachsen sind. Allerdings sind die jetzt schon so sehr groß, obwohl das eigentlich doch nur Bonsais sind ? Ich habe einige Bilder angehangen.

Zudem fallen bei dem linken Bonsai die unteren Blätter und "Zweige" ab, und das geht von unten nach oben weiter... ist das normal, dass die alten Blätter fallen?
Ich hoffe es kann mir jemand sagen, ob das normal ist und ob/ wann ich anfangen sollte meine Bonsais zu formen/schneiden.

Ich bedanke mich jetzt schonmal und freue mich über jede Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
20210908_163822.jpg20210908_163828.jpg20210908_163856.jpg20210908_163900.jpg20210908_163917.jpg20210908_164002.jpg
20210908_163917-jpg.691871
 
  • Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    Hast Du denn eine Idee, welche Form und Größe diese Bäumchen bekommen sollen?
    Ich hatte vor vielen Jahren ein paar einheimische Bäumchen, die Bonsais werden sollten (aber nach ein paar Jahren erfroren sind, als ich ins Spital musste). Sie wurden von Anfang an in einer Schale gezogen, um das Wurzelwachstum zu begrenzen, womit sie auch klein blieben. Und die Erde darf auch nicht zu nahrhaft sein.
    Deine beiden Pflanzen wissen ja gar nicht, dass sie Bonsais sein sollen, deswegen wachsen sie immer weiter, bis ihnen vielleicht der Topf doch zu klein wird und die Nahrung ausgeht.
     
    B

    BonsaiBoi

    Neuling
    Ich habe sie tatsächlich vor einem halben Monat umgetopft und gebe ihnen jede 2. Woche Flüssigdünger.
    Vielleicht sollte ich das nicht machen ? Ich möchte eigentlich, dass sie nicht mehr als 60 cm groß sind, allerdings weiß ich nicht ab wann ich sie kurzschneiden und umformen darf. Die Form soll ein wenig kurvig bis S förmig sein.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Vielleicht hilft dir dieser Thread, damit du schon mal eine grobe Vorstellung bekommst:


    Dann weißt du vielleicht auch konkreter, was du Rentner fragen möchtest.
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Wenn ich @Rentner's Erklärungen bisher richtig verstanden habe sind diese Bäumchen noch keine Bonsai.

    Ein Bonsai ist ein kleines Abbild eines alten Baumes.

    Man sollte daher Pflanzen, die man zum Bonsai machen möchte, nicht von Anfang an in kleinen Gefäßen halten sondern erstmal ungebremst wachsen lassen bis der Stamm einen entsprechenden Durchmesser hat, und erst dann mit der Bonsai-Erziehung beginnen.

    Das ist grob zusammengefasst, was ich bisher hier mitgenommen habe. Falls es falsch ist möge mich @Rentner oder ein anderer aufmerksamer Mitleser bitte korrigieren. ;-)
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...Man sollte daher Pflanzen, die man zum Bonsai machen möchte, nicht von Anfang an in kleinen Gefäßen halten sondern erstmal ungebremst wachsen lassen bisDas ist grob zusammengefasst, was ich bisher hier mitgenommen habe. Falls es falsch ist möge mich @Rentner oder ein anderer aufmerksamer Mitleser bitte korrigieren. ;-)
    Volle Zustimmung 👍
    Und vor allen Dingen düngen, düngen und nochmals düngen, mindestens einmal pro Woche von Mitte April bis Oktober.
     
    Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    So weit ich mich erinnere, sind die Vorbilder von Bonsais Bäume, die auf Felsen wachsen (oder eher dahinkümmern) und dort alt werden, aber nicht groß (und oft auch noch vom Wind verformt). Die müssen mit dem auskommen, was dort vorhanden ist an Erdreich in kleinen Ritzen und Mulden. Der japanische Begriff Bonsai bedeutet in etwa „Baum in einer Schale“. Für die jungen Bäume gibt es entsprechend kleine Schalen. Oder gab es jedenfalls. Vielleicht ist inzwischen die Vorstellung von Bonsai eine andere. Bäumchen abschneiden, wenn sie zu groß und zu dick geworden sind, dann sehen sie aus wie kleine gestutzte Straßenbäume. Soll mir auch recht sein .. ..
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Als Bonsai in Deutschland und Österreich Ende der Siebziger/Anfang der Achtziger langsam populär wurde und das Interesse daran wuchs, konnte man viel Unsinn über deren Haltung und Pflege lesen.
    Das lag (und liegt immer noch) daran, dass die damals spärlich vorliegende, meist japanische Literatur einfach falsch bzw. unvollständig übersetzt wurde.
    Ein typischer Übersetzungsfehler ist der oft empfohlene und beschworene "scharfe Sand", mit dem einfach grobkörniges Material mit einem Durchmesser > 5mm gemeint war. Also haben viele einfach Spielsand gekauft und damit ihre Bäumchen gequält.

    Wenn man sich mal die Mühe macht und sein "Wissen" auf den aktuellen Stand bringt und beispielsweise die Bäume von weltweit anerkannten Bonsaigrößen (Walter Pall, Karl Thier R.I.P. oder Wolfgang Putz - allesamt Österreicher) ansieht, erkennt man sehr schnell, welch eklatant falsche Vorstellungen leider nach wie vor durch das Internet geistern.

    Also, einfach mal updaten!
     
    Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    So weit ich es sehe, wurde noch nicht die Frage beantwortet, wann mit Schneiden und Formen begonnen werden soll / kann. Ich kann nicht abschätzen, wie groß die Pflanzen jetzt sind, trotz der Steckerleiste im Hintergrund, doch 60 cm ist nicht allzu groß. Ich persönlich würde wahrscheinlich (muss erfühlt werden, kann ich nicht sagen nur aufgrund eines Fotos), da Kurven angestrebt werden, schon jetzt mit Drahten beginnen, dort, wo sich der Stamm noch gut formen lässt, aber nicht mehr zu weich ist. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie gut sich ein Flammenbaum verzweigt, und ob er dann auch Ästchen dort treibt, wo man sie will, wenn man ihn beschneidet. Irgendwie scheint mir diese Pflanze recht schwierig für Bonsai-Gestaltung mit seinen großen Fiederblättern.
    LG
    Fjäril
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    So weit ich es sehe, wurde noch nicht die Frage beantwortet, wann mit Schneiden und Formen begonnen werden soll / kann.
    Wenn ich @Rentner richtig verstanden habe sollte der Stamm einen bestimmten (Mindest)umfang haben bevor man mit dem Beschnitt/Formen beginnt. D.h. die Pflanze sollte einige Jahre in Ruhe gewachsen sein.
    Mich würde auch interessieren ob es hier einen allgemeinen "Richtwert" gibt? Oder gelten für jeden Pflanzenart verschiedene Maßstäbe wie dick der Stamm sein sollte?
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    So weit ich es sehe, wurde noch nicht die Frage beantwortet, wann mit Schneiden und Formen begonnen werden soll / kann. Ich kann nicht abschätzen, wie groß die Pflanzen jetzt sind, trotz der Steckerleiste im Hintergrund, doch 60 cm ist nicht allzu groß. Ich persönlich würde wahrscheinlich (muss erfühlt werden, kann ich nicht sagen nur aufgrund eines Fotos), da Kurven angestrebt werden, schon jetzt mit Drahten beginnen, dort, wo sich der Stamm noch gut formen lässt, aber nicht mehr zu weich ist. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie gut sich ein Flammenbaum verzweigt, und ob er dann auch Ästchen dort treibt, wo man sie will, wenn man ihn beschneidet. Irgendwie scheint mir diese Pflanze recht schwierig für Bonsai-Gestaltung mit seinen großen Fiederblättern.
    LG
    Fjäril
    Die Frage wird dir beantwortet, wenn du dir mal den Bonsai Thread von Rentner durch liest....
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Wenn ich @Rentner richtig verstanden habe sollte der Stamm einen bestimmten (Mindest)umfang haben bevor man mit dem Beschnitt/Formen beginnt. D.h. die Pflanze sollte einige Jahre in Ruhe gewachsen sein.
    Mich würde auch interessieren ob es hier einen allgemeinen "Richtwert" gibt? Oder gelten für jeden Pflanzenart verschiedene Maßstäbe wie dick der Stamm sein sollte?
    Wenn ich mich recht erinnere, sollten Bäume/Sträucher ect. mindestens 5 Jahre im Freien ganz normal wachsen können, bevor man ans umgestalten in einen Bonsai beginnen möchte.
    Das ist so ein Richtwert auch für den Stamm...
     
    B

    BonsaiBoi

    Neuling
    Wenn ich mich recht erinnere, sollten Bäume/Sträucher ect. mindestens 5 Jahre im Freien ganz normal wachsen können, bevor man ans umgestalten in einen Bonsai beginnen möchte.
    Das ist so ein Richtwert auch für den Stamm...
    Wenn ich aber 5 Jahre warte, wird mein Flammenbonsai allerdings immer größer und größer. Das möchte ich ja eben nicht.

    Die Frage wird dir beantwortet, wenn du dir mal den Bonsai Thread von Rentner durch liest....
    Ich habe mir alles von oben bis nach unten durchgelesen. Es werden keine Bonsais thematisiert, die vom Samen aus gezüchtet wurden. Im Thread von Rentner werden ausschließlich Bonsais thematisiert, die bereits einen "holzstamm" haben. Meine hingegen sind noch viel zu jung, allerdings auch gleichzeitig viel zu groß meiner Meinung nach.


    Wenn ich @Rentner richtig verstanden habe sollte der Stamm einen bestimmten (Mindest)umfang haben bevor man mit dem Beschnitt/Formen beginnt. D.h. die Pflanze sollte einige Jahre in Ruhe gewachsen sein.
    Mich würde auch interessieren ob es hier einen allgemeinen "Richtwert" gibt? Oder gelten für jeden Pflanzenart verschiedene Maßstäbe wie dick der Stamm sein sollte?
    Das ist hier die Frage, die ich mir stelle... Kann ich jetzt bereits meinen Flammenbonsai formen und gestalten, oder sollte ich noch warten ? Ist es schlimm, dass er in die Höhe wächst und kann ich es später noch immer kleiner schneiden ? Momentan ist er 60 cm hoch und bis jetzt noch kein Ende in Sicht ;D

    Dennoch möchte ich mich bei allen herzlichst bedanken, die mir zu helfen versuchen !! :) :)
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...Wenn ich aber 5 Jahre warte, wird mein Flammenbonsai allerdings immer größer und größer. Das möchte ich ja eben nicht...
    Wachsen und an Umfang zulegen lassen heißt nicht zwangsläufig, das Pflänzchen ungehindert in die Höhe zu treiben.
    Wachsen lassen heißt vor allen Dingen Seitentriebe, also Äste und Zweige zu fördern und zu mästen.
    Wenn deine gewollte Höhe erreicht ist, dann schneide den Trieb einfach ab - fertig.
    Schneiden regt die Verzweigung an.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Wenn ich aber 5 Jahre warte, wird mein Flammenbonsai allerdings immer größer und größer.
    Mir gefallen deine Flammenbäumchen, die ich bisher noch gar nicht kannte und mir deshalb eben im Netz angesehen habe. Das sind aber doch noch gar keine Bonsai, die musst du doch erstmal dazu machen? Wo hast du deine Pflanzen denn gefunden und wie alt sind sie?
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom