Frage zum Kartoffel- und Bohnenanbau

D

dankenstzein

Neuling
hallo,

wätte da mal eine frage und zwar habe ich vor 3 tagen auf unserer terasse bohnen (feuerbohnen) und kartoffel in große tröge gesetzt und einmal gut angegossen.

jetzt wollte ich wissen, ob ich es einfach lassen soll oder regelmäßig giesen bzw. feucht halten soll?? (terasse ist südseitig, also viel sonne)

danke im voraus
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Haben deine Tröge keinen Ablauf, oder wieso überlegt du, nicht mehr zu gießen? Ohne Wasser kann nichts wachsen, und solche Säufer wie Feuerbohnen schon gar nicht. (Ersäuft werden mag aber auch keine Pflanze, verlaß dich auf den Gefühl, wenn du die Erde anfaßt.) Wenn deine Tröge kein Loch unten haben sollten, dann solltest du sehen, daß du nachträglich eins reinbohrst, besser noch mehrere. Staunässe nehmen dir sonst besonders die Kartoffeln übel.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    D

    dankenstzein

    Neuling
    Haben deine Tröge keinen Ablauf, oder wieso überlegt du, nicht mehr zu gießen? Ohne Wasser kann nichts wachsen, und solche Säufer wie Feuerbohnen schon gar nicht. (Ersäuft werden mag aber auch keine Pflanze, verlaß dich auf den Gefühl, wenn du die Erde anfaßt.) Wenn deine Tröge kein Loch unten haben sollten, dann solltest du sehen, daß du nachträglich eins reinbohrst, besser noch mehrere. Staunässe nehmen dir sonst besonders die Kartoffeln übel.

    Liebe Grüße, Pyromella

    hallo,
    doch doch, hab schon abzuglöcher.

    meine frage war ebenr nur, weil ich hab zb bei den bohnen die samen einfach reingesteckt und 3-4 cm erde raufgemacht und einmal gut angefeuchtet. das gleiche eben bei den ausgetriebenen kartoffeln.

    nun wollte ich eben wissen ob ich (also bis jetzt noch kein trieb zu sehen) die erde immer feucht halten soll, oder eben es einfach dem wetter überlassen soll??

    wenn dann einmal ein trieb zu sehen ist, dann ist es schon klar diesen trieb zu gießen

    aber ich habe zB gelesen, dass man die kartoffeln gar nicht gießen soll, sondern erst sobald sich an der oberfläche grünzeug bildet, da sonst die knollen faulen anfnagen wenn es immer feucht ist.

    weil normalerwiese sollten ja samen immer feucht gehalten werdne bis sie keimen, ist das jetzt bei den bohnensamen auch so??

    mfg
    matthias

    mfg
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ohne Wasser keimen Bohnen nicht. Wieviel Wasser Kartoffeln im Topf vertragen fehlt mir die eigene Erfahrung, im Beet mögen sie's nicht zu nass. :)
     
  • K

    Kapha

    Guest
    Feucht heisst nicht zu nass.......

    Auch die Kartoffeln im Beet halte ich feucht , es sei denn ich weiss das es in dieser Zeit genug regnet.

    Im Topf musst du eher aufpassen das die Kartoffeln nicht zu "feucht" bekommen , denn dann können sie faulen , schneller als im Beet.
    Trotzdem schadet etwas Feuchtigkeit nicht.

    Zu den Bohnen hat pyromella ja schon alles gesagt :)
     
  • D

    dankenstzein

    Neuling
    ok,

    vielen dank für die hilfreichen antworten. probier sie so gut wie möglich umzusetzen.

    mfg
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom