Frage zum Spinat

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Hallo ihr,

letztes Jahr gab es bei real,- eine Samenaktion: für x Euro Einkauf bekam man je ein Becherchen mit Quelltabs und Samen drin. Das waren dann kleine Überraschungen, denn erst innen auf dem Deckel stand, was drin ist. Nun habe ich hier Spinat, den man, wie ich las, auch im Balkonkasten aussäen kann. Allerdings kenne ich mich mit Spinat ansonsten gar nicht aus und möchte nun mal fragen, wie viele Pflanzen denn eurer Meinung nach sinnvoll in einen 1 m-Kasten passen würden. Vier, sechs, acht, mehr?

Liebe Grüße in die Runde und fröhliches Frühlingswerkeln,
Knofilinchen
 
  • Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Spinat kannst Du doch relativ dicht säen. Also da gehen mehr Pflanzen rein als 8.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich weiß es halt nicht, weil ich ihn noch nie hatte und auch so keine "Randkenntnisse" von ihm haben. Den kaufe ich im Tiefkühlpack und esse ihn, mehr nicht. :- )

    8 also auf jeden Fall, meinst du - wie viel schätzt du denn maximal?
    Ich habe hier ca. 16 Samen in den Päckchen, aber das wäre vermutlich zu viel für einen 1m-Kasten, oder?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Knofi, meine Eltern haben den Spinat immer in Reihe gesät, ähnlich wie Feldsalat.

    16 Samen auf 1m - besonders, wenn du noch zweireihig versetzt setzt - kommen mir jetzt nicht zu viel vor. Mehr als eine Kinderhand Abstand brauchen die Pflanzen sicher nicht.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Gut, super, dann nehme ich alle Samen und packe sie in so einen Kasten, dann sind sie anschließend weg. Vielen Dank für eure Hinweise!
     
  • Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Stimmt ja, diese Päckchen habe ich im vergangenen Jahr auch bekommen, muss ich glatt mal hervorkramen.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Bitte, gern geschehen. ;- )

    Mir sind diese Quelltabs ja ein wenig suspekt, aber mal schauen, ggf. wird es ja auch was.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Danke für die Erinnerung an den Spinat :lol: - und gutes Gelingen! (y)
    Ich hatte ihn bisher einmal im Anbau und fand ihn sehr unkompliziert - die frisch geernteten Blättchen waren köstlich! :) (man kann ihn von außen ernten, dann wächst er immer wieder nach, wie Pflücksalat)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Danke, ebenso. :- )

    Ich kenne frischen Spinat so gar nicht, nur den Tiefgefrorenen. Entsprechend bin ich eh gespannt, was das wird. So weit ich weiß, benötigt man ja Unmengen frischen Spinat, wenn man etwas damit machen möchte, weil er so sehr zusammenfällt. Da weiß ich gar nicht, ob so ein Balkonkasten überhaupt sinnvolle Mengen abwerfen wird.
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Leider kann ich das auch nur schlecht einschätzen, wobei die Anzahl an Pflanzen, die ich in meinem kleinen Hochbeet hatte, wirklich nicht groß war. (Ich glaube, das Hochbeet war nur zu 1/3 mit Spinat bepflanzt, die Fläche dürfte nur unwesentlich größer, maximal doppelt so groß wie ein Balkonkasten gewesen sein).
    Wenn pro Pflanze gerade einige Blättchen "reif" sind, gibt es schon ein nettes Portiönchen. Aber ganz sicher kann ich es für den Balkonkasten natürlich auch nicht sagen - ich drücke dir die Daumen, dass die Menge lohnt, denn frischer Spinat ist wirklich ganz besönders köstlich!

    Vielleicht als Referenz - es gibt frischen Bio-Spinat abgepackt zu kaufen und wir essen öfter mal welchen, 250g ergeben für zwei Personen jeweils eine sehr kleine Beilagen-Portion.
    Aber der Geschmack von frischem Spinat ist absolut unvergleichlich! Schmeckt doch sehr anders als TK-Spinat (den wir schon auch ab und an essen), ich möchte ihn auf jeden Fall nicht mehr missen.
    Aufwendig zuzubereiten ist er ja nicht, das geht ganz flott. :)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Knofi, wenn der Spinat zum Kochen nicht reicht, so kannst du ihn auch roh im Salat essen. Mit anderen Blattsalaten gemischt finde ich rohen Spinat sehr lecker.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich muss ja erst mal schauen, ob er was wird. Für Rezepte frage ich bei Erfolg dann im Koch-Thread an.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    @Knofilinchen: Also da kannst locker alle 16 Samen aussähen - und wahrscheinlich noch etliches dazu. Der braucht überhaupt nicht viel Platz und kann fast so dicht wie Kresse stehen.

    Hier mal Bilder von mir (ist eine Länge von 2 Meter):

    Der Spinat ist in der zweiten Reihe war ca. 10 -12 Tage nach Aussaat. Das sind eigentlich nur die Keimblätter
    20160430_183942.jpg

    Das Bild wurde 10 Tage später aufgenommen - hier hast schon die ersten Blätter und man kann den Spinat schon ernten (da hat man besonders zarte Blätter für Salat)
    20160509_174652.jpg

    Und nochmal eine Woche später - erntereif für blanchierten Spinat.
    20160518_170923.jpg
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Danke für die Bilder und die damit verknüpfte Info. Dann nehme ich vielleicht einen 80er-Kasten für die 16 Pflanzen, sofern alle keimen sollten. Wenn man sie so schön eng stellen kann, soll mir das ja nur Recht sein und der andere Kram wird sich über die 20 cm extra freuen.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Knofilinchen,

    und, keimt der Spinat schon?

    Bei mir kommt der Spinat demnächst ins Hochbeet unter den Frühbeet-Kasten und nach ein paar Wochen ist der "Spuk" schon wieder vorbei.
    Die Ernte zerfällt in der Pfanne zu quasi nichts - aber dieses Nichts ist wirklich megalecker.
    Mein Tipp sofern Du noch nicht gesät hast: kauf noch eine Tüte Spinatsamen dazu und mach den Kasten voll (ja, fast wie Kresse).
    Bis da Chilis oder Blumen rein können, ist der Spinat schon geerntet. Evt. noch ein Tuch/Vlies drüberlegen, dann geht es noch schneller mit der Keimung. Das nennt man dann Vorkultur:grins:
    Den Vorschlag, die Blätter für Salat zu pflücken kann ich ebenfalls unterstützen. Für eine Mahlzeit werden die 16 Samen nämlich definitiv nicht reichen.

    Lach - ich hatte über 40 von diesen Überraschungsbechern (am Ende der Aktion aus einem großen Karton mitgenommen) und habe sie einer Freundin geschenkt, die Erzieherin ist und mit ihren Vorschulkindern damit Kräuter-und Gemüseanbau übt.
    Sie hat sich sehr gefreut und ich bin gespannt, was sie berichtet.

    Guten Appetit und LG

    Elkevogel
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Also, die Chilis stehen bei mir bereits in den Kästen, da ist kein Platz mehr. ;- )

    Aber der Spinat keimt auch noch nicht. Die Töpfchen stehen draußen, weil ich las, dass sie es, ähnlich wie Salat, etwas kühler mögen, aber die letzten Tage war es ja doch eher zu kühl. Mal schauen, ob da noch etwas kommt. Ansonsten benötige ich Spinat nicht wirklich dringend. Eben gerade weil man so viel von ihm benötigt, wenn man eine vernünftige Portion haben möchte. Da hole ich mir lieber etwas aus dem Tiefkühler, statt mir die Mühe mit Aussaat, Pflege und Ernte zu machen.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    So geht's mir auch, Knofi ... es gibt einfach Sachen, die hat man dermaßen zum Fressen gern, dass dafür die Anbaufläche nicht reicht. Für Spinat als Spinat hab ich nicht genug Platz, aber für Spinat als Salat geht's denn doch. Man muss sich nur einbilden, dass man es mit 2 verschiedenen Dingen zu tun hätte! ;)

    (Problem gibt's aber doch eins: wenn ich TK-Spinat in Gemüsemenge kaufen möchte, steh ich vor vielen kantigen Päckchen mit vielen doofen Zutaten. "Blubb". "Rahm". "Würzspinat". Mei, können die nichtmal mehr ehrlichen Ohneallesspinat verkaufen??? Die Blubbs mach ich mir dann schon selber! Als Spinatfan ärgere ich mich über diesen Trend zum Pfusch schon seit langem.)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Im Tiefkühler gibt es doch auch Blattspinat hanz ohne alles, auch ohne Blubb und so :) Aber den muss man manchmal echt suchen. Trotzdem so ein paar Pflänzchen im Topf geht ja nebenbei und für Salat und als Zugabe für ein Rührei reicht auch eine kleine Menge. Da fällt mir ein, dass ich noch etwas davon aussäen wollte ...
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das ist weniger Pfusch, sondern mehr der Trend hin zur Entmündigung. Wobei die Menschen das ja begrüßen. Der ganze Entmündigungsmüll wird ja gerne und en mase gekauft. Am besten nachdem Siri oder Alexa das Zeug auf den Einkaufszettel schrieben. Wenn man mal schaut, was so alles für ein Blödsinn in den Regalen steht...

    Letztens war ich so stinkig, dass ich bald randaliert hätte. Ich wollte drei Dosen Tomaten kaufen, gestückelt. Tomaten aus der Dose schmecken im Winter einfach besser als frische. Im real, also kein kleiner Laden. Eine lange Reihe voller Dosentomaten verschiedener Hersteller, aber meinst du, da wäre nur eine drunter gewesen, in der einfach nur Tomaten gewesen wären? Tomaten mit Kräutern, Tomaten mit Knoblauch, Tomaten mit Chili, ... Himmelherrschaftszeiten! Seid ihr inzwischen alle zu blöd, Gewürze oder weitere Zutaten an eine Dose Tomaten zu werfen?!?! Ich meine :Mit Knoblauch??? Habt ihr 'ne Scheibe? Ich war dermaßen stinkig! Wären keine mehr da gewesen, ok, zu spät gekommen, mit der nächsten Lieferung dann. Aber dieses "nimm doch unseren Entmündigungsscheiß"-Aufgedränge, da werde ich fuchtig. Die Menschheit wird zunehmend verdummt - und der Großteil nimmt es mit offenen Armen an. Bloß nichts mehr selbst machen oder denken.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Knofi, richtig kritisch wird es dann, wenn Leute so lang diesen vorgewürzten Kram gegessen haben, dass sie das Gefühl für den Orginalgeschmack verloren und das selbst Würzen verlernt haben.

    Dabei ist das Spielen mit Gewürzen und Konsistenzen doch das, was beim Kochen interessant ist.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hm, also wir kaufen immer jungen TK Spinat absolut ohne alles (von Iglo, gibt's aber ganz sicher auch von anderen Marken oder no name) und hatten auch noch nie Probleme, ungewürzte, stückige Tomaten in der Dose zu finden? :confused:
    Tipp - gibt's u.A. auch in Bio bei dm (neben ungewürzten passierten) sehr lecker.
    Aber auch sonst hatten wir, wie gesagt noch nie Probleme, ungewürzte Tomaten zu finden.


    Elke, warum ist deine Spinaternte denn so schnell vorbei? Man kann das Herz stehen lassen und ihn wie Pflücksalat ernten. So ist er äußerst ergiebig (selbst wenn man ihn kocht). :)
    Geschmacklich finde ich frischen (nicht gefrorenen) Spinat sehr viel ergiebiger als TK Spinat - vom TK Spinat "brauche" ich immer große Mengen, aber frischer, gekochter Spinat hat so ein tolles, intensives feines Aroma - da genügt ein winziges Portiönchen um als Beilage einen ganzen Teller Essen aufzupeppen! (y) das ist eindeutig Gourmet-genuss. :cool:
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    erstmal, ich hatte bisher weder Probleme puren Spinat in der Tiefkühltruhe oder pure Dosentomaten im Regal zu finden.
    Tipp: bei Spinat eher bei den Beuteln gucken, als bei den eckigen Päckchen. Die Beutel sind fast immer pur (und günstiger).

    @Lauren
    die Ernte ist so schnell vorbei, weil ich den Platz im Hochbeet für anderes brauche.
    Da wird dann irgendwann alles abgeschnitten und verarbeitet.
    Aber Du hast recht - ich sollte ein bisschen für Salat stehen lassen bzw. extra in eine Ecke säen.
    Hab ich noch nie drüber nachgedacht. Danke:pa:

    LG
    Elkevogel
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Gerne, freut mich wenn ich eine kleine Anregung liefern konnte :pa: Ich finde frischen Spinat so dermaßen köstlich dass es in meinen Augen immer lohnt, ein paar Zentimeter für ihn vorzuhalten. :lol:

    Der ungewürzte, junge Spinat, den wir kaufen (gibt es gehackt aber sonst vollkommen naturbelassen oder auch als ganzes Blatt gefroren) ist in eckigen Packungen, aber in Beuteln habe ich auch schon welchen gesehen. :)
    Der, den wir kaufen, ist nicht als komplettes Stück gefroren sondern in kleineren Würfeln und damit super zu portionieren - aber das trifft vielleicht mittlerweile auf jede Marke zu (wir kaufen allgemein kaum TK sondern abgesehen von Spinat, Tomaten in der Dose und 1-2 anderen Dingen wie eingelegten Gurken und Mais in der Regel nur frisches Gemüse, deswegen bin ich auf dem Gebiet nicht mehr so bewandert, als ich jünger war, gab's gelegentlich (aber auch nicht oft) auch mal anderes TK-Gemüse, da hatte ich noch ein ganz klein wenig mehr Überblick.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Mhm...
    Bei Aldi gibt es sowohl Blattspinat portionsweise gefroren in der TK-Tüte als auch stückige, oder wahlweise passierte Tomaten.
    Beides kaufe ich manchmal zu...

    Zum Spinat ansich: Schon mal Neuseeländerspinat probiert?
    Ich habe ihn erfolgreich letztes Jahr genutzt-als Tomatenunterpflanzung...lecker war er auch!
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    ich kaufe oft TK-Gemüse, weil es deutlich besser schmeckt als Dose und die eigene Ernte uns nicht bei allem über den Winter reicht.
    Spinat, Erbsen/Möhren, Grünkohl, China-Wok-Gemüse....
    Mais und (selten) Tomaten gibt es aus der Dose.
    Mais futtert die Kurze auch direkt aus der Dose als Snack zwischendurch (andere Teenies würden sich Schocki oder Chips reinstopfen).
    Tomaten brauche ich kaum, weil ich literweise Saft in Flaschen eingekocht habe.

    @Knofilinchen
    sorry, dass das jetzt hier ins Schwafeln ausartet.
    Aber zum Spinat auf Balkonien war ja eigentlich alles geschrieben, oder?:pa:

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Passt schon, einfach plappern, meine Ur-Frage wurde ja beantwortet. Und was die Tomaten anbelangt, so gehe ich definitiv davon aus, dass sie demnächst auch wieder Tomaten pur haben werden, aber letztens war es wie gesagt echt verhext, statt dessen nur die Unmengen an dämlich gewürztem Zeug. Das sehe ich auch wie Pyromella als Problem, wenn die Leute nur noch dieses Zeug essen und den echten Geschmack gar nicht mehr kennen. Und wenn man mal in die Regale schaut, was da für ein Fertigzeug steht, ganz und gar oder teilweise - da kann ich nur den Kopf schütteln. Aber es wird gekauft. Schrecklich. :- (
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Häufig sind da ja auch Geschmacksverstärker, wie die allseits beliebte Hefe drin....

    Ich find es echt Scheiße!
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Um ehrlich zu sein, wenn ich für 15 - 40 Kids (Tennis-Veranstaltungen) Bolognese-Soße oder Lasagne machen soll, kaufe ich auch die "vorgewürzten" Dosentomaten - das vereinfacht die Produktion erheblich.
    Soviel frisches Grünzeug zum würzen habe ich nicht auf einmal im Garten.
    Aber für die Familienportionen bleibe ich bei selbst geernteter Würzmischung (oder bei der Biomischung des Gewürzhändlers meines Vertrauens).

    @Knofilinchen
    war da ein italienisches Fest, das wir nicht kennen?
    Oder waren die Dosentomaten in der Werbung und die Lieferung/das einräumen hat nicht ordentlich geklappt?
    Wir sind hier 2 x am Samstag Nachmittag zum Real gefahren (passte doch so schön: erst einkaufen, dann Tanzkurs bis 19:30h, dann essen gehen = nur einmal fahren und einmal hin, alles drin).
    Nie wieder! Der Laden war am Samstag um 17:30h an beiden Tagen im Frischebereich sowas von leer gekauft.
    Alles was wir wollten was ausverkauft.
    Seitdem sind wir umweltunfreundlich und fahren morgens einkaufen und abends nochmal los.

    LG
    Elkevogel
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Vorgewürzte Tomaten, die mit Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern behandelt waren, habe ich noch nie gekauft (selbst wenn ich für große Feierlichkeiten gekocht habe), aber was früher mal beim gemütlichen Pizza-Backen mit Freunden angetestet wurde, waren Dosentomaten mit reinem Oregano oder Basilikum, ohne weitere Zusatzstoffe.
    Das ist bestimmt nicht ungesünder als pure Dosentomaten, war aber für mich persönlich nicht das Wahre, da für meinen Geschmack die Kräuter deutlich zu stark hervorschmeckten und alles andere mit einem starken, ätherischen Beigeschmack überdeckten. Selbst "verdünnt" mit puren Tomaten hatte das ganze für mich einen zu bitterlichen, ätherischen Beigeschmack - nicht zu vergleichen mit frisch gewürzten Tomaten, oder Tomatensoße, die man selbst durchziehen lässt. War für mich nicht wirklich eine Alternative.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Zum Spinat ansich: Schon mal Neuseeländerspinat probiert?
    Ich habe ihn erfolgreich letztes Jahr genutzt-als Tomatenunterpflanzung...lecker war er auch!

    Keine Ahnung von neuseeländer Spinat, daher grad das Netz bemüht und hier fündig geworden:
    http://symptomat.de/Neuseeländer_Spinat

    Hat natürlich keinerlei Verwandtschaft mit unserem Spinat, hört sich aber so an, als könnte er mir sehr gefallen. Jetzt werd ich mal nach Samen Ausschau halten. Danke für den Tipp, Super! :(
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Umpf,
    ich meinte die Dosen, die nur mit Oregano oder Basilikum angereichert/vorgewürzt sind.
    Und sonst mit nix.
    Nächste Woche steht wieder Lasagne für 8 -10 Personen auf dem Plan. Da sind wieder mal die "aromatisierten" Dosentomaten im Einsatz.

    LG
    Elkevogel
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Elke, ich muss gestehen dass ich sie nie in der Lasagne ausprobiert hatte - für den Einsatz auf der Pizza und in Pastasoße fand ich den Geschmack zu ätherisch-bitterlich, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass diese Note in einer kompletten Lasagne mit Fleisch, Bechamèlsoße und gut überbacken womöglich völlig untergeht.
    Ich dachte bei "vorgewürzten" Tomaten die ganze Zeit, die Rede sei von Dosen/Gläsern, die wie die bekannten Fertigsoßen mit allen Zusätzen und Geschmacksverstärkern angereichert seien. Es ist ja nichts verkehrt daran, Tomaten zu verwenden, die mit Basilikum oder Oregano angereichert sind, wenn es einem schmeckt und zum Geschmack des Essen passt.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Lauren,
    Lach - nach 3 (und vor 2 weiteren) Stunden Tennistraining essen die Kids fast alles - wenn es denn heiß und mit Nudeln ist:grins:
    Und nein, in der Lasagne schmeckt man die Kräuter quasi nicht mehr raus.

    LG
    Elkevogel
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    DigiHurry Regenwassersammlung mittels IBC: Frage zum Überlauf und Durchfluss Bewässerung 8
    B Frage zum Hunter Pumpen start Relais in Verbindung mit X-Core Steuerung Bewässerung 1
    B Frage zum H-Tronic WPS 3000plus Anschluss Bewässerung 10
    J Kurze Frage zum Gardena Smart Sensor Bewässerung 5
    M Blockbohlenhaus frage zum Fußboden. Heimwerker 0
    H Frage zum Schnitt von jungen Kirschbäumchen Obst und Gemüsegarten 7
    P Frage zum Schädlingsbefall Eukalyptus Gartenpflege allgemein 6
    Ing_Cent Frage zum Zierahorn Laubgehölze 6
    S Frage zum Hunter XCoreBewässerungscomputer Bewässerung 0
    Antares Frage zum Himbeersschnitt Obst und Gemüsegarten 14
    C Bewässerungsplanung Frage zum Druck / Durchflussmenge Bewässerung 4
    A Nochmal eine Frage zum Bambus Laubgehölze 5
    paintinx Teichbau - Frage zum Untergrund Gartenteich und Aquaristik 35
    S Frage zum Ausgeizen Tomaten 23
    D Frage zum Kartoffel- und Bohnenanbau Obst und Gemüsegarten 5
    A Frage zum Wasserverteiler Gardena 1197 Gartengeräte & Werkzeug 1
    Naase Geranien - Frage zum richtigen Dünger Pflanzen allgemein 12
    Knöpfchen Frage zum Wuchs Rosen 6
    Naase Frage zum gefällt mir Button Supportforum 79
    S Frage zum Geschmack versch. Beeren- u. Obstsorten... Obst und Gemüsegarten 18

    Ähnliche Themen

    Top Bottom