Fragen zum Beton

M

mgzr160

Mitglied
Moin,
Ich hab mal eine etwas speziellere Frage.
Mittlerweile hab ich viele Fundamente angelegt in Garten, sei es Punktfundamente oder streifenfundamente mit fertiger sackware oder selbst angerührt.

Jetzt hab ich mit dem beton aber ein Problem, egal wie alt der Beton dann ist, er ist immer hellgrau bis weißlich, nicht sehr hart.
Ich habe aber auf dem hof alte Betonreste weg stemmen müssen der ist eher Grau/Blau ubd extrem hart.
Wo liegt der Unterschied und wo bekommt man solchen beton her.?
Das abgestemmte erinnert an scharfe Scherben anstatt betonbrocken.
Mit dem stemmhammer auch nur sehr schwer klein zu bekommen.

Ich hoffe ihr wisst rat.

Lg
 
  • A

    Ashley

    Mitglied
    Also mein Opa war vom Bau, und der hat Fundamente auch selbst gemacht, waren alle Blau. Und sehr Hart.

    Normal ist ein Mischverhältnis 4 Schaufeln Sand / 1 Schaufel Zement, als ausreichend für Gartenbaubeton.

    Wenn er Blau sein soll, einfach mehr Zement (Portland Zement) nehmen.

    Mein Opa hat auch nie etwas von diesem feinerem "Betonsand" gehalten, und immer gröberen Flusskies mit reingehauen, wurde Bombenhart.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...hab ich mit dem beton aber ein Problem, egal wie alt der Beton dann ist, er ist immer hellgrau bis weißlich, nicht sehr hart.
    Hallo,
    entweder zu wenig Zement und/oder zu viel Wasser.
    Ich nehme 0-16er Kies, Portland-Zement und relativ wenig Wasser (ca. halbes Volumen der Zementmenge).
    Gemischt wird vor der Wasserzugabe im Verhältnis 1:3 bis 1:4 (Zement:Kies)..
    Der Beton wird immer bombenhart.
     
    M

    mgzr160

    Mitglied
    Ich hab immer 1:3 gemischt und erdfeucht.
    Aber egal was ich nehme er ist grau bis helgrau, das der richtig graublau wird bekomme ich nicht hin.
    Wenn man mit dem stemmhammer ran geht sind auch immer nur feine scharfe splitter weg geflogen, wie Rasierklingen.
    Vielleicht wurde beim Zement mal etwas verändert oder eine zugabe fehlt.
    Beim Kies hab ich auch immer fein bis recht grob genommen, ändert aber nichts.
     
  • R

    RotFuchs31

    Neuling
    Es gibt verschiedene Arten von Zement, vielleicht liegt es daran.. kenne mich da aber auch nicht besonderes gut aus.
     
  • Mandelrose

    Mandelrose

    Mitglied
    "Blauer" Beton entkält viel Zement und ist knüppelhart.

    Wenn zu viel Wasser im Beton ist, setzt sich das Wasser an der Oberfläche des Betons ab und verdunstet dort. Es wird also nicht (vollständig) vom Zement gebunden. Es entstehen Kapillaren im Beton. Die Folge ist, dass der Beton brüchiger ist und dass er Schwindrisse (wenn vielleicht auch nur kleine) bekommt. In diese Schwindrisse tritt später Wasser ein, was bei Frost den Beton aufsprengen kann.

    0-8-15 Beton sollte man daher eher nur erdfeucht machen, gut mischen und beim Einbringen Stampfen oder Rütteln. Wobei Laien beim Rütteln eher Fehler machen, als beim Stampfen.

    Eine Faustregel ist: Zement bindet etwa 40% seines Eigengewichtes an Wasser.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom